Rechtsanwalt in Dortmund: Verkehrsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Dortmund: Sie lesen das Verzeichnis für Verkehrsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Verkehrsrecht ist nicht nur eine sehr breite, sondern auch eine außerordentlich komplexe Rechtsmaterie. Das Verkehrsrecht setzt sich aus verschiedenen Vorschriften des Privatrechts und des öffentlichen Rechts zusammen. Es ist ein Teil des Verkehrswesens und befasst sich mit sämtlichen Problemen und Situationen, die im Straßenverkehr entstehen können. Da so gut wie jeder fast jeden Tag im Verkehr unterwegs ist, können sich oft schneller als man denkt rechtliche Probleme ergeben, die in das Rechtsgebiet des Verkehrsrechts fallen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Franziska Mählmann bietet Rechtsberatung zum Verkehrsrecht jederzeit gern im Umkreis von Dortmund
Kanzlei Kaiserviertel
Prinz-Friedrich-Karl-Straße 29
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5570230
Telefax: 0231 55702320

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Silke Stremmel berät zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht kompetent in Dortmund
Kanzlei Silke Stremmel
An der Palmweide 55
44227 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 13702930
Telefax: 0231 13702931

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Juristische Beratung im Schwerpunkt Verkehrsrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Torsten Jannack mit Rechtsanwaltskanzlei in Dortmund
Torsten Jannack | Rechtsanwalt | Fachanwalt für Arbeitsrecht
Kleppingstr. 20
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 02317248524
Telefax: 02317248518

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Verkehrsrecht vertritt Sie Rechtsanwaltskanzlei Thiele, Rother & Partner GbR Rechtsanwälte und Notar kompetent im Ort Dortmund
Thiele, Rother & Partner GbR Rechtsanwälte und Notar
Heiliger Weg 3-5
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 52827677
Telefax: 0231 528045

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Bei juristischen Angelegenheiten rund um den Schwerpunkt Verkehrsrecht vertritt Sie Rechtsanwaltskanzlei Anwaltskanzlei Püschel & Glaubitz immer gern in der Gegend um Dortmund
Anwaltskanzlei Püschel & Glaubitz
Kaiserstraße 24
44135 Dortmund
Deutschland


Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Ulrich Bambor (Fachanwalt für Verkehrsrecht) unterstützt Mandanten im Schwerpunkt Verkehrsrecht ohne große Wartezeiten in Dortmund
***** (5)   1 Bewertung
Kanzlei Bambor
Im Defdahl 10 B
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 9529290
Telefax: 0231 9529291

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Logo
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Verkehrsrecht vertritt Sie Kanzlei Rennert & Demtröder kompetent in der Gegend um Dortmund
Rennert & Demtröder
Rossbachstraße 11b
44369 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 9369610
Telefax: 0231 93696149

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Marcus Spiralski bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Verkehrsrecht engagiert im Umkreis von Dortmund
Kanzlei Spiralski
Heiliger Weg 67
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 10877880
Telefax: 0231 10877889

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsproblemen im Verkehrsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Joachim Kerner kompetent vor Ort in Dortmund
Anwaltskanzlei Joachim Kerner
Saarlandstr. 90
44139 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 1064507
Telefax: 0231 1064509

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt Sven Reissenberger (Fachanwalt für Verkehrsrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Bereich Verkehrsrecht jederzeit gern im Umkreis von Dortmund
Anwaltskanzlei Sven Reissenberger
Schwanenwall 8-10
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231579500
Telefax: 0231 573166

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsauskünfte im Rechtsgebiet Verkehrsrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Christian Dreier mit Kanzlei in Dortmund

Domänenstraße 16
44225 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 7770960
Telefax: 0231 7770961

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Klaus-Peter Gomon mit Niederlassung in Dortmund vertritt Mandanten fachmännisch aktuellen Rechtsfragen im Bereich Verkehrsrecht

Märkische Straße 46
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5897980
Telefax: 0231 58979829

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Verkehrsrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Beatrice Artmann persönlich in Dortmund

Heitkampstraße 33
44339 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 7280549
Telefax: 0231 800301

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Kornelia Urban bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Verkehrsrecht jederzeit gern in Dortmund
Urban, Urban
Berghofer Straße 200
44269 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 485841
Telefax: 0231 482344

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Jens Gunnar Cordes mit Rechtsanwaltskanzlei in Dortmund vertritt Mandanten aktiv aktuellen Rechtsfragen aus dem Schwerpunkt Verkehrsrecht
CHS Rechtsanwälte Fachanwälte für Strafrecht
Ostenhellweg 27-29
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 950370
Telefax: 0231 9503711

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Verkehrsrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Hermann Jürgen Lier (Fachanwalt für Verkehrsrecht) mit Kanzlei in Dortmund
Dr. Ahrens, Lier, Wolf Rechtsanwälte, Notare, Fachanwälte
Stefanstraße 2
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 958940
Telefax: 0231 551188

