Rechtsanwalt für Krankenversicherung in Dortmund

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Krankenversicherung berät Sie Herr Rechtsanwalt Michael Liedtke engagiert in der Gegend um Dortmund

Körner Hellweg 114
44143 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5600970
Telefax: 0231 5600974

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Kluge berät zum Gebiet Krankenversicherung gern im Umland von Dortmund

Beisterweg 1
44227 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 719612
Telefax: 0231 719626

barrierefreiZum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Krankenversicherung erbringt gern Frau Rechtsanwältin Martina Vogt mit Büro in Dortmund

Schwanenwall 2
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 527438
Telefax: 0231 527797

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Krankenversicherung
  • Bild Arglistige Täuschung durch Versicherungsnehmer führt zu Rücktrittsrecht der Versicherung (13.03.2014, 16:26)
    Karlsruhe (jur). Arglistige Falschangaben eines Versicherungsnehmers führen immer zu einem Rücktrittsrecht des Versicherers. Das gilt auch dann, wenn der Versicherungsvertreter nicht darüber informiert hat, dass Falschangaben zu einem Rücktrittsrecht der Versicherung führen, wie am Mittwoch, 12. März 2014, der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entschied (Az.: IV ZR 306/13). Im Streitfall hatte ...
  • Bild Kostenlose Familienversicherung für Behinderte ohne Altersbegrenzung (30.07.2013, 12:06)
    Behinderte Kinder bleiben ohne Altersbegrenzung in der Krankenversicherung ihrer Eltern familienversichert, wenn sie außer Stande sind, sich selbst zu unterhalten. Dabei sind die konkreten Beschäftigungsmöglichkeiten des behinderten Menschen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu berücksichtigen. Dies entschied das Sozialgericht Dortmund im Falle einer 27jährigen geistig behinderten Frau aus Hagen. Die AOK Nordwest ...
  • Bild Steuerliche Nachteile bei Eigenzahlung von Krankheitskosten (25.10.2016, 15:56)
    Stuttgart (jur). Privat Krankenversicherte, die mit dem Ziel einer Beitragserstattung Krankheitskosten selbst bezahlen, haben davon steuerliche Nachteile. Das Finanzamt kann die steuermindernden Sonderausgaben entsprechend der Beitragserstattung kürzen, ohne im Gegenzug die selbst bezahlten Kosten zu berücksichtigen, wie das Finanzgericht (FG) Baden-Württemberg in Stuttgart in einem kürzlich veröffentlichten Urteil vom 25. ...

Forenbeiträge zum Krankenversicherung
  • Bild Kann die Krankenkasse rückwirkend Geld von mir verlangen? (29.02.2016, 17:04)
    Hallo liebe Community,darf die Krankenkasse rückwirkend von einem Studenten Geld verlangen, obwohl er nicht versichert war?Beispiel:Der Student ist 24 Jahre alt und familienversichtert. Er wird am 10.03.2016 25 Jahre alt und muss sich daher selbst um eine Krankenversicherung kümmern. Der Student fliegt jedoch am 05.03.-01.05.2016 in den Urlaub und meldet ...
  • Bild Altersrückstellung in der Krankenversicherung (30.12.2008, 14:56)
    Können die Altersrückstellungen beim Krankenversicherungswechsel jetzt mitgenommen werden oder wird an einer gesetzlichen Regelung noch gebastelt? Danke vorab und guten Rutsch Mac
  • Bild Falsche Statusmeldung bei der GKV (12.05.2009, 14:18)
    Nehmen wir mal folgenden Fall an. Ein Arbeitnehmer wird von seinem Arbeitgeber jahrelang als krankenversicherungspflichtig gemeldet. Der AN hatte vor 7 Jahren einen Firmenwagen bekommen. Nun bekommt er mit, dass der zu versteuernde geldwerte Vorteil für den Firmenwagen beim Überschreiten Pflichtversicherungsgrenze mit zählt. Durch den Erhalt des Dienstwagens hat er also ...
  • Bild Abschiebung zurück ins Heimatland oder volle Erlaubnis zum Aufenthalt in Dtl. ? (29.11.2007, 12:56)
    hallo Mich interessiert folgendes: Familie X flieht aus einem Land, wo Krieg herrscht, nach Deutschland. Nun leben diese schon 6 Jahre in Dtl. Soweit ich weiß hat man in so einem Fall keine Staatsbürgerschaft. Wie sieht es aus mit den Kindern der Familie X. Drei davon waren mit auf der Flucht. Einer ...
  • Bild Zuschuss Arbeitgeber Mutterschaftsgeld + Anrechnung Mutterschaftsgeld zum Elterngeld (07.06.2009, 16:17)
    Anrechnung Mutterschaftsgeld aufs Elterngeld: Mal angenommen, ein Kind wird 5 Wochen zu früh geboren. Dann würde die gesetzliche Krankenkasse statt 8 dann 12 Wochen Mutterschaftsgeld nach der Geburt zahlen. Wäre eine Anrechnung der gesamten 12 Wochen, die Mutterschaftsegeld bezogen wurde, auf das Elterngeld korrekt ? Zuschuss Arbeitgeber Mutterschaftsgeld: Mal angenommen, eine Angestellte würde ...

Urteile zum Krankenversicherung
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 13 AL 6044/08 (15.12.2009)
    Die persönliche Arbeitslosmeldung kann nicht im Wege des sozialrechtlichen Herstellungsanspruchs fingiert werden (Anschluss an BSG, Urteil vom 19. März 1984, Az.: 7 RAr 48/84; Urteil vom 11. Januar 1989, Az.: 7 RAr 14/88 und Urteil vom 8. Juli 1993, Az.: 7 RAr 80/92)....
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 11 LB 186/08 (18.05.2010)
    Zur medizinischen Versorgung eines an Schizophrenie Erkrankten in der Türkei....
  • Bild LSG-DER-LAENDER-BERLIN-UND-BRANDENBURG, L 1 KR 106/09 B ER (23.04.2009)
    Ein "Beihilfeergänzungstarif" für freiwillig versicherte Beamte auf Widerruf ist von Verfassungs wegen nicht geboten....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Krankenversicherung
  • BildKrankenkasse muss eventuell Cannabis-Therapie bezahlen
    Die Krankenkasse muss bei einer schweren Schmerzerkrankung unter Umständen für die Kosten einer Cannabis-Therapie aufkommen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des LSG Niedersachsen. Ein Patient hatte eine Rheuma-Erkrankung in Form von Morbus Bechterew. Da er unter unerträglichen chronischen Schmerzen litt und herkömmliche Behandlungsmethoden mit Analgetika ...
  • BildKrankenkasse muss für teures Hörgerät aufkommen
    Hörgeschädigte brauchen sich bei der Versorgung mit einem Hörgerät nicht immer Festpreisgeräten abspeisen zu lassen. Dies ergibt sich aus einem aktuellen Urteil des SG Aachen. Ein ausgebildeter Sozialpädagoge litt unter einer hochgradigen Innenohrscherhörigkeit (der festgestellte GdB betrug 70). Nachdem sich sein Hörvermögen erheblich verschlechtert hatte ...
  • BildSelbstständige: Bei Krankenversicherung sparen durch Tätigkeit als Arbeitnehmer
    Selbstständige können eventuell in den Genuss eines günstigen Krankenversicherungsschutzes gelangen, wenn sie gleichzeitig als Arbeitnehmer arbeiten. Wann das so ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Selbstständige sind häufig ebenfalls als Arbeitnehmer tätig. Vielen ist dabei allerdings nicht bewusst, dass sich das auf ihren Status in ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.