Rechtsanwalt in Dortmund Ruhrallee

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Eduard Shelesnjak / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dortmund Ruhrallee (© Eduard Shelesnjak / Fotolia.com)

Bei der Dortmunder Ruhrallee handelt es sich um kein Stadtviertel im eigentlichen Sinne. Vielmehr ist die Dortmunder Ruhrallee eine Wohnsiedlung im Süden der Stadt. Auch ist die Ruhrallee eine Ausfahrtsstraße, die aus dem Dortmunder Stadtkern in die Außenbezirke der Stadt führt. In Dortmund Ruhrallee haben etwa 12.000 Menschen einen Platz zum Leben und Arbeiten gefunden. Was die Bevölkerungsentwicklung angeht, so ist festzustellen, dass aktuell noch viele ältere Menschen in Dortmund Ruhrallee leben, dass der Zuwachs jüngerer Menschen aber immer auffälliger ist. Auch beklagt der Stadtteil keine hohen Arbeitslosenzahlen. Hinsichtlich der Mentalität ist Dortmund Ruhrallee bürgerlich geprägt. Dortmund Ruhrallee ist ein Standort der Bildung und verfügt über viele Schulen. Weiterhin lohnt es sich, die zahlreichen Kirchen zu besuchen. Ein guter Tipp ist die katholische St. Bonifatius Kirche, welche im 19. Jahrhundert im neugotischen Stil errichtet wurde. Ursprünglich hatte das Bauwerk vier Kirchtürme, wovon heute aber nur noch drei erhalten sind. Dortmund Ruhrallee ist auch ein Standort für Unternehmen. Ansässig sind unter anderem verschiedene Versicherungsgesellschaften sowie die bekannte Brauerei Dortmund Kronen. In Dortmund Ruhrallee treffen also Tradition und Moderne aufeinander, was den Stadtteil zu einem beliebten Anziehungspunkt macht.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Kanzlei PATRA
Saarlandstraße 90
44139 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 3963004
Telefax: 0231 3963019

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Über Dortmund Ruhrallee

Ist einmal rechtlicher Rat gefragt, dann gestaltet es sich denkbar einfach, einen Rechtsanwalt in Dortmund Ruhrallee zu finden. Ganz gleich, ob es sich nur um eine allgemeine Frage, wie etwa zum Thema Prozesskostenbeihilfe handelt oder ob es um einen konkreten Rechtsstreit geht. Der Anwalt in Dortmund Ruhrallee ist bei allen erdenklichen Rechtsfragen ein kompetenter Berater. Er wird sowohl bei Gerichtsprozessen als auch außergerichtlich tätig.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Deutschland: Hartz IV für spanische EU-Bürger (06.02.2014, 11:06)
    Zweifel an der Vereinbarkeit des Leistungsausschlusses für Ausländer, die sich zur Arbeitsuche in Deutschland aufhalten, mit dem Gemeinschaftracht der Europäischen Union rechtfertigen im Rahmen einer Folgenabwägung die vorläufige Gewährung von Arbeitslosengeld II. Dies hat das Sozialgericht Dortmund in einem Verfahren auf Gewährung einstweiligen Rechtsschutzes im Falle einer sechsköpfigen spanischen Familie entschieden. ...
  • Bild Rauchmelder: Darf Mieter zum Austausch gezwungen werden? (08.12.2014, 09:32)
    Vermieter dürfen nicht ohne Weiteres gegen den Willen des Mieters einen Rauchmelder in dessen Wohnung anbringen, wenn sich dieser bereits einen Rauchmelder angeschafft hat. Nachdem die Mieter in ihre Wohnung eingezogen waren, installierten sie dort nach Absprache mit dem Vermieter Rauchmelder. Sie ließen die von ihnen ausgesuchten Rauchmelder in jedem ...
  • Bild 400 € Geldbuße und 1 Monat Fahrverbot für die Teilnahme an einem illegalen Autorennen (16.04.2013, 14:07)
    Die Teilnahme an einem illegalen Autorennen „kostet“ einen 24jährigen Auszubildenden aus Dortmund eine Geldbuße von 400 € und ein einmonatiges Fahrverbot. Diese vom Amtsgericht Dortmund in einem Bußgeldverfahren ausgeurteilte Sanktion hat der 1. Senat für Bußgeldsachen des Oberlandesgerichts Hamm am 05.03.2013 bestätigt und die Rechtsbeschwerde des Betroffenen verworfen. Der Betroffene, der ...

