Rechtsanwalt in Dortmund Brackel

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Eduard Shelesnjak / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dortmund Brackel (© Eduard Shelesnjak / Fotolia.com)

Das Gebiet um die Westfälischestraße in Dortmund gehört zum Stadtteil Brackel . Er ist nicht weit vom Zentrum entfernt und wird oft auch die Funkturm-Siedlung genannt Bei diesem Stadtteil handelt es sich um eine gesunde Mischung aus Gewerbe und Wohngebiet. Letzteres zeichnet sich durch eine gute kulturelle und gastronomische Infrastruktur aus.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Dortmund Brackel

Brackeler Hellweg 114
44309 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 25303536
Telefax: 0231 259913

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dortmund Brackel

Brackeler Hellweg 76
44309 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 253058
Telefax: 0231 253050

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Dortmund Brackel

Von Dortmund Brackel bis zum Amtsgericht Dortmund mit Sitz in der Gerichtsstrasse ist es nicht weit. Als reguläres Amtsgericht befasst es sich mit zivilrechtlichen, familienrechtlichen und strafrechtlichen Sachen. Doch dies sind nicht die einzigen Aufgaben, die zu bewältigen sind. So fällt dem Amtsgericht auch die Streitschlichtung zu. Diese wird durch Schiedspersonen vorgenommen. Ebenso unterstehen die Gerichtsvollzieher und die damit verbundenen Gerichtsvollzieherversteigerungen dem Amtsgericht. Das Amtsgericht Dortmund untersteht dem Landgericht Dortmund sowie dem Oberlandesgericht Hamm.

Hat man ein rechtliches Problem, dann ist es dringend empfohlen, sich an einen Rechtsanwalt in Dortmund zur Unterstützung zu wenden. Alle Rechtsanwälte Dortmunds finden Sie hier: Rechtsanwalt Dortmund. Die meisten Rechtsanwälte haben sich auf einen oder mehrere Fachbereiche spezialisiert. So ist es ihnen möglich, ihre Mandanten optimal zu beraten. Sucht man direkt jedoch einen Anwalt in Dortmund Brackel, sollte man sich bereits im Vorfeld über dessen Kernkompetenzen informieren. So kann sichergestellt werden, dass man gleich von Anfang an einen kompetenten Rechtsbeistand an seiner Seite hat, der sein Bestes geben wird, um die vorliegende rechtliche Angelegenheit zu einem positiven Ausgang zu bringen. Wurde ein erstes Beratungsgespräch vereinbart, sollte man in jedem Fall sämtliche Unterlagen zum Beratungstermin mitbringen. Nur so kann gewährleistet werden, dass sich der Anwalt ein umfassendes Bild des Rechtsproblems machen kann.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Wohnungseingangstüren stehen im gemeinschaftlichen Eigentum der Wohnungseigentümer (28.10.2013, 14:46)
    Der unter anderem für das Wohnungseigentumsrecht zuständige V. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass Wohnungseingangstüren nicht im Sondereigentum des jeweiligen Wohnungseigentümers stehen, sondern zwingend Teil des gemeinschaftlichen Eigentums der Wohnungseigentümer sind. Das gilt selbst dann, wenn die Teilungserklärung die Tür dem Sondereigentum zuordnet. In dem zugrunde liegenden Fall erfolgt ...
  • Bild Zulässige Wettbürosteuer nach Wetteinsatz (30.06.2017, 10:36)
    Leipzig (jur). Kommunen dürfen eine Wettbürosteuer erheben. Dies ist auch neben der Sportwettensteuer des Bundes zulässig, urteilte am Donnerstag, 29. Juni 2017, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig (Az.: 9 C 7.16 und weitere). Diese ist allerdings nach den Wetteinsätzen zu bemessen, nicht nach der Geschäftsfläche. Daher verwarf das Bundesverwaltungsgericht die Wettsteuer ...
  • Bild Sozialamt muss auch nach dem Tod offene Pflege-Rechnungen bezahlen (26.11.2013, 11:03)
    Essen (jur). Hat das Sozialamt einem zwischen einem Sozialhilfeempfänger und einem anerkannten ambulanten Pflegedienst abgeschlossenen Pflegevertrag zugestimmt, muss die Behörde offene Pflegerechnungen auch nach dem Tod des Hilfebedürftigen begleichen. Voraussetzung hierfür ist ein entsprechender Bescheid, entschied das Landessozialgericht (LSG) Nordrhein-Westfalen in Essen in einem aktuell veröffentlichten Urteil vom 23. September ...

