Rechtsanwalt für Vertragsrecht in Dortmund

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsproblemen im Vertragsrecht unterstützt Sie Rechtsanwaltskanzlei Rechtsanwaltskanzlei Fuß & Jankord PartG kompetent in Dortmund
Rechtsanwaltskanzlei Fuß & Jankord PartG
Speicherstr. 100
44147 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 72964040
Telefax: 0231 72964044

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsauskünfte im Rechtsgebiet Vertragsrecht offeriert gern Frau Rechtsanwältin Violetta Koslowski mit Büro in Dortmund
Kanzlei am Kaiserbrunnen
Arndtstraße 73
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 574805
Telefax: 0231 5893844

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Eckart Crämer mit Rechtsanwaltskanzlei in Dortmund hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachkundig juristischen Fragen im Schwerpunkt Vertragsrecht

Detmar-Mülher-Str. 5
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 28659630
Telefax: 0231 28659635

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Anwaltskanzlei Dr. Dettke Rechtsanwälte bietet Rechtsberatung im Schwerpunkt Vertragsrecht gern im Umkreis von Dortmund
Dr. Dettke Rechtsanwälte
Karl-Marx-Straße 56
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 98340200
Telefax: 0231 98340201

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Vertragsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Torsten Jannack immer gern im Ort Dortmund
Torsten Jannack | Rechtsanwalt | Fachanwalt für Arbeitsrecht
Kleppingstr. 20
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 02317248524
Telefax: 02317248518

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt Sven Reissenberger aus Dortmund hilft als Rechtsbeistand Mandanten aktiv bei aktuellen Rechtsthemen mit dem Schwerpunkt Vertragsrecht
Anwaltskanzlei Sven Reissenberger
Schwanenwall 8-10
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231579500
Telefax: 0231 573166

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen zum Rechtsgebiet Vertragsrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Angelika Gotthold-Seethaler kompetent im Ort Dortmund
Anwaltskanzlei Gotthold-Seethaler
Hamburger Str. 33
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 9897890
Telefax: 0231 98978929

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Vertragsrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Beatrice Artmann persönlich im Ort Dortmund

Heitkampstraße 33
44339 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 7280549
Telefax: 0231 800301

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Vertragsrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Hermann Jürgen Lier aus Dortmund
Dr. Ahrens, Lier, Wolf Rechtsanwälte, Notare, Fachanwälte
Stefanstraße 2
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 958940
Telefax: 0231 551188

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Jochen Hake mit Kanzleisitz in Dortmund unterstützt Mandanten fachkundig bei Rechtsfällen aus dem Rechtsgebiet Vertragsrecht
Budin.rechtsanwälte GbR Rechtsanwälte Fachanwälte Notare
Kaiserstraße 17a
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 559000
Telefax: 0231 5590020

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Vertragsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Hans-Wilhelm Coenen gern in Dortmund

Mengeder Markt 1
44359 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 93698980
Telefax: 0231 93698989

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtliche Beratung im Vertragsrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Dirk Hautau mit Anwaltsbüro in Dortmund

Ostwall 1
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 163454
Telefax: 0231 163460

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Christian Dreier berät im Schwerpunkt Vertragsrecht engagiert vor Ort in Dortmund

Domänenstraße 16
44225 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 7770960
Telefax: 0231 7770961

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen im Vertragsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Peter Bohnhof immer gern im Ort Dortmund
Anwaltskanzlei Peter Bohnhof
Markt 3
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 22204220
Telefax: 0231 22204229

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Gebiet Vertragsrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Steffen Majoyeogbe mit Rechtsanwaltskanzlei in Dortmund

Heiliger Weg 67-69
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 10877880
Telefax: 0231 10877889

Zum Profil
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Vertragsrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Stephanie Babièl persönlich in Dortmund
c/o AURiS Rechtsanwalts AG
Ruhrallee 9
44139 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5522150
Telefax: 0231 5522111

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Martina Dyllong mit Rechtsanwaltsbüro in Dortmund vertritt Mandanten fachmännisch bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Vertragsrecht

Johannesstr. 33
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 2208377
Telefax: 0231 2208378

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Ursula Jaklitsch berät zum Bereich Vertragsrecht engagiert in der Nähe von Dortmund

Harkortstr. 92
44225 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 772078
Telefax: 0231 773008

Zum Profil
Rechtsberatung im Vertragsrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Manfred Junker mit Büro in Dortmund

Kaiserstr. 78
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5571710
Telefax: 0231 525047

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Kluge mit Niederlassung in Dortmund unterstützt Mandanten fachmännisch aktuellen Rechtsfragen im Bereich Vertragsrecht

Beisterweg 1
44227 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 719612
Telefax: 0231 719626

barrierefreiZum Profil
Herr Rechtsanwalt Matthias Nowak mit Niederlassung in Dortmund hilft als Anwalt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsproblemen im Schwerpunkt Vertragsrecht

Kirchhörder Berg 3
44229 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 7923380

