Rechtsanwalt in Dortmund Kley

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Eduard Shelesnjak / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dortmund Kley (© Eduard Shelesnjak / Fotolia.com)

Der heutige Stadtteil Dortmund Kley geht auf ein altes westfälisches Bauerndorf zurück, welches das erste Mal bereits um 1150 urkundlich erwähnt wurde. Im Laufe der Zeit und im Zuge der industriellen Entwicklung der Nachbargemeinden wurde auch Dortmund Kley urbanisiert. Erst im Jahre 1928 jedoch wurde Kley eingemeindet und gehört seit jener Zeit zur Stadt Dortmund.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Dortmund Kley
Kanzlei Kuhlmann
Wandweg 3
44149 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 96986380
Telefax: 0231 96986381

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Über Dortmund Kley

Heute wird der Stadtteil Dortmund Kley von rund 3.300 Einwohnern bewohnt, die vor allem das Naturschutzgebiet Dorneywald im Südosten des Viertels zur Erholung und Freizeitgestaltung nutzen. Angebunden an die S-Bahnlinie ist es für die Anwohner ein Leichtes, in die benachbarten Stadtteile von Dortmund zu kommen. Dortmund Kley hat viel von einem hübschen Vorortstädtchen und wird gerade bei Familien zunehmend beliebter.

Doch auch in ruhigen Vorstadtvierteln gibt es immer wieder Situationen, in denen man einen kompetenten Juristen um Rat und Beistand bitten muss. Sei es die Verhandlungen mit einer Versicherung auf Grund eines Unfalls oder die rechtlichen Probleme bei einer Mietangelegenheit: Mit einem Rechtsanwalt in Dortmund Kley kann man auf schnelle Weise nicht nur umfassend beraten werden, sondern auch auf sicherem Wege zu seinem Recht kommen. Die Anwälte in Dortmund Kley kennen sich auf allen Rechtsgebieten aus und können so ganz individuell beraten und auch vor Gericht vertreten.

Ein Anwalt in Dormund Kley wird in einem ersten Beratungsgespräch die Akten sichten und das persönliche Anliegen seines Mandanten detailliert durchsprechen. Der Jurist wird Lösungswege aufzeigen und dem Rechtsuchenden unterbreiten, wie am sinnvollsten in der Angelegenheit weiter vorgegangen werden sollte. Erfolgt eine Mandatierung, dann wird der Anwalt aktiv werden und seinen Klienten auch vor Gericht vertreten, falls dies nötig ist.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Kostenlose Familienversicherung für Behinderte ohne Altersbegrenzung (30.07.2013, 12:06)
    Behinderte Kinder bleiben ohne Altersbegrenzung in der Krankenversicherung ihrer Eltern familienversichert, wenn sie außer Stande sind, sich selbst zu unterhalten. Dabei sind die konkreten Beschäftigungsmöglichkeiten des behinderten Menschen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu berücksichtigen. Dies entschied das Sozialgericht Dortmund im Falle einer 27jährigen geistig behinderten Frau aus Hagen. Die AOK Nordwest ...
  • Bild Bußgeld für geparktes Fahrzeug ohne gültige Umweltplakette (11.10.2013, 08:34)
    Ein Fahrzeug verfügt über keine gültige Umweltplakette, wenn das auf der Plakette am Fahrzeug eingetragene Kennzeichen nicht mit dem am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen übereinstimmt. Bereits das Parken eines Fahrzeugs in einer Umweltzone ohne gültige Plakette stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann. Das hat der 1. ...
  • Bild Beweisrisiko bei Sturz im Altenheim liegt beim Heimbewohner (20.03.2014, 14:13)
    Erleidet eine sturzgefährdete Heimbewohnerin bei einem begleiteten Toilettengang einen Oberschenkelhalsbruch, ist der Heimträger nicht zum Schadensersatz verpflichtet, wenn die Möglichkeit besteht, dass der Sturz die Folge eines Spontananbruchs des Oberschenkelhalsknochens war. Das hat der 17. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm am 27.01.2014 entschieden und damit die erstinstanzliche Entscheidung des Landgerichts Dortmund ...

