Rechtsanwalt für GmbH-Recht in Dortmund

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsfragen im GmbH-Recht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dirk Hautau engagiert in Dortmund

Ostwall 1
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 163454
Telefax: 0231 163460

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Bloch unterstützt Mandanten im Schwerpunkt GmbH-Recht kompetent in der Nähe von Dortmund

Westfalendamm 75
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 8808760
Telefax: 0231 88087629

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Ralf Rittmeyer mit Niederlassung in Dortmund vertritt Mandanten qualifiziert bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt GmbH-Recht

Westfalendamm 273
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 43400041
Telefax: 0231 4340039

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Rechtsbereich GmbH-Recht gibt gern Herr Rechtsanwalt Ulf Haumann mit Kanzlei in Dortmund

Kaiserstr. 21-23
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 10877890
Telefax: 0231 10877889

Zum Profil
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt GmbH-Recht berät Sie Herr Rechtsanwalt Ulrich Hötzel gern in der Gegend um Dortmund

Lissaboner Allee 1-3
44269 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 54110
Telefax: 0231 5411220

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Ursula Jaklitsch mit Kanzleisitz in Dortmund berät als Rechtsanwalt Mandanten fachmännisch bei Rechtsproblemen im Schwerpunkt GmbH-Recht

Harkortstr. 92
44225 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 772078
Telefax: 0231 773008

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum GmbH-Recht
  • Bild Biss bei Festnahme rechtfertigt Abschiebehaft (11.10.2017, 11:28)
    Karlsruhe (jur). Wenn sich ein ausreisepflichtiger Ausländer mit Gewalt einer Festnahme widersetzt, kann er in Abschiebehaft genommen werden. Wie klare Worte sei im konkreten Fall auch der Biss in einen Polizisten „eine unmissverständliche Kundgebung“ dahin, dass der Ausländer sich seiner Abschiebung entziehen will, heißt es in einem am Dienstag, 10. ...
  • Bild Online-Marktplätze sollten Händlerangabe in Produktwerbung aufführen (16.11.2017, 11:54)
    Karlsruhe (jur). Online-Markplätze müssen in einer Werbung für konkrete Produkte soweit möglich auch den Namen des Händlers angeben. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Mittwoch, 15. November 2017, veröffentlichten Urteil entschieden (Az.: I ZR 231/14). Er setzte damit die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) in Luxemburg ...
  • Bild Für „Stolpersteine“ muss die Stadt München keine Genehmigung erteilen (18.12.2017, 09:34)
    München (jur). Die Stadt München muss keine Sondererlaubnis für die Verlegung sogenannter „Stolpersteine“ auf öffentlichen Gehwegen zum Gedenken an die Opfer des NS-Regimes erteilen. Dies hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) in München in mehreren Beschlüssen vom Freitag, 15. Dezember 2017, entschieden und damit die Anträge von Angehörigen von NS-Opfern auf ...

Forenbeiträge zum GmbH-Recht
  • Bild Mitarbeiter wurde während AU in der Öffentlichkeit gesehen (16.08.2016, 10:57)
    Liebes Forum,angenommen, ein/e krankgeschriebene/r Mitarbeiter/in würde während der Mittagszeit in unmittelbarer Nähe der Arbeitsstädte mit Freunden bei einem Spaziergang gesehen, wäre das Ihrer Meinung nach Grund für eine Abmahnung?Argument dafür: Selbst wenn der Arzt frische Luft und Spaziergänge zur Genesung empfohlen hätte, könnte ja erwartet werden, dass der/die Arbeitnehmer/in einen ...
  • Bild Darf ein Jobcenter einen Leistungsbezieher in (Krankenkassen-)Schulden zwingen? (22.08.2016, 17:53)
    Hallo und guten Tag!Mal angenommen Herr A ist als Freiberufler tätig und muss eines Tages wegen zu geringer Einkünfte einen Antrag auf Leistungen nach dem SGB II stellen. Nehmen wir außerdem an, dass Herr A seit vielen Jahren nicht krankenversichert ist. Darf das Jobcenter Herrn A zwingen, eine Krankenversicherung abzuschließen, ...
  • Bild Beschneidung von Jungen strafbar? (02.09.2008, 14:37)
    Im Gegensatz zur grausamen Beschneidung von Mädchen soll hier die Rede von der chirurgischen Entfernung der Vorhaut von Jungen (Zirkumzision) sein. Machen sich die Eltern hierbei nicht ebenso strafbar, wenn sie eine medizinisch nicht notwendige Beschneidung aus religiösen, kulturellen o.ä. Gründen vornehmen lassen? Hierzu aus einer Aufsatzbesprechung zu NJW 2008, 1568 ...
  • Bild Bauwerkvertrag neue Rechtsform (21.05.2009, 09:40)
    Hallo, Mal angenommen man kommt mit einer Bauträger/Bauunternehmung in Kontakt. Es handelt sich um ein Firma mit der Rechtsform ltd die schon viele Referenzen nachweisen kann. Der angebotene Werkvertrag mit dieser Fa. wird am 1. März durch den Bauherren unterschrieben. Am 1 April bekommt der Bauherr eine Auftragsbestätigung der Firma ...
  • Bild GmbH von Amts wegen gelöscht, was nun? (17.07.2012, 20:01)
    Nehmen wir an Herr B. hat eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (UG oder GmbH) Nehmen wir weiter an, irgendwann wird diese weil einfach nix mehr passiert im Amtslöschungsverfahren gemäß § 394 FamFG im HR gelöscht. Diese existiert dann ja quasi nicht mehr? Was ist wenn die Firma in einem solchen Falle Schulden hatte? Finanzamt ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.