Rechtsanwalt in Castrop-Rauxel: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Castrop-Rauxel: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Castrop-Rauxel (© hean - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Castrop-Rauxel (© hean - Fotolia.com)

Im deutschen Recht zählt das Arbeitsrecht mit zu den umfassendsten Rechtsgebieten. Das Arbeitsrecht bezeichnet die Gesamtheit der Rechtsnormen, die sich auf die in abhängiger Tätigkeit geleistete Arbeit beziehen. Die Belange, die im Arbeitsrecht geregelt sind, sind damit außerordentlich breit gefächert. Als Beispiele können Bereiche angeführt werden wie Kündigung, Krankheit, Mehrarbeit oder auch der Arbeitsvertrag. Aufgrund der großen Bedeutung, die dem Arbeitsrecht zukommt, ist für rechtliche Auseinandersetzungen eine eigene Gerichtsbarkeit zuständig, das Arbeitsgericht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Dirk Helwing (Fachanwalt für Arbeitsrecht) in Castrop-Rauxel hilft als Rechtsbeistand Mandanten aktiv bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Arbeitsrecht
***** (5)   3 Bewertungen
Fachanwalt Dr. Helwing
Ickerner Str. 38
44581 Castrop-Rauxel
Deutschland

Telefon: 02305 3587661
Telefax: 02305 3587662

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Wilhelm Josef Pathe (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Arbeitsrecht kompetent in der Umgebung von Castrop-Rauxel

Holzheide 2-4
44581 Castrop-Rauxel
Deutschland

Telefon: 02305 973170
Telefax: 02305 9731717

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Arbeitsrecht offeriert kompetent Frau Rechtsanwältin Martina Michalski mit Rechtsanwaltskanzlei in Castrop-Rauxel

Lange Str. 42
44579 Castrop-Rauxel
Deutschland

Telefon: 02305 75022
Telefax: 02305 73432

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Sebastian Stockamp mit Anwaltsbüro in Castrop-Rauxel vertritt Mandanten jederzeit gern bei ihren juristischen Fällen im Bereich Arbeitsrecht

Adlerstr. 3
44577 Castrop-Rauxel
Deutschland

Telefon: 02305 6993854
Telefax: 02305 6993855

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ralph Potthoff-Kowol (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Arbeitsrecht gern in der Umgebung von Castrop-Rauxel

Erinstr. 13
44575 Castrop-Rauxel
Deutschland

Telefon: 02305 968719
Telefax: 02305 968728

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Beckschäfer unterstützt Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Arbeitsrecht gern in der Umgebung von Castrop-Rauxel

Lange Str. 42
44579 Castrop-Rauxel
Deutschland

Telefon: 02305 75022
Telefax: 02305 73432

Zum Profil
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Arbeitsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Klaus Frankhof persönlich in Castrop-Rauxel

Erinstr. 13
44575 Castrop-Rauxel
Deutschland

Telefon: 02305 968719
Telefax: 02305 968728

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Martin Höninger berät zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Castrop-Rauxel

Wittener Str. 56
44575 Castrop-Rauxel
Deutschland

Telefon: 02305 923480
Telefax: 02305 9234899

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Castrop-Rauxel

Rechtliche Auseinandersetzungen sind in einem Arbeitsverhältnis keine Ausnahmefälle

Rechtsanwalt in Castrop-Rauxel: Arbeitsrecht (© Jamrooferpix - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Castrop-Rauxel: Arbeitsrecht
(© Jamrooferpix - Fotolia.com)

Der Arbeitsplatz bietet in zahlreichen Bereichen rechtliches Konfliktpotential. Dies betrifft sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber. Vor allem sind dabei Fragen und Probleme, die mit dem Arbeitsvertrag, dem Kündigungsschutz und dem Urlaubsanspruch in Zusammenhang stehen, häufig. Aber auch rechtliche Auseinandersetzungen, die sich aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer längeren Krankheit ergeben, gehören zu den typischen arbeitsrechtlichen Problemfeldern. Auch Mobbing fällt in den Zuständigkeitsbereich des Arbeitsrechts. Gerade in letzter Zeit hat die Problematik "Mobbing am Arbeitsplatz" stark zugenommen. Leider können Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber schnell extreme Folgen nach sich ziehen. Verliert man als schlimmste Konsequenz seinen Arbeitsplatz, dann kann dies die eigene Existenz bedrohen. Nachdem arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen derart schwer zu gewichten sind, sollte man auf jeden Fall so schnell als möglich einen Rechtsanwalt konsultieren. Denn als Laie ist es kaum möglich, die Rechtslage zu beurteilen. Es ist gleichgültig, ob man als Arbeitnehmern juristische Fragen oder Probleme hat mit dem Kündigungsschutz, Mobbing oder der Elternzeit.

