Rechtsanwalt für Jugendstrafrecht in Dortmund

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Jugendstrafrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Farzaneh Klein-Endebrock kompetent vor Ort in Dortmund
Kanzlei am Wallring
Westenhellweg 83
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 10877582
Telefax: 0231 10877581

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Jens Gunnar Cordes mit Kanzleisitz in Dortmund hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachmännisch bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Bereich Jugendstrafrecht
CHS Rechtsanwälte - Fachanwälte f. Strafrecht
Ostenhellweg 27/29
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 02 31950370
Telefax: 02 319503711

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Jens Gunnar Cordes mit Anwaltsbüro in Dortmund hilft als Rechtsbeistand Mandanten qualifiziert bei ihren juristischen Fällen im Rechtsgebiet Jugendstrafrecht
CHS Rechtsanwälte Fachanwälte für Strafrecht
Grafenhof 5 (Ecke Westenhellweg) 5
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 950370
Telefax: 0231 9503711

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsstreitigkeiten rund um den Schwerpunkt Jugendstrafrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Klaus-Joachim Koch jederzeit in Dortmund

Arndtstr. 73
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 574805
Telefax: 0231 5893844

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Patrick Gau mit Rechtsanwaltsbüro in Dortmund unterstützt Mandanten fachkundig bei aktuellen Rechtsthemen im Rechtsbereich Jugendstrafrecht

Arndtstr. 73
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 18999940
Telefax: 0231 18999950

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus Weitkämper mit Anwaltsbüro in Dortmund berät als Rechtsanwalt Mandanten qualifiziert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Schwerpunkt Jugendstrafrecht

Huckarder Str. 12
44147 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 164000
Telefax: 0231 164002

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Jugendstrafrecht
  • Bild Jugendstrafrecht: Nachträgliche Anordnung der Unterbringung in Sicherungsverwahrung (10.03.2010, 10:06)
    Mit Urteil vom 22. Juni 2009 hat das Landgericht Regensburg nachträglich die Unterbringung des Verurteilten in der Sicherungsverwahrung angeordnet. Dabei hat es sich auf die mit Gesetz vom 8. Juli 2008 eingefügte Vorschrift des § 7 Abs. 2 Nr. 1 Jugendgerichtsgesetz (JGG) gestützt. Der heute 32-jährige Verurteilte war durch ...
  • Bild Täter und Opfer im Justizsystem (17.09.2007, 12:00)
    Arbeitsgruppe Rechtspsychologie tagt vom 20. bis 22. September in KielWie deckt man auf, dass ein Straftäter lügt? Wann führt Beziehungsgewalt zu Mord? Wie erkennt man früh das Risiko für Gewalt und kann dem vorbeugen? Ob Stalking, Geiselnahme oder Mord - von der Aufklärung einer Straftat bis hin zum Strafmaß spielt ...
  • Bild Merk verteidigt Forderung nach höheren Jugendstrafen (15.09.2009, 15:10)
    Bayerns Justizministerin Dr. Beate Merk wies heute die vor allem aus Kreisen von SPD und Grünen vorgetragenen Bedenken gegen höhere Jugendstrafen zurück. Bundesjustizministerin Zypries hatte die bayerische Forderung nach einer Anhebung der Strafobergrenze von 10 auf 15 Jahre mit dem Argument abgelehnt, dies habe keine abschreckende Wirkung. Dazu Merk: "Die ...

Forenbeiträge zum Jugendstrafrecht
  • Bild Termin zur Ermahnung (?) ... 2tes mal mit Marihuana erwischt (0,2g) (05.06.2008, 20:52)
    Hi, Angenommen eine Person hatte das Pech und wurde mit ein wenig Marihuana von der Polizei erwischt. Da es das erste mal war konnte er/sie die Sache schnell hinter sich bringen, indem er/sie an einem Kurs teilgenommen hat und anschliessend die Anzeige fallen gelassen wurde. Ein anderes mal jedoch wurde er/sie wieder ...
  • Bild hoffe irgendwer kann mir da einen rat geben ... (11.10.2004, 22:52)
    mal angenommen freund f hatte eine vorstrafe wegen btm besitzes und vertriebes auf bewährung bekommen. innerhalb dieser bewährung hat er sich allerdings (er hatte 3 jahre bekommen) wieder erwischen lassen. es kam zu einer neuen verhandlung! der neue richter hat ihm dann nochmal bewährung gegeben, aus dem grund, weil er ...
  • Bild ladendiebstahl-bitte helft mir (01.03.2005, 16:17)
    bin soeben erwischt worde, was mir unsagbar peinlich ist. nun weiß ich leider nicht so genau, was auf mich zukommt und wie ich mich am besten verhalten soll, damit die sache möglichst glimpflich ausgeht. zunächst einmal alle angaben: -alter: 21 jahre -nicht vorbestraft -warenwert 0,85 euro (ziemlich dumm von mir, ich weiß) -habe alles sofort ...
  • Bild EILT Gefährlicher Eingriff in den Strassenverkehr durch Hinderniss berieten - Strafe (03.07.2007, 17:41)
    Mal angenommen Person A hat als er betrunken war einen Gullideckel aus der strasse gehoben und diesen auf dei strasse gelegt udn es ist zu einer anzeige gekommen. nun muss person A und noch 1 weitere person die dabei war aber nicht getan hat zur polizei zum verhör. mit welcher strafe muss ...
  • Bild Wiederholter Ladendiebstahl (11.01.2005, 21:30)
    Habe mal eine Frage! Wenn Person A vor 7 Jahren mal beim diebstah erwischt wurde, bei Geschäft B ( Person war damals 7 Jahre alt und der waren wert betrug ca. 7 DM ). Das Verfahren würde wegen geringfügigkeit eingestellt. Jetzt ist Person A 21 und hat wieder etwas geklaut, Wert ca, 25 ...

Urteile zum Jugendstrafrecht
  • Bild BFH, III R 23/02 (30.10.2003)
    1. Aufwendungen von Eltern für die Strafverteidigung ihres volljährigen Kindes erwachsen regelmäßig nur dann aus sittlichen Gründen zwangsläufig und können als außergewöhnliche Belastung steuermindernd zu berücksichtigen sein, wenn es sich um ein innerlich noch nicht gefestigtes, erst heranwachsendes Kind handelt, dessen Verfehlung strafrechtlich noch nach d...
  • Bild BGH, 3 StR 185/04 (21.09.2004)
    Unter den Begriff der Vernehmung im Sinne des § 252 StPO fällt auch die Befragung der Angehörigen des Angeklagten im Sinne von § 52 Abs. 1 StPO durch einen Vertreter der Jugendgerichtshilfe....
  • Bild KG, (4) 121 Ss 170/12 (202/12) (23.08.2012)
    1. Die Frage, ob ein Heranwachsender zum Zeitpunkt der Tatbegehung noch einem Jugendlichen gleichstand, ist im Wesentlichen Tatfrage, wobei dem Jugendgericht bei der Beurteilung der Reife des Heranwachsenden grundsätzlich ein erheblicher Beurteilungsspielraum eingeräumt ist. Einem Jugendlichen gleichzustellen ist der noch ungefestigte und prägbare Heranwachs...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.