Rechtsanwalt in Dortmund: Versicherungsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Dortmund: Sie lesen das Verzeichnis für Versicherungsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Versicherungsrecht ist kein simples Rechtsgebiet. Das Versicherungsrecht normiert die Beziehungen zwischen Versicherungsnehmern und Versicherungen andererseits. Der Versicherungsvertrag dient dabei als Basis. Das Vertragsrecht für Versicherungsverträge ist im Versicherungsvertragsrecht enthalten. Hauptsächlich ist es im Gesetz über den Versicherungsvertrag geregelt. Das Gesetz über den Versicherungsvertrag wird mit VVGT abgekürzt.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsgebiet Versicherungsrecht hilft Ihnen Rechtsanwaltskanzlei Thiele, Rother & Partner GbR Rechtsanwälte und Notar engagiert in Dortmund
Thiele, Rother & Partner GbR Rechtsanwälte und Notar
Heiliger Weg 3-5
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 52827677
Telefax: 0231 528045

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt Sven Reissenberger (Fachanwalt für Versicherungsrecht) in Dortmund hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent bei Rechtsproblemen im Rechtsbereich Versicherungsrecht
Anwaltskanzlei Sven Reissenberger
Schwanenwall 8-10
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231579500
Telefax: 0231 573166

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Hermann Jürgen Lier (Fachanwalt für Versicherungsrecht) bietet Rechtsberatung zum Rechtsgebiet Versicherungsrecht engagiert vor Ort in Dortmund
Dr. Ahrens, Lier, Wolf Rechtsanwälte, Notare, Fachanwälte
Stefanstraße 2
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 958940
Telefax: 0231 551188

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Thomas Heinrichs bietet anwaltliche Vertretung zum Anwaltsbereich Versicherungsrecht jederzeit gern vor Ort in Dortmund

Schwanenwall 23
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 524452
Telefax: 0231 551376

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Versicherungsrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Susanne Ziegler jederzeit in Dortmund

Königswall 42
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 69699926
Telefax: 0231 69699927

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Versicherungsrecht erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Philipp Himmelmann-Ungerer (Fachanwalt für Versicherungsrecht) mit Kanzleisitz in Dortmund
c/o RAe Himmelmann u. Pohlmann
Prinz-Friedrich-Karl-Str. 3
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5570600
Telefax: 0231 5570605

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Neumann unterstützt Mandanten im Schwerpunkt Versicherungsrecht jederzeit gern vor Ort in Dortmund

Schwanenwall 2
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 527438
Telefax: 0231 527797

Zum Profil
Rechtsberatung im Versicherungsrecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Oswald Merkel aus Dortmund

Arndtstr. 27
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 575654
Telefax: 0231 551299

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Tolksdorf aus Dortmund berät Mandanten aktiv bei Rechtsfragen im Schwerpunkt Versicherungsrecht
c/o RAe Himmelmann u. Pohlmann
Prinz-Friedrich-Karl-Str. 3
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5570600
Telefax: 0231 5570605

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus Manfred Dankert bietet anwaltliche Beratung zum Bereich Versicherungsrecht jederzeit gern in der Umgebung von Dortmund

Westfalendamm 280
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 53425317
Telefax: 0231 53425342

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Kubatta mit RA-Kanzlei in Dortmund berät als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern bei ihren juristischen Fällen im Bereich Versicherungsrecht

Südwall 11
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 9130440
Telefax: 0231 91304499

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Versicherungsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt LL.M. Markus Krause jederzeit vor Ort in Dortmund
c/o RAe Krause & Sandmann
Betenstr. 1
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 655030
Telefax: 0231 6550318

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Martin Rehborn berät zum Bereich Versicherungsrecht kompetent im Umkreis von Dortmund

Hansastr. 30
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 222430
Telefax: 0231 22243115

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsbereich Versicherungsrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Thomas Sohn mit Büro in Dortmund

Kaiserstr. 70
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 4779890
Telefax: 0231 47798929

