Rechtsanwalt in Dortmund Brackel

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Eduard Shelesnjak / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dortmund Brackel (© Eduard Shelesnjak / Fotolia.com)

Das Gebiet um die Westfälischestraße in Dortmund gehört zum Stadtteil Brackel . Er ist nicht weit vom Zentrum entfernt und wird oft auch die Funkturm-Siedlung genannt Bei diesem Stadtteil handelt es sich um eine gesunde Mischung aus Gewerbe und Wohngebiet. Letzteres zeichnet sich durch eine gute kulturelle und gastronomische Infrastruktur aus.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Dortmund Brackel

Brackeler Hellweg 114
44309 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 25303536
Telefax: 0231 259913

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dortmund Brackel

Brackeler Hellweg 76
44309 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 253058
Telefax: 0231 253050

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Über Dortmund Brackel

Von Dortmund Brackel bis zum Amtsgericht Dortmund mit Sitz in der Gerichtsstrasse ist es nicht weit. Als reguläres Amtsgericht befasst es sich mit zivilrechtlichen, familienrechtlichen und strafrechtlichen Sachen. Doch dies sind nicht die einzigen Aufgaben, die zu bewältigen sind. So fällt dem Amtsgericht auch die Streitschlichtung zu. Diese wird durch Schiedspersonen vorgenommen. Ebenso unterstehen die Gerichtsvollzieher und die damit verbundenen Gerichtsvollzieherversteigerungen dem Amtsgericht. Das Amtsgericht Dortmund untersteht dem Landgericht Dortmund sowie dem Oberlandesgericht Hamm.

Hat man ein rechtliches Problem, dann ist es dringend empfohlen, sich an einen Rechtsanwalt in Dortmund zur Unterstützung zu wenden. Alle Rechtsanwälte Dortmunds finden Sie hier: Rechtsanwalt Dortmund. Die meisten Rechtsanwälte haben sich auf einen oder mehrere Fachbereiche spezialisiert. So ist es ihnen möglich, ihre Mandanten optimal zu beraten. Sucht man direkt jedoch einen Anwalt in Dortmund Brackel, sollte man sich bereits im Vorfeld über dessen Kernkompetenzen informieren. So kann sichergestellt werden, dass man gleich von Anfang an einen kompetenten Rechtsbeistand an seiner Seite hat, der sein Bestes geben wird, um die vorliegende rechtliche Angelegenheit zu einem positiven Ausgang zu bringen. Wurde ein erstes Beratungsgespräch vereinbart, sollte man in jedem Fall sämtliche Unterlagen zum Beratungstermin mitbringen. Nur so kann gewährleistet werden, dass sich der Anwalt ein umfassendes Bild des Rechtsproblems machen kann.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Muss Mieter wegen AGB-Klausel Teppichboden erneuern? (10.11.2014, 10:13)
    Mieter müssen nicht ohne Weiteres den Teppichboden in ihrer Mietwohnung erneuern, wenn dies eine Klausel im Mietvertrag vorschreibt. Das gilt zumindest, wenn es sich um eine starre Frist handelt.Vorliegend stand in einer Klausel des Mietvertrages angegeben, dass der Mieter zur Durchführung von Schönheitsreparaturen verpflichtet ist. Bei der Anmietung legte der ...
  • Bild Bußgeld für geparktes Fahrzeug ohne gültige Umweltplakette (11.10.2013, 08:34)
    Ein Fahrzeug verfügt über keine gültige Umweltplakette, wenn das auf der Plakette am Fahrzeug eingetragene Kennzeichen nicht mit dem am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen übereinstimmt. Bereits das Parken eines Fahrzeugs in einer Umweltzone ohne gültige Plakette stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann. Das hat der 1. ...
  • Bild "Selbständige" Krankenschwester ist sozialversicherungspflichtig (12.05.2015, 14:03)
    Darmstadt (jur). Eine vermeintlich selbstständige OP-Krankenschwester ist nicht so frei, wie sie meint. Denn bei einer Fachkrankenschwester im Operationsdienst „ist regelmäßig davon auszugehen, dass diese abhängig beschäftigt ist“, entschied das Hessische Landessozialgericht (LSG) in Darmstadt in einem am Dienstag, 12. Mai 2015, veröffentlichten Urteil (Az.: L 8 KR 84/13). Damit ...

