Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Detmold

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Detmold (© TwilightArtPictures - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Detmold (© TwilightArtPictures - Fotolia.com)

Gesetzlich geregelt ist in Deutschland das Wettbewerbsrecht im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG). Zudem von großer Relevanz ist das GWB, das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkung. Das Wettbewerbsrecht lässt sich grundsätzlich in zwei Teile aufspalten, in das Kartellrecht und in das Lauterkeitsrecht. Ziel des Wettbewerbsrechts ist es, den Markt vor unlauteren Wettbewerbsmaßnahmen zu schützen. Geschützt werden sollen dabei sowohl Verbraucher als auch Mitbewerber. Zentrale Aspekte sind dabei u.a. die Fusionskontrolle als auch das Kartellverbot. Dadurch soll der Marktmachtentstehung entgegengetreten werden. In Deutschland ist die Überwachung und Kontrolle dieser Punkte Aufgabe des Kartellamts. Aufgabe des Kartellamts ist außerdem die Missbrauchsaufsicht. D.h., es überwacht, dass existente marktmächtige Unternehmen sich gegenüber anderen Konkurrenten fair verhalten. Eine typische wettbewerbswidrige Handlung sind z.B. Preisabsprachen. Preisabsprachen werden vom Bundeskartellamt streng bestraft.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Thomas Fischer mit Anwaltsbüro in Detmold berät als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen mit dem Schwerpunkt Wettbewerbsrecht
Brächtker Fischer & Partner
Elisabethstraße 37
32756 Detmold
Deutschland

Telefon: 05231 309180
Telefax: 05231 3091818

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Wettbewerbsrecht in Detmold

Das Wettbewerbsrecht im World Wide Web

Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Detmold (© fotodo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Detmold
(© fotodo - Fotolia.com)

Gerade das World Wide Web birgt in Bezug auf das Wettbewerbsrecht eine Vielzahl an Fallstricken für Gewerbetreibende. Eine Vielzahl an Onlineshop-Betreibern und Internet-Dienstleistern haben bereits aufgrund von Wettbewerbsverletzungen eine Abmahnung erhalten. Beispiele sind u.a. Verstöße gegen die PAngV. Hier anzuführen sind beispielsweise unvollständige Preisangaben im Internet ohne Hinweis darauf, ob zusätzliche Kosten für den Versand anfallen oder ob die Mehrwertsteuer bereits im Preis enthalten ist. Und auch das Abhalten von Gewinnspielen, Verlosungen und Preisausschreiben zum Zwecke der Werbung ist wettbewerbsrechtlich nicht ungefährlich. Seit einigen Jahren kommt es bei wettbewerbsrechtlichen Verstößen leider immer wieder zu wahren "Abmahnwellen". Kommt es zu einer Abmahnwelle, dann werden zahlreiche Gewerbetreibende zum Beispiel wegen angeblich irreführender Werbung von Abmahnvereinen oder Anwälten zeitgleich innerhalb eines engen Zeitraumes abgemahnt.

Bei Problemen und Fragen rund um das Wettbewerbsrecht ist der ideale Ansprechpartner ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin

Hat man aufgrund eines angeblichen Verstoßes gegen das Wettbewerbsrecht eine Abmahnung zugestellt bekommen, dann sollte man diese unbedingt von einem Anwalt zum Wettbewerbsrecht auf ihre Rechtmäßigkeit hin überprüfen lassen. Denn oftmals sind derartige Abmahnungen nicht rechtens. Beim Erhalt einer Abmahnung ist schnelles Handeln angebracht. Der Kontakt mit einem Anwalt sollte rasch hergestellt werden, nicht erst wenn es im schlimmsten Fall bereits zu einer Unterlassungsklage gekommen ist. In Detmold sind etliche Rechtsanwälte mit der Kernkompetenz Wettbewerbsrecht zu finden. Bei wettbewerbsrechtlichen Fragen und Problemen ist man bei einem Anwalt zum Wettbewerbsrecht in Detmold in den besten Händen. Hat man eine Abmahnung erhalten, dann wird der Anwalt in Detmold zum Wettbewerbsrecht diese und die inkludierte Unterlassungserklärung zunächst auf ihre Rechtmäßigkeit hin gewissenhaft prüfen. Zentraler Inhalt einer Abmahnung ist im Normalfall eine strafbewehrte Unterlassungserklärung. Ziel der strafbewehrten Unterlassungserklärung ist es, sicherzustellen, dass der Abgemahnte ein bestimmtes Verhalten in Zukunft rechtsverbindlich unterlässt. Kommt der Anwalt nach Rücksprache mit seinem Mandanten zu dem Schluss, dass die Abmahnung wenigstens in Teilen gerechtfertigt ist, wird er meist mit einer modifizierten Unterlassungserklärung reagieren. Der Anwalt wird seinem Mandanten auch bis ins Detail erklären, was im Falle einer einstweiligen Verfügung zu tun ist und was für Schritte am sinnvollsten sind. In diesem Fall kann es zum Beispiel sinnvoll sein, eine Schutzschrift bei Gericht einzureichen. Mit dieser Vorgehensweise wird verhindert, dass ein Verfügungsbeschluss ohne mündliche Verhandlung erlassen wird.


News zum Wettbewerbsrecht
  • Bild Kein Verlust von Urheberrechten durch überzogene Abmahnung (15.01.2013, 14:46)
    Karlsruhe (jur). Musiker, Autoren und Fotografen werden durch eine zu weitreichende Abmahnung gegen Urheberrechtsverletzungen nicht rechtlos. Ein Unterlassungsanspruch bleibt ebenso bestehen wie die Möglichkeit einer Klage, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Montag, 14. Januar 2013, veröffentlichten Urteil entschied (Az.: I ZR 106/10). Er gab damit einem ...
  • Bild Die UWG-Novelle: Verbraucherschutz durch Rechtsvereinheitlichung (22.05.2008, 09:57)
    Das Bundeskabinett hat am 21.05.2008 einen Entwurf zur Änderung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) beschlossen. Das Gesetz gibt den Verbraucherinnen und Verbraucher mehr Rechtssicherheit, u.a. wird es eine „Schwarze Liste“ von unlauteren Geschäftspraktiken geben. Die Novelle setzt die EU-Richtlinie 2005/29/EG um und baut das hohe Verbraucherschutzniveau im Wettbewerbsrecht ...
  • Bild DGAP-News: Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für a (13.01.2011, 14:45)
    DGAP-News: Noerr LLP / Schlagwort(e): Rechtssache Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für ambitionierten Nachwuchs13.01.2011 / 14:45---------------------------------------------------------------------Die internationale Kanzlei Noerr LLP, eine der zehn größten in Deutschland, ist mit zwölf neuen Partnern ins Jahr 2011 gestartet. Sieben davon sind Sozien (Equity Partner) der LLP, fünf ...

Forenbeiträge zum Wettbewerbsrecht
  • Bild Auktionskäufer will nicht zahlen, da er angeblich gehackt wurde (05.08.2010, 08:27)
    Verkäufer V bietet bei Ebay ein Handy an. Formulierung in der Auktion lautet: Erfüllt der Käufer seine Pflichten nicht, werden 50% des Auktionswert berechnet sowie eventuelle weitere Kosten wie Anwalt usw. K bietet mit und bekommt den Zuschlag - Auktionswert 900 €. Nun teilt aber K V mit, dass er gar nicht ...
  • Bild Wird hier gegen Regeln des Datenschutzes verstoßen? (30.01.2009, 08:30)
    Hallo, gehen wir mal davon aus, Firma A erstellt eine Internetseite. Der Zugang kostet den Benutzer 5 EUR pro Monat. Auf dieser Internetseite listet diese Firma 200 Unternehmen mit Adresse auf, die z.B. bestimmte Nahrungsmittel weltweit verkaufen. Diese Unternehmen haben aber ihr Einverständnis nicht gegeben, auf dieser Internetseite gelistet zu sein. Wäre ...
  • Bild Entscheidungen gesucht (20.08.2013, 13:47)
    Gesucht: Entscheidungen zu Streitwerten von AG und LG Aachen, AG, LG, OLG Koblenzer Gerichte und OLG´s Dresden, Nürnberg, Brandenburg, Oldenburg, Naumburg, Bamberg, Jena, Rostock, Köln, Braunschweig, Saarbrücken und Bremen für Unterlassungsklagen wegen E-Mail-Spam (ggf. Fax-Spam oder Cold Call/Werbe-SMS), kein Wettbewerbsrecht
  • Bild Nichtkommerzielle Foren und Werbeannoncen (22.05.2012, 04:17)
    In einem nicht kommerziellen Forum werden aufgrund persönlich guter Beziehungen eines Gewerbetreibenden und der nicht kommerziell tätigen Forumsleitung dessen Veranstaltungsannoncen wohlwollend gebilligt. Zugleich hat sich der Gewerbetreibende als Moderator bei der Forumsleitung in eine weitere vorteilhafte Position versetzt. Wenn der Gewerbetreibende, der seine Veranstaltungsannoncen oft als "Event", "exklusiv" oder als "Information, die ...
  • Bild Widerrufts / Rückgaberecht u. div. Fragen - Kleinunternehmer EDV Service (14.12.2010, 10:07)
    Ich werde mich demnächst als Kleinunternehmer im Bereich EDV Dienstleistungen selbstständig machen. Hierzu habe ich noch ein paar Fragen zu diversen Sachen wie Anzeigenschaltung bei Kleinanzeigenbörsen und Hinweisen auf der Website. Da ich hauptsächlich beraterische Tätigkeiten im Bereich Hard- und Software ausübe und gelegentlich auch mal einen Rechner zusammenbauen werde bzw. ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Wettbewerbsrecht
  • BildLockvogelangebote – Rechtslage nach UWG
    Wer kennt sie nicht: Zeitungsanzeigen, Wurfsendungen und Co. Sie alle weisen auf die Preisknüller des Tages oder der Woche hin. So manch ein Schnäppchenjäger macht sich daraufhin auf die Jagd nach dem besten Sonderangebot. Doch leider ist die Enttäuschung groß, wenn es dann im Geschäft heißt, dass die ...
  • BildAbmahnung bekommen? Wir helfen Ihnen! Aktuelle Abmahnungen - Fünf Fälle aus der Praxis.
    In den letzten Wochen häufen sich wieder bestimmte Konstellationen von Abmahnungen. Prüfen Sie, ob auch Sie betroffen sein können. Werden Sie tätig, bevor Sie eine Abmahnung erhalten. Haben Sie auch eine Abmahnung erhalten? Dann helfen wir Ihnen als Ihre Fachanwälte für gewerblichen Rechtsschutz. 1. Abmahnung ...
  • BildWettbewerbszentrale mahnt Umzugsunternehmen wegen Verstößen gegen Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) ab.
    Wettbewerbszentrale mahnt Umzugsunternehmen wegen Verstößen gegen Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) ab. Aktuell erreichen uns Abmahnungen der Wettbewerbszentrale, die sich gegen Umzugsunternehmen richten. Beanstandet wird, dass auf Bildern oder in Texten der Eindruck erweckt wird, man nutze für die Umzüge Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als ...
  • BildNeben diversen anderen Kfz Innungen lässt zurzeit auch die Innung München-Oberbayern Kfz Händler abmahnen
    Neben diversen anderen Kfz Innungen lässt zurzeit auch die Innung München-Oberbayern Kfz Händler abmahnen. Das Vorgehen der Rechtsanwälte Schloms und Partner aus Augsburg ist aber mehr als fragwürdig. Wie in der Vergangenheit auch, lässt die Kfz-Innung München-Oberbayern im Moment durch die JuS Rechtsanwälte Schloms und Partner ...
  • BildAbmahnwelle der Kfz Innung / Kfz-Innung zieht durch das Land.
    In gleichmäßigen Abständen erreichen uns Abmahnungen der Kfz Innung / Kfz-Innung gegenüber KfZ-Händlern. Diese Abmahnungen werden von der Rechtsanwaltskanzlei Schloms und Partner versandt. Alle paar Monate wieder geht die Rechtsanwaltskanzlei Schloms und Partner im Auftrag der Kfz Innung / Kfz-Innung gegen Kfz-Händler vor, die angeblich in ...
  • BildVertriebsverbot bei eBay & CO. für Händler erlaubt?
    Ob Händler sich ein Vertriebsverbot auf Online-Vertriebsplattformen - wie eBay und Amazon-Marketplace - gefallen lassen müssen, ist fragwürdig. Vorliegend ging es um einen Hersteller von Digitalkameras, der bei Verträgen mit den von ihm autorisierten Händlern eine AGB-Klausel verwendete, wonach der Verkauf über sog.„Internetauktionsplattformen“ (z. B. Ebay), ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.