Forenbeiträge
  • Bild Teppichboden Mietersache, wenn vertraglich so festgehalten? (13.12.2015, 12:40)
    Angenommen, bei Vertragsabschluß wurde festgehalten, daß der Mieter den total versiften Bodenbelag erneuert und pro Meter 10 Euro erstattet bekommt. Nach dem Einzug stellt sich allerdings heraus, daß der Alt-Teppich und die Sockelleisten für gewerbliche Zwecke konzipiert wurden (der Schallschutz sowieso, aber anderes Thema). Heißt, daß 3mm dicker epoxydharzähnlicher Klebstoff ...
  • Bild Frage zur Erstberatungsgebühr (25.04.2016, 08:56)
    Hallo zusammen,ich bin hier hoffentlich richtig und hoffe, dass mir jemand helfen kann.Angenommen eine Frau hat, nach einem Tipp eines Bekannten, ihre Kreditverträge auf korrekte Widerrufsbelehrung testen lassen. Der Bekannte sagte ihr, dass das nichts kosten würde. Erst dann, wenn sie sich für einen Widerruf entscheiden sollte.Am Telefon teilte ihr ...
  • Bild Dienstsitzänderung ohne Unterschrift (11.02.2009, 23:26)
    Sehr geehrte Damen und Herren, wer kann Hilfestellung bei dem folgenden theoretischen Sachverhalt geben? Der Dienstsitz für Helmut's Angestelltentätigkeit wurde verlegt und stillschweigend von ihm akzeptiert. Heute bei der Steuerabrechnung ergeben sich für ihn nicht unwesentliche Differenzen bei der Berechnung der Dienstfahrten mit seinem eigenen PKW (Km-Pauschale). Die Frage ist: War der Dienstsitzwechsel rechtens, da ...
  • Bild Rücklastschriftgebühren, LG Dortmund Urteil vom 25.05.2007 (8 O 55/06) (29.01.2009, 02:09)
    Nachdem ich viele,viele Seiten gefunden habe zum Thema Rücklastschriftgebühren möchte ich euch diese nicht vorenthalten. http://www.itrechtsinfo.com/index.php/news/16/ruecklastschrift_gebuehr/ Doch was ist davon zu halten? Hat sich das Thema nun damit erledigt im Hinblick auf diverse Forderungen zum Beispiel von Mobilfunkunternehmen? Ich bin mal gespannt was ihr dazu meint.
  • Bild Dreister Vermieter ! (03.07.2009, 10:18)
    Angenommen: Vermieter=D Mieter=T T hat für den Monat Juli 2009 ein WG-Zimmer bzw. eine Wohnung in Dortmund gesucht. (Nur für diesen Monat) In Dortmund bot D dem T ein Appartement an. 150 Euro kalt + 80 NK +150 Euro Kaution Am 30.06.2009 haben sich T und D getroffen im Appartement T musste ihm ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildKann man für das Falschparken Punkte kassieren?
    Es gibt wohl kaum einen Autofahrer, der in seinem Leben nicht schon das eine oder andere „Knöllchen“ fürs Falschparken kassiert hat. Ob Parken im Parkverbot beziehungsweise Halteverbot, Überschreiten der zulässigen Höchstparkdauer oder Parken ohne Parkscheibe - die Gründe hierfür sind mannigfach. Kaum ein Autofahrer macht sich über derartige ...
  • BildMiete: 14 Arten von Nebenkosten
    Die zusätzlichen Kosten, die aus einem Mietvertrag entstehen, die Nebenkosten, sind oft ein Punkt, bei dem Unklarheiten bestehen, die Mieter sich über den Tisch gezogen fühlen. Die Arten von Nebenkosten Es gilt erst einmal der Grundsatz, dass niemand, der eine Wohnung mietet, ...
  • BildDarf ich in Deutschland einen Schlagring legal kaufen oder besitzen?
    Was zählt als Schlagring und ist die Anschaffung legal? Darf er mitgenommen werden zur Selbstverteidigung im Rahmen der Notwehr? Welche Strafen drohen? Dies erfahren Sie in diesem Ratgeber.   Was einen Schlagring auszeichnet Manche Zeitgenossen möchten sich einen Schlagring kaufen. Hierbei ...
  • BildEine schnelle Scheidung ist möglich
    Hat sich ein Ehepaar dazu entschieden sich scheiden zu lassen, so soll dies auch meist so schnell wie möglich geschehen. Dabei kann eine rechtskräftige Scheidung unter Umständen sehr schnell ausgesprochen werden. Man benötigt nur einen Rechtsanwalt, der mit den notwendigen Unterlagen einen Scheidungsantrag anfertigt und diesen bei Gericht einreicht. ...
  • BildIst das Parken mit Behindertenausweis ohne Ausweisinhaber strafbar?
    Eine Frau, die den Behindertenausweis ihres Sohnes zur Nutzung eines Sonderparkplatzes verwendet hat obwohl der Sohn bei ihrer Einkaufstour nicht dabei war, musste sich nun vor Gericht verantworten. Die Richter des Amtsgerichts und später sogar des Oberlandesgerichts Stuttgart hatten zu entscheiden, ob die Frau sich eventuell sogar strafbar ...
  • BildUntermieter: Herausgabepflicht gegenüber Vermieter?
    Ein Vermieter hat nur unter bestimmten Umständen gegenüber dem Untermieter einen Anspruch auf Herausgabe der Mietsache. Dies hat das LG Berlin klargestellt. Ein Mieter hatte eines seiner Zimmer und die „Gemeinräume“ der Wohnung einem Untermieter überlassen. Die übrigen Räume hatte er an jeweils einen anderen ...

