Rechtsanwalt in Cottbus: Verkehrsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Cottbus: Sie lesen das Verzeichnis für Verkehrsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Cottbuss (hier: Marktplatz) (© ArTo - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Cottbuss (hier: Marktplatz) (© ArTo - Fotolia.com)

Das Verkehrsrecht ist eine breitgefächerte und z.T. diffizile Rechtsmaterie. Das Verkehrsrecht unterteilt sich in Bereiche wie Verkehrszivilrecht, Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrsunfallrecht und Verkehrsversicherungsrecht, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Das Verkehrsrecht regelt sämtliche rechtlichen Beziehungen zwischen den Teilnehmern am öffentlichen Verkehr. Da so gut wie jeder so gut wie jeden Tag im Verkehr unterwegs ist, können sich oft schneller als man glaubt rechtliche Probleme ergeben, die in das Rechtsgebiet des Verkehrsrechts fallen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Verkehrsrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Thomas Schulz mit Kanzlei in Cottbus
Giersberg-Hanke-Schulz Rechtsanwälte
Parzellenstraße 10
03046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 431040
Telefax: 0355 4310450

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Verkehrsrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Margit Bandmann gern vor Ort in Cottbus
Bandmann - Kollegen
Berliner Straße 157
03046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 22523
Telefax: 0355 3555508

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Margit Bandmann (Fachanwältin für Verkehrsrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Cottbus vertritt Mandanten kompetent bei aktuellen Rechtsthemen mit dem Schwerpunkt Verkehrsrecht
Bandmann & Kollegen
Berliner Str. 157
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 22523
Telefax: 0355 3555508

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Verkehrsrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Mario Laurischk mit Anwaltsbüro in Cottbus
Laurischk
Altmarkt 20
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 3555769
Telefax: 0355 4944084

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Peter Badke jederzeit im Ort Cottbus
Quakenack, Sachs, Badke & Vieregge
Rudolf-Breitscheid-Str. 1
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 289150
Telefax: 0355 2891511

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsgebiet Verkehrsrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Klaus Kleemann mit Anwaltskanzlei in Cottbus
Kleemann, Schleicher & Sachs
Am Turm 25 a
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 790170
Telefax: 0355 793047

Zum Profil
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Verkehrsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Marco Laudel immer gern in Cottbus
Laudel
Bautzener Str. 4
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 4944740
Telefax: 0355 4944741

Zum Profil
Bei Rechtsfällen im Verkehrsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt René Quadt immer gern im Ort Cottbus
Quadt
Schmellwitzer Str. 33
3044 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 4855977
Telefax: 0355 4855978

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Verkehrsrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Thomas Schulze mit Kanzlei in Cottbus
Schulze
Rudolf-Breitscheid-Str. 69
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 4947422
Telefax: 0355 4947424

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Geike bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Verkehrsrecht kompetent in der Nähe von Cottbus
Geike
Gerichtsplatz 3
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 25880
Telefax: 0355 25880

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt René Felker unterhält seine Anwaltskanzlei in Cottbus berät Mandanten kompetent bei aktuellen Rechtsthemen im Rechtsbereich Verkehrsrecht
Felker
Straße der Jugend 33
3050 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 4944191
Telefax: 0355 4944192

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsgebiet Verkehrsrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Rudolf Timpe mit Büro in Cottbus
Timpe
Brandenburger Platz 6
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 471739
Telefax: 0355 471430

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Verkehrsrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Steffi Sachs immer gern in der Gegend um Cottbus
Kleemann, Schleicher & Sachs
Am Turm 25 a
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 790170
Telefax: 0355 793047

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Schwerpunkt Verkehrsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Mario Schülzke jederzeit in Cottbus
Schülzke
Gerichtsplatz 3
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 3833060
Telefax: 0355 3833061

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsbereich Verkehrsrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Wolfram-Heinz Walter mit Kanzleisitz in Cottbus
Walter, Thummerer, Endler & Coll.
Burgstr. 17
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 780800
Telefax: 0355 7808020

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Matthias Lüdicke bietet anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Verkehrsrecht engagiert in der Nähe von Cottbus
Lüdicke
Nordparkstraße 30
3044 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 8783172
Telefax: 0355 8783141