Forenbeiträge
  • Bild juraXX Sanierungskonzept wird umgesetzt (25.06.2007, 17:06)
    Dortmund (ots) - In der vergangenen Woche sind die Bemühungen um die Sanierung der juraXX GmbH insbesondere mit dem vom Amtsgericht Dortmund eingesetzten Insolvenzgutachter, Dr. Christoph Schulte-Kaubrügger, den involvierten Banken sowie den Sanierungsberatern von Aderhold v.Dalwigk Knüppel / RölfsPartner finalisiert worden. Im Vordergrund standen dabei die Interessen der Mandanten und der ...
  • Bild Beteiligung an einer Schlägerei - Frage zu einem Sachverhalt (10.08.2015, 02:05)
    Hallo. Ich hätte eine Frage zu einem Sachverhalt. Hier der relevante Ausschnitt:ist Fan von Borussia Dortmund. Über die Jahre ist er in eine ziemlich gewalttätige Fanszene des Vereins hineingerutscht: die Hooligan-Gruppe der „BVB Nashörner“, die sich gerne mit den entsprechenden UltraGruppen der anderen Vereine in der Umgebung anlegt. Bei einem ...
  • Bild Rückzahlung (04.03.2009, 12:16)
    mal angenommen, Familie A beantragt bei den Behörden Hilfeleistung. Alle benötigten Unterlagen wie z.B Lohnabrechnung und Gesamteinkommen werden vorgelegt. Nach 8 Monaten kommt ein Bescheid von den Behörden das Sie es falsch berechnet hätten um 50€. Ab sofort wird die Leistung gekürzt.Nicht um 50€,sondern um 120€!!!! Für die vergangen 8 Monaten will die Behörde sogar ...
  • Bild Urheberrechtsverletzung / Schadenersatzforderung (29.01.2010, 12:02)
    Hallo zusammen, mal angenommen A hat eine eigene Webseite die er als Privatperson betreibt. Unter anderem hat er ein Lexikon integriert. Die Inhalte im Lexikon hat A selber verfasst. Nun bekommt A ein Schreiben einer Firma B ( Ass.jur.) die Urheberrechtsverletzungen (Plagiate) an den Inhalten Ihrer eigenen Webseiten verfolgt. B droht mit ...
  • Bild Newsletter 18/2005 u.a. Neue Düsseldorfer Tabelle & Rente für Geiselnahmeopfer (23.05.2005, 11:02)
    Liebe Leserin, Lieber Leser, willkommen zur 18. Ausgabe des Juraforum.de-Newsletters. Abermals möchten wir Sie mit kostenlosen Rechtnews versorgen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit der Lektüre des Newsletters sowie ein frohes Pfingstfest, Herzlichst, Ihre Juraforum.de-Redaktion -------------------------------ANZEIGE--------------------------------- Juristischer Buchshop Wir freuen uns, Ihnen in Partnerschaft mit Amazon eine besondere Auswahl juristischer Bücher in unserem Buchshop anbieten zu können. http://shop.juraforum.de ------------------------------------------------------------------------ ================================================================= A K ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildErben erben ein Erbe- oder doch nicht?
    Diese Alliteration kann gute Aussichten in tief herunter gezogene Mundwickel verwandeln. Sterben ist nicht schwer, Erben umso mehr. Bei Fehlern im Testament geht der vom Erblasser gewollte Begünstigte schnell mal leer aus. Existiert ein Testament nicht oder ist ein Testament unwirksam, so kommt es zur gesetzlichen Erbfolge. Diese ...
  • BildStGB: Ist der Hitlergruß verboten bzw. strafbar?
    Der Hitlergruß – im Dritten Reich war es die offizielle Grußform, denn in der Zeit des Nationalsozialismus gehörte er zum Personenkult um Adolf Hitler. Heute sieht man ihn allenfalls in der rechten Szene, und selbst dort auch nur selten in der Öffentlichkeit. Vergleichsweise häufiger sieht man diese Geste ...
  • BildZum Umfang der Verkehrssicherungspflicht in einem Baustellenbereich
    Der Schutz der auf einer Baustelle zu beachtenden Verkehrssicherungspflichten ist auf jene Personen beschränkt, die sich dort berechtigterweise aufhalten. Unbefugten Besuchern genügt der Baustellenbetreiber bereits durch das mittels Absperrschranken und entsprechender Beschilderung verhängte Betretungs- bzw. Durchfahrtsverbot. Dies hat das Oberlandesgericht Hamm mit Beschluss vom 29.10.2013 – 9 ...
  • BildZigarettenrauch vom Nachbarn – darf man auf dem Balkon rauchen?
    Es ist Sommer, das Wetter ist großartig. Man kommt müde von der Arbeit nach Hause und möchte nichts lieber tun, als sich mit einem gekühlten Getränk auf den Balkon zu setzen und seinen Feierabend zu genießen. Doch wieder steigt der penetrante Zigarettenqualm vom Balkon des Nachbarn an einem vorbei ...
  • BildAbmahnung von Bird & Bird für Choon´s Design und die Rainbow Loom Handels GmbH
    Abmahnung von Bird & Bird für Choon´s Design und die Rainbow Loom Handels GmbH - Lasen Sie sich nicht auf überzogene Forderungen ein. Unsere wie auch viele andere Kanzleien erreichen zurzeit Abmahnungen der Kanzlei Bird & Bird für die Firmen Choon´s Design und die Rainbow Loom Handels GmbH. ...
  • BildGerman Pellets: Anleihekurse im freien Fall
    Die Kurse der Germann Pellets Anleihen befinden sich derzeit im freien Fall. Die Lage hat sich durch die Insolvenz des Ofenbauers Kago weiter verschärft. Den Anlegern können hohe Verluste drohen. Die German Pellets GmbH hat drei Unternehmensanleihen im Wert von rund 224 Millionen Euro begeben und Genussscheine im ...

