Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeiten in Darmstadt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsfällen zum Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Till Seitel immer gern vor Ort in Darmstadt
Rechtsanwalt Till Seitel
Luwigsplatz 4
64283 Darmstadt
Deutschland

Telefon: 06151 5995025
Telefax: 06151 5995024

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Thomas M. Amann in Darmstadt vertritt Mandanten engagiert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten
Kanzlei für Strafrecht und Strafverteidigung
Schleiermacherstraße 10 c/o Ostheim & Klaus
64283 Darmstadt
Deutschland

Telefon: 032 121127062
Telefax: 032 121127062

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen zum Ordnungswidrigkeiten berät Sie Herr Rechtsanwalt Henning Walter gern in Darmstadt
Hummel, Post & Kollegen Rechtsanwälte und Notar
Frankfurter Straße 5-7
64293 Darmstadt
Deutschland

Telefon: 06151 17640
Telefax: 06151 23458

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Andreas Kappes mit Anwaltsbüro in Darmstadt hilft als Anwalt Mandanten fachkundig bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen mit dem Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten
Zimmer & Kappes Rechtsanwälte
Frankfurter Straße 26
64293 Darmstadt
Deutschland

Telefon: 06151 26511
Telefax: 06151 21682

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Lutz Löwel immer gern in Darmstadt

Brandenburgerstr. 41
64297 Darmstadt
Deutschland

Telefon: 06151 52605

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Ordnungswidrigkeiten berät Sie Herr Rechtsanwalt Udo Langrock jederzeit in Darmstadt
Langrock & Langrock
Untere Mühlstr. 14
64291 Darmstadt
Deutschland

Telefon: 06151 374226
Telefax: 06151 370224

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten gibt gern Herr Rechtsanwalt Thomas Fliehs mit Anwaltskanzlei in Darmstadt

Eschollbrücker Str. 4a
64283 Darmstadt
Deutschland

Telefon: 06151 934240
Telefax: 06151 9342424

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild DAV: Höhere Bußgeldsätze führen zur Benachteiligung ... (28.01.2007, 13:52)
    Höhere Bußgeldsätze führen zur Benachteiligung der sozial Schwachen - Anwälte lehnen Einschränkung der Rechtsmittel entschieden ab - Goslar (DAV). Höhere Bußgeldsätze bei Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr führen nach Ansicht der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) zu einer Benachteiligung des wirtschaftlich schwächeren Teils der Bevölkerung. Den wirtschaftlich stärkeren Teil lässt dies mehr oder ...
  • Bild Videoüberwachung der Reeperbahn zulässig (26.01.2012, 15:56)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass die offene Videoüberwachung der Reeperbahn in Hamburg auf der Grundlage des Hamburgischen Gesetzes über die Datenverarbeitung der Polizei zulässig ist. Nach diesem Landesgesetz darf die Polizei unter anderem öffentlich zugängliche Orte mittels Bildübertragung und -aufzeichnung offen beobachten, soweit an diesen Orten wiederholt ...
  • Bild Mangels Angaben zur Identität des Kfz-Fahrers ist eine Fahrtenbuchauflage rechtens (24.01.2005, 16:36)
    Das Verwaltungsgericht Neustadt hat in einem Eilverfahren entschieden, dass die Anordnung der Straßenverkehrsbehörde gegenüber einem Fahrzeughalter, ein Jahr lang ein Fahrtenbuch für die auf ihn angemeldeten Fahrzeuge zu führen, offensichtlich rechtmäßig ist. Im Einzelnen lag der Entscheidung folgender Sachverhalt zugrunde: Der Antragsteller, ein Rentner, ist Halter von drei Fahrzeugen. Mit einem ...

Forenbeiträge zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Mit 1.29 Fahrrad gefahren (14.05.2010, 10:31)
    Angenommen, Person A (21) fährt absichtlich auf der linken Strassenseite Fahrrad und hält dabei ein entgegenkommendes Polizeiauto auf. Das Einsatzfahrzeug würde sicherlich Blaulicht einschalten und würde den Radfahrer verfolgen, welcher versucht zu fliehen, es jedoch nicht schafft. Als logische Konsequenz müsste der Radfahrer pusten und liegt dabei noch unter 1.6 ...
  • Bild Verwandte geblitzt worden--> Konsequenzen? (31.05.2011, 21:05)
    Nehmen wir an X und Y sind Geschwister und X ist der Fahrzeughalter. Y leiht sich von X das Auto und fährt damit viel zu schnell und wird geblitzt. X erhält nun einen Anhörungsbogen und behauptet, dass sie den Fahrer nicht kennt, obwohl dies natürlich nicht der Fall ist. Vom Zeugnisverweigerungsrecht ...
  • Bild Anzeige (19.05.2006, 12:22)
    Gegen A wird durch einen Polizisten eine Anzeige gefertigt! Dies ist nun 1 Monat her. Bekommt A nun Post von dem Polizeipräsidium zu dem der Polizist gehört oder von der Staatsanwaltschaft? Wie lange dauert es im Normalfall bis eine Anhörung kommt?
  • Bild Hilfssherrifs im Straßenverkehr (23.12.2008, 17:56)
    Angenommen, ein paar besonders grüne Figuren meinen, die Einhaltung von Feinstaubzonen selbst kontrollieren zu wollen. Sie treffens ich zum Streifendienst in einer Zone und zeigen jeden an, der dort ohne Plakette herum fährt. Soviel zum Beispielfall. Nun meine Idee: Die Verkehrsüberwachung ist m.E. eine hoheitliche Tätigkeit die nicht einfach so von selbsternannten Hilfssherrifs ...
  • Bild eheähnliche Bedarfsgemeinschaft (21.10.2008, 12:22)
    Herr A, Leistungsempfänger von ALG II wohnt mit Frau B, kein Leistungsempfänger in einer Wohnung seit über einem Jahr. Sie sind seit einem Jahr getrennt, teilen sich jedoch die Wohnung, da Herr A noch keine Wohnung gefunden hat. Nun verlangt das Amt eine Auskunftspflicht von Frau B, auf Grund dieser ...

