Rechtsanwalt für Baurecht in Dortmund

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Dortmund (© Eduard Shelesnjak / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dortmund (© Eduard Shelesnjak / Fotolia.com)

Das Baurecht reguliert alle Rechtsnormen in Deutschland, die das Bauen von Gebäuden betreffen. Und auch, wenn es um Rechtsfragen oder Rechtsprobleme im Zusammenhang mit dem Ändern oder Entfernen von Gebäuden geht, fällt dies in den Zuständigkeitsbereich des Baurechts. Das Baurecht wird untergliedert in zwei Teilbereiche, das private und das öffentliche Baurecht. Das private Baurecht regelt die rechtlichen Beziehungen der an der Durchführung und Planung eines Bauvorhabens Partizipierenden. Das öffentliche Baurecht dagegen befasst sich mit der Zulässigkeit von Bauvorhaben. Im Mittelpunkt steht hier das Interesse der Allgemeinheit und auch der Nachbarn. In den Bereich des öffentlichen Baurechts fallen das Bauplanungsrecht und das Bauordnungsrecht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Baurecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Tobias Klein-Endebrock mit Anwaltsbüro in Dortmund
Kanzlei am Wallring
Westenhellweg 83
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 10877580
Telefax: 0231 10877581

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dirk Hautau bietet Rechtsberatung zum Gebiet Baurecht gern in Dortmund

Ostwall 1
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 163454
Telefax: 0231 163460

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Thomas Wolf aus Dortmund berät Mandanten kompetent bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Schwerpunkt Baurecht
Dr. Ahrens, Lier, Wolf Rechtsanwälte, Notare, Fachanwälte
Stefanstraße 2
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 958940
Telefax: 0231 551188

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Baurecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Rainer Hildebrand immer gern in Dortmund

Prinzenstr. 9
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 1899970
Telefax: 0231 18999710

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas Kleffner bietet Rechtsberatung im Schwerpunkt Baurecht jederzeit gern in der Nähe von Dortmund

Reinoldistr. 17-19
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5285845
Telefax: 0231 553332

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Baurecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Dr. Ralf Rittmeyer mit Kanzleisitz in Dortmund

Westfalendamm 273
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 43400041
Telefax: 0231 4340039

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Michael Kalle bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Baurecht jederzeit gern in der Nähe von Dortmund

Elisabethstr. 6
44139 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5897880
Telefax: 0231 58978890

Zum Profil
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Baurecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Philipp Himmelmann-Ungerer kompetent in der Gegend um Dortmund
c/o RAe Himmelmann u. Pohlmann
Prinz-Friedrich-Karl-Str. 3
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5570600
Telefax: 0231 5570605

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus Degener bietet anwaltliche Beratung zum Baurecht ohne große Wartezeiten in Dortmund

Am Rombergpark 31 a
44225 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 28658211
Telefax: 0231 2865829

Zum Profil
Juristische Beratung im Schwerpunkt Baurecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Mario Obst mit Büro in Dortmund

Königswall 28
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5897990
Telefax: 0231 58979929

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Müller bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Baurecht engagiert im Umland von Dortmund
c/o RAe Schlüter, Graf & Partner
Königswall 26
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 9144550
Telefax: 0231 91445530

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Baurecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Roland Faust engagiert im Ort Dortmund

Wittbräucker Str. 42
44287 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 445015
Telefax: 0231 445092

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Rainer Beckschewe mit Anwaltskanzlei in Dortmund unterstützt Mandanten kompetent juristischen Themen aus dem Bereich Baurecht
c/o RAe Spieker & Jaeger
Kronenburgallee 5
44139 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 958580
Telefax: 0231 958584978

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Baurecht in Dortmund

Lassen Sie sich von einem Anwalt im Baurecht informieren

Rechtsanwalt für Baurecht in Dortmund (© BillionPhotos.com - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Baurecht in Dortmund
(© BillionPhotos.com - Fotolia.com)

Vor allem beim Bau eines Hauses oder beim Erwerb einer Immobilie sind juristische Schwierigkeiten in etlichen Fällen unumgänglich. Aufkommende Probleme gibt es oftmals schon dann, wenn es um die Baugenehmigung, den Bauantrag oder den Bebauungsplan geht. Auch Abstandsflächen, die Grenzbebauung und das Wegerecht bieten nicht selten Gründe, die den Rat eines Rechtsanwalts nötig machen. Jedoch sind es Mängel am Bau, die bei der Bauabnahme auffallen, die es in vielen Fällen unabdingbar machen, sich Rat bei einem Anwalt zu suchen.

