Rechtsanwalt für Schadensersatz und Schmerzensgeld in Dortmund

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Ulrich Bambor mit Anwaltsbüro in Dortmund berät als Rechtsanwalt Mandanten fachmännisch bei Rechtsfällen im Bereich Schadensersatz und Schmerzensgeld
***** (5)   1 Bewertung
Kanzlei Bambor
Im Defdahl 10 B
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 9529290
Telefax: 0231 9529291

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Silke Stremmel bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsgebiet Schadensersatz und Schmerzensgeld jederzeit gern im Umkreis von Dortmund
**** (4.1)   4 Bewertungen
Kanzlei Silke Stremmel
An der Palmweide 55
44227 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 13702930
Telefax: 0231 13702931

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Violetta Koslowski aus Dortmund vertritt Mandanten qualifiziert bei aktuellen Rechtsthemen im Rechtsbereich Schadensersatz und Schmerzensgeld
Kanzlei am Kaiserbrunnen
Arndtstraße 73
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 574805
Telefax: 0231 5893844

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Kanzlei Anwaltskanzlei Püschel & Glaubitz berät Mandanten zum Gebiet Schadensersatz und Schmerzensgeld ohne große Wartezeiten in Dortmund
Anwaltskanzlei Püschel & Glaubitz
Kaiserstraße 24
44135 Dortmund
Deutschland


Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Torsten Jannack mit Rechtsanwaltsbüro in Dortmund berät Mandanten kompetent aktuellen Rechtsfragen im Schwerpunkt Schadensersatz und Schmerzensgeld
Torsten Jannack | Rechtsanwalt | Fachanwalt für Arbeitsrecht
Kleppingstr. 20
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 02317248524
Telefax: 02317248518

Zum Profil Nachricht senden
Rechtliche Beratung im Schwerpunkt Schadensersatz und Schmerzensgeld erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Tobias Hinz mit Rechtsanwaltskanzlei in Dortmund
c/o Vüllers Rechtsanwälte
Limbecker Str. 50
44388 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 6990600
Telefax: 0231 69906020

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Schadensersatz und Schmerzensgeld
  • Bild 250 € Schmerzensgeld nach Schulschlägerei (22.01.2016, 15:26)
    München (jur). Gewalttätigkeiten in der Schule können zu Schmerzensgeldansprüchen des Opfers führen – selbst dann, wenn es keine ernsthaften Verletzungen gab. Das Amtsgericht München sprach mit einem am 22. Januar 2016 bekanntgegebenen Urteil einem Sechstklässler ein Schmerzensgeld von 250 Euro für Schläge mit einem Besen zu. (Az.: 111 C 24091/14).Er ...
  • Bild Diskriminierungsklagen: Zweimonatsfrist gilt nicht für Mobbing (03.11.2017, 12:31)
    Erfurt (jur). Diskriminierung und Mobbing schließen sich nicht aus. Liegt beides vor und haben Arbeitnehmer die gesetzliche Zwei-Monats-Frist für Diskriminierungsklagen verpasst, können sie noch bis zu drei Jahre lang Entschädigungsansprüche wegen Mobbings geltend machen, entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG) in einem kürzlich veröffentlichten Urteil vom 18. Mai 2017 (Az.: 8 AZR ...
  • Bild TV-Sender darf mutmaßliche Beteiligung von Saudi Prinz an "9/11" darlegen (22.01.2016, 12:28)
    Straßburg (jur). Der französische Fernsehsender France 3 durfte behaupten, der saudiarabische Prinz Turki Al Faisal habe die islamistische Terrororganisation El Kaida unterstützt. Ein französisches Strafurteil gegen den Leiter und eine Journalistin des Senders verstößt gegen deren Meinungsfreiheit, urteilte am Donnerstag, 21. Januar 2016, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in ...

