Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht in Dortmund

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt Martin Habig bietet anwaltliche Vertretung zum Steuerstrafrecht engagiert vor Ort in Dortmund
CHS Rechtsanwälte - Fachanwälte f. Strafrecht
Ostenhellweg 27/29
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 02 31950370
Telefax: 02 319503711

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Juristische Beratung im Schwerpunkt Steuerstrafrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Jens Gunnar Cordes mit Anwaltsbüro in Dortmund
CHS Rechtsanwälte - Fachanwälte f. Strafrecht
Ostenhellweg 27/29
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 02 31950370
Telefax: 02 319503711

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Christine Keil-Paust berät zum Steuerstrafrecht kompetent vor Ort in Dortmund

Seydlitzstraße 54
44263 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 9411440
Telefax: 0231 9411445

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Christian Dreier bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Steuerstrafrecht kompetent in der Nähe von Dortmund

Domänenstraße 16
44225 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 7770960
Telefax: 0231 7770961

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Schwerpunkt Steuerstrafrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Jens Gunnar Cordes engagiert im Ort Dortmund
CHS Rechtsanwälte Fachanwälte für Strafrecht
Ostenhellweg 27-29
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 950370
Telefax: 0231 9503711

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfällen im Steuerstrafrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Thomas Hopfstock engagiert im Ort Dortmund

Gerichtsstr. 5
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5861505
Telefax: 0231 9509658

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Matthias Meier mit Anwaltskanzlei in Dortmund unterstützt Mandanten jederzeit gern juristischen Themen im Rechtsbereich Steuerstrafrecht

Ostenhellweg 60
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5861970
Telefax: 0231 5861971

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Gebiet Steuerstrafrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Patrick Gau mit Kanzleisitz in Dortmund

Arndtstr. 73
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 18999940
Telefax: 0231 18999950

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Rechtsbereich Steuerstrafrecht erbringt jederzeit Frau Rechtsanwältin Martina Luft mit Kanzlei in Dortmund

Im Defdahl 42
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5314836
Telefax: 0231 5314841

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Steuerstrafrecht offeriert in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Michaela Meier mit Rechtsanwaltskanzlei in Dortmund

Ostenhellweg 60
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5861970
Telefax: 0231 5861971

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Tido Park unterhält seine Anwaltskanzlei in Dortmund hilft als Anwalt Mandanten qualifiziert bei ihren juristischen Fällen im Bereich Steuerstrafrecht
c/o PARK Wirtschaftsstrafrecht
Rheinlanddamm 199
44139 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 9580680
Telefax: 0231 95806899

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Reinhard Buchzik berät Mandanten zum Steuerstrafrecht jederzeit gern vor Ort in Dortmund

Oetringhauser Str. 18
44339 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5348317

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Steuerstrafrecht
  • Bild DDR Unrecht – Datenbankprojekt arbeitet Fehlurteile der Justiz auf (17.07.2012, 11:35)
    Die Akteneinsicht bei der Stasi-Unterlagen-Behörde (BStU) feiert im Jahr 2012 ihr 20-jähriges Jubiläum. Wem Unrecht widerfahren ist, macht Bekanntschaft mit der Justiz. Nicht immer im Rahmen des Rechts, finden die Betreiber der Webseite www.richterkontrolle.de . Köln, 16.7.2012 Die Kanzlei Dr. Lieser M.C.L betreibt unter www.richterkontrolle.de seit 2008 eine Datenbank mit ...
  • Bild Verschärfung der Rechtsprechung zum Steuerstrafrecht (08.04.2013, 16:34)
    Angeblich soll der Bundesgerichtshof (BGH) die Rechtsprechung zur Steuerhinterziehung verschärft haben. Dies soll insbesondere Steuersünder betreffen, welche Millionenbeträge nicht versteuert haben. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen, Nürnberg und Essen www.grprainer.com führen aus: Dementsprechende Erwägungen gehen anscheinend aus dem BGH-Urteil vom 07.02.2012 ...
  • Bild Neuer Richter am Bundesgerichtshof (08.10.2012, 10:33)
    Richter am Bundesgerichtshof Prof. Dr. Radtke ist 50 Jahre alt. Nach Ablegung seiner juristischen Staatsexamina war Herr Prof. Dr. Radtke ab 1992 als Akademischer Rat, wissenschaftlicher Assistent und Oberassistent an der juristischen Fakultät der Universität Göttingen tätig. 1997 schloss er das Habilitationsverfahren ab. Nach einer Lehrstuhlvertretung an der Universität des ...