Zum Profil
Juristische Beratung im Versicherungsrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Gert Hachenberg mit Kanzlei in Dortmund

Brüderweg 13
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5571040
Telefax: 0231 55710444

Zum Profil
Juristische Beratung im Gebiet Versicherungsrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas Kleffner mit Anwaltskanzlei in Dortmund

Reinoldistr. 17-19
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5285845
Telefax: 0231 553332

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Versicherungsrecht in Dortmund

Wird die Regulierung eines Schadens verweigert, dann ist guter Rat teuer

Rechtsanwalt für Versicherungsrecht in Dortmund (© blende11 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Versicherungsrecht in Dortmund
(© blende11 - Fotolia.com)

In der BRD verfügt im Schnitt jeder über 7 unterschiedliche Versicherungen. Die beliebtesten Versicherungen sind u.a. die Lebensversicherung, die Haftpflichtversicherung, die Berufsunfähigkeitsversicherung, die Rechtsschutzversicherung sowie die Unfallversicherung und die Krankentagegeldversicherung. Soll ein Versicherungsunternehmen eine Schadensregulierung vornehmen, weil sich ein Unfall ereignet hat oder ein Schadensfall eingetreten ist, dann sind Konflikte keine Ausnahme. Das Versicherungsunternehmen lehnt eine Schmerzensgeldzahlung ab oder übernimmt die entstandenen Schadenskosten nicht. Weshalb die Regulierung eines Schadens abgelehnt wird, das begründen Versicherer gerne mit einer Verletzung der Versicherungsbedingungen wie eine verschwiegene Vorerkrankung oder eine versäumte Anzeigepflicht. Auch dass nach der Regulierung eines Schadens das Versicherungsverhältnis einfach gekündigt wird, ist keine Ausnahme.

Weigert sich eine Versicherung eine Schadensregulierung vorzunehmen, kann das schlimme finanzielle Konsequenzen haben - ein Rechtsanwalt berät

Wenn Sie ein Problem im Versicherungsrecht haben, z.B. weil Ihre Versicherung sich bei einem Autounfall weigert, den Schaden zu übernehmen, dann ist der ideale Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. In Dortmund sind einige Rechtsanwälte niedergelassen, die Ihnen bei allen Problemen im Versicherungsrecht beratend und vertretend zur Seite stehen. Auch finden sich in Dortmund Anwaltskanzleien, die sich neben anderen Rechtsgebieten im Speziellen auch mit dem Versicherungsrecht befassen. Ein Anwalt aus Dortmund im Versicherungsrecht ist dabei u.a. auf dem Gebiet des Privatversicherungsrechts kompetent. Auch wenn Sie Probleme mit einem Versicherungsmakler haben, oder Fragen rund um den Rückkaufwert einer Lebensversicherung bestehen, ist ein Anwalt in Dortmund zum Versicherungsrecht der ideale Ansprechpartner. Ein Anwalt für Versicherungsrecht aus Dortmund sollte außerdem zeitnah kontaktiert werden, wenn Sie z.B. Unfallopfer bei einem Autounfall sind. In jedem Fall ist es angebracht, so schnell als möglich mit einer Rechtsanwaltskanzlei im Versicherungsrecht in Dortmund in Kontakt zu treten. Wendet man sich frühzeitig an einen Rechtsanwalt, dann schafft man die beste Grundlage, dass das eigene Recht durchgesetzt werden kann.

Wann ist es empfehlenswert, einen Fachanwalt im Versicherungsrecht zu kontaktieren?

Weiß man schon im Voraus, dass sich das persönliche Problem im Versicherungsrecht schwieriger gestaltet, dann sollte man in Erwägung ziehen, sich Hilfe und Rat direkt bei einem Fachanwalt zum Versicherungsrecht zu suchen. Fachanwälte im Versicherungsrecht haben eine zusätzliche Ausbildung im Rechtsgebiet Versicherungsrecht absolviert. Damit können sie sowohl in der Theorie als auch in der Praxis mit überdurchschnittlichen Fachkenntnissen aufwarten. Gerade Mandanten mit schwierigen Problemen im Versicherungsrecht können von diesem fachlichen Know-how eines Fachanwalts oder einer Fachanwältin profitieren.


