Rechtsanwalt für Sozialplan in Dortmund

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Sozialplan bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Wolfram Theobald mit Kanzlei in Dortmund
c/o AURiS Rechtsanwalts AG
Ruhrallee 9
44139 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5522150
Telefax: 0231 5522155

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ulrich Leo Karthaus berät zum Rechtsgebiet Sozialplan ohne große Wartezeiten in Dortmund
c/o RAe Pinkepank u. Hackbarth
Elisabethstr. 6
44139 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 847920
Telefax: 0231 8479230

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Gebiet Sozialplan offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin Kristina Theobald mit Anwaltsbüro in Dortmund
c/o AURiS Rechtsanwalts AG
Ruhrallee 9
44139 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5522150
Telefax: 0231 5522155

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Melanie Markmann-Oberhach mit Anwaltskanzlei in Dortmund berät als Rechtsanwalt Mandanten aktiv juristischen Fragen aus dem Schwerpunkt Sozialplan
c/o WP/StB/RAe Husemann & Part. GbR
Lissaboner Allee 1-3
44269 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 54110
Telefax: 0231 5411220

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Sozialplan
  • Bild Ratgeber-Rezension: "Fit für den Betriebsrat" (04.06.2015, 11:01)
    Der Ratgeber "Fit für den Betriebsrat" (Andreas Nareuisch, C.H. Beck Verlag) wendet sich sowohl an neu gewählte Betriebsratsmitglieder als auch an die "alten Hasen" im Betriebsrat, zugleich aber auch an die Personalverantwortlichen auf Arbeitgeberseite. Diesem Leserkreis will der Autor die Rechte und Pflichten von Betriebsrat und Arbeitgeber im betrieblichen ...
  • Bild BAG: Betriebsbedingte Kündigung bei Insolvenz eines Charterflugunternehmens (27.04.2007, 12:01)
    Betriebsübergang - Betriebsbedingte Kündigung bei Insolvenz eines Charterflugunternehmens Ist ein Betriebsübergang nicht festzustellen, wird der Betrieb aber nicht fortgeführt, so ist die daraufhin erfolgende Kündigung wegen einer Betriebsstilllegung sozial gerechtfertigt. Die Kläger waren bei der späteren Insolvenzschuldnerin, der A. GmbH & Co. KG, als Flugzeugführer bzw. Checkkapitän beschäftigt; diese ...
  • Bild BAG: Streik um tariflichen Sozialplan (25.04.2007, 18:51)
    Gewerkschaften dürfen zu Streiks für einen Tarifvertrag aufrufen, in dem wirtschaftliche Nachteile aus einer Betriebsänderung ausgeglichen oder gemildert werden sollen. Für die Aufstellung betriebsbezogener Sozialpläne sind zwar nach §§ 111, 112 Betriebsverfassungsgesetz Arbeitgeber und Betriebsrat zuständig. Das Betriebsverfassungsgesetz schränkt jedoch die Regelungsbefugnis von Tarifvertragsparteien nicht ein. Typische Sozialplaninhalte - wie ...

Forenbeiträge zum Sozialplan
  • Bild abfindung und alg I (03.05.2014, 19:17)
    angenommen a wird zum 31.12.2014 seine anstellung nach 15 jahren betriebszugehörigkeit und mit 52 lebensjahren verlieren. das wird mithilfe einer fristgemäßen kündigung und einer abfindungszahlung laut sozialplan erledigt. weiterhin ist anzunehmen das a zum 1.1. 2015 arbeitslos ist und dies auch im september 2014 bei der agentur für arbeit ...
  • Bild Betriebsänderung (12.01.2012, 17:39)
    Ein Arbeitgeber ( ca.300 Beschäftigte ) möchte verschiedene Betriebsteile zusammenlegen um Arbeitsplätze und Kosten langfristig einzusparen ! Es sind ca. 6 Personen von einem Arbeitsplatzwegfall betroffen . Da die Betroffene alle seit fast 20 Jahre im Betrieb sind wird eine Kündigung schwierig und soll auch nicht stattfinden . Die Betroffenen die jahrelang Schichtarbeit ...
  • Bild Hilft §18 GemO Rhl.Pfalz beim Sozialplan (07.07.2009, 09:41)
    Hallo, teile eines Unternehmens werden stillgesetzt (Produktionsanlagen). Nun entsteht aber ein neues Werk in diesem Unternehmen, an diesem Standort, welches die betroffenen Mitarbeiter übernehmen soll. Nun geht es darum, welche Mitarbeiter in das neue Werk wechseln sollen. Ein Sozialplan wird dies regeln. Im neuen Werk ändert sich die Tätigkeit der einzelnen Mitarbeiter ...
  • Bild Muss Sozialplan öffentlich gemacht werden? (26.08.2013, 09:42)
    Hallo, ein Unternehmen muss sehr viele Mitarbeiter betriebsbedingt kündigen. Ein Sozialplan wird erstellt. In diesem Sozialplan gibt es ein Punkteschema, nachdem die einzelnen Mitarbeiter aufgrund ihrer Betriebszugehörigkeit, ihrer Lohnsteuerklasse, ihrer Behinderung, ihres Alters und nach ihren unterhaltsberechtigten Kindern eingestuft werden. Darüber hinaus werden die einzelnen Mitarbeiter in verschiedene Mitarbeitergruppen eingeteilt, z. B. kaufmännische und ...
  • Bild Was tun nach Kündigung? (27.11.2008, 14:27)
    Liebe Interessierte, Ein Arbeitnehmer A arbeitet Vollzeit seit April 2005 als Angestellter eines Biotech-StartUp- Unternehmens. Das erste Jahr hat er einen befristeten Arbeitsvertrag, dannach einen unbefristeten, der zum Monatsende mit einer Frist von drei Monaten kündbar ist. Das Startup-Unternehmen geht den klassichen Weg, so dass der Arbeitnehmer, wie ein Drittel der ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.