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Peter Bohnhof mit Niederlassung in Dortmund berät als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern aktuellen Rechtsfragen aus dem Rechtsgebiet Verkehrsrecht
Anwaltskanzlei Peter Bohnhof
Markt 3
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 22204220
Telefax: 0231 22204229

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Twardon bietet anwaltliche Hilfe zum Verkehrsrecht engagiert im Umland von Dortmund

Hohe Str. 16
44139 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 122053
Telefax: 0231 104098

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Michaela Meier mit Rechtsanwaltskanzlei in Dortmund vertritt Mandanten engagiert aktuellen Rechtsfragen im Rechtsbereich Verkehrsrecht

Ostenhellweg 60
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5861970
Telefax: 0231 5861971

Zum Profil
Rechtsberatung im Gebiet Verkehrsrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Matthias Meier mit Anwaltskanzlei in Dortmund

Ostenhellweg 60
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5861970
Telefax: 0231 5861971

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Ulrike Breil bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Verkehrsrecht kompetent in der Nähe von Dortmund

Dorstfelder Hellweg 25-27
44149 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 171907
Telefax: 0231 7217863

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt LL.M. Markus Krause jederzeit in Dortmund
c/o RAe Krause & Sandmann
Betenstr. 1
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 655030
Telefax: 0231 6550318

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Reinhard Heermann (Fachanwalt für Verkehrsrecht) unterhält seine Anwaltskanzlei in Dortmund berät Mandanten kompetent juristischen Themen aus dem Rechtsgebiet Verkehrsrecht

Grotenbachstr. 20
44225 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5572140
Telefax: 0231 55721420

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Verkehrsrecht erbringt jederzeit Frau Rechtsanwältin Regine Draub mit Anwaltskanzlei in Dortmund

Schulzstr. 7
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 2267053
Telefax: 0231 2267054

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Verkehrsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Markus Hüpper kompetent im Ort Dortmund

Sonnenstr. 152-154
44139 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 58979970
Telefax: 0231 58979979

Zum Profil

Seite 1 von 3:  1   2   3

Kurzinfo zu Verkehrsrecht in Dortmund

Mit dem Verkehrsrecht kollidieren können nicht nur Autofahrer, sondern auch Fußgänger oder Fahrradfahrer

Rechtsanwalt in Dortmund: Verkehrsrecht (© rcx - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Dortmund: Verkehrsrecht
(© rcx - Fotolia.com)

Nicht nur als Autofahrer kann man mit Verkehrsrecht in Konflikt geraten, auch als Fußgänger oder Fahrradfahrer kann es zu rechtlichen Schwierigkeiten kommen. Ein Knöllchen oder ein geringes Bußgeld, das sind kleine Probleme, mit denen sich so gut wie jeder schon einmal auseinandersetzen musste. Jedoch sehen sich einige Verkehrsteilnehmer auch größeren Schwierigkeiten ausgesetzt wie der Anordnung einer MPU oder einem temporären Entzug des Führerscheins. Ist man mit derartigen rechtlichen Schwierigkeiten konfrontiert, dann sollte man keine Zeit verstreichen lassen und sich Rat bei einem Anwalt suchen. Denn in nicht wenigen Fällen kann ein Entzug der Fahrerlaubnis beispielsweise wegen einer Trunkenheitsfahrt oder wegen Fahrerflucht existenzbedrohend sein. Doch auch wenn nach einem Unfall sich die Versicherung weigert zu zahlen, kann dies schwere finanzielle Folgen haben. Anwaltlicher Rat und Unterstützung sind auch in diesem Fall dringend empfohlen.

Verkehrsrechtliche Fragen oder Probleme? Fragen Sie einen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht!

Gleich wie schwerwiegend das rechtliche Problem ist, man sollte nicht zögern, einen Anwalt um Rat zu fragen. In Dortmund sind etliche Rechtsanwälte für Verkehrsrecht zu finden. Der Anwalt zum Verkehrsrecht aus Dortmund ist nicht nur bestens vertraut mit dem Bußgeldkatalog, er kennt sich auch mit dem Verkehrszivilrecht, der Straßenverkehrsordnung und natürlich dem Verkehrsstrafrecht aus. Der Anwalt in Dortmund zum Verkehrsrecht wird seinen Mandanten nicht nur bei sämtlichen Fragen bezüglich der Probezeit, dem Führerschein, Punkte in Flensburg und der Umweltplakette Auskunft geben. Der Rechtsbeistand wird selbstverständlich auch die Vertretung seines Mandanten vor Behörden und Gericht übernehmen. Gleich ob es dabei um ein Bußgeldverfahren geht oder um ein Fahrverbot wegen einer Alkoholfahrt. Auch wenn es darum geht, mit der Versicherung zu verhandeln, wird der Rechtsanwalt tätig werden. So kann es z.B. sein, dass sich die Versicherung weigert, Schmerzensgeld aufgrund eines Schleudertraumas zu bezahlen. Oder aber die Versicherung weigert sich aus fadenscheinigen Gründen einen Schaden zu regulieren. In allen diesen Fällen kann ein Rechtsanwalt eine große Hilfe sein. Der Rechtsanwalt zum Verkehrsrecht wird sich fachkundig für die Rechte seines Mandanten einsetzen.