News zum Versicherungsrecht
  • Bild Absetzbarkeit von Pflegekosten bei Unterbringung im Altersheim (06.09.2011, 15:52)
    Berlin (DAV). Pflegekosten, etwa für die Unterbringung in einem Pflegeheim, sind grundsätzlich steuerlich absetzbar. Das gilt aber nur für die Kosten, die der Pflegebedürftige tatsächlich aus eigener Tasche bestreitet. Die Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) rät, zunächst alle Belege aufzuheben. Die DAV-Versicherungsanwälte weisen auf einen Beschluss des Bundesfinanzhofs (BFH) ...
  • Bild Adventsgesteck mit brennenden Kerzen nicht unbeaufsichtigt lassen! (27.11.2008, 12:18)
    Krefeld/Berlin (DAV). Ein Adventsgesteck mit brennenden Kerzen darf auch für kurze Zeit nicht unbeaufsichtigt gelassen werden. Schon ein paar Minuten Unaufmerksamkeit reichen aus und die Versicherung muss nicht zahlen. Auf diese Entscheidung des Landgerichts Krefeld weist die Deutsche Anwaltauskunft hin (Urteil vom 20. April 2006, AZ: 5 O 422/05). ...
  • Bild Versicherungsschutz bei Kfz-Unfall zwischen Ehegatten (26.08.2008, 15:59)
    Karlsruhe/Berlin (DAV). Wenn ein Ehegatte mit seinem Pkw den Pkw des anderen Ehegatten beschädigt, hängt schnell der Haussegen schief. Noch größer wird der Ärger, wenn dann die Haftpflichtversicherung Ansprüche des anderen Ehegatten zurückweist. „Lief die Versicherung für beide Fahrzeuge auf den geschädigten Ehegatten, so steht nach den Versicherungsbedingungen ein Risikoausschluss der ...