Forenbeiträge zum Schadensersatz und Schmerzensgeld
  • Bild Ein fiktiver Fall: Darf A ein störendes Wahlplakat abhängen und unversehrt lagern (18.09.2017, 10:40)
    Hallo zusammen,hier eine fiktive Fragestellung:Ein Wahlplakat der AfD mit dem Slogan "Burka? Ich stehe eher auf Burgunder." hängt genau vor dem Fenster des A. Dieser fühlt sich dadurch belästigt und gestört. A plan das Ordnungsamt zu informieren. Sollte dieses das Abnehmen nicht vornehmen, darf A - theoretisch - das Plakat ...
  • Bild Drohende Obdachlosigkeit und Arbeitsplatzverlust wegen Eigenbedarf des Vermieters (09.07.2014, 12:09)
    Hallo,hier ein fiktiver Fall:Eine junge Frau, nennen wir sie F mietet im Februar 2014 eine Wohnung als Untermieterin, befristet für drei Jahre. Sie schließt einen Untermietvertrag mit den Hautmietern ab. Die Hauptmieter H, leben im gleichen Haus. Der Hauptvermieter der nicht in der Immobilie lebt, hat die Untermiete genehmigt. ! ...
  • Bild Ehrenvorsitzenden abberufen (08.02.2014, 09:55)
    Ehrenvorsitzender im Vorstand eines Sportverein hat Sitz- und Stimmrecht. Die Berufung/Wahl erfolgte dazu in der Mitgliederversammlung. Voraussetzung 3/4 Mehrheit. Ehrenvorsitzender gehört nicht zum Vorstand gem. § 26 (gesetzliche Vertreter). Frage: Kann der Ehrenvorsitzende abberufen werden. Der § 26 BGB geht vom vertretungsberechtigten Vorstand aus und damit ist doch der ...
  • Bild Unklarer Wirrwarr (13.10.2012, 19:32)
    Patient X bekommt von seinem Arzt, sagen wir mal, für den Monat März eine Haushaltshilfe verordnet. X reicht die Verordnung bei seiner BKK ein, BKK genehmigt und X beauftragt Pflegedienst P mit der Durchführung der Haushaltshilfsleistungen. Soweit kein Problem. Alles okay. Nun sagt der Arzt dem X zu, er werde ihm auch ...
  • Bild Softwarerückgabe a.Händler gemäß Lizenz"vereinbarung", ab.keine Rückerstattung dafür (13.05.2007, 22:03)
    Liebe Jura-Experten, guten Abend, ich bin neu hier und bitte darum (und hoffe es natürlich), daß mir jemand ein wenig weiterhelfen kann. Das Problem ist dermaßen alltäglich, daß ich arg verwundert bin, im Internet kaum dazu etwas zu finden, geschweige denn, ein Referenzurteil aufzuspüren. Passiert täglich viele tausend Male in Deutschland: - PC-Komplettsystem mit ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (2)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Schadensersatz und Schmerzensgeld
  • BildKein Abzug neu für alt bei beschädigter Motorradkleidung
    Nach einem Verkehrsunfall ist die Höhe des Schadenersatzes bei beschädigter Motorradbekleidung ein Dauerbrenner, Versicherer ziehen mit Hinweis darauf, dass die beschädigte Kleidung gebraucht war und man nun neue Bekleidung hat, von ihrer Zahlung gerne etwas ab. Zu Unrecht, wie das Oberlandesgericht München bestätigt hat. Erleidet ein Motorradfahrer einen ...
  • BildHaftungsfragen bei Diebstahl eines Fahrzeugs aus der Werkstatt
    Wer sein Auto oder sein Motorrad in eine Werkstatt bringt, wird die folgende Szenerie kennen: Kommt man wegen des eigenen Feierabends später zu der Werkstatt, ist diese in der Regel schon geschlossen. Man stellt sein Fahrzeug auf dem Hof der Werkstatt ab und wirft den Fahrzeugschlüssel in einen eigens ...
  • BildHaftung von Notaren in Schrottimmobilienfällen - Schadensersatz von Notaren erhalten
    Wer eine sog. Schrottimmobilie erworben hat und Schadensersatzansprüche geltend machen will, denkt in erster Linie an die Vermittler und die Verkäufer. Nicht mehr ganz so nah liegt die den Kauf finanzierende Bank als möglicher Anspruchsgegner. Wohl kaum einer denkt dabei auch an den Notar. Doch auch die Notare haben ...
  • BildAllgemeine Verkehrssicherungspflichten – ein Überblick
    In Deutschland gibt es eine allgemeine Verkehrssicherungspflicht. Jeder ist zur Abwehr von Gefahrenquellen angehalten, deren Unterlassen zu Schadensersatzansprüchen nach den §§ 823 ff. BGB führen kann. Doch ab wann ist eine Verkehrssicherungspflicht missachtet worden und wann kann ein Schaden z.B. gegen einen Supermarktbesitzer geltend gemacht werden? ...
  • BildSchmerzensgeld jetzt!
    Der Schmerzensgeldanspruch – Ein finanzieller Ausgleich für Geschädigte Im Jahr 2016 ereigneten sich laut Erhebungen des Statistischen Bundesamtes 308.145 Straßenverkehrsunfälle mit Personenschaden . Um den unverschuldet betroffenen Opfern eine Entschädigung für ihre Schmerzen sowie für Erlebte Einbußen an Lebensqualität zu bieten, ...
  • BildSteinschlag durch Rasenmäher – Anspruch auf Schadensersatz?
    Der Sommer rückt in großen Schritten näher und die Gartenarbeit wird wieder mehr. Rasenmähen gehört für jeden Gartenbesitzer zu den regelmäßigen Aufgaben. Woran man während des Betriebs des Rasenmähers wohl seltener denkt sind mögliche Schäden die hierbei entstehen können. Schnell wird durch eine kleine Unachtsamkeit der Gartenschlauch übergemäht und ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.