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Verkehrsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Raphael Banaszkiewicz jederzeit in der Gegend um Cottbus
Banaszkiewicz
Brandenburger Platz 19
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 4948132
Telefax: 0355 4948154

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Olaf Klemke mit Anwaltsbüro in Cottbus hilft als Anwalt Mandanten qualifiziert juristischen Fragen mit dem Schwerpunkt Verkehrsrecht
Klemke
Rudolf-Breitscheid-Str. 12
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 29021741
Telefax: 0355 29071367

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Verkehrsrecht in Cottbus

Bußgeldbescheid? MPU? Fahrerlaubnisentzug? Ein Rechtsanwalt für Verkehrsrecht hilft

Rechtsanwalt in Cottbus: Verkehrsrecht (© Uli-B - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Cottbus: Verkehrsrecht
(© Uli-B - Fotolia.com)

Nicht nur Fahrer von PKWs können mit dem Verkehrsrecht kollidieren. Auch Fußgänger und natürlich Fahrradfahrer sind hiervon nicht ausgenommen. Bei dem rechtlichen Problem kann es sich um eine "Kleinigkeit" handeln wie einem Bußgeld aufgrund einer Geschwindigkeitsüberschreitung oder um ein Knöllchen. Aber auch größeren Problemen wie den Folgen eines Verkehrsunfalls, einer Fahrerlaubnisentziehung oder gar der Anordnung einer MPU sieht sich so mancher ausgesetzt. Ist man mit dem Verkehrsrecht kollidiert, dann sollte man unbedingt einen Rechtsanwalt konsultieren. Denn für viele ist der Führerschein für die Ausübung des Berufs dringend nötig. Ein Entzug der Fahrerlaubnis kann die eigene Existenz bedrohen. Doch auch wenn nach einem Unfall sich die Versicherung weigert zu zahlen, kann dies schwere finanzielle Folgen haben. Anwaltlicher Rat und Unterstützung sind auch in diesem Fall unbedingt angeraten.

Sie haben Fragestellungen bezüglich der MPU, dem Entzug des Führerscheins oder einem Bußgeldbescheid? Fragen Sie einen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin

Bei allen rechtlichen Problemen ist die optimale Kontaktperson ein Anwalt. In Cottbus haben sich einige Rechtsanwälte für Verkehrsrecht niedergelassen. Der Anwalt zum Verkehrsrecht aus Cottbus verfügt über fundierte Kenntnisse im Verkehrsstrafrecht und Verkehrszivilrecht. Natürlich ist er auch bestens mit dem Bußgeldkatalog und der Straßenverkehrsordnung vertraut. Der Rechtsanwalt im Verkehrsrecht aus Cottbus wird seinen Klienten nicht nur bei allen verkehrsrechtlichen Fragen fachkundig informieren. Der Jurist wird natürlich nach einer erfolgten Mandatierung auch die komplette schriftliche Korrespondenz mit Behörden etc. übernehmen. Es spielt dabei keine Rolle, ob es um ein eher kleines Problem geht wie die Anfechtung eines Strafzettels oder ob ein Verfahren wegen Fahrerflucht im Raum steht. Auch bei der Auseinandersetzung mit der Versicherung wird der Rechtsanwalt für Verkehrsrecht für seinen Klienten tätig werden. So kann es beispielsweise sein, dass sich die Versicherung weigert, Schmerzensgeld aufgrund eines Schleudertraumas zu zahlen. Oder aber die Versicherung weigert sich aus fadenscheinigen Gründen einen Schaden zu übernehmen. In allen diesen Fällen kann ein Anwalt eine große Hilfe sein. Der Anwalt zum Verkehrsrecht wird alles in die Wege leiten, um seinem Mandanten zu seinem Recht zu verhelfen.


