Rechtsanwalt für Bankrecht in Dortmund

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Bankrecht hilft Ihnen Rechtsanwaltskanzlei Dr. Dettke Rechtsanwälte jederzeit im Ort Dortmund
Dr. Dettke Rechtsanwälte
Karl-Marx-Straße 56
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 98340200
Telefax: 0231 98340201

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Bankrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Björn Wieg kompetent im Ort Dortmund
Wieg Rechtsanwälte PartmbB & Notar
Wandweg 5
44149 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 84169860
Telefax: 0231 84169861

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Bankrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Ulrich Rehborn kompetent vor Ort in Dortmund
c/o rehborn.rechtsanwälte
Hansastr. 30
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 222430
Telefax: 0231 22243115

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Sven Olaf Brauckmann mit Kanzleisitz in Dortmund vertritt Mandanten fachmännisch juristischen Fragen aus dem Schwerpunkt Bankrecht

Mönchenwordt 5
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 47645730
Telefax: 0231 7008986

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsgebiet Bankrecht erbringt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Dr. Manuela Bauerfeind-Lieckefett mit Kanzleisitz in Dortmund

Hörder Bahnhofstr. 7
44263 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 58979980
Telefax: 0231 589799819

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Hopfstock in Dortmund berät als Rechtsanwalt Mandanten aktiv juristischen Fragen im Bereich Bankrecht

Gerichtsstr. 5
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5861505
Telefax: 0231 9509658

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Bankrecht
  • Bild Schrottimmobilien: Arglistige Täuschung bestätigt (30.06.2010, 11:11)
    Der u. a. für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte erneut über Schadensersatzansprüche von Verbrauchern im Zusammenhang mit sogenannten "Schrottimmobilien" zu entscheiden. Er hat ein Berufungsurteil bestätigt, das im Zusammenhang mit einem sogenannten Objekt- und Finanzierungsvermittlungsauftrag eine arglistige Täuschung der Wohnungskäuferin über die Höhe der Vertriebsprovisionen bejaht hatte. ...
  • Bild Filmfonds: Keine Aussetzung nach § 7 KapMuG (07.07.2009, 11:49)
    Ein Rechtsstreit wegen fehlerhafter Beratung beim Vertrieb eines Filmfonds kann nicht nach § 7 KapMuG ausgesetzt werden Der unter anderem für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass Rechtsstreitigkeiten, in denen kein zulässiger Musterfeststellungsantrag nach § 1 Kapitalanleger-Musterverfahrens-gesetz (KapMuG) gestellt werden kann, nicht nach § 7 ...
  • Bild BGH bejaht Zahlungsverpflichtung von Argentinien an Privatgläubiger (24.02.2015, 15:57)
    Der für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat sich in zwei weiteren Verfahren damit beschäftigt, ob die Republik Argentinien die Erfüllung von Zahlungsansprüchen privater Gläubiger aus von ihr begebenen Inhaberschuldverschreibungen unter Berufung auf den von ihr wegen Zahlungsunfähigkeit erklärten Staatsnotstand oder wegen der mit der Mehrheit der Gläubiger ...

Forenbeiträge zum Bankrecht
  • Bild Falsche Anschuldigungen (23.08.2015, 15:35)
    Hallo,Vermieterin wohnt im selben Haus wie 2 Mietparteien, diese bezichtigt sie, obwohl deren Kinder nicht vor der Tür spielen dürfen, dass diese Kinder ständig ihr Auto zerkratzen. Vor kurzem erst bezichtigte VM eine Mietpartei den Wohnwagen beschädigt zu haben, die Mieterin hat leider nicht gesehen das ihr Auto beschädigt wurde, ...
  • Bild Western Union (17.01.2010, 20:18)
    X lebt, mit 2 Kindern aus erster Ehe, von Y getrennt und bezieht ALG2, Kindergeld und Unterhaltsvorschuß für das jüngste Kind (8Jahre) das älteste Kind (15Jahre) bekommt keinen Unterhaltsvorschuß mehr. X hat beim Jugendamt und der Arge angegeben das der Vater keinen Unterhalt bezahlt. es ist auch schon beim Familiengericht ...
  • Bild Zwangsversteigerung durch Bank ohne Zweckerklärung? (26.05.2005, 11:25)
    Kleiner Hinweis: Das Thema habe ich auch unter Bankrecht veröffentlicht, es betrifft halt beide Bereiche. Meine Frage bezieht sich auf die folgende Situation, die zuerst einfach aussieht, jedoch immer komplizierter wird: Die Eltern, Herr A und Frau B übertragen im Wege der vorweggenommene Erbfolge mehrere Grundstücke auf den Sohn C. Die Eltern ...
  • Bild Mahnung oder keine Mahnung? (24.05.2015, 17:40)
    Hallo Leute,erfüllen die folgenden Sätze in einer Kündigung der Geschäftbeziehung durch eine Bank die Voraussetzungen für eine Mahnung die eine In-Verzug-Setzung bewirkt: "Die Gesamtforderung von EUR xxxx ist sofort fällig. Wir erwarten die Zahlung bis spätestens tt.mm.2005."Es ...
  • Bild Bankschulden- Verjährung????? (24.02.2014, 17:23)
    Hallo ich bin neu hier und hab da mal eine Frage!Person A hat im Jahr 1995 zusammen mit seiner damaligen Freundin( B ) einen Kredit bei der Bank aufgenommen.Bis dahin war ja alles noch normal.Im Jahr 1997 hat sich B von A getrennt, B sagte zu A ins Gesicht: Sie ...