Forenbeiträge
  • Bild Wer zahlt die Kosten für den Rechtsanwalt? (04.01.2016, 22:08)
    Hallo liebe Forum Mitglieder!Ich denke dies ist ein Arbeitsrechtfall -> ansonsten bitte einen Hinweis geben.Mal angenommen:Der Arbeitnehmer ist in Privatinsolvenz und der Arbeitgeber muss den pfändbaren Teil an das Treuhänderkonto abführen.Der Arbeitgeber berechnet den pfändbaren Teil falsch -> zu hoch, da er beim Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld nicht den Freibetrag nach ...
  • Bild Fliegender Gerichtsstand bei Internetstreitigkeiten (21.06.2007, 17:12)
    Hallo Freunde, vielleicht fällt euch zu folgender Problematik etwas ein: Bei unerlaubten Handlungen, die im Internet begangen werden, nimmt ein Großteil der Rechtsprechung einen so genannten fliegenden Gerichtsstand an. Das bedeutet, der Kläger kann sich im Hinblick auf die ÖRTLICHE Zuständigkeit faktisch aussuchen, vor welchem Gericht er klagen möchte. Teilweise wird diese ...
  • Bild Islam - Ist ein Ehrenmord juristisch weniger schlimm als ein Mord? (09.05.2011, 03:30)
    Von Islamisten in Deutschland verübte Ehrenmorde nehmen drastisch zu! Es gibt in Deutschland unfassbare Vorkommnisse, über welche die Medien nie berichten, da bei uns fast alles Negative was mit Islamisten zu tun hat, stark tabuisiert wird. So werden z. B. in unserem Land in islamistischen Familien Angehörige der Ehre wegen ...
  • Bild Barrister (11.05.2015, 19:50)
    Hallo,ich mache bald mein Abitur und danach plane ich Jura in Passau zu studieren!Mein Plan ist es,das Doppelstudium zu wählen,bei dem ich neben dem Staatsexamen noch den britischen llB der Uni London bekommen kann!Mein Traum wäre dann,in England Barristor und dann Richter zu werden!Ist dies möglich,hinsichtlich der Prüfungen und Abschlüsse ...
  • Bild Arbeitslosengeld - Sperre auch bei Umzug zum Lebenspartner nach langer Wo-End-Bezieh. (14.03.2005, 18:02)
    Hallo, habe gerade diese Seite im Netz gefunden und haue nun sofort in die Tasten. Folgender Sachverhalt: Person A möchte zu ihrem Partner B nach langer Wochenendbeziehung ziehen. Person A steht in einem Arbeitsverhältnis und muss dies nun kündigen, da eine mehrstündige Fahrtzeit zu weit wäre, um weiter dort arbeiten zu können. Und ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildKosten einer Scheidung: Wie teuer ist eine Scheidung?
    Das Ende einer Ehe ist für sich genommen bereits eine unschöne Angelegenheit, insbesondere wenn ein handfester Scheidungsstreit herrscht. Darüber hinaus kann eine Scheidung sehr teuer werden, vor allen wenn sich beide Parteien eines eigenen Anwalts bedienen und das Scheidungsverfahren entsprechend langwierig ist. Wonach berechnen sich jedoch die Kosten ...
  • BildMieter hat Anspruch auf Balkon
    Wann hat ein Vermieter seinem Vermieter die Errichtung eines Balkons im Mietvertrag zugesichert? Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des Amtsgerichtes Brandenburg. Vorliegend verfügte eine Mietwohnung bei Anmietung über keinen Balkon. Im Mietvertrag stand, dass der Vermieter dem Mieter eine Wohnung „…bestehend aus 3 Zimmern, ...
  • BildWann wird eine Freiheitsstrafe zur Bewährung ausgesetzt?
    Unter welchen Voraussetzungen setzt das Gericht eine Freiheitsstrafe zur Bewährung aus und was bedeutet das für den verurteilten Straftäter? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Zunächst einmal sollte man wissen, dass verurteilte Straftäter entweder mit einer Geldstrafe oder Freiheitsstrafe rechnen müssen. Mit der Verurteilung zu ...
  • BildNamensänderung: Wann kann man seinen Namen ändern?
    Es gibt Namen, bei denen man unweigerlich schmunzeln muss oder einfach nur sprachlos ist. Die wenigsten haben sich ihren Namen selbst ausgesucht, weshalb manch einer auch unter seinem Vornamen und / oder Nachnamen leidet. Eine Namensänderung ist in Deutschland zwar möglich, nicht aber in jedem Fall. Welche Voraussetzungen ...
  • BildBGH: Erwerber von Wohneigentum haftet für fällige Sonderumlage
    Ein Mann erwirbt Teileigentum an einer Wohnungsanlage. Kurz darauf wird er als neuer Wohnungsbesitzer im Rahmen einer Sonderumlage zur Kasse gebeten. Da er zum Zeitpunkt der Beschussfassung noch gar nicht der Wohnungseigentümer war, will er seinen Teil der Sonderumlage nicht zahlen. Durch alle Instanzen landet der Fall vor dem ...
  • BildAb wann spricht man von einer Raubkopie?
    In der Vorschau bei einem Kinobesuch wird man jedes Mal mit dem Begriff der Raubkopie konfrontiert. Das Anfertigen von Raubkopien ist strafrechtlich relevant und kann sogar zu einer Freiheitsstrafe führen. Raubkopien bedeuten für die Musik- und Filmbranche teils erhebliche wirtschaftliche Schäden. So gingen im Jahr 2012 der Musik- und ...

