Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Dortmund

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Geregelt findet sich in der BRD das Wettbewerbsrecht im „Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb" (UWG). Ebenfalls von höchster Bedeutung in Bezug auf das Wettbewerbsrecht ist das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen, kurz GWB. Im dt. Recht umfasst das Wettbewerbsrecht das Kartellrecht (Recht gegen Wettbewerbsbeschränkungen) und das Lauterkeitsrecht (Recht des unlauteren Wettbewerbs). Ziel des Wettbewerbsrechts ist ein fairer und freier Leistungswettbewerb zwischen den Marktteilnehmern. Geschützt werden sollen hierbei sowohl Verbraucher als auch Mitbewerber. Zentrale Aspekte sind dabei unter anderem das Kartellverbot als auch die Fusionskontrolle. Dadurch soll der Marktmachtentstehung entgegengetreten werden. In Deutschland ist die Überwachung und Kontrolle dieser Aspekte Aufgabe des Bundeskartellamts. Ferner obliegt dem Bundeskartellamt außerdem auch u.a. die Missbrauchsaufsicht. Das bedeutet, dass das Kartellamt darüber wacht, dass Unternehmen, die bekanntermaßen marktmächtig sind, gegen andere Konkurrenzunternehmen ein faires Verhalten an den Tag legen. Wettbewerbswidrige Handlungen wie Preisabsprachen werden vom Kartellamt sanktioniert und rigoros verfolgt.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsfragen zum Wettbewerbsrecht unterstützt Sie Rechtsanwaltskanzlei Rechtsanwaltskanzlei Fuß & Jankord PartG jederzeit in der Gegend um Dortmund
Rechtsanwaltskanzlei Fuß & Jankord PartG
Speicherstr. 100
44147 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 72964040
Telefax: 0231 72964044

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Juristische Beratung im Wettbewerbsrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt - Wirtschaftsjur. (Univ. Bayreuth) Dirk Patra mit Anwaltskanzlei in Dortmund
Kanzlei PATRA
Saarlandstraße 90
44139 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 3963004
Telefax: 0231 3963019

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Hans-Wilhelm Coenen mit Kanzleisitz in Dortmund hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachmännisch aktuellen Rechtsfragen im Rechtsgebiet Wettbewerbsrecht

Mengeder Markt 1
44359 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 93698980
Telefax: 0231 93698989

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Wettbewerbsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Steffen Majoyeogbe persönlich vor Ort in Dortmund

Heiliger Weg 67-69
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 10877880
Telefax: 0231 10877889

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt LL.M. Dr. Michael Fuß berät Mandanten zum Gebiet Wettbewerbsrecht ohne große Wartezeiten in der Nähe von Dortmund

Speicherstr. 100
44147 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 72964040
Telefax: 0231 72964044

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Wettbewerbsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Siegfried Lewinski immer gern im Ort Dortmund

Westfalendamm 275
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 56770590
Telefax: 0231 56770599

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Schäfer bietet Rechtsberatung zum Rechtsgebiet Wettbewerbsrecht jederzeit gern vor Ort in Dortmund
c/o EHV Westfalen-Münsterland e.V.
Prinz-Friedrich-Karl-Str. 26
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 577950
Telefax: 0231 521090

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ulf Haumann mit Anwaltsbüro in Dortmund berät Mandanten engagiert aktuellen Rechtsfragen im Schwerpunkt Wettbewerbsrecht

Kaiserstr. 21-23
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 10877890
Telefax: 0231 10877889

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Meinke mit Anwaltskanzlei in Dortmund berät als Rechtsanwalt Mandanten engagiert aktuellen Rechtsfragen im Bereich Wettbewerbsrecht

Rosa-Luxemburg-Str. 18
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 584190
Telefax: 0231 147670

Zum Profil
Rechtsberatung im Gebiet Wettbewerbsrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Mario Obst aus Dortmund

Königswall 28
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5897990
Telefax: 0231 58979929

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Roland Faust in Dortmund hilft als Rechtsbeistand Mandanten engagiert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Rechtsgebiet Wettbewerbsrecht

Wittbräucker Str. 42
44287 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 445015
Telefax: 0231 445092

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Wettbewerbsrecht in Dortmund

Schnell kann es im WWW zu Problemen mit dem Wettbewerbsrecht kommen

Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Dortmund (© ManuelSchönfeld - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Dortmund
(© ManuelSchönfeld - Fotolia.com)

In heutiger Zeit ist es gerade das WWW, das für Unternehmer eine Vielzahl an wettbewerbsrechtlichen Problemen hervorbringen kann. Die Zahl an Onlineshops und Dienstleistern, die eine Abmahnung aufgrund unterschiedlichster Wettbewerbsverletzungen im Internet erhalten haben, ist groß. Ein Beispiel ist der Verstoß gegen die Preisangabeverordnung (PAngV). Ein Beispiel für einen typischen Verstoß ist, dass bei einem Produkt zwar der Endpreis angezeigt wird, jedoch übersehen wurde, dass der Artikel auch mit einem Grundpreis zu deklarieren ist. Eine weitere große Gefahrenquelle, bei der es durchaus schnell zu einem wettbewerbsrechtlichen Problem kommen kann, ist die Durchführung von Verlosungen, Preisausschreiben oder Gewinnspielen. Seit ein paar Jahren kommt es bei wettbewerbsrechtlichen Verstößen leider immer wieder zu regelrechten "Abmahnwellen". Kommt es zu einer Abmahnwelle, dann werden zahlreiche Unternehmer zum Beispiel aufgrund angeblich irreführender Werbung von Abmahnanwälten oder Abmahnvereinen zeitgleich innerhalb eines engen Zeitraumes abgemahnt.