Urteile aus Dortmund
  • BildAG-DORTMUND, 425 C 1013/15 (28.04.2015)
    Zumindest in den Fällen, in denen der Kunde über die "Sofort-Kaufen" Funktion eines online shops eine aus verschiedenen Elementen bestehende Couch, die in 17 verschiedenen Farben und 578 verschiedenen Kombinationen geliefert werden kann, bei der Bestellung im Internet bei jedem Element angezeigt bekommt, wie viele Artikel verfügbar sind und die
  • BildAG-DORTMUND, 512 C 53/14 (03.03.2015)
    1. Ein Beschluss einer Wohnungseigentümergemeinschaft über die Vergabe von Handwerkerleistungen ist zumindest rechtswidrig, wenn in ihm der genaue Umfang der Arbeiten nicht zumindest durch Bezugnahme auf ein bestimmtes Angebot Beschlussinhalt geworden ist. 2. Ein Beschluss einer Wohnungseigentümergemeinschaft über die Vergabe von Handwerkerleistungen ist zumindest rechtswidrig, wenn in ihm davon die Rede,
  • BildLG-DORTMUND, 2 O 254/14 (15.01.2015)
    Bei der Regelung zu den Entschädigungsgrenzen in § 19 Nr. 3 VHB 92 handelt es sich nicht um eine verhüllte Obliegenheit, sondern um eine Riskobegrenzung.
  • BildAG-DORTMUND, 736 Cs-600 Js 3/14-157/14 (12.09.2014)
    1. Der schriftlich an dessen Vorgesetzte übermittelte Satz über die Person eines Mitarbeiters einer Stadtverwaltung: "Dieser Mann gehört in das System einer SS-Verwaltung" erfüllt den Straftatbestand der Beleidigung gem. § 185 StGB. 2. Eine solche Aussage ist jedenfalls dann nicht mehr vom Grundrecht der Meinungsfreiheit gem. Art. 5 Abs. 1 GG
  • BildAG-DORTMUND, 426 C 1293/14 (12.09.2014)
    Zur Erforderlichkeit der Einschaltung eines anwaltlichen Prozessvertreters nach Klagezustellung, wenn die Prozessbevollmächtigten der klagenden Partei bereits vor Zustellung mitgeteilt haben, dass die Klage zurückgenommen wird. Die Entscheidung ist unanfechtbar, §§ 11 I, II RPflG iVm § 567 II ZPO. Eine Kostenentscheidung wurde entsprechend § 321 ZPO ergänzt.
  • BildAG-DORTMUND, 512 C 13/14 (26.08.2014)
    Zum notwendigen Inhalt eines Beschlusses, mit dem die Gemeinschaft Ansprüche einzelner Eigentümer auf Fertigstellung von Arbeiten gegenüber dem Verkäufer oder einem Bauunternehmen ansichzieht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.