Forenbeiträge
  • Bild Frage zur Erstberatungsgebühr (25.04.2016, 08:56)
    Hallo zusammen,ich bin hier hoffentlich richtig und hoffe, dass mir jemand helfen kann.Angenommen eine Frau hat, nach einem Tipp eines Bekannten, ihre Kreditverträge auf korrekte Widerrufsbelehrung testen lassen. Der Bekannte sagte ihr, dass das nichts kosten würde. Erst dann, wenn sie sich für einen Widerruf entscheiden sollte.Am Telefon teilte ihr ...
  • Bild Wiederaufnahme und Justizwillkür (30.01.2011, 03:08)
    Hallo,mal folgender fiktiver Fall:Person A wurde wegen Handel mit Btm in nicht geringer Menge zu 27 Monaten Haft verurteilt die er in der Zwischenzeit auch schon abgesessen hat.Weil bei seiner Verurteilung nicht "berücksichtigt" wurde das er aufgrunde eines rechtswidrigen V-Mann Einsatzes ( es lag keine richterliche Genehmigung vor, Person A ...
  • Bild Fälschung des Personalausweißes (20.11.2005, 17:11)
    Liebe Mitglieder des Juraforums, Letzten Abend war ich mit einem Kollegen in der Disco um einbisschen zu feiern. Jedoch war dieser Bekannter von mir noch nicht Volljährig. Er hatte seinen Personalausweiß auf folgende Weise gefälscht, von einer Zigarettenschachtel schnitt er sich mit einer Rasierklinge die Zahl 7 aus und klebte sich diese mit ...
  • Bild Frage nach Prokura (20.10.2005, 15:57)
    An folgenden zwei Aufgaben beiße ich mir grad die Zähne aus... wer kann weiterhelfen? :) 1.) Fabrikant F (eingetragener Kaufmann) hat P zum Prokuristen ernannt. Eine Eintragung der Prokura ins HR ist nicht erfolgt. Als erste "Amtshandlung" bestellt P für sich einen Bentley im Wert von 120.000 €. P ist ...
  • Bild Außerordentliche Kündigung Fitness-Studio aus gesundheitlichen Gründen n. akzeptiert. (02.02.2005, 22:47)
    Ich wurde im November 2004 Mutter. Leider verpasste ich zuvor die ordentliche Kündigung des Vertrages. Das Studio bot an den Vertrag für die Zeit der Schwangerschaft stillzulegen. Der Vertrag ruhte dann von April 04 - November 04, danach begann das Studio wieder abzuziehen. Monatlich werden 64 € abgezogen (25 Fitness, ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildDürfen Fußgänger bei Rot neben der Ampel über die Straße gehen?
    Darf ein Fußgänger bei Rot eine Straße überqueren, wenn er sich dabei außerhalb des markierten Überwegs befindet? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer als Fußgänger direkt an einer roten Ampel über die Straße geht, der muss auf jeden Fall mit einem Bußgeld rechnen. Denn ...
  • BildBGH: Prospekt des Dachfonds muss nicht über die genauen Kosten der Zielfonds aufklären
    Dachfonds investieren in mehrere Zielfonds. Dabei ist es nicht erforderlich, dass im Emissionsprospekt des Dachfonds die Höhe der anfallenden Kosten der jeweiligen Zielfonds genau angegeben ist. Das hat der Bundesgerichtshof mit Urteil vom 12. Oktober 2017 entschieden (Az.: III ZR 254/15). Dachfonds investieren das Kapital der Anleger in ...
  • BildRichtiges Verhalten bei einem Verkehrsunfall
    Viele wissen gar nicht, wie sie sich bei einem Verkehrsunfall verhalten sollen. Wir geben Ihnen ein paar Ratschläge, die Sie bei einem Verkehrsunfall beachten sollte. Die ersten Schritte Bei einem Verkehrsunfall sollten Sie, egal ob Sie bei dem Verkehrsunfall beteiligt sind oder nicht, ...
  • BildInsolvenz der Steilmann SE wirft Fragen auf
    Noch nicht einmal sechs Monate nach dem Börsengang ist die Steilmann SE zahlungsunfähig. Das Amtsgericht Dortmund hat das vorläufige Insolvenzverfahren am 24. März eröffnet (Az.: 251 IN 34/16). Ebenfalls Insolvenzantrag stellte die Steilmann Holding AG. Sowohl die Anleihe-Anleger als auch die Aktionäre des Modekonzerns müssen nach ...
  • BildJedermanns Gesetz: darf eine Privatperson einen anderen festnehmen?
    Festnahmen aufgrund einer begangenen Straftat werden seitens der Polizei sowie der Strafverfolgungsbehörden vorgenommen. In der Praxis ist dies auch die Norm, dennoch gibt es Ausnahmen, gemäß derer es auch einer Privatperson gestattet ist, eine andere Person festzunehmen. Die gesetzliche Grundlage hierfür findet sich in § 127 Abs. 1 ...
  • BildGibt es eine Helmpflicht für Mofas?
    Für Motorradfahrer besteht seit dem 01. Januar 1976 gemäß § 21a StVO eine Helmpflicht. Gemäß dieser muss jeder, der ein Motorrad fährt beziehungsweise auf einem Motorrad mitfährt, einen Helm tragen. Und nicht etwa irgendeinen: wie dieser beschaffen zu sein hat, wird ebenfalls gesetzlich festgelegt und als „geeigneter Schutzhelm“ ...