Lassen Sie sich von einem Rechtsanwalt bei allen Problemen und Fragen rund um das Baurecht beraten

Wenn Sie ein Problem haben, das in den Bereich des Baurechts fällt, ist der optimale Ansprechpartner ein Anwalt. Dortmund bietet eine Reihe von Rechtsanwälten, die sich auf diesen Rechtsbereich spezialisiert haben. Sie können sich sicher sein, dass der Rechtsanwalt für Baurecht in Dortmund über eine außerordentliche Fachkompetenz verfügt und Sie und Ihr Recht bestens vertreten wird. Er kennt sich im Enteignungsrecht genauso aus wie im Bauträgerrecht. Mit einem Anwalt für Baurecht aus Dortmund haben Sie einen Experten an Ihrer Seite, der Ihnen hilft, Ihr Recht in sämtlichen Belangen rund um das Baurecht durchzusetzen. Gleich, ob es um Schwierigkeiten mit dem Bauantrag, dem Bebauungsplan oder auch der Bauabnahme geht.


News zum Baurecht
  • Bild Karlsruhe: Bundesgerichtshof entscheidet über Mängelansprüche gegen Bauträger (15.09.2010, 14:16)
    - Verhandlungen des Bauträgers mit der WEG über Baumängel hindern den einzelnen Erwerber nicht, die Rückabwicklung des Kaufvertrages zu verlangen. - Der Rückabwicklungsanspruch verjährt ungeachtet laufender Verhandlungen der WEG über die Mängelbeseitigung. Karlsruhe/Berlin, 15. September 2009. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat am 19. August 2010 eine gewichtige Entscheidung im ...
  • Bild Mängelbeseitigungsansprüche des Mieters sind während der Mietzeit unverjährbar (23.03.2010, 16:03)
    Der Bundesgerichtshof hatte kürzlich darüber zu entscheiden ob und wann Mängelbeseitigungsansprüche des Mieters während der Mietzeit verjähren. In dem zugrunde liegenden Sachverhalt hatte der Vermieter ein Dachgeschoss im Jahre 1990 ausgebaut und der Mieter erstmalig Mängel am Trittschall im Jahr 2002 gerügt. Gerichtliche Hilfe wurde seitens des Mieters erst im ...
  • Bild Mit Hochschulzertifikat zum Facility Manager: Weiterbildung der FH Nürnberg bietet Top-Ausbildung fü (15.08.2006, 11:00)
    Parallel zum erfolgreichen Masterstudiengang Facility Management (FM), der im kommenden Herbst in die dritte Runde geht, startet ein Zertifikatstudiengang Facility Management. Angeboten wird auch er gemeinsam von Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule und Verbund IQ gGmbH, einem auf den Bedarf von technischen Fach- und Führungskräften spezialisierten Weiterbildungsanbieter. Der Zertifikatstudiengang richtet sich speziell an praxiserprobte ...