Urteile zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild LG-ARNSBERG, II-6 Qs-191 Js 1479/10-17/12 (27.04.2012)
    1. In Bußgeldverfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten ist der Ansatz der sog. Mittelgebühr als Ausgangspunkt grundsätzlich gerechtfertigt; hiervon ausgehend sind in jedem Einzelfall die besonderen Umstände zu würdigen. 2. Die Bestimmung der Rahmengebühr § 14 RVG ist zunächst dem Rechtsanwalt vorbehalten; sie ist nur dann nicht verbindlich, wenn sie na...
  • Bild BVERWG, 7 C 9.09 (15.04.2010)
    1. Die Registrierungspflicht nach § 6 Abs. 2 Satz 1 ElektroG wird für jeden Hersteller nicht nur einmal persönlich begründet, sondern ist marken- und geräteartbezogen und entsteht deshalb jeweils neu, wenn eine weitere Marke oder Geräteart in Verkehr gebracht wird....
  • Bild VG-DUESSELDORF, 6 K 1156/11 (24.03.2011)
    Die Behörde muss im Klageverfahren den gelegentlichen, d. h. mindestens zweimaligen, Cannabiskonsum beweisen. Dazu muss sie die volle richterliche Überzeugung von mindestens zwei Konsumakten des Fahrerlaubnisinhabers herbeiführen. Gelingt ihr das nicht, darf sie die Fahrerlaubnis nicht entziehen, sondern lediglich Aufklärungsmaßnehmen anordnen. Der gelegent...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (2)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ordnungswidrigkeiten
  • BildWas kostet eine Beamtenbeleidigung?
    Es ist wohl jedem Menschen schon einmal passiert, dass er einem Mitmenschen beleidigende Worte an den Kopf geworfen hat, insbesondere im Straßenverkehr kommt dies immer wieder vor. Zwischenmenschlich gesehen ist dies vielleicht nicht schön, jedoch muss der Betreffende kaum mit Repressalien oder gar Strafen rechnen: Beleidigungen unter Zivilpersonen ...
  • BildBußgeldbescheid: wann tritt Verjährung ein?
    Begeht man als Fahrzeugführer im Straßenverkehr eine Ordnungswidrigkeit, so besteht noch etwas Hoffnung, dass diese nicht geahndet wird: Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sind im Allgemeinen nach drei Monaten verjährt. Dies bedeutet, dass der Betroffene nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr für sein Vergehen haftbar gemacht werden kann. Die gesetzliche ...
  • BildBußgeldkatalog 2014: Neues Punktesystem für Verkehrssünder ab Mai
    Das „Fahreignungsregister“ wird angepasst und von 18 Punkten auf maximal 8 Punkte gekürzt. Hinzu kommt das Aussortieren vieler Verstöße, die für die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht von Belang sind. Der Führerschein ist schlechtenfalls aber viel schneller weg als zuvor – aufgrund der Reform der Flensburger Punktekartei. Aus dem ...
  • BildGrundzüge des Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens nach OWiG
    Der Artikel soll einen kurzen Überblick über das richtige Vorgehen in Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren, insbesondere wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, verschaffen. In Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, meistens wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, sollten Sie grundsätzlich keinerlei Angaben zur Sache und insbesondere auch nicht zur Person des Fahrers machen. Bereits auf einen Anhörungsbogen sollten Sie einen ...
  • BildEinspruch gegen einen Bußgeldbescheid
    Blitzer, Falschparken, Telefonieren beim Fahren, Temposünden – bundesweit werden wir täglich mit neuen Knöllchen beschert. Und das kann kosten. Doch kann man dagegen auch vorgehen? Ja, das ist möglich, kann aber auch richtig teuer werden. Wie gehe ich nun gegen einen Bußgeldbescheid vor? ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.