Rechtsanwalt für Ehevertrag in Dortmund

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Ehevertrag vertritt Sie Anwaltskanzlei Anwaltskanzlei Püschel & Glaubitz gern vor Ort in Dortmund
Anwaltskanzlei Püschel & Glaubitz
Kaiserstraße 24
44135 Dortmund
Deutschland


Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Ingelore Stein mit Niederlassung in Dortmund vertritt Mandanten aktiv bei Rechtsfragen aus dem Rechtsgebiet Ehevertrag
Ingelore Stein
Kampstr. 4a
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 822013
Telefax: 0231 822014

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Ehevertrag
  • Bild Brauche ich einen Ehevertrag? (05.10.2010, 12:07)
    Notare raten: "Wer sich „traut“, sollte sich absichern" Der 10.10.10 naht und damit der beliebteste Hochzeitstag dieses Jahres. Aber nicht nur an diesem Tag gilt: Wer „ja“ sagt, übernimmt damit automatisch eine Vielzahl von Rechten und Pflichten gegenüber dem anderen Ehegatten. Wie diese aussehen, ist häufig nicht oder nur ungefähr bekannt. ...
  • Bild Was bringt das neue Scheidungsrecht? (10.09.2009, 14:27)
    Gesetzgeber erwartet Willen zur gütlichen Einigung Zum 1. September 2009 treten die Neuregelungen über den Zugewinnausgleich und den Versorgungsausgleich in Kraft. Der Gesetzgeber ändert damit verschiedene Teilbereiche des Scheidungsrechts, die in der Vergangenheit von Betroffenen oft als ungerecht empfunden wurden. Hier eine Übersicht über die wesentlichen Neuerungen: Wer ohne Ehevertrag verheiratet ist, ...
  • Bild Erbfolge bei Patchwork-Familien (22.06.2011, 12:05)
    In einer aktuellen Umfrage im Auftrag der Postbank kommt es bei jeder sechsten Erbschaft (17 %) in Deutschland zu Streit. Dabei wurde in annähernd ¾ aller Fälle (73 %) als Grund für den Erbschaftsstreit genannt, dass sich einzelne Erben benachteiligt fühlten. Dies muss nicht die „böse Absicht“ des Erblassers gewesen ...

Forenbeiträge zum Ehevertrag
  • Bild Deutsch-Französischer Erbstreit (03.10.2008, 14:38)
    Liebe Forumuser, es handelt sich um folgenden Fall: Herr A , ein Deutscher, hat Frau B, eine Französin geheiratet. Aus dieser Ehe gibt es drei Kinder. Die ELtern von Frau B sind Franzosen und leben in Frankreich, ebenso wie der Bruder von Frau B. Der Vater von Frau B stirbt. Frau B ...
  • Bild Berliner Testament (24.04.2009, 10:24)
    Ich hatte dies schonmal zum Theme "Ehevertrag" geschrieben, aber keine Antwort erhalten. Vielleicht kennt sich hier einer besser aus. Frau C und Herr T sind verheiratet. Es sind noch keine Kinder vorhanden. Sie wollen nun einen Ehe- und Erbvertrag machen (Berliner Testament). T hat einen Betrieb gepachtet und wird ihn demnächst überschrieben ...
  • Bild Ehepaar wohnt im eigenen kleinen Einfamilienhaus und kann die Pflegekosten nicht bezahlen (11.07.2017, 14:35)
    Hallo zusammen :)Ein älteres Ehepaar (Rentner über 70) besitzt ein kleines Einfamilienhaus in D mit etwa 80qm Gesamtwohnfläche.Dank mietfreiem wohnen kommt das Rentnerpaar mit ihrer kleinen Rente in Höhe von zusammen 1.200€ pro Monat gut zurecht.Nun wird ein Ehepartner ein Pflegefall und muss ins Pflegeheim. Die damit verbundenen hohen Kosten ...
  • Bild Einzahlungen bei einem Sparvertrag? (22.02.2008, 16:26)
    Hallo Community, : ) Ich habe auch eine klitzekleine Frage zu einem Szenario. Man stelle sich dazu die fiktive Person A und B vor. A ist männlich. B ist weiblich. Darüber hinaus waren die beiden verheiratet. A hat innerhalb dieser Ehe einen Sparvertrag abgeschlossen, in den über einen bestimmten Zeitraum (mit ...
  • Bild Erbrecht durch Todesfall während eines Scheidungsverfahren (06.04.2017, 18:07)
    Wie schaut es bei folgendem fiktiven aber juristisch interessanten Fall aus.A möchte die Scheidung von B. und stellt kurz vor Ablauf des Trennungsjahres B den Scheidungsantrag zu (das Trennungsjahr war noch nicht abgelaufen). Somit würde ja eigentlich der gesetzliche Erbanspruch, sprich der Pflichteil von B erlöschen -§ 1933 BGB Ausschluss ...

Urteile zum Ehevertrag
  • Bild BGH, XII ZR 48/11 (21.11.2012)
    a) Der Zugewinnausgleich ist einer ehevertraglichen Disposition im Hinblick auf die nachrangige Bedeutung des Zugewinnausgleichs im System des Scheidungsfolgenrechts am weitesten zugänglich (Festhaltung an Senatsurteil BGHZ 158, 81 = FamRZ 2004, 601). b) Zur Bedeutung von salvatorischen Klauseln in Eheverträgen....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 6 S 634/90 (15.04.1992)
    1. Zu den Anforderungen an eine Konfliktlage und zur Abwägung zwischen den hierbei zu berücksichtigenden verschiedenen Interessen, wenn die Mutter eines nichtehelichen Kindes Sozialhilfe für sich und ihr Kind beantragt und sich weigert, die ihr und ihrem Kind zustehenden Unterhaltsansprüche gegen den Vater des Kindes geltend zu machen. 2. Die Weigerung der ...
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 4 KR 301/05 (24.04.2008)
    Eine Mitarbeiterin einer GmbH ist abhängig beschäftigt und unterliegt der Versicherungspflicht, wenn sie in tatsächlicher Hinsicht zwar wie eine Geschäftsführerin tätig wird, nach dem Gesellschaftsvertrag aber weder Geschäftsführerin noch Gesellschafterin ist. Das gilt auch, wenn sie die Ehefrau des Alleingesellschafters und Alleingeschäftsführers der GmbH i...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ehevertrag
  • BildDie Rechte und Pflichten einer Ehe
    Die Hochzeitsglocken läuten, die Familie und Freunde feiern und am Ende der Feierlichkeiten steht ein großes Minus. Die Magie der Ehe verfliegt dann leider schneller als es den meisten Menschen lieb ist und was bleibt sind die Rechte und Pflichten. Rechte und Pflichten? Was genau verändert der Bund ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.