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Vertragsrecht erbringt jederzeit Frau Rechtsanwältin Susanne Ziegler mit Kanzleisitz in Dortmund

Königswall 42
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 69699926
Telefax: 0231 69699927

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Hopfstock berät Mandanten zum Gebiet Vertragsrecht gern vor Ort in Dortmund

Gerichtsstr. 5
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5861505
Telefax: 0231 9509658

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Bloch mit Anwaltskanzlei in Dortmund hilft als Anwalt Mandanten aktiv bei ihren juristischen Fällen im Rechtsgebiet Vertragsrecht

Westfalendamm 75
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 8808760
Telefax: 0231 88087629

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Becher mit RA-Kanzlei in Dortmund berät Mandanten fachkundig bei ihren juristischen Fällen aus dem Rechtsgebiet Vertragsrecht

Kleppingstr. 8
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 2268560
Telefax: 0231 2268567

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Vertragsrecht
  • Bild IT-Anwälte feiern Zehnjähriges (09.06.2009, 15:57)
    Berlin (DAV). Die Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie (davit) im Deutschen Anwaltverein (DAV) feiert zehnjähriges Bestehen. Im Juni 1999 gründeten 64 innovative Anwälte mit Weitblick in Berlin die neue Arbeitsgemeinschaft, um der steigenden Bedeutung der neuen Medien Rechnung zu tragen. Unter dem Begriff Informations¬technologierecht fassten sie das Recht der Informationstechnologie, der Telekommunikation und ...
  • Bild Mandatshandbuch „IT-Recht“ aus dem Beck-Verlag (18.10.2011, 16:07)
    Seit etwa fünf Jahren können Rechtsanwälte in Deutschland den Titel „Fachanwalt für Informationstechnologierecht“ erwerben. Da das IT-Recht viele Berührungspunkte zu naheliegenden Rechtsgebieten aufweist, ist für Praktiker in diesem Rechtsgebiet ein zuverlässiges Nachschlagewerk für die tägliche Fallbearbeitung unerlässlich. Auf fast 2.000 Seiten bietet das Handbuch „IT-Recht“ in mehr als 30 Kapiteln einen ...
  • Bild Keine Entnahme von verdächtigen Fluggepäck-Gegenständen ohne Hinweis (12.01.2016, 10:42)
    Karlsruhe (jur). Bei der Kontrolle des aufgegebenen Gepäcks am Flughafen dürfen vermeintlich gefährliche Gegenstände nicht stillschweigend aus dem Koffer genommen werden. Die Fluggesellschaft muss sich bemühen, den Besitzer herbeizurufen, um die Sache aufzuklären, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem kürzlich veröffentlichten Urteil vom 13. Oktober 2015 entschied (Az.: ...

Forenbeiträge zum Vertragsrecht
  • Bild Vertragsrecht nach Betreiberwechsel eines Fitnessstudios (11.01.2010, 12:31)
    Sehr geehrte Damen und Herren, mal angenommen, zwei Partner schließen am 01.04.2009 einen Vertrag über 24 Monate mit einem Fitnessstudio. Die Räumlichkeiten dieses Unternehmens werden nun zum 01.12.2009 von einem anderen Unternehmen übernommen. Am 18.11.2009 erhalten diese Partner dann einen Brief, mit der Zusatzinformation, dass sich "das Management noch nicht über die laufenden Mitgliedschaften ...
  • Bild Statik Bodenplatte (08.11.2013, 14:09)
    Mal angenommen, Person A hat einen Planer, Statiker und Architekten mit dem Bau eines Einfamilienhauses beauftragt und alle seine Rechnungen wie gefordert in voller Höhe bezahlt. Mal angenommen, der Statiker ist ein Prüfstatiker und seine Unterlagen, die er im Zuge des Baugenehmigungsantrages stellt, werden deshalb von der Baubehörde nicht geprüft. ...
  • Bild Eingliederungsvereinbarung. Gesetzesnovelle (06.01.2009, 15:20)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... durch einen Hinweis erfuhr ich, dass sich beim Gesetzesrahmen die die Gestaltungsspielräume von Eingliederungsvereinbarungen betreffen weitere Verschlechterungen für den Arbeitslosen ab Januar 2009 ergeben haben. Ist dies richtig und wenn ja welche Neuerungen haben sich ergeben, die in diesem Zusammenhang als gravierend genannt werden können ?! Ich denke, dass die Frage ...
  • Bild Wann liegt Recht zum Besitz vor? Wann nicht? (08.04.2014, 21:29)
    Hallo, Meine Frage ist simpel, aber ich habe einfach ein Problem und komme gedanklich nicht weiter. Wann liegt ein Recht zum Besitz vor, wann nicht? 1. Vorliegend - Wenn sich das Recht aus Vertrag ergibt - Ansonsten obligatorisches Recht zum B. 2. Nicht vorliegend - Wenn zB Vertrag unwirksam ist - Wenn kein Recht eingeräumt ist 3. Was ist ...
  • Bild Vertragsrecht bei Schizophrenie (08.02.2009, 17:25)
    Hallo, folgendes Szenario: Welche möglichkeiten gibt es Verträge anzufechten, die ein schizophrener geschlossen hat? Wenn zb. bereits ein Betreuungsverfahren läuft? Ich denke da sowohl an "kleine" Verträge wie ein neuer Mobiltelefonvertrag als auch langfristige, komplexe Dinge mit Finanzierung/Kredit/etc wie Auto oder Hauskauf...? Anfechtung sowohl von seiten des Verkäufers als auch zb. nahestehende ...