Lassen Sie sich von einem Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin unterstützen und beraten

Bei allen Problemen, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, ist ein Anwalt der beste Ansprechpartner. In Castrop-Rauxel haben mehrere Anwälte eine Kanzleiniederlassung, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Vor allem wenn die Rechtslage schwierig ist, sollte man keine Zeit verstreichen lassen und sofort einen Rechtsanwalt konsultieren. Durch eine anwaltliche Beratung werden nicht nur offene Fragen geklärt, sondern auch eine sinnvolle Vorgehensweise ausgearbeitet, die dazu führen sollte, dass man sein Recht auch durchsetzt. Ein Anwalt für Arbeitsrecht in Castrop-Rauxel ist dabei nicht nur eine große Hilfe, wenn es um juristische Problemstellungen in Bezug auf Urlaubsanspruch, Mehrarbeit oder auch die Probezeit geht. Der Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht aus Castrop-Rauxel ist ebenso der richtige Ansprechpartner, wenn es Probleme mit dem Arbeitgeber gibt aufgrund eines Arbeitsunfalls. Und auch bezüglich der Abmahnung im Arbeitsrecht kann er seinen Mandanten umfassend beraten. Auch ist ein Anwalt im Arbeitsrecht der perfekte Ansprechpartner, wenn man sich der Schwarzarbeit schuldig gemacht hat und nun Konsequenzen zu befürchten sind.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Freistellung einer Vertrauensperson für schwerbehinderte Mitarbeiter (14.05.2013, 13:36)
    Berlin (DAV). Weist eine Dienststelle schwerbehinderte Mitarbeiter einer von ihr mit der Agentur für Arbeit gebildeten gemeinsamen Einrichtung zu, sind diese trotzdem weiterhin als Mitarbeiter der Dienststelle mitzuzählen. Dies kann von entscheidender Bedeutung sein, etwa für die Freistellung der Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen. Das zeigt eine Entscheidung des Arbeitsgerichts Berlin ...
  • Bild Heidelberger Rechtswissenschaftler schließen Evaluation des Europäischen Insolvenzrechts ab (18.01.2013, 13:10)
    Im Auftrag der EU-Kommission haben Rechtswissenschaftler der Universität Heidelberg die Anwendung der Europäischen Insolvenzverordnung in der Praxis evaluiert und umfassende Reformvorschläge erarbeitet. Dabei wurden sie von Nationalberichterstattern aus 26 Mitgliedstaaten der Europäischen Union unterstützt. Die Ergebnisse der Studie werden unmittelbar in den weiteren Reformprozess auf europäischer Ebene einfließen.PressemitteilungHeidelberg, 18. Januar ...
  • Bild RUB-Termine: Philosophie in der Sowjetzeit ++ Kolloquium Medienwissenschaft ++ Forum Arbeitsrecht (02.11.2011, 14:10)
    Termine und VeranstaltungenPhilosophie in der Sowjetzeit ++ Kolloquium Medienwissenschaft ++ Forum Arbeitsrecht++ Tagung: Philosophie in der Sowjetzeit ++In Russland wie in Westeuropa ist deutlich geworden, dass die Geschichte der Philosophie der Sowjetzeit von Grund auf neu geschrieben werden muss. Die internationale Fachtagung „Philosophie in der Sowjetzeit: Ihre Formen und Funktionen ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Strafandrohung in den AGB´s einer Community (24.12.2007, 13:22)
    ist es rechtmässig, wenn der Senderin in einer Webcam-Community bei Strafandrohung von 2500,- Euro pro Fall (Anmeldung) per AGB verboten wird, sich selbstständig zumachen, bzw. in der Firma ihres Mannes unendgeldlich zu arbeiten (senden). Es wird ausser der Strafgeldandrohung noch eine Sperr (Warte)-Frist von 6 Monaten verlangt. Eine Salvatorische Klausel war ...
  • Bild Wiedereinstellung / Arbeitsrecht (09.06.2011, 21:06)
    Wir fangen an wie es sich gehört Also es war einmal vor langer Zeit eine fiktive Geschichte die sich wie folgt abspielte: Mal angenommen, es gab jemanden, der in einer großen Firma als Ingenieur tätigt war. Dieser jemand verdiente echt gutes Geld. Mal angenommen es waren 3900 Euro monatlich brutto. ...
  • Bild Grad der Behinderung (07.02.2011, 12:04)
    Nehmen wir mal an, dass eine berufstätige Person (unbefristetes Arbeitsverhältnis) einen Antrag gestellt hat, um den Grad der Behinderung feststellen zu lassen. Sie bekommt dann den Bescheid und sieht, dass die Behinderung z.B. bei 30% liegt. Damit sie aber einen Kündigungsschutz bekommt, müsste sie eine Gleichstellung beantragen. Nun hat diese ...
  • Bild 13. Monatsgehalt trotz andauernden Krankengeldbezug? (06.03.2012, 11:49)
    Guten Tag, um die Sitution darzustellen beziehe ich mich auf diesen Beitrag: http://www.juraforum.de/forