Rechtsanwalt für Ehevertrag in Dortmund

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Rechtsanwaltskanzlei Anwaltskanzlei Püschel & Glaubitz bietet anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Ehevertrag jederzeit gern in der Umgebung von Dortmund
Anwaltskanzlei Püschel & Glaubitz
Kaiserstraße 24
44135 Dortmund
Deutschland


Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Ingelore Stein aus Dortmund berät Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsthemen im Bereich Ehevertrag
Ingelore Stein
Kampstr. 4a
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 822013
Telefax: 0231 822014

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Ehevertrag
  • Bild Beratung inbegriffen beim Notarbesuch (09.08.2010, 12:23)
    Deutsche Notare bieten weit mehr als nur Unterschriften und Stempel Er sitzt in seinem dunkel getäfelten Büro hinter einem Berg verstaubter Akten. Der Schreibtisch ist vollgestellt mit verranzten Stempeln. In den Regalen stapeln sich die Gesetzestexte und Bücher mit wichtig erscheinenden Titeln. In einem pompösen Lederstuhl sitzend nuschelt er seinen Text ...
  • Bild Ehepaare können wohl unter Umständen den Zugewinnausgleich wirksam in einem Ehevertrag ausschließen. (28.03.2013, 11:52)
    GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Bremen und Nürnberg www.grprainer.com führen aus: Mit Urteil vom 21.11.2012 (Az.: XII ZR 48/11) entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass der Ausschluss des Zugewinnausgleichs im Ehevertrag grundsätzlich nicht sittenwidrig sei, da der Zugewinnausgleich einer Regelung im ...
  • Bild Ehevertrag - Nun ein „Muss“ für die Ehefrau? (11.04.2008, 09:14)
    Nur dann, wenn ein Ehegatte nach der Scheidung nicht selbst für seinen Unterhalt sorgen kann, kann er seit 01.01.2008 Unterhaltsansprüche unter bestimmten Voraussetzungen geltend machen. Soweit es um den Betreuungsunterhalt geht, kann der geschiedene Ehegatte von dem anderem wegen der Erziehung eines gemeinschaftlichen Kindes Unterhalt verlangen, dies jedoch grundsätzlich nur ...

Forenbeiträge zum Ehevertrag
  • Bild Stiefvater W und Tochter N streiten ums Haus (22.04.2012, 17:10)
    Die Mutter H hatte vor der 2. Ehe ein Haus geerbt und stand alleine im Grundbuch. Sie verstarb und hinterlässt Ehegatte W aus 2. Ehe und Tochter N aus 1. Ehe. Wer erbt nun das Haus und das Vermögen zu welchen Anteilen?
  • Bild Ehevetrag nach sechs Jahren Ehe (28.02.2017, 11:35)
    Hallo,mal angenommen ein Mann und eine Frau sind bereits sechs Jahre verheiratet. Sie haben am Anfang ihrer Ehe ein gemeinsames Grundstück erworben und darauf ein Haus gebaut. Alle Verträge wurden zusammen unterschrieben. Beide sind gleichberechtigt im Grundbuch eingetragen. Beide sind Berufstätig. Zwei Kinder haben sie auch. Das Einkommen beider Ehepartner ...
  • Bild Ehevertrag (21.05.2007, 12:05)
    Hallo, eine kurze Frage: A und B beschließen, einen Ehevertrag zu schließen, in den verinbart werden soll: 1. Nachehelicher Unterhalt soll ausgeschlossen werden 2. Für Schulden, die der Ehepartner vor-, während oder nach der Ehe macht, haftet der andere Ehepartner nicht. A ist berufstätig, verdient ca. 3000 Eur Brutto im Monat, ...
  • Bild Wohnrecht für Tochter ohne Zustimmung des Ehepartners möglich? (23.02.2012, 18:04)
    Herr D hat ein noch nicht bezahltes Haus, das er vor der Eheschließung erworben hat und steht allein im Grundbuch.Er hat nun der Tochter Wohnrecht eingeräumt, ohne seine Ehefrau davon in Kenntnis zu setzen. Kann die Ehefrau dagegen vorgehen?
  • Bild Scheidung (13.12.2009, 10:01)
    Angenommen M und F möchten sich nach 20 Jahren trennen und leben ohne Ehevertrag, also in Gütergemeinschaft. Es kommt zur Trennung mit folgenden Streitfragen: Eine Schenkung des Vaters von M über 50,000€ vor ~10 Jahren, mit dem das Haus abbezahlt wurde, in dem beide leben. Wie ist damit zu verfahren, ging ...

Urteile zum Ehevertrag
  • Bild OLG-HAMM, II-4 UF 172/12 (17.01.2013)
    1. Abgrenzung von Art. 1129, 1130 iran. ZGB zu ehevertraglicher Vereinbarung. 2. Die nach iranischem ZGB an das Scheidungsbegehren der Ehefrau geknüpften besonderen Voraussetzungen führen nicht zur Anwendbarkeit des Art. 6 EGBG. 3. Von einer krassen Ungleichbehandlung wegen der Geschlechtszugehörigkeit kann nicht gesprochen werden, wenn vertragliche Schei...
  • Bild BAYOBLG, 1Z BR 10/03 (15.04.2003)
    Frage der Prüfung der Wechselbezüglichkeit von Verfügungen eines Berliner Testaments mit Schlusserbeneinsetzung....
  • Bild OLG-CELLE, 15 UF 185/07 (13.08.2008)
    "Eine im Scheidungsverbund ergangene Entscheidung, dass der Versorgungsausgleich aufgrund einer entsprechenden ehevertraglichen Regelung nicht stattfindet, erwächst in materielle Rechtskraft und steht einem späteren isolierten Versorgungsausgleichsverfahren entgegen, wenn in der Entscheidung im Scheidungsverbund eine materiellrechtliche Prüfung der Wirksamke...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ehevertrag
  • BildDie Rechte und Pflichten einer Ehe
    Die Hochzeitsglocken läuten, die Familie und Freunde feiern und am Ende der Feierlichkeiten steht ein großes Minus. Die Magie der Ehe verfliegt dann leider schneller als es den meisten Menschen lieb ist und was bleibt sind die Rechte und Pflichten. Rechte und Pflichten? Was genau verändert der Bund ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.