Forenbeiträge zum Versicherungsrecht
  • Bild Fremdverschuldeter Wasserschaden und die Versicherung (20.11.2008, 23:20)
    Guten Abend, seit einigen Tagen gebe ich mich einem recht interessanten Gedankenspiel hin: Nehmen wir einmal an Handwerker der Firma A vergessen bei der Inbetriebnahme der Heizung ein Ventil zu schließen. Dadurch entsteht in der WE des Mieters M ein Wasserschaden. Firma A schaltet daraufhin ihre Versicherung B ein. Die von B bestellten Sachverständigen kommen zu ...
  • Bild Ohne Auto keine Arbeit (15.04.2011, 20:35)
    Hallo alle zusammen, hab da mal ne frage was wäre wenn ein Arbeitnehmer ein Auto braucht weil er sonst ein arbeitsweg von über 2 Stunden hat. Jetzt aber auf Grund eines Autounfall kein Auto mehr zur Verfügung steht und auch kein Geld für ein neues da ist. Der Arbeitgeber sagt „schauen sie zu ...
  • Bild Rechtschutzversicherung -- was ist sinnvoll? (11.11.2008, 15:49)
    Hallo, ich spiele gerade mit dem Gedanken, eine Rechtschutzversicherung abzuschließen. Bei der Vielzahl der Angebote habe ich jedoch ein bisschen den Überblick verloren :-) Was sollte eine Rechtschutzversicherung denn unbedingt beinhalten? Und was ist vielleicht als "Extra" sinnvoll? Wie hoch sollte die Versicherungssumme sein (von 1 Mio. Euro bis unbegrenzt habe ich ...
  • Bild Rabattverlust bei Unfall mit geliehenem PKW (22.01.2008, 16:08)
    Person A leiht sich den PKW seines Nachbarn. Er verursacht damit einen Auffahrunfall. Die Kfz-Haftpflicht des PKW tritt ja für den Fremdschaden ein und eine event. vorhandene Vollkasko für den Eigenschaden. Der Nachbar kann ja u.a. auch den durch die Rückstufung im Schadenfreiheitsrabatt entstandenen Mehrbeitrag seiner Kfz-Versicherung von Person A ...
  • Bild Auto-Reparatur zur Werkstattsanierung (25.01.2007, 17:07)
    Hallo Fachforenteam, .... wenn ein Versicherungsschaden künstlich erhöht wird ist dies nicht nur ärgerlich, eigentlich ist dies sogar Vers-Betrug. Trotzdem müsste es doch auch für den betrogenen Versicherungsnehmer eine Möglichkeit geben durch Kostenvorschlag derartigen Manipulationen auf die Spur zu kommen. Sind derartige Sachverhalte auch im Versicherungsrecht enthalten und wer kann man einen ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (1)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Versicherungsrecht
  • BildRund 20. Mill. Verträge betroffen - Widerspruch von Lebenversicherungen
    Hervorragende Aussichten aur Rückabwicklung unrentalber Lebens-und Kapitallebensversicherungen haben Versicherungsnehmer, welche in den Jahre 1994-2007 Lebens- und Rentenversicherungsverträge abgeschlossen haben. In vielen Fällen war die Widerspruchbelehrung der Veträge fehlerhaft, was den Versicherungsnehmern auch heute noch die Möglichkeit des Widerspruchs - und der Rückabwicklung des Vertrages - ermöglicht. Das Schätzung der ...
  • BildBerufsunfähigkeit und Berufsunfähigkeitsversicherung
    Berufsunfähigkeitsversicherung | Sicherung der Existenz bei Berufsunfähigkeit wegen Krankheit oder Kräfteverfall  Eine  Berufsunfähigkeitsversicherung  abzuschließen ist eine notwendige Maßnahme um für Krankheit und Gebrechlichkeit vorzusorgen und die Existenz zu sichern. Es ist ein wichtiger Schritt um für den Fall vorzusorgen, dass eine Person durch Krankheit voraussichtlich dauernd außerstande ist ...
  • BildBGH: Unbefristeter Rücktritt bei Lebens- und Rentenversicherung nach Antragsmodell
    Mit Urteil vom 17.12.2014 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass bei Lebens- und Rentenversicherungen, die nach dem sog. Antragsmodell abgeschlossen wurden, ein Rücktritt bei fehlerhafter Belehrung unbefristet möglich ist (AZ.: IV ZR 260/11). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Damit führt der BGH seine Rechtsprechung fort (Urteil vom 07.05.2014, ...
  • BildUnrentable Lebensversicherung? – Widerspruch prüfen und Geld zurückholen
    Die Lebensversicherung hat bei vielen Verbrauchern ihren Stellenwert als wichtiger Baustein der Altersvorsorge verloren. Nach Medienberichten scheinen sich inzwischen auch verschiedene große Versicherungskonzerne vom Geschäft mit den Lebensversicherungen verabschieden zu wollen, weil die niedrigen Zinsen die Versicherer belasten. Die Lebensversicherung und was am Ende für den Versicherungsnehmer herauskommt, wird ...
  • BildOLG Karlsruhe: Vertrauensschutz im Versicherungsrecht
    Mit Urteil vom 24.10.2014 entschied das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe, dass eine Versicherung auch leisten muss, wenn der Versicherungsgrund erst nach Fristablauf festgestellt wird, der Versicherte aber darauf vertrauen durfte, die Versicherung werde die Feststellung rechtzeitig einleiten (AZ.: 9 U 3/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Vorliegend ging ...
  • BildPrivate Haftpflichtversicherung: Was vor Vertragsabschluss rechtlich zu beachten ist!
    Bei dem Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung sollte man unbedingt aufpassen. Worauf Verbraucher besonders achten sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Der Abschluss einer guten privaten Haftpflichtversicherung ist für Verbraucher unbedingt empfehlenswert. Das kommt daher, weil Sie im Alltag schnell einen Personenschaden, Sachschaden oder Vermögensschaden anrichten ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.