News zum Verkehrsrecht
  • Bild Kein Fahrverbot zwei Jahre nach der Tat (15.05.2008, 16:14)
    Bayreuth/Berlin (DAV). Wer wiederholt zu schnell fährt, muss dann nicht mit einem Fahrverbot rechnen, wenn zwischen Tat und Zeitpunkt der Verurteilung rund zwei Jahre vergangen sind. Auf dieses Urteil des Amtsgerichts Bayreuth vom 1. Februar 2008 (AZ: 8 OWi 149 Js 7458/06) macht die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) ...
  • Bild Fünfjährige Radler dürfen kleine Strecken alleine fahren (28.07.2011, 14:19)
    München/Berlin (DAV). Bei Kindern hängt das Maß der gebotenen Aufsicht von Alter, Eigenart und Charakter ab. Eltern verletzen nicht ihre Aufsichtspflicht, wenn sie ihr fünfjähriges, im Radfahren geübtes Kind ein Stück Weg alleine vorausfahren lassen. Über dieses Urteil des Amtsgerichts München vom 19. November 2010 (AZ: 122 C 8128/10) informiert ...
  • Bild Unfallaufnahme durch die Polizei dringend geboten (15.08.2012, 11:17)
    Berlin (DAV). Nach Medienberichten wird darüber diskutiert, ob bei sogenannten Bagatellunfällen die Polizei zur Unfallaufnahme an den Ort des Geschehens kommen muss. Teilweise wird dies als entbehrlich angesehen. Nach Ansicht der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) ist gerade der steuerzahlende Bürger auf eine unparteiische Unfallaufnahme durch die Polizei angewiesen. ...

Forenbeiträge zum Verkehrsrecht
  • Bild Ist ein Zeuge auschlaggebender als Beweis? (25.01.2016, 18:24)
    Hallo,angenommen Fahrer A steht auf einem eingelassen Parkplatz 90 Grad zur Straße, auf der gegenüberliegende Seite parken längs zur Fahrtrichtung mehrere Autos, unter anderem auch des Teilnehmers B.Da das Aus-parken sich sehr schwierig gestaltet, da rechts und links von A große Geländewagen stehen und die Straße nicht sonderlich breit ist ...
  • Bild Arzneimittelgesetz - Meinungen erforderlich ! (12.12.2008, 09:52)
    Guten Tag zusammen ! Die Personen im konstruierten Fallbeispiel : AG = Arbeitgeber / ist auch Apothekerin und Geschäftsinhaberin AN = Arbeitnehmer ist PKA in der Apotheke PKA = Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte in einer Apotheke Aapo = weitere angestellte Apothekerin in der Apotheke Angenommen, AN PKA hat einen Fehler gemacht - ein kühlpflichtiges Medikament lag ungekühlt über ...
  • Bild Privates Halteverbot für immer? (02.06.2009, 17:09)
    Hallo, mal ne Frage. Nehmen wir mal an, Nachbar A und Nachbar B wohnen sich versetzt gegenüber. Die Straße ist eine öffentliche Straße mit eigentlich nur Anwohnerverkehr da sie eine kleine Sackgasse mit Wendekreis ist. Von der Breite her passen 2 Fahrzeuge nebeneinander. Nachbar A hat eine Einfahrt, die etwas über 4 ...
  • Bild Sofortige Vollziehung Bußgeldbescheid Verkehrsrecht (26.10.2015, 16:17)
    Mal angenommen Person A bekommt einen Bußgeldbescheid wegen dem "Abstellen eines nicht angemeldeten Fahrzeuges"Person A sendet einen Widerspruch innerhalb der 4 wöchigen Frist.Nach 2 Monaten bekommt Person A eine Mahnung, weil das Bußgeld nicht bezahlt worden ist.Person A dachte, dass ein Widerspruch die Zahlungsaufforderung aussetzt, zumindest solange bis es evtl. ...
  • Bild Verkehrskontrolle auf Supermarktparkplatz - Geschäftsführer informieren? (16.10.2008, 17:08)
    Hallo! Hatten da eine recht interessante Diskussion und ich dachte mir, vielleicht kennt hier jemand ja ein Urteil dazu oder eine gute Quelle. Es geht um folgendes: Die Polizei macht auf einem Supermarktparkplatz eine Kontrollstelle, parkt also die Streifenwagen auf dem Supermarktparkplatz und winkt die Autos auf diesen Parkplatz. Jetzt gibt es bei ...