Forenbeiträge zum Steuerstrafrecht
  • Bild Steuerstrafrecht (31.12.2003, 11:08)
    Hallo ! Ich wollte mal wissen in welchen §§ die Bestrafung von z.B Steuerhinterziehung geregelt sind !! Nach was richtet sich denn die Strafe bzw. wie wird qualifiziert ? Mfg Jens
  • Bild Identität verschweigen um Strafverfolgung zu entgehen? (15.11.2012, 23:45)
    Müsste man bei einer Kontrolle seine Identität preisgeben, wenn im gleichen Moment ein Haftbefehl läuft und man sich so selbst in die Gefahr der Verfolgung wegen einer Straftat bringt. Da ich mich nicht mit den Begrifflichkeiten auskenne und die oben genannten Begriffe vlt. nicht die richtigen Fachwörter sind fasse ich meine ...
  • Bild Themensuche Bachelor-Thesis im Steuerrecht (03.01.2015, 16:16)
    Guten Tag,derzeit befinde ich mich auf der Suche nach einem geeigneten Thema für meine Abschlussarbeit des Studienganges "Steuerrecht Bachelor of Arts". Ich würde gerne ein steuerrechtliches Thema wählen, in dem ich (so weit mir dies jedenfalls möglich ist) etwas herausfinden und eine Handlungsempfehlung aussprechen kann. Mein Prüfer hatte mir zwar ...
  • Bild Straftaten vor Bewährungsurteil (12.01.2017, 15:11)
    Hallo..Nehmen wir einmal folgende fiktive Situation an:Ausgangssituation:Nach Erwachsenen Recht Verurteilter Täter (wir nennen Ihn mal A) hat im Zeitraum 01/2013 bis 07/2014 durch insgesamt 12 Betrugsdelikte einen Betrag von ca.10000,- € "ergaunert".Das Ganze ist 12/2014 zur Anzeige gebracht worden und A wurde in 05/2015 per Strafbefehl zu 1 Jahr ...
  • Bild Haftung für Mitwisserschaft (25.06.2013, 22:06)
    In einem Verein wechselt der Vorstand. Die Unterlagen werden nur unvollständig an den neuen Vorstand übergeben. Trotzdem lassen sich diverse finanzielle Unregelmäßigkeiten auch aus den Fragmenten der Übergabe feststellen. z.B. unrechtmäßig ausgestellte Spendenbescheinigungen. Ist der neue Vorstand verpflichtet dies Anzuzeigen? Oder kann er einfach einen Schlussstrich ziehen und sagen - was in ...

Urteile zum Steuerstrafrecht
  • Bild FG-DES-SAARLANDES, 1 K 268/00 (16.11.2005)
    Finden die Strafverfolgungsbehörden im Rahmen einer Durchsuchung im häuslichen Umfeld eines Steuerpflichtigen erhebliche Vermögenswerte (Bargeld i.H. von rd. 400.000 Euro, Edelsteine), so ist der Steuerpflichtige zur Vermeidung einer entsprechenden Schätzung gehalten, die Herkunft der Mittel nachvollziehbar zu erläutern....
  • Bild BGH, 1 StR 234/12 (22.01.2013)
    1. Zum Umgang mit effektiv versteckten Vermögenswerten bei der Begründung der U?berschuldung oder Zahlungsunfähigkeit. 2. Bei der Vorschrift des § 283 StGB handelt es sich um ein echtes Sonderdelikt. Täter, Mittäter oder mittelbarer Täter kann daher grundsätzlich nur die Person sein, die für die Erfüllung der Verbindlichkeit haftet; dies gilt sowohl für die...
  • Bild AGH-BERLIN, I AGH 12/11 (27.03.2012)
    Das Strafvollzugsrecht ist "besonderes Verwaltungsrecht" im Sinne des § 8 Nr. 2 FAO....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (2)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Steuerstrafrecht
  • BildUnerlaubtes Inverkehrbringen von Tabakerzeugnissen (Liquids für elektronische Zigaretten) ist strafbar! Oder doch nicht?
    Diese Geschichte muss von Anfang an erzählt werden. Das Landgericht Frankfurt am Main hatte in dem vorliegenden Fall den Angeklagten wegen gewerbsmäßigen Inverkehrbringens von Tabakerzeugnissen unter Verwendung nicht zugelassener Stoffe in Tateinheit mit gewerbsmäßigem Inverkehrbringen von Tabakerzeugnissen, die zum anderweitigen oralen Gebrauch als Rauchen oder Kauen bestimmt sind, zu ...
  • BildSteuerschulden in der Insolvenz insbesondere hinsichtlich der Restschuldbefreiung
    Zunächst galt nach alter Rechtslage, dass Steuerschulden in der Privatinsolvenz in der Regel der Restschuldbefreiung unterliegen. Steuerschulden werden demnach in der Verbraucherinsolvenz oder Regelinsolvenz erlassen. Voraussetzung für die Restschuldbefreiung war, dass die Steuerhinterziehung mehr als drei Jahre vor der Antragsstellung erfolgte. Denn nach der Vorschrift des ...
  • BildVerschärfung der Selbstanzeige
    Vertreter von Bund und Ländern haben sich auf Verschärfungen bei der strafbefreienden Selbstanzeige geeinigt. Die Entscheidung wurde am 09.05.2014 gefällt. Die Selbstanzeige bleibt erhalten, die Regelungen und Voraussetzungen erfahren aber eine deutliche Verschärfung. Ein kurzer Überblick über einige Modifikationen: Die Berichtigungspflicht von derzeit fünf ...
  • BildDie Anzeigepflicht des Notars und das Steuerstrafrecht
    Nicht selten kommt es vor, dass etwas in der GmbH oder AG passiert und das Finanzamt davon gerne Mitteilung hätte. Die wichtigen Normen sind (für das Finanzamt) der § 17 EStG und (für den Notar) der § 54 EStDV. 54 EStDV bestimmt, dass Notare verpflichtet sind, dem ...
  • BildEheleute im Steuerstrafverfahren. In guten wie in schlechten Zeiten?
    Immer wieder kommt es vor, dass ein neuer Mandant in der ersten Besprechung ausführlich von seiner steuerstrafrechtlichen Vergangenheit erzählt. Nachdem (vermeintlich) alle Informationen auf dem Tisch liegen, kommt meistens eine (für den Mandanten) unerwartete aber sehr wichtige Frage: Sind oder waren Sie zu diesem Zeitpunkt verheiratet? Kann ...
  • BildVon der Steuer-CD zur Hausdurchsuchung. Kein Problem für den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte
    Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschied am 6. Oktober 2016, dass die Daten einer Steuer-CD einen Anfangsverdacht begründen können und dieser dann eine Hausdurchsuchung rechtfertigt (Urt. v. 06.10.2016, Az. 33696/11). Das Recht auf Schutz der eigenen Wohnung ist dadurch nicht verletzt. Zusammengefasst bedeutet dies: Die Verwendung illegal beschaffter Bankdaten ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.