Rechtsanwalt in Detmold: Mietrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Detmold: Sie lesen das Verzeichnis für Mietrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Detmold (© TwilightArtPictures - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Detmold (© TwilightArtPictures - Fotolia.com)

Das Mietrecht ist eine komplexe Materie. Das Mietrecht regelt die wechselseitigen Pflichten von Mietern und Vermietern. Ca. 36 Millionen Menschen leben in Deutschland in einer Mietwohnung. Es ist damit verständlich, dass Schwierigkeiten mit dem Mietrecht durchaus oft auftreten. Die häufigsten Probleme im Mietrecht sind Mängel an der Mietsache, Mietminderungen, die Räumungsklagen sowie die Nebenkostenabrechnung. Überdies wird heutzutage die Wohnung öfter gewechselt als noch vor 10 Jahren. Jeder Wechsel der Wohnung kann dabei Grund für Auseinandersetzungen zwischen Mieter und Vermieter sein. Und dies nicht nur, wenn der Vermieter die Wohnung wegen Eigenbedarf gekündigt hat. In so einigen Fällen sind es die Mietkaution und die finale Nebenkostenabrechnung, die zu einem Konflikt zwischen Mieter und Vermieter führen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Ullrich Dobke aus Detmold berät als Rechtsanwalt Mandanten fachkundig bei Rechtsfragen im Bereich Mietrecht
Kanzlei Rechtsanwalt Dobke
Moltkestr. 17
32756 Detmold
Deutschland

Telefon: 05231 31124
Telefax: 05231 33465

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Thomas Platena (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Anwaltskanzlei in Detmold unterstützt Mandanten qualifiziert bei ihren juristischen Fällen aus dem Rechtsgebiet Mietrecht
RPP Paust, Dr. Platena & Partner
Hermannstr. 1
32756 Detmold
Deutschland

Telefon: 05231 308140
Telefax: 05231 3081414

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Andre Brüggemann (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) berät zum Mietrecht kompetent in der Umgebung von Detmold
Brüggemann
Allee 1
32756 Detmold
Deutschland

Telefon: 05231 306303
Telefax: 05231 8789834

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Mietrecht in Detmold

Ein Anwalt hilft Ihnen bei sämtlichen Problemen im Mietrecht weiter

Rechtsanwalt in Detmold: Mietrecht (© Andre Bonn - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Detmold: Mietrecht
(© Andre Bonn - Fotolia.com)

Gleich welcher Natur das rechtliche Problem ist, stets ist der optimale Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. Detmold bietet zahlreiche Rechtsanwälte für Mietrecht. Ein Anwalt im Mietrecht verfügt sowohl über ein umfangreiches theoretisches Fachwissen als auch über praktische Erfahrung im Mietwohnraumrecht und im Gewerbewohnraumrecht. Gleich ob es um eine grundsätzliche Beratung geht oder ob der Rechtsanwalt die rechtliche Vertretung übernehmen soll, stets wird er bestrebt sein, das Recht seines Mandanten durchzusetzen. Ebenfalls kann der Anwalt für Mietrecht in Detmold eine sehr gute Hilfe sein, wenn ein Mietvertrag überprüft werden soll. Des Weiteren kann der Anwalt für Mietrecht aus Detmold darüber aufklären, ob eine Kündigung wegen Eigenbedarf rechtmäßig ist und ob etwaige Möglichkeiten bestehen, gegen die Eigenbedarfskündigung vorzugehen.

Differenzen mit dem Mieter? Was können Sie tun? Ein Rechtsanwalt berät Sie fachkundig

Genauso wie Mieter ab und an den Rat eines Anwalts zum Mietrecht bedürfen, ist es auch für Vermieter meist unumgänglich, in bestimmten Situationen einen Rechtsbeistand zu kontaktieren. Und dies nicht nur, wenn eine Mieter die Miete gemindert hat. Der Rechtsanwalt kann ebenfalls den Vermieter genauestens über alle Aspekte der Kaution aufklären, d.h. wann diese einbehalten werden kann, für welchen Zeitraum und in welcher Höhe. Überdies kann ein Anwalt dabei helfen, einen rechtssicheren Mietaufhebungsvertrag zu erstellen. In jedem Fall nicht verzichten können Vermieter auf einen Anwalt zum Mietrecht, wenn ein Mieter seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt und eine Kündigung der Wohnung sowie eine Räumung der Wohnung im Raum steht. Eine Zwangsräumung durchzusetzen ist meistens langwierig und kostenträchtig. Um die Räumung zügig durchzuführen und um die Kosten zu reduzieren, sollte man sich in jedem Fall die Hilfe eines fachkundigen Anwalts zum Mietrecht sichern.