News zum Verkehrsrecht
  • Bild Links abbiegen ohne „Schulterblick“ - bei Unfall Mitschuld (17.04.2008, 09:40)
    Karlsruhe/Berlin (DAV). Möchte ein Autofahrer links abbiegen und versäumt es dabei, sich vorher zweimal umzuschauen, haftet er im Falle eines Unfalles für ein Drittel des Schadens. Dies teilt die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mit und verweist auf ein Urteil des Landgerichts Karlsruhe vom 12. Oktober 2007 (AZ: 8 ...
  • Bild Vorerst kein Entzug der Fahrerlaubnis für betrunkenen Fußgänger (13.03.2013, 15:27)
    Neustadt/Berlin (DAV). Einem betrunkenen Fußgänger, der sich weigert, ein angeordnetes „psychologisches Fahreignungsgutachten“ zu erbringen, darf nicht ohne Weiteres der Führerschein entzogen werden. Über eine entsprechende Entscheidung des Verwaltungsgerichts Neustadt an der Weinstraße vom 28. Januar 2013 (AZ: 1 L 29/13.NW) informiert die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins. Ein Mann war in ...
  • Bild Autofahrer als Melkkuh des Staates (26.05.2008, 14:43)
    Berlin (DAV). Höhere Bußgelder für Raser und Drängler, das hört sich zuerst für jedermann gut an. Es täuscht aber nur darüber, dass dem Bürger wieder tiefer in die Tasche gegriffen werden soll, teilt die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) anlässlich der 3. Berliner Fachtagung der DAV-Arbeitsgemeinschaften „Verkehrsrecht“ und „Versicherungsrecht“ ...

Forenbeiträge zum Verkehrsrecht
  • Bild Alkohol am Steuer, Unfall, Versicherung (22.01.2012, 04:11)
    Hallo an alle!:) Eine Person A (19 Jahre) hat unter Alkoholeinfluss (2,1 Promille) in der Probezeit einen Unfall gebaut (Sachschaden). Die Versicherung hat bezahlt, will nun aber das Geld zurück (7500 Euro), da Alkohol im Spiel war. Ein Gerichtsverfahren wurde gegen A eingeleitet. Nun hat A aber kein Geld und möchte ...
  • Bild Polizeiliche Vernehmung!!!! (31.07.2005, 09:13)
    Hallo! Folgender Fall: Fahrzeughalter A leiht Auto an Bekannten aus. Nach mehreren Wochen bekommt A von Landratsamt ein Anhörungsschreiben wegen Überholens bei Überholverbot und Überfahren von Sperrfläche. A füllt Schreiben wie folgt aus: Personenangaben und teilt mit dass A nicht gefahren ist. Nun folgt ein Schreiben der örtlichen Polizeidirektion mit Ladung zur Vernehmung in ...
  • Bild Frage Verjährung (23.01.2010, 02:31)
    Hallo an unsere Fachleute. Ich konstruiere mal folgenden Fall ohne Daten. Eines Tages flattert der Familie X eine schriftl. Verwarnung ins Haus. Der Fzg-Halter soll wochen zuvor eine Geschwindigkeitsüberschreitung im Ort Y begangen haben. Dieser bekommt die Verwarnung auf den Tisch gelegt und kann sich genervt an keinerlei Fakten erinnern. Er war definitiv an ...
  • Bild Verkehrsrecht, Unfall, Schadensklärung (06.04.2007, 16:11)
    Hallo, ich habe mal eine Frage zu folgenden Fall. Es ist ein Autounfall passiert. Autofahrer A ist aus einer Nebenstraße (Kreisstraße) auf eine Hauptstr. (bundesstr.) aufgefahren und hat ein überholenden Motorradfahrer "B" übersehen. Der Motorradfahrer hat zwar ein Reisebus im Überholverbot überholt, der Reisebus war im Abbiegevorgang, in dem Moment wo"A" auf ...
  • Bild Brief vom Staatsanwalt - was tun oder nichts tun? (30.06.2007, 15:53)
    A hat heute einen Brief vom Staatsanwalt bekommen, dass gegen Ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Bafög Betrug eingeleitet wurde. A hat nun die Möglichkeit gegen die Vorgebrachten Vorwürfe Stellung zu nehmen. Da A das Vermögen absichtlich verschwiegen hat möchte A sich auch nicht mit fadenscheinigen Ausreden rausreden. Was soll A tun? Dem ...