Urteile aus Dortmund
  • BildAG-DORTMUND, 425 C 1013/15 (28.04.2015)
    Zumindest in den Fällen, in denen der Kunde über die "Sofort-Kaufen" Funktion eines online shops eine aus verschiedenen Elementen bestehende Couch, die in 17 verschiedenen Farben und 578 verschiedenen Kombinationen geliefert werden kann, bei der Bestellung im Internet bei jedem Element angezeigt bekommt, wie viele Artikel verfügbar sind und die
  • BildAG-DORTMUND, 512 C 53/14 (03.03.2015)
    1. Ein Beschluss einer Wohnungseigentümergemeinschaft über die Vergabe von Handwerkerleistungen ist zumindest rechtswidrig, wenn in ihm der genaue Umfang der Arbeiten nicht zumindest durch Bezugnahme auf ein bestimmtes Angebot Beschlussinhalt geworden ist. 2. Ein Beschluss einer Wohnungseigentümergemeinschaft über die Vergabe von Handwerkerleistungen ist zumindest rechtswidrig, wenn in ihm davon die Rede,
  • BildLG-DORTMUND, 2 O 254/14 (15.01.2015)
    Bei der Regelung zu den Entschädigungsgrenzen in § 19 Nr. 3 VHB 92 handelt es sich nicht um eine verhüllte Obliegenheit, sondern um eine Riskobegrenzung.
  • BildAG-DORTMUND, 736 Cs-600 Js 3/14-157/14 (12.09.2014)
    1. Der schriftlich an dessen Vorgesetzte übermittelte Satz über die Person eines Mitarbeiters einer Stadtverwaltung: "Dieser Mann gehört in das System einer SS-Verwaltung" erfüllt den Straftatbestand der Beleidigung gem. § 185 StGB. 2. Eine solche Aussage ist jedenfalls dann nicht mehr vom Grundrecht der Meinungsfreiheit gem. Art. 5 Abs. 1 GG
  • BildAG-DORTMUND, 426 C 1293/14 (12.09.2014)
    Zur Erforderlichkeit der Einschaltung eines anwaltlichen Prozessvertreters nach Klagezustellung, wenn die Prozessbevollmächtigten der klagenden Partei bereits vor Zustellung mitgeteilt haben, dass die Klage zurückgenommen wird. Die Entscheidung ist unanfechtbar, §§ 11 I, II RPflG iVm § 567 II ZPO. Eine Kostenentscheidung wurde entsprechend § 321 ZPO ergänzt.
  • BildAG-DORTMUND, 512 C 13/14 (26.08.2014)
    Zum notwendigen Inhalt eines Beschlusses, mit dem die Gemeinschaft Ansprüche einzelner Eigentümer auf Fertigstellung von Arbeiten gegenüber dem Verkäufer oder einem Bauunternehmen ansichzieht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.