Urteile aus Dortmund
  • BildAG-DORTMUND, 425 C 1013/15 (28.04.2015)
    Zumindest in den Fällen, in denen der Kunde über die "Sofort-Kaufen" Funktion eines online shops eine aus verschiedenen Elementen bestehende Couch, die in 17 verschiedenen Farben und 578 verschiedenen Kombinationen geliefert werden kann, bei der Bestellung im Internet bei jedem Element angezeigt bekommt, wie viele Artikel verfügbar sind und die
  • BildAG-DORTMUND, 512 C 53/14 (03.03.2015)
    1. Ein Beschluss einer Wohnungseigentümergemeinschaft über die Vergabe von Handwerkerleistungen ist zumindest rechtswidrig, wenn in ihm der genaue Umfang der Arbeiten nicht zumindest durch Bezugnahme auf ein bestimmtes Angebot Beschlussinhalt geworden ist. 2. Ein Beschluss einer Wohnungseigentümergemeinschaft über die Vergabe von Handwerkerleistungen ist zumindest rechtswidrig, wenn in ihm davon die Rede,
  • BildLG-DORTMUND, 2 O 254/14 (15.01.2015)
    Bei der Regelung zu den Entschädigungsgrenzen in § 19 Nr. 3 VHB 92 handelt es sich nicht um eine verhüllte Obliegenheit, sondern um eine Riskobegrenzung.
  • BildAG-DORTMUND, 736 Cs-600 Js 3/14-157/14 (12.09.2014)
    1. Der schriftlich an dessen Vorgesetzte übermittelte Satz über die Person eines Mitarbeiters einer Stadtverwaltung: "Dieser Mann gehört in das System einer SS-Verwaltung" erfüllt den Straftatbestand der Beleidigung gem. § 185 StGB. 2. Eine solche Aussage ist jedenfalls dann nicht mehr vom Grundrecht der Meinungsfreiheit gem. Art. 5 Abs. 1 GG
  • BildAG-DORTMUND, 426 C 1293/14 (12.09.2014)
    Zur Erforderlichkeit der Einschaltung eines anwaltlichen Prozessvertreters nach Klagezustellung, wenn die Prozessbevollmächtigten der klagenden Partei bereits vor Zustellung mitgeteilt haben, dass die Klage zurückgenommen wird. Die Entscheidung ist unanfechtbar, §§ 11 I, II RPflG iVm § 567 II ZPO. Eine Kostenentscheidung wurde entsprechend § 321 ZPO ergänzt.
  • BildAG-DORTMUND, 512 C 13/14 (26.08.2014)
    Zum notwendigen Inhalt eines Beschlusses, mit dem die Gemeinschaft Ansprüche einzelner Eigentümer auf Fertigstellung von Arbeiten gegenüber dem Verkäufer oder einem Bauunternehmen ansichzieht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.