Urteile zum Bankrecht
  • Bild BVERWG, BVerwG 6 C 4.04 (13.04.2005)
    Der Insolvenzverwalter ist nicht verpflichtet, nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens eingehende Mitteilungen über meldepflichtige Veränderungen der Stimmrechtsanteile in einem Börsenpflichtblatt zu veröffentlichen; diese wertpapierhandelsrechtliche Pflicht, die im Interesse der Transparenz des Kapitalmarkts besteht, obliegt dem trotz Eröffnung des Insolvenz...
  • Bild BFH, IV R 40/04 (08.09.2005)
    Der Gewinn aus der Veräußerung von zu erstellenden Eigentumswohnungen ist dann realisiert, wenn mehr als die Hälfte der Erwerber das im Wesentlichen fertig gestellte Gemeinschaftseigentum ausdrücklich oder durch mindestens drei Monate lange rügelose Ingebrauchnahme konkludent abgenommen haben. Die Gewinnrealisierung betrifft nur die von diesen Erwerbern gesc...
  • Bild OLG-FRANKFURT, 23 U 75/06 (22.01.2007)
    Nach dem HWiG sind nur Willenserklärungen widerruflich, die auf den Abschluss eines Vertrags gerichtet sind, mithin Angebot und Annahme. Eine Vollmachtserteilung führt jedoch nicht unmittelbar zum Abschluss eines Vertrags, so dass insofern keine Vertragserklärung vorliegt....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (1)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Bankrecht
  • BildWiderruf von Darlehen – BGH stärkt Schutzwürdigkeit der Bank
    Auch wenn die Bank bei einem Verbraucherdarlehen eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung verwendet hat, kann das Widerrufsrecht des Darlehensnehmers verwirkt sein. Das stellte der Bundesgerichtshof mit Urteil vom 10. Oktober 2017 klar (Az.: XI ZR 555/16). „Beim Widerruf von Immobiliendarlehen ist häufig nicht die entscheidende Frage, ob die Bank eine ...
  • BildMS JPO Tucana: AG Lüneburg eröffnet Insolvenzverfahren
    Anleger des Schiffsfonds MS JPO Tucana müssen mit erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust ihrer Einlage rechnen. Die Schiffsgesellschaft ist insolvent. Das Amtsgericht Lüneburg hat am 18. November 2016 das reguläre Insolvenzverfahren eröffnet (Az.: 56 IN 74/16).   Erst im Jahr 2011 bot HCI Capital den Anlegern ...
  • BildAnlageziele müssen exakt erfragt werden
    Der III. Zivilsenat des BGH hat in seinem Urteil vom 11.12.2014 (III ZR 365/13) erneut klargestellt, dass die persönlichen Anlageziele des Kunden bei der Anlageberatung von zentraler Bedeutung sind. Entscheidend ist hierbei beispielsweise bei der Einordnung der Geeignetheit zur Altersvorsorge die Frage, ob eine sichere Anlage für diese ...
  • BildWölbern Holland 72: Finanzielles Desaster für die Anleger
    Die Beteiligung an dem geschlossenen Immobilienfonds Wölbern Holland 72 endet für die Anleger mit einem finanziellen Desaster. Nach dem Verkauf der Fondsimmobilie ergibt sich für die Anleger ein Verlust von rund 80 Prozent. Einziges Investitionsobjekt des 2012 vom Emissionshaus Wölbern Invest aufgelegten Fonds war eine Büroimmobilie in Rotterdam. ...
  • BildWeser Kapital MS Christoph S: Anlegern droht nach Insolvenz der Totalverlust
    Im Jahr 2011 legte das Emissionshaus Weser Kapital, ehemals Novalis Invest, den Schiffsfonds MS Christoph S auf. Schon Ende 2015 musste die Schiffsgesellschaft Insolvenz beantragen und Ende Juli hat das Amtsgericht Nordenham das reguläre Insolvenzverfahren eröffnet (Az.: 7 IN 36/15). Die Hoffnung auf ordentliche Renditen zerplatzte ...
  • BildWiderruf von Darlehensverträgen der Sparkassen (u.a. KSK Göppingen/Waiblingen) aussichtsreich!
    Darlehensnehmer der Sparkassen bundesweit aufgepasst! Der Widerrufsjoker ist zurück! Vorab: Ziel des Widerrufs ist die Vertragsrückabwicklung, i.E. der Vertragsausstieg ohne Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung aus den hoch verzinsten Altverträgen (von teilweise über 4 % p.a.), dies verbunden mit der Möglichkeit der Refinanzierung zu (historisch) extrem günstigen Konditionen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.