News zum Mietrecht
  • Bild Keine Kündigung des Mieters, wenn Agentur für Arbeit in Zahlungsverzug ist (27.11.2009, 11:59)
    Saarbrücken/Berlin (DAV). Werden die Mietzahlungen von der Agentur für Arbeit geleistet, kann der Vermieter dem Mieter nicht kündigen, wenn die Mietzahlungen nicht gezahlt werden. Über eine entsprechende Entscheidung des Landgerichts Saarbrücken vom 14. Mai 2009 (AZ: 10 T 25/09) informiert die Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Der Mieter ...
  • Bild Universität Trier stellt ihr Programm zum Gasthörer- und Seniorenstudium im Sommersemester 2008 vor (07.03.2008, 12:00)
    Das Gasthörer- und Seniorenstudium ist ein Angebot der Universität Trier für alle "bildungshungrigen" Menschen, die sich akademisch weiterbilden, aber kein Vollstudium (mehr) aufnehmen möchten. Erneut besteht im Sommersemester 2008 die Möglichkeit bis zu acht Stunden in der Woche an den regulären Lehrveranstaltungen der Hochschule teilzunehmen. Die so genannte Gasthörerschaft ist ...
  • Bild Vermieter darf Spielhalle in Gewerberäumen untersagen (28.09.2011, 16:01)
    München/Berlin (DAV). Ein Wohnungseigentümer kann erfolgreich die Nutzung einer Gewerbeeinheit im Wohnobjekt als Spielhalle mit Internet-Café verbieten. Dies gilt selbst dann, wenn in der Zweckbestimmung für die betreffenden Räume der Betrieb eines öffentlichen „Restaurants“ oder eines „Imbissraumes“ gestattet ist. Über eine entsprechende Entscheidung des Landgerichts München vom 4. April 2011 ...

Forenbeiträge zum Mietrecht
  • Bild Verrechnungsreihenfolge Kaution (07.01.2010, 15:35)
    Angenommen ein Mieter hat nach seinem Auszug noch Mietschulden und außerdem werden vom Vermieter Schadensersatzansprüche geltend gemacht. Wer bestimmt dann die Reihenfolge, in der die Forderungen des Vermieters mit der Kaution verrechnet werden? Nach §366 BGB müßte eigentlich der Mieter bestimmen können, welche der beiden Forderungen des Vermieters auf die Kaution ...
  • Bild Kann der Vermieter vorschreiben, was genutzt wird? (03.05.2013, 23:54)
    Hallo! Hintergrund habe ich hier bereits geschildert: http://www.juraforum.de/forum/mietrecht/ploetzlich-ohne-tv-und-radio-vermieter-kuendigt-kabel-ohne-info-437804 Mieter wurde über die Abschaltung des Kabelanschlusses, der bisher in den Nebenosten der Miete includiert war, nicht informiert. In der Eigentümerversammlung wurde die Abschaffung des Gemeinschaftsanschlusses mehrstimmig beschlossen. Frage: Kann der Vermieter dem Mieter nun vorschreiben, dass dieser sich nun einen privaten (teureren) Kabelanschluss schalten lässt? ...
  • Bild Noch ein fiktiver Fall Kündigung VM (28.12.2013, 08:05)
    Hallo, angenommen es würde eine Wohnung im Dachgeschoss des vom VM selbstbewohnten EFH vermietet. Der Mietvertrag wäre zunächst auf ein Jahr befristet worden wegen Eigenbedarfs (Kinderplanung). Wegen gesundheitlicher Probleme, die dem Mieter unbekannt sind, ist die Befristung verstrichen, ohne dass der Grund der Befristung eintrat. Die Wohnung oben wäre seit weniger ...
  • Bild Hilfe, keine Ruhe mehr vor dem Vermieter (08.01.2012, 18:32)
    wie bereits in meinem letzen Beitrag erwähnt, bekam Mieter A vom Vermieter zum 31.03. die Wohnungskündigung. Das Verhältnis der beiden war nie besonders gut aber seit der Kündigung passiert täglich was neues. Mieter A bewohnt eine Wohnung im 1. Stock, im EG befindet sich eine Gaststätte, was bisher nie probleme ...
  • Bild Kündigungsfrist Studentenwohnheim (09.04.2011, 11:47)
    Hallo,Mieter M hat ein Appartment in einem privaten Studentenwohnheim gemietet. Im Mietvertrag steht, dass nur mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende des Sommersemesters gekündigt werden kann (31.08).Ist das rechtens?Oder kann er ganz normal kündigen nach §573c BGB? Mit der üblichen Kündigungsfrist von 3 Monaten?

