Rechtsanwalt für Jugendstrafrecht in Dortmund

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Dortmund (© Eduard Shelesnjak / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dortmund (© Eduard Shelesnjak / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsgebiet Jugendstrafrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Farzaneh Klein-Endebrock jederzeit vor Ort in Dortmund
Kanzlei am Wallring
Westenhellweg 83
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 10877582
Telefax: 0231 10877581

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Jens Gunnar Cordes mit Kanzleisitz in Dortmund vertritt Mandanten qualifiziert juristischen Themen aus dem Rechtsgebiet Jugendstrafrecht
CHS Rechtsanwälte - Fachanwälte f. Strafrecht
Ostenhellweg 27/29
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 02 31950370
Telefax: 02 319503711

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Jens Gunnar Cordes unterstützt Mandanten zum Rechtsgebiet Jugendstrafrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von Dortmund
CHS Rechtsanwälte Fachanwälte für Strafrecht
Grafenhof 5 (Ecke Westenhellweg) 5
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 950370
Telefax: 0231 9503711

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsproblemen rund um den Schwerpunkt Jugendstrafrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Patrick Gau persönlich im Ort Dortmund

Arndtstr. 73
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 18999940
Telefax: 0231 18999950

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus-Joachim Koch bietet anwaltliche Hilfe zum Jugendstrafrecht kompetent in der Umgebung von Dortmund

Arndtstr. 73
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 574805
Telefax: 0231 5893844

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsbereich Jugendstrafrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Klaus Weitkämper mit Kanzleisitz in Dortmund

Huckarder Str. 12
44147 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 164000
Telefax: 0231 164002

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Jugendstrafrecht
  • Bild BVerfG: Keine Anwendung von Jugendstrafrecht bei abgeschlossener Reifeentwicklung (25.06.2009, 10:33)
    Verfassungsbeschwerde gegen Versagung einer Strafmilderung nach § 106 JGG nicht erfolgreich Der im November 1975 geborene Beschwerdeführer wurde vom Landgericht Rostock im Januar 2008 wegen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Das Landgericht machte von der Möglichkeit, gegen den Beschwerdeführer als zur Tatzeit Heranwachsenden gemäß § 106 ...
  • Bild Wirtschaftskriminalität im Fokus der Tagung der Kriminologischen Gesellschaft (14.09.2009, 14:00)
    Vereinigung deutschsprachiger Kriminologen trifft sich vom 17. bis 19. September 2009 an der Justus-Liebig-Universität Gießen - Pressekonferenz am Mittwoch, 16. September 2009Angesichts der Bankenkrise ist das Thema "Wirtschaftskriminalität" derzeit hochaktuell. Die Kriminologische Gesellschaft (KrimG) kommt vom 17. bis zum 19. September 2009 zu ihrer 11. Wissenschaftlichen Fachtagung an der Universität ...
  • Bild Koalitionsvereinbarung: Kontinuität in der Rechts- und Innenpolitik (16.11.2005, 19:05)
    „Das Ergebnis der Koalitionsverhandlungen ist eine gute Arbeitsgrundlage für die kommenden vier Jahre. Die Vereinbarung sichert Kontinuität in der Innen- und Rechtspolitik in der neuen Legislaturperiode. Wir können die erfolgreiche Arbeit in der Rechtspolitik fortsetzen. In der Kriminalpolitik sorgen wir dafür, dass das Bedürfnis der Menschen nach Sicherheit und ihr ...

Forenbeiträge zum Jugendstrafrecht
  • Bild Rasierklingen im Wert von 18 Euro bei Edeka geklaut (12.04.2010, 15:08)
    hi, mein freund hat bei edeka in wien (österreich) rasierklingen im wert von 18 euro geklaut und ist erwischt worden. es wurde anzeige erstattet. mit welcher strafe ist zu rechnen? er hat sehr angst davor, dass es nicht bezahlbar ist oder dass er in den knast muss. er hat auch kaum einkommen und ...
  • Bild Weitergabe von Cannabis. (27.03.2013, 16:02)
    Hallo, angenommen Person A ist volljährig, aus Bayern und wird das erste mal beim Konsum von Cannabis erwischt. Person A übergibt der Polizei dessen/deren restliches Cannabis (1 Gramm) um eine Hausdurchsuchung zu vermeiden. Bei der Vernehmung sagt Person A dass ihm/ihr das Cannabis von Person B(minderjährig) geschenkt wurde. Außerdem dass Person ...
  • Bild Anzeige wegen Schnittwunde (12.01.2010, 09:55)
    Mal angenommen Person X ist in eine Schlägerei verwickelt und Person Y kommt um zu schlichten! Nimmt Person X in den "Schwitzkasten" und wird gleichzeitig von hinten geschupst bzw. geschlagen! Daraufhin fällt Person Y mit Person X zu Boden! Am Boden liegt eine Glasscherbe in die Person X reinfällt und ...
  • Bild Was kann eine Denunzierung anrichten? (29.02.2008, 12:37)
    Angenommen A verkauft an B und C hin und wieder 50-100g haschisch oder marijuana ( ab und zu wird als 1x-2x im monat definiert) sagen wir B oder /und C werden hochgenommen und denunzieren A - die polizei wird schilmmstenfalls das Haus von A durchsuchen, bei A finden ...
  • Bild Der vertreib von Polnischer Pyrotechnik. (22.12.2013, 00:17)
    Angenommen Person A wird auf einer Soziale Internet-Plattformen von Person B kontaktiert, mit der Frage ob Person A Polnischer Pyrotechnik die in Deutschland nach § 40 SprengG verboten ist, an Person B mittels eines Versandunternehmens zu versenden.Person B zahlt an A 50€ als Anzahlung. Weitere 50€ sollen nach erfolgreicher Ankunft ...

Urteile zum Jugendstrafrecht
  • Bild OLG-CELLE, 2 Ws 206/09 (22.09.2009)
    Wird bei der Festsetzung der Bewährungszeit das gesetzliche Höchstmaß überschritten, bleibt ein Widerruf wegen erneuter Straftaten unter Berücksichtigung des Vertrauensschutzes möglich.Ist bei Verurteilung eines Heranwachsenden die Einbeziehung einer nach allgemeinem Strafrecht rechtskräftig abgeurteilten Tat gemäß den §§ 105 Abs. 2, 31 Abs. 2 S. 1 JGG unter...
  • Bild KAMMERGERICHT-BERLIN, (5) 1 Ss 479/05 (89/05) (01.03.2006)
    Zum Vorliegen einer Substanzverletzung im Sinne des § 303 Abs. 1 StGB durch Anbringen von Graffitis auf einem S-Bahnwagen und auf der Wand eines U-Bahnhofs. § 303 Abs. 2 ist gegenüber § 303 Abs. 1 StGB subsidiär. Der Tatrichter muss seine Straftatfolgenerwägungen in einem die Nachprüfung ermöglichenden Umfang darlegen. Dies gilt im besonderen Maße bei Anwend...
  • Bild BRANDENBURGISCHES-OLG, 1 Ss 105/09 (04.01.2010)
    Zur Ahndung der Straftaten des heranwachsenden Angeklagten...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.