Rechtsanwalt in Dortmund: Medienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Dortmund: Sie lesen das Verzeichnis für Medienrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Rechtsanwaltskanzlei Anwaltskanzlei Püschel & Glaubitz berät zum Medienrecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Dortmund
Anwaltskanzlei Püschel & Glaubitz
Kaiserstraße 24
44135 Dortmund
Deutschland


Zum Profil Nachricht senden
Logo
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Medienrecht vertritt Sie Anwaltskanzlei Rechtsanwaltskanzlei Fuß & Jankord PartG immer gern vor Ort in Dortmund
Rechtsanwaltskanzlei Fuß & Jankord PartG
Speicherstr. 100
44147 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 72964040
Telefax: 0231 72964044

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtliche Beratung im Medienrecht bietet in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Eva Streicher mit Büro in Dortmund
Kanzlei Streicher
Ruhrallee 9
44139 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 22904612
Telefax: 0231 22904613

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Mark Kroel mit Rechtsanwaltskanzlei in Dortmund berät als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsproblemen im Rechtsbereich Medienrecht

Saarlandstr. 23
44139 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 77574000
Telefax: 0231 77574001

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Medienrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Sabine Zentek engagiert vor Ort in Dortmund

Wellinghofer Amtsstr. 58
44265 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 1386868
Telefax: 0231 1386869

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Medienrecht
  • Bild Bundestrojaner bei richterlicher Erlaubnis verfassungskonform (10.10.2011, 14:34)
    Köln. Selbst wenn die Erkenntnisse des CCC über den so genannten Bundestrojaner sich als wahr erweisen sollten, so verstößt die Existenz einer solchen Software nicht per se gegen unsere Verfassung. „Es muss deutlich zwischen den technischen Möglichkeiten des Trojaners und dem tatsächlichen Einsatz in der Praxis unterschieden werden“, erläutert der ...
  • Bild "Bild"-Bericht über Schröders Wechsel zu Nord Stream kein Persönlichkeitsrechtsverstoß (16.07.2014, 15:27)
    Straßburg (jur). Die Bild-Zeitung durfte in einem Artikel darüber spekulieren, warum Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder bereits kurz nach seiner Abwahl 2005 einen lukrativen Posten beim deutsch-russischen Gaspipeline-Konsortium Nord Stream AG antreten konnte. Die deutschen Gerichte haben das zum Axel Springer-Konzern gehörende Blatt zu Unrecht zur Unterlassung verurteilt und damit gegen die ...
  • Bild Der rechtlich einwandfreie Internetauftritt (18.01.2013, 10:39)
    Bei der Erstellung einer eigenen Homepage kann es bei Verwendung fremder Bilder oder Texte schnell zur Verletzung von Urheberrechten kommen. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen, Nürnberg und Essen www.grprainer.com führen aus: Ein Unternehmer, der heutzutage einen Internetauftritt erstellen möchte, kann sich ...

Forenbeiträge zum Medienrecht
  • Bild Medienrecht - Persönlichkeitsrecht oder Gewinnbeteiligung (03.12.2013, 18:36)
    Im Jahr 2012 stellt A ein 3-minütiges Video von B in das Internet ein. A und B sind keine Freunde. A und B haben einen handgeschriebenen Vertrag der besagt, dass jegliche Art von Gewinn 50:50 aufgeteilt wird. Es kann aber nun durchaus sein, dass A die Videorechte weiterverkauft hat, ohne ...
  • Bild Urhebberrechtsverstoß durch Gewerbe im Ausland (21.04.2014, 12:44)
    Hallo liebe Juraforum-User,Ich habe mal ein paar allgemeine Fragen zum internationalen Urheberrecht. Wenn ein Deutscher das Werk eines deutschen Urhebers im veletzt, also z.B. ein Bild als Werbung für ein Produkt oder eine Dienstleistung im Internet einsetzt,ist die Sache ja relativ klar: Es gibt eine sehr teure Abmahnung, der ...
  • Bild Internetrecht - Impressumspflicht - Wer muss genannt werden? (18.02.2009, 19:49)
    Hallo alle zusammen, in unserer Lerngruppe Medienrecht sitzen wir zur Zeit zusammen und haben Übungsfälle von unserem Seminarleiter zum Lösen bekommen (Medienfachwirte IHK Ausbildung) Thema Internetrecht - Impressumspflicht - fiktiver Fall: Anton A. ist Deutscher mit ständigem festen Wohnsitz in den USA. Er hat ein Mietobjekt in den USA für Deutschlandtouristen. Dieses Objekt wird ...
  • Bild Bildrecht: Abmahnung trotz eigenem Foto (02.07.2015, 20:01)
    Hallo liebe Community,eine Frage zu einem theoretischen Fall: Angenommen, A nutzt im Internet für sein Blog/Magazin ein von ihm erstelltes Foto und erhält nach einigen Monaten eine Abmahnung (Gesamtforderung etwa 800 Euro) des Anwalts von B. Grund für die Abmahnung sei, dass das benutzte Bild von Wikipedia stamme und keine ...
  • Bild Medienrecht: Unterlassungsklage gegen Verlag (15.08.2016, 16:30)
    Hallo ihr Lieben,ich sitze gerade an meiner ersten Hausarbeit in Medienrecht für den Studiengang Kommunikationswissenschaften. Wir sollen folgenden Fall im Gutachtenstil prüfen. Eine Überregionale Zeitung hat einen langen Artikel über eine mögliche Duldung einer Rechtsextremen Terrorgruppe seitens verschiedener deutscher Sicherheitsbehördern veröffentlicht. Dieser Artikel enthält einige Zeichnungen des Herrn Z. Unteranderem ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Medienrecht
  • BildDas Recht am eigenen Bild
    Das Recht am eigenen Bild beschreibt nicht etwa den Umstand, dass selbst geschossene Fotos verwendet und verwertet werden dürfen wie man möchte. Unter Recht am eigenen Bild versteht man vielmehr das Bestimmungsrecht eines jeden darüber, ob und wieweit Bilder von ihm veröffentlicht werden dürfen. Gesetzlich geregelt wird das Recht ...
  • BildWann dürfen Bilder von Straftätern veröffentlicht werden?
    Eine Bildberichterstattung ist heutzutage nicht unüblich. Allerdings greift diese regelmäßig in das Recht auf Privatsphäre sowie in das Recht am eigenen Bild ein. Diese Rechte sind bei prominenten Stars und Sternchen allerdings grundsätzlich eingeschränkt. Privatpersonen haben hingegen aufgrund ihres allgemeinen Persönlichkeitsrechts ein Recht darauf, dass keine erkennbaren ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.