Forenbeiträge zum Baurecht
  • Bild Strafanzeige im Baurecht (15.07.2012, 17:16)
    Hallo, ich habe diese Anfrage auch schon im Baurechtsforum gestellt, ich weiß aber nicht genau ob das nicht ins Strafrecht gehört. Familie X hat ein Grundstück auf dem die Gemeinde seit mehr als 20 Jahren die Baugenehmigung mit immer neuen Argumenten verhindert. Die Nachbarn des Grundstücks freuen sich darüber denn ...
  • Bild Kaufvertrag Immobilie (28.11.2013, 18:36)
    Guten Abend, angenommen Familie Vokuhila aus Frisör-City liegt ein Kaufvertrag vor, indem es um eine Immobilie zur Eigennutzung geht. Wie müsste Familie Vokuhila folgenden Satz verstehen: Verkäufer verfügt bei Verkauf des Grundbesitzes nur über einen Teil seines Vermögens ? Mit freundlichem Gruß Mondfrei
  • Bild Nachbarrecht !Baurecht! (20.08.2006, 08:19)
    Nachbarn! Meine Nachbarn haben an ihrem Gebäude Reihenmittelhaus einen Fachwerk Erkeranbau, welcher ab dem 1.OG aus Fachwerk besteht. Darunter ist massiv aufgemauert. Vor einigen Wochen stellten wir aufgrund einer Dachumdeckung die Blechanschlüsse, Dachkasten usw. zu diesem Fachwerk-Erker neu her. Nun wurde dieser Fachwerk-Erker aufgrund von Bauschäden abgerissen und neu aufgebaut. Die ...
  • Bild Hauswertverlust wg.Stauseebau (27.02.2011, 21:42)
    A besitzt ein vermietetes Reihenhäuschen. Nun soll in unmittelbarer Nähe ein Stausee mit 120 m hoher Staumauer gebaut werden. Es sind ca. 10 Jahre Bauzeit mit massiver Lärm-und Staub- belastung zu erwarten. A befürchtet einen massiven Wertverlust für sein Häuschen. Gibt es realistische Möglichkeiten, den Bauherrn für diesen Wertverlust zur Verantwortung ...
  • Bild Bauverzug, Vertragsrücktritt (27.08.2008, 19:47)
    Hallo zusammen, folgendes würde mich interessieren: Herr A. hat einen Vertrag mit der Baufirma B. zum Bau einer ETW abgeschlossen. Die erste Rate zu Beginn der Bodenarbeiten wurde von der kreditgebenden Bank ausgezahlt, obwohl kein Spatenstich erfolgte und auch sonst kein Baufortschritt zu erkennen ist. Durch den Bauverzug wurde Herrn A. in der ...

Urteile zum Baurecht
  • Bild OVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 2 A 7.08 (10.12.2008)
    Die Festsetzung von immissionswirksamen flächenbezogenen Schallleistungspegeln zur Gliederung eines Baugebietes genügt nur dann dem Bestimmtheitsgebot sowie dem aus dem Abwägungsgebot folgenden Grundsatz der Konfliktbewältigung, wenn der Bebauungsplan für das Genehmigungsverfahren hinreichend klare Vorgaben zu den maßgeblichen Immissionsorten sowie zur Metho...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 8 S 963/99 (12.05.1999)
    Ist die Standsicherheit einer baulichen Anlage nicht gewährleistet, kann die Baurechtsbehörde auch dann Maßnahmen zur Wiederherstellung der Standsicherheit anordnen, wenn keine akute Gefahr eines Einsturzes besteht (Bestätigung der bisherigen Rechtsprechung)....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 5 S 415/91 (25.09.1992)
    1. Der Bauherr kann sich im Baugenehmigungsverfahren gemäß § 14 Abs 1 S 1 LVwVfG durch einen Bevollmächtigten vertreten lassen. 2. Wirkt die Baurechtsbehörde bei Unvollständigkeit der Bauvorlagen (hier: fehlende Unterschrift des Bauherrn) nicht gemäß § 25 Satz 1 LVwVfG BW (VwVfG BW) auf eine Vervollständigung hin und setzt sie die Behandlung des Bauantrags ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Baurecht
  • BildAltlasten – was ist das genau und wer ist für die Beseitigung zuständig?
    Das Wort Altlast hat jeder schon einmal im Zusammenhang mit einem Baugrundstück gehört. Im besten Fall werden Altlasten, die sich unter der Erdoberfläche befinden, entdeckt, bevor man mit dem Hausbau beginnt. Was genau versteht sich unter dem Wort Altlast? Der Begriff der Altlast ist vom Gesetzgeber genau definiert, es ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.