Urteile zum Verkehrsrecht
  • Bild BGH, I ZR 44/00 (26.09.2002)
    Der durch den Anruf bei einer Anwalts-Hotline zustande kommende Beratungsvertrag wird im Zweifel mit dem den Anruf entgegennehmenden Rechtsanwalt geschlossen und nicht mit dem - zur Rechtsberatung nicht befugten - Unternehmen, das den Beratungsdienst organisiert und bewirbt. Der Rechtsanwalt, der sich an einer Anwalts-Hotline beteiligt, verstößt damit nicht...
  • Bild BFH, II R 40/11 (12.06.2012)
    1. § 3 Nr. 4 KraftStG begünstigt auch das Halten von Fahrzeugen zum Einsammeln und Abtransport von Abfall, soweit dieser von der Straße aufgenommen wird oder sich in im Straßenbereich aufgestellten Abfallbehältern befindet. 2. Der Fahrzeughalter hat den lückenlosen Nachweis dafür zu erbringen, dass das Fahrzeug tatsächlich in einer den Anforderungen des ...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 8 S 127/99 (19.11.1999)
    1. Wird die bisher geltende Genehmigung eines Flugplatzes von der zuständigen Behörde ohne erneutes Genehmigungsverfahren den ihr von dem Flugplatzunternehmer angezeigten Änderungen der Anlage oder des Betriebs angepaßt, liegt darin die konkludente Entscheidung, daß die beabsichtigten Änderungen keine wesentliche Bedeutung haben und daher von der Genehmigung...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Verkehrsrecht
  • BildDer Verkehrsunfall - die rechtliche Einordnung
    Kurz nicht aufgepasst und schon ist es passiert. Der Verkehrsunfall. Betroffene stellen sich dann eine Vielzahl rechtlicher Fragen. Folgender Beitrag wird sich mit dieser Thematik auseinander setzen. Die Schuldfrage Die Frage, ob man seinen Schaden ersetzt bekommt hängt sehr stark mit der Beantwortung einer weiteren ...
  • BildGefährlicher Irrtum - Der Zettel an der Windschutzscheibe nach dem Parkrempler
    Wer kennt diese Situation nicht? In unseren überfüllten Innenstädten und Parkhäusern oder am Samstag vor dem Supermarkt sind Parkplätze knapp. Wer endlich einen Parkplatz gefunden hat, muss in die häufig enge Parklücke mühsam hineinrangieren und übersieht dabei vielleicht, dass das eigene Fahrzeug doch etwas größer ist als gedacht und ...
  • BildRichtiges Verhalten bei einem Verkehrsunfall
    Viele wissen gar nicht, wie sie sich bei einem Verkehrsunfall verhalten sollen. Wir geben Ihnen ein paar Ratschläge, die Sie bei einem Verkehrsunfall beachten sollte. Die ersten Schritte Bei einem Verkehrsunfall sollten Sie, egal ob Sie bei dem Verkehrsunfall beteiligt sind oder nicht, ...
  • BildRechtsfahrgebot in Deutschland auf der Autobahn, in der Stadt oder auf dem Fahrradweg?
    Auf deutschen Straßen herrscht Rechtsverkehr – wie übrigens fast überall in Europa. Zudem besteht ein Rechtsfahrgebot, welches gemäß § 2 Abs. 2 StVO definiert wird: „Es ist möglichst weit rechts zu fahren, nicht nur bei Gegenverkehr, beim Überholtwerden, an Kuppen, in Kurven oder bei Unübersichtlichkeit.“ Demzufolge müssen sich ...
  • BildWas bedeutet "werktags" im Straßenverkehr?
    Wer mit seinem Auto oder Motorrad unterwegs ist, kennt sicher die Zusatzbeschilderung bei Geschwindigkeitsbeschränkungen oder Parkverboten mit dem Wörtchen „werktags“. Doch was bedeutet dies genau? Befragt man hierzu Auto- und Motorradfahrer/-innen, werden viele die Antwort geben: „Montag bis Freitag, also wenn ich arbeiten muss.“ Leider ein möglicherweise ...
  • BildBußgeldkatalog 2016: Aktuelles Bußgeld für zu schnelles Fahren
    Wie hoch ist das Bußgeld für eine zu hohe Geschwindigkeit? Und was drohen Autofahrern ansonsten für Sanktionen, wie etwa ein Fahrverbot? Das erfahren Sie im folgenden Ratgeber. Wenn Autofahrer durch Überschreiten der jeweils zulässigen Höchstgeschwindigkeit zu schnell gefahren sind, dann müssen sie zunächst einmal relativ schnell ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.