Lassen Sie sich von einem Anwalt für Wettbewerbsrecht in allen Fragen rund um das Wettbewerbsrecht beraten

Hat man als Unternehmer oder auch als Privatperson eine Abmahnung erhalten, zum Beispiel wegen Filesharing oder Verstößen gegen das Designrecht oder Werberecht, dann sollte man sich unbedingt an einen Anwalt im Wettbewerbsrecht wenden. Am besten so unverzüglich als möglich und nicht erst, wenn schon eine Unterlassungsklage anhängig ist. In Dortmund sind einige Anwälte und Anwältinnen zum Wettbewerbsrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei vertreten. In wettbewerbsrechtlichen Angelegenheiten ist ein Anwalt im Wettbewerbsrecht in Dortmund der ideale Ansprechpartner. Hat man eine Abmahnung zugestellt bekommen, dann wird der Rechtsanwalt aus Dortmund für Wettbewerbsrecht diese und die inkludierte Unterlassungserklärung zunächst auf ihre Rechtmäßigkeit hin gewissenhaft überprüfen. Bestandteil einer Abmahnung ist im Normalfall eine sogenannte strafbewehrte Unterlassungserklärung. Ziel der strafbewehrten Unterlassungserklärung ist es, sicherzustellen, dass der Abgemahnte ein bestimmtes Verhalten zukünftig rechtsverbindlich unterlässt. Kommt der Anwalt zu dem Schluss, dass die Abmahnung zumindest teilweise gerechtfertigt ist, wird er eine modifizierte Unterlassungserklärung verfassen, die der Mandant dann abgeben sollte. Hat man bereits versäumt, eine zugestellte Unterlassungserklärung abzugeben und ist man nun mit einer einstweiligen Verfügung konfrontiert, wird der Rechtsanwalt auch in einer solchen Situation sein Bestes geben, um die Angelegenheit im Sinne des Mandanten in bestmögliche Bahnen zu lenken. Im Bedarfsfall wird der Anwalt hierbei z.B. eine Schutzschrift bei Gericht einreichen. Durch die Schutzschrift wird unterbunden, dass ein Verfügungsbeschluss ohne mündliche Verhandlung erlassen wird.


News zum Wettbewerbsrecht
  • Bild Werbeschreiben mit Kreditkarten sind kein Wettbewerbsverstoß (04.03.2011, 09:11)
    Die Deutsche Postbank AG versandte im Jahr 2008 an eine Vielzahl ihrer Kunden persönlich adressierte Werbeschreiben, denen eine auf den Namen des Adressaten ausgestellte Kreditkarte beigefügt war. Um die Kreditkarte verwenden zu können, musste der Bankkunde ein als Freischaltauftrag bezeichnetes Formular unterzeichnen und der beklagten Bank zusenden. Im ersten Jahr ...
  • Bild Wettbewerbsrechtlicher Schutz für Pippi Langstrumpf als Karnevalskostüm? (19.11.2015, 16:59)
    Der unter anderem für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat über die Frage entschieden, ob eine bekannte literarische Figur wettbewerbsrechtlich gegen eine Benutzung als Karnevalskostüm geschützt ist. Die Beklagte betreibt Einzelhandelsmärkte. Um für ihre Karnevalskostüme zu werben, verwandte sie in Verkaufsprospekten im Januar 2010 die Abbildungen eines Mädchens ...
  • Bild Korrekte Preisangabe wettbewerbsrechtlich relevant (17.04.2013, 14:48)
    Unternehmen, die ihre Waren im Internet anbieten, müssen darauf achten, für den Verbraucher gut wahrnehmbar auf die Mehrwertsteuer zu verweisen. Andernfalls könnten sie wettbewerbswidrig handeln. GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Bremen und Nürnberg www.grprainer.com führen aus: Die Preisangabenverordnung (PAngV) schreibt vor, ...

