Rechtsanwalt für Kommunales Abgabenrecht in Dortmund

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Dortmund (© Eduard Shelesnjak / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dortmund (© Eduard Shelesnjak / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Tim Borgmann mit Rechtsanwaltsbüro in Dortmund berät Mandanten fachkundig bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Schwerpunkt Kommunales Abgabenrecht

Wipfelweg 23
44265 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 460793
Telefax: 03212 1176238

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Kommunales Abgabenrecht
  • Bild Klaus Töpfer eröffnet Abfalltage Baden-Württemberg (19.09.2006, 11:00)
    Vorsorgende Umweltpolitik ist eine weltweite Herausforderung. Neue Aspekte und Perspektiven auf diesem für Unternehmen wie Kommunen gleichermaßen bedeutenden Feld stehen im Mittelpunkt der Abfalltage 2006, die vom Institut für Siedlungswasserbau, Wassergüte- und Abfallwirtschaft (ISWA) der Universität Stuttgart sowie dem Kompetenzzentrum Umwelttechnik (KURS e.V.) durchgeführt werden. Die Tagung mit dem Thema ...
  • Bild Filmkunst am historischen Bauhaus (22.04.2009, 14:00)
    In Architektur, Kunst und Gestaltung ist der Einfluss des Staatlichen Bauhauses unbestritten. Dass das Medium Film an der Schule ebenfalls eine Rolle spielte, ist weitestgehend unbekannt.Zu den "Studientagen Bauhaus & Film", die vom 23. bis zum 25. April 2009 von der Bauhaus-Universität Weimar und dem Kino mon ami veranstaltet werden, ...
  • Bild Von der Energieversorgung bis zum Nahverkehr (31.05.2013, 16:10)
    Kommunalrechtstage 2013 widmen sich der kommunalen WirtschaftstätigkeitDie kommunale Wirtschaftstätigkeit ist Thema der diesjährigen Potsdamer Kommunalrechtstage am 6. Juni 2013 an der Universität Potsdam. Die Veranstaltung, die gemeinsam vom Kommunalwissenschaftlichen Institut der Universität und Dombert Rechtsanwälte durchgeführt wird, vereint wissenschaftlichen Hintergrund und anwaltliche Praxis. Einmal jährlich widmet sie sich grundlegenden und ...

Forenbeiträge zum Kommunales Abgabenrecht
  • Bild Verkauf kommunales Grundstück an städt. Beamten (07.11.2012, 14:55)
    Hallo, angenommen, Kommune K beschäftigt seit vielen Jahren einen Abteilungsleiter A als städtischen Beamten, zuständig für die Leitung eines bestimmten Amtes in der Bauverwaltung. A bezieht eine "Dienstvilla", die sich im Besitz der Kommune befindet und direkt neben einem städtischen Betriebshof liegt. Konditionen der "Überlassung" sind unbekannt. Nun, nach Jahren, stellt sich ...
  • Bild Verkehrssicherungspflicht auf Mitarbeiter-Parkplatz (06.12.2013, 19:47)
    Ein großes, kommunales Krankenhaus hat auf seinem Gelände mittels Bodenmarkierungen Parkflächen ausgewiesen. Einige davon in unmittelbarer Nähe zum Haus, auf der dem Haupteingang abgewandten Seite, so daß in der gängigen Praxis nur Mitarbeiter dort parken, welche einen rückwärtigen Nebeneingang nutzen können - es gebe keinen expliziten Hinweis darauf, ob und ...
  • Bild Erhebung von Benutzungsgebühren ohne Satzung (30.08.2013, 08:14)
    Sachverhalt: Stadt A ist zu 51 % Eigentümerin an einem Schwimmbad, welches durch die ausgegliederte Stadtwerke GmbH (49 %) betrieben wird. Die Stadt möchte die Einnahmen erhöhen und legt Selbstständigem B, der in dem Schwimmbad Schwimmkurse für Kinder anbietet, ein zusätzliches Benutzungsentgelt zum Eintrittspreis pro Person i.H.v. 2,00 Euro auf. Eine Diffferenzierung ...
  • Bild Forderungen von der Gemeinde (23.10.2007, 06:54)
    Hallo zusammen, Ist es rechtens, von Seiten der Gemeinde Geld für Straßenbeleuchtung, Abwasser und Gehsteig anteilig nach Größe des Grundstückes zu verlangen, wenn es in diesem Teil der Straße (wo das Grundstück sich befindet) kein Abwasserkanal gibt, kein Gehsteig existiert und nur die Straßenbeleuchtung relevant ist? Die Gemeinde begründet ihre Forderung so ...
  • Bild Muss die Politik gefragt werden beim Verkauf von Grundstücken in B-Plänen? (10.07.2013, 15:56)
    Mal angenommen, die Verwaltung einer kreisfreien Stadt S verkauft ein Grundstück, welches in einem rechtskräftigen Bebauungsplan als "öffentliche Grünfläche" ausgewiesen ist. Kurz nach dem Kauf wird dieses Grundstück vom neuen Inhaber komplett eingezäunt. Weiterhin mal angenommen, in der Hauptsatzung der Stadt stünde bzgl. der Zuständigkeiten der politischen Gremien, z.B. der einzelnen ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.