Rechtsanwalt für Lebensversicherung in Dortmund

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Lebensversicherung bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Klaus Dieter Otto mit Kanzlei in Dortmund

Schwanenwall 23
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 524452
Telefax: 0231 551376

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Lebensversicherung
  • Bild Fiala/Schramm: Einschränkung der GKV-Wahltarife nutzt niemandem (23.09.2010, 11:48)
    PKV bietet keine Gewähr für bessere Tarife Die PKV wettert gegen die durch das Wettbewerbsstärkungsgesetz seit einigen Jahren eingeführte Möglichkeit der GKV, Wahltarife anzubieten. Sie seien mangels Alterungsrückstellung nicht demographiesicher, die Beiträge stiegen mit dem Alter ins Unbezahlbare, sie seien durch die GKV kündbar, es werde keine Risikoprüfung durchgeführt, die Wahltarife ...
  • Bild Unwiderrufliches Bezugsrecht ist insolvenzfest (27.11.2012, 09:41)
    Karlsruhe (jur). Ein unwiderrufliches Bezugsrecht auf eine Lebensversicherung ist nach vier Jahren insolvenzfest. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Montag, 26. November 2012, veröffentlichten Urteil entschieden (Az.: IX ZR 15/12). Danach muss im Streitfall die bezugsberechtigte Ehefrau 126.750 Euro nicht an den Insolvenzverwalter herausgeben. Nach dem Tod ...
  • Bild Pflichtteil bei Lebensversicherung ? (15.06.2010, 11:22)
    Karlsruhe/Berlin (DAV). Pflichtteilsberechtigte können nach einer jüngsten Entscheidung des Bundesgerichtshofes (BGH) im Erbfall auf höhere Pflichtteilsergänzungsansprüche hoffen – sofern der Erblasser den Erben oder Dritten vor seinem Tod ein widerrufliches Bezugsrecht an einer Lebensversicherung eingeräumt hatte. Damit gibt der BGH die bisherige Rechtsprechung auf, die auf einem Urteil des Reichsgerichtes ...

Forenbeiträge zum Lebensversicherung
  • Bild Sterbeversicherung-Lebensversicherung...was ist der Unterschied? (07.03.2008, 18:55)
    Person A wurde von einem Bekannten, der in keinem Verwandtschaftgrad zu A steht, in dessen Lebensversicherung/Sterbeversicherung als bezugsberechtigte Person eingetragen. Muß Person A nun die Beerdigungskosten für den Bekannten übernehmen? Die Kinder von dem Bekannten schieben diese Verpflichtung auf A ab. Und was ist der Unterschied zwischen einer Lebensversicherung und ...
  • Bild Vertrag bei Lebensversicherung, Extraoption, Urteil? (13.03.2012, 20:33)
    Hallo,jemand hat im Jahre 2004 eine private Rentenversicherung bei einer Lebensversicherungsgesellschaft zur Altersvorsorge abgeschlossen.Nun wurde dieser jemand schwerbehindert und erhält von einer anderen Versicherung eine private Berufsunfähigkeitsrente.In den AVBs der Lebensversicherungsgesellschaft steht, daß man für den Fall der Berufsunfähigkeit eine Option (Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit) abschließen kann, damit der Lebensversicherer die ...
  • Bild Gerechtfertigter Kindesunterhalt (04.09.2008, 07:53)
    Wie sieht folgender fiktiver Fall aus: V= Vater von K; K = Kind (15 J.)von V und M, M= Muter von K, O = Opa von K V ist der leibliche Vater von K. V und K waren fünf Jahre in einer Lebensgemeinschaft. M trennte sich von V. V ...
  • Bild Versicherungsmakler Vertrag kündigen - welche Folgen (04.12.2013, 08:42)
    Ich bin unsicher, ob die Fragestellung in dieses Forum passt. Bitte ggf verschieben. Danke. Ein Endverbraucher hat einen Vertrag mit einem Versicherungsmakler geschlossen. Über den Makler wurden mehrere Altersvorsorge Policen geschlossen. Die Kosten der Verträge insbesondere die Provisionen sind jedoch sehr hoch. Hinzu kommt, dass der Makler sich mehrfach als äußerst unseriös ...
  • Bild Auszahlung einer Lebensversicherung (18.11.2016, 15:57)
    Hallo ,wenn jemand bei einer Bank vier Monate den gleichen Betrag einzahlt und dann aber kündigen muss wegen Arbeitslosigkeit , bekommt er dann nicht den vollen eingezahlten Betrag erstattet ? Wenn ja , wie kann er sich das Geld einfordern ? Selbstverständlich sollte er erst mal mit der Bank Kontakt ...

Urteile zum Lebensversicherung
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 12 S 662/07 (05.11.2009)
    1. Der Begriff der "Maßnahme" im Sinne der Übergangsvorschrift des § 30 Abs. 1 AFBG n.F. (BGBl. I 2009, S. 1314 ff.) umfasst auch eine aus mehreren Maßnahmeabschnitten bestehende einheitliche Gesamtmaßnahme im Sinne von § 2 Abs. 1 S. 2 AFBG a.F. 2. Die Förderungsfähigkeit einer aus mehreren Maßnahmeabschnitten bestehenden Gesamtmaßnahme nach § 2 A...
  • Bild KG, 13 UF 136/10 (19.05.2011)
    Für die Frage, ob eine im Ehevertrag vereinbarte Regelung über den Ausschluss des Versorgungsausgleichs im Wege der Ausübungskontrolle gemäß § 242 BGB anzupassen ist, kommt es auf die tatsächliche - nicht notwendig einverständliche - Gestaltung der Ehe an. Zur Vertragsanpassung eines Ehevertrages gemäß § 242 BGB, wenn der selbständig tätige Ehepartner, ...
  • Bild OLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 19 W 5/11 (02.03.2011)
    Zur Anfechtbarkeit der Prämienzahlung auf eine sicherungshalber abgetretene Lebensversicherung...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.