Urteile zum Vertragsrecht
  • Bild BAG, 10 AZR 417/98 (04.05.1999)
    Leitsätze: 1. Sieht ein Tarifvertrag die Zahlung einer Jahres-Sonderzuwendung vor, wenn das Arbeitsverhältnis am 1. Dezember eines Kalenderjahres ungekündigt besteht, kann eine treuwidrige Vereitelung dieses Anspruchs im Sinne von § 162 BGB angenommen werden, wenn der Arbeitgeber die Kündigung allein deshalb unter Überschreiten der tariflichen bzw. gesetzli...
  • Bild LAG-DUESSELDORF, 16 Sa 582/09 (09.11.2009)
    Im Verhältnis zwischen einem normativ wirkenden Tarifvertrag und individualrechtlich vereinbarter Anwendung der Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des Deutschen Caritasverbandes (AVR) gilt nicht das Ablösungsprinzip, sondern das Günstigkeitsprinzip....
  • Bild OLG-CELLE, 6 U 212/02 (03.04.2003)
    1. Eine Strafanzeige des Beschenkten gegen den Schenker vermag nicht in jedem Fall den Vorwurf groben Undanks zu begründen. Handels es sich nicht um eine objektiv unrichtige und wissentliche falsch erstattete Anzeige, so kommt es darauf an, ob diese der Wahrnehmung berechtigter Interessen dient. Das kann insbesondere dann der Fall sein, wenn sie in Zusammenh...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (1)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Vertragsrecht
  • BildBestellung im Online Shop
    Der Kauf im Internet wird für viele Menschen immer attraktiver. Wertvolle Zeit die bei dem Einkaufsbummel in der Stadt gespart werden kann, kann man für andere Dinge verwenden. Doch wann hat man als Käufer einen wirksamen Vertrag? Und was ist wenn einem die Kaufsache nicht gefällt oder sie ...
  • BildOLG München: Verjährung des Befreiungsanspruchs eines Treuhänders
    Das Oberlandesgericht (OLG) München nahm mit Beschluss vom 25.09.2014 Stellung zur Verjährung des Befreiungsanspruchs eines Treuhänders und dessen Ausgleichsanspruch gegen die Treugeber (AZ.: 7 U 1805/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Das OLG führte aus, die Verjährung eines Befreiungsanspruchs beginne mit dem Schluss des Jahres, ...
  • BildArbeitgeberdarlehen Muster: Höhe, Zinsen und Rückzahlung
    Es gibt Situationen im Leben, in denen ein finanzieller Engpass herrscht. Ein Unternehmen muss dann nicht tatenlos zusehen, sondern kann dem Arbeitnehmer ein Arbeitgeberdarlehen gewährten. Ein solches Darlehen hat zumeist den Vorteil, dass es zumeist zu günstigeren Konditionen als der marktübliche Zins bei einer Bank gewährt ...
  • BildAbweichende Vertragsänderungen - Vereinbar mit dem Grundsatz von Treu und Glauben?
    Verträge werden tagtäglich geschlossen. Sie regeln das menschliche Zusammenleben in vielerlei Hinsicht und Dank der geltenden Privatautonomie sind den verschiedenen Vertragstypen kaum Grenzen gesetzt. Wenn Person A der Person B einen Antrag stellt, erwartet A entweder die Ablehnung oder die Annahme des Vertrages. Dies kann konkludent oder ausdrücklich ...
  • BildVideokameras im Fitnessstudio ist das rechtlich erlaubt?
    Vorratsdatenspeicherung, Anti-Terror-Datei, Lauschangriffe oder NSA-Abhörskandal. Diese Schlagworte sind in Deutschland jedermann ein Begriff. Sie sollen der Sicherheit des Staates und seiner Bürger dienen. Zur Gewährleistung einer höheren Sicherheit sollen mancherorts auch Videokameras dienen. Sie wirken abschreckend oder helfen im Nachhinein, eine begangene Straftat aufzuklären. Das dachte sich auch ...
  • BildBGH: Schadenersatz bei vorzeitig abgebrochener eBay-Auktion
    Mit Urteil vom 10.12.2014 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass auch bei Abbruch einer noch länger als zwölf Stunden dauernden Auktion ein Schadenersatzanspruch besteht (AZ.: VIII ZR 90/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Vorliegend klagt der Höchstbietende einer eBay-Auktion auf Schadenersatz. Es handelte sich bei dem angebotenen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.