Forenbeiträge zum Wettbewerbsrecht
  • Bild Strittige Werbemaßnahmen ? (04.01.2005, 06:49)
    Als reiner Endverbraucher ohne jegliches Abmahninteresse interessieren mich rein informativ folgende aktuellen Werbeaktionen: S: Die Firma S wirbt derzeit zweifelsfrei im TV, auf ihrer Homepage und in ihren NL mit der Aussage Waren "zum Einkaufspreis" zu verkaufen. Sowohl in der allgemeinen Verkehrssprache als auch in der Fachsprache ist "Einkaufspreis" ein klar definierter ...
  • Bild wer soll abmahnen (08.11.2006, 19:52)
    Ein ganz verrückte Fall. Es gibt bei uns im Dorf ein ehepaar. Er schreibt Fachbücher und sucht für seine Manuskripte Verlage. Da so etwas sehr lange dauert, hat er seiner frau für diese Zeit die erlaubnis gegeben, seine Bücher in Form von PDF-Datein als E-Book in einer bekannten Auktionsbörse zu verkaufen. ...
  • Bild Wird hier gegen Regeln des Datenschutzes verstoßen? (30.01.2009, 08:30)
    Hallo, gehen wir mal davon aus, Firma A erstellt eine Internetseite. Der Zugang kostet den Benutzer 5 EUR pro Monat. Auf dieser Internetseite listet diese Firma 200 Unternehmen mit Adresse auf, die z.B. bestimmte Nahrungsmittel weltweit verkaufen. Diese Unternehmen haben aber ihr Einverständnis nicht gegeben, auf dieser Internetseite gelistet zu sein. Wäre ...
  • Bild Wann ist die Beratung eines Anwaltes kostenpfluichtig? (28.04.2007, 11:23)
    Hallo, ich habe mal eine Frage zu einem Erstberatungsgespräch: Darf ein Anwalt einen evt. zukünftigen Mandanten von sich aus anrufen und ohne Angaben evt. Kosten, die das Gespräch mitbringen könnte eine Erstberatungsgebühr von 60 Euro für eine viertel Stunde abrechnen? Auch wenn er von einem Dritten erfahren hat, dass die Person evt. Rechtsbeistand ...
  • Bild Treuhand Limited & Co. KG gründen (05.08.2014, 13:02)
    Hallo,ist es denn grundsätzlich möglich eine legal geführte Treuhand Limited & Co. KG zu gründen, bei der nahezu das Risiko ausgeschlossen ist, dass der Treuhänder sich am Bankkonto bedient? Bspw. durch einen Rechtsanwalt, der in Deutschland ansässig ist und mit einer Generalvollmacht an den Eigentümer alle Rechte abtritt? Gruß TomB2010
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Wettbewerbsrecht
  • BildWettbewerbszentrale mahnt Umzugsunternehmen wegen Verstößen gegen Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) ab.
    Wettbewerbszentrale mahnt Umzugsunternehmen wegen Verstößen gegen Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) ab. Aktuell erreichen uns Abmahnungen der Wettbewerbszentrale, die sich gegen Umzugsunternehmen richten. Beanstandet wird, dass auf Bildern oder in Texten der Eindruck erweckt wird, man nutze für die Umzüge Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als ...
  • BildAbmahnwelle der Kfz Innung / Kfz-Innung zieht durch das Land.
    In gleichmäßigen Abständen erreichen uns Abmahnungen der Kfz Innung / Kfz-Innung gegenüber KfZ-Händlern. Diese Abmahnungen werden von der Rechtsanwaltskanzlei Schloms und Partner versandt. Alle paar Monate wieder geht die Rechtsanwaltskanzlei Schloms und Partner im Auftrag der Kfz Innung / Kfz-Innung gegen Kfz-Händler vor, die angeblich in ...
  • BildVertriebsverbot bei eBay & CO. für Händler erlaubt?
    Ob Händler sich ein Vertriebsverbot auf Online-Vertriebsplattformen - wie eBay und Amazon-Marketplace - gefallen lassen müssen, ist fragwürdig. Vorliegend ging es um einen Hersteller von Digitalkameras, der bei Verträgen mit den von ihm autorisierten Händlern eine AGB-Klausel verwendete, wonach der Verkauf über sog.„Internetauktionsplattformen“ (z. B. Ebay), ...
  • BildLockvogelangebote – Rechtslage nach UWG
    Wer kennt sie nicht: Zeitungsanzeigen, Wurfsendungen und Co. Sie alle weisen auf die Preisknüller des Tages oder der Woche hin. So manch ein Schnäppchenjäger macht sich daraufhin auf die Jagd nach dem besten Sonderangebot. Doch leider ist die Enttäuschung groß, wenn es dann im Geschäft heißt, dass die ...
  • BildNeben diversen anderen Kfz Innungen lässt zurzeit auch die Innung München-Oberbayern Kfz Händler abmahnen
    Neben diversen anderen Kfz Innungen lässt zurzeit auch die Innung München-Oberbayern Kfz Händler abmahnen. Das Vorgehen der Rechtsanwälte Schloms und Partner aus Augsburg ist aber mehr als fragwürdig. Wie in der Vergangenheit auch, lässt die Kfz-Innung München-Oberbayern im Moment durch die JuS Rechtsanwälte Schloms und Partner ...
  • BildAbmahnung bekommen? Wir helfen Ihnen! Aktuelle Abmahnungen - Fünf Fälle aus der Praxis.
    In den letzten Wochen häufen sich wieder bestimmte Konstellationen von Abmahnungen. Prüfen Sie, ob auch Sie betroffen sein können. Werden Sie tätig, bevor Sie eine Abmahnung erhalten. Haben Sie auch eine Abmahnung erhalten? Dann helfen wir Ihnen als Ihre Fachanwälte für gewerblichen Rechtsschutz. 1. Abmahnung ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.