Urteile aus Dortmund
  • BildAG-DORTMUND, 425 C 1013/15 (28.04.2015)
    Zumindest in den Fällen, in denen der Kunde über die "Sofort-Kaufen" Funktion eines online shops eine aus verschiedenen Elementen bestehende Couch, die in 17 verschiedenen Farben und 578 verschiedenen Kombinationen geliefert werden kann, bei der Bestellung im Internet bei jedem Element angezeigt bekommt, wie viele Artikel verfügbar sind und die
  • BildAG-DORTMUND, 512 C 53/14 (03.03.2015)
    1. Ein Beschluss einer Wohnungseigentümergemeinschaft über die Vergabe von Handwerkerleistungen ist zumindest rechtswidrig, wenn in ihm der genaue Umfang der Arbeiten nicht zumindest durch Bezugnahme auf ein bestimmtes Angebot Beschlussinhalt geworden ist. 2. Ein Beschluss einer Wohnungseigentümergemeinschaft über die Vergabe von Handwerkerleistungen ist zumindest rechtswidrig, wenn in ihm davon die Rede,
  • BildLG-DORTMUND, 2 O 254/14 (15.01.2015)
    Bei der Regelung zu den Entschädigungsgrenzen in § 19 Nr. 3 VHB 92 handelt es sich nicht um eine verhüllte Obliegenheit, sondern um eine Riskobegrenzung.
  • BildAG-DORTMUND, 736 Cs-600 Js 3/14-157/14 (12.09.2014)
    1. Der schriftlich an dessen Vorgesetzte übermittelte Satz über die Person eines Mitarbeiters einer Stadtverwaltung: "Dieser Mann gehört in das System einer SS-Verwaltung" erfüllt den Straftatbestand der Beleidigung gem. § 185 StGB. 2. Eine solche Aussage ist jedenfalls dann nicht mehr vom Grundrecht der Meinungsfreiheit gem. Art. 5 Abs. 1 GG
  • BildAG-DORTMUND, 426 C 1293/14 (12.09.2014)
    Zur Erforderlichkeit der Einschaltung eines anwaltlichen Prozessvertreters nach Klagezustellung, wenn die Prozessbevollmächtigten der klagenden Partei bereits vor Zustellung mitgeteilt haben, dass die Klage zurückgenommen wird. Die Entscheidung ist unanfechtbar, §§ 11 I, II RPflG iVm § 567 II ZPO. Eine Kostenentscheidung wurde entsprechend § 321 ZPO ergänzt.
  • BildAG-DORTMUND, 512 C 13/14 (26.08.2014)
    Zum notwendigen Inhalt eines Beschlusses, mit dem die Gemeinschaft Ansprüche einzelner Eigentümer auf Fertigstellung von Arbeiten gegenüber dem Verkäufer oder einem Bauunternehmen ansichzieht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.