Urteile zum Verkehrsrecht
  • Bild OLG-HAMM, 2 Ss OWi 787/01 (06.09.2001)
    Wenn gegen den Betroffenen wegen eines Verstoßes gegen § 24 a StVG eine Fahrverbot nach § 25 Abs. 1 Satz 2 StVG verhängt wird, ist es nicht zu beanstanden, wenn den Urteilsgründen nicht entnommen werden kann, dass der Tatrichter sich der Möglichkeit, von der Verhängung des Fahrverbotes gegen eine Erhöhung der Geldbuße absehen zu können, bewusst war....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 8 S 1284/98 (22.04.1999)
    1. Ein Flughafen im Sinn des § 48 Abs 1 Nr 6 VwGO ist nach der Definition in § 38 Abs 1 LuftVZO ein Flugplatz, der nach Art und Umfang des vorgesehenen Flugbetriebs einer Sicherung durch einen Bauschutzbereich nach § 12 LuftVG bedarf. Hiervon ist auszugehen, wenn auf dem Flugplatz Flugzeuge mit einer Höchstabflugmasse von etwa 20 t im Instrumentenflugverkehr...
  • Bild BVERWG, BVerwG 3 C 10.99 (15.06.2000)
    Leitsatz: § 66 Abs. 2 Satz 2 der Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr vom 18. August 1998 (Fahrerlaubnisverordnung - FeV - BGBl I S. 2214), der eine Bedarfsprüfung der Behörden als Voraussetzung für die amtliche Anerkennung als Begutachtungsstelle für Fahreignung zulässt, entbehrt einer ausreichenden gesetzlichen Ermächtigung. Urte...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (2)

barrierefrei erreichbar (2)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (1)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Verkehrsrecht
  • BildEssen, Trinken, Rauchen: Was ist während der Autofahrt erlaubt?
    Viele Autofahrer sind unsicher was sie eigentlich beim Autofahren machen dürfen und was nicht. Wie die rechtliche Situation aussieht, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Dürfen Autofahrer beim Fahren essen? Dass der Beifahrer beim Autofahren essen darf, dürfte keine Frage sein. Aber wie sieht ...
  • BildReißverschlussverfahren – ist dies Pflicht/wer hat Vorfahrt?
    Als Führer eines Kraftfahrtzeugs wird man immer wieder mit dem Begriff des Reißverschlussverfahrens konfrontiert. Dabei handelt es sich um ein Einfädelungsverfahren, welches gemäß § 7 Abs. 4 STVO gesetzlich geregelt wird: „Ist auf Straßen mit mehreren Fahrstreifen für eine Richtung das durchgehende Befahren eines Fahrstreifens nicht möglich oder ...
  • BildParkscheibe richtig einstellen – so geht‘s!
    Es ist einer der größten Ärgernisse der deutschen Autofahrer: die Suche nach einem geeigneten Parkplatz. Gerade in Großstädten finden sich selten freie Parkplätze und wenn doch, dann muss nicht gerade wenig Geld für ein Parkschein oder eine Parkuhr ausgegeben werden. Wenn sich dann doch ein kostenfreier Parkplatz findet ...
  • BildMotorradfahren im Pulk: stillschweigender Haftungsausschluss möglich
    Wenn Motorradfahrer in einem Pulk fahren, kann das bei einem Unfall zu einem stillschweigenden Haftungsausschluss führen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des OLG Frankfurt. Vorliegend waren vier Motorradfahrer in einer Gruppe in Form eines sogenannten Pulks unterwegs. Nachdem der erste Fahrer dieses Pulks in einer ...
  • BildGibt es ein Tempolimit für Rettungskräfte?
    Erst kürzlich wurde in unserem Nachbarland, der Schweiz, ein neues Gesetz zur Bekämpfung von Temposündern im Straßenverkehr verabschiedet. Nach diesem Gesetz werden Polizisten, Feuerwehrleute und Rettungssanitäter mit Rasern gleichgestellt. Wie ist es in Deutschland geregelt? Droht auch hier die Rettungsbremse? Seit dem 01.01.2013 gilt das neue ...
  • BildRechtsfahrgebot in Deutschland auf der Autobahn, in der Stadt oder auf dem Fahrradweg?
    Auf deutschen Straßen herrscht Rechtsverkehr – wie übrigens fast überall in Europa. Zudem besteht ein Rechtsfahrgebot, welches gemäß § 2 Abs. 2 StVO definiert wird: „Es ist möglichst weit rechts zu fahren, nicht nur bei Gegenverkehr, beim Überholtwerden, an Kuppen, in Kurven oder bei Unübersichtlichkeit.“ Demzufolge müssen sich ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.