Urteile zum Mietrecht
  • Bild VG-OSNABRUECK, 4 A 5/01 (24.10.2002)
    Zur Aufteilung der in einem zentralbeheizten Mehrfamilienhaus mit der Jahresabrechnung in Rechnung gestellten Verbrauchskosten in Kosten der Heizung und Kosten der Warmwasseraufbereitung....
  • Bild OLG-STUTTGART, 5 U 20/08 (02.06.2008)
    1. Wird die Einziehung von Mietzinsforderungen im Lastschriftverfahren vereinbart, so kommt der Schuldner nicht in Verzug, wenn der Gläubiger von der Ermächtigung keinen Gebrauch mehr macht, ohne dies vorher anzukündigen.Dies gilt grundsätzlich auch dann, wenn die Einziehung im Lastschriftverfahren unterbleibt, weil es zu einzelnen Rücklastschriften gekommen...
  • Bild KAMMERGERICHT-BERLIN, 22 U 149/03 (17.07.2003)
    1) Die Vereinbarung einer Betriebspflicht für ein Einzelhandelsunternehmen ist auch durch allgemeine Geschäftsbedingungen möglich. 2) Die Vorwegnahme der Hauptsache durch eine einstweilige Leistungsverfügung ist ausnahmsweise zulässig, wenn der Gläubiger darlegt und glaubhaft macht, dass er auf die sofortige Erfüllung dringend angewiesen ist....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (1)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Mietrecht
  • BildMietwohnung: muss ich Rechtsfragen zu Schulden beantworten?
    Steht eine Wohnung zur Vermietung frei, so kann sich der Mietinteressierte anhand von Berichtigungen einen Eindruck von ihr verschaffen. Auch Informationen über die allgemeine Lage des Gebäudes, den Zustand der Gemeinschaftsräume sowie des Grundstücks kann er bekommen. Etwaige Mängel sind ihm – soweit dies ersichtlich sind – bekannt. ...
  • BildKündigung unwirksam trotz unerlaubter Untervermietung
    Eine Untervermietung des Mieters ohne Erlaubnis des Vermieters berechtigt diesen nicht immer zum Ausspruch einer fristlosen Kündigung des Mietvertrages. Eine Mieterin die in den angemieteten Räumlichkeiten eine Werbeagentur betrieb vermietete die Geschäftsräume an die Außenstelle eines anderen Unternehmens unter. Als der Vermieter dies erfuhr kündigte er ...
  • BildMiete: Wer haftet für einen grob fahrlässigen Wasserschaden?
    Der Schrecken eines jeden Haushaltsführenden schlechthin: Wasserschäden in der Wohnung, verursacht durch eine defekte Waschmaschine. Derartige Schäden führen häufig zum Streit bezüglich der Frage, wer für sie aufkommen muss. Eigentlich beantwortet sich die Frage von alleine: wer grob fahrlässig einen Wasserschaden verursacht, muss auch für diesen haften. Doch ...
  • BildWer muss den Teppichboden beziehungsweise Bodenbelag erneuern?
    Ob Teppichboden oder andere Bodenbeläge: sind sie neu, bieten sie einen schönen Anblick und verleihen jedem Raum eine angenehme Atmosphäre. Im Laufe der Jahre jedoch wird ein Bodenbelag aufgrund der Beanspruchung immer schäbiger und unansehnlicher, so dass man als Mieter gerne einen neuen hätte. Prinzipiell kein Problem, jedoch ...
  • BildBalkonnutzung als Mieter: was darf man alles tun?
    Wenn die Tage wärmer werden, wird der heimische Balkon (oder auch Garten) wieder zu einem beliebten Ort. Schließlich bietet ein Balkon viele verschiedene Möglichkeiten: man kann ihn mit Blumen schmucken, damit das Grillen weniger trostlos ist, man kann seinen Zigarettengenuss nach draußen verlegen, um zeitgleich das schöne Wetter ...
  • BildMietrecht: Sind Schuhe im Hausflur erlaubt?
    Viele Menschen haben bereits in frühester Kindheit gelernt, dass Straßenschuhe nichts im Wohnbereich zu suchen haben, da sie Schmutz, Bakterien und Feuchtigkeit mit sich bringen. Dieses Problem wird ganz einfach umgangen, indem die Schuhe vor der Wohnungstür stehengelassen werden, was in Mehrfamilienhäusern immer wieder zu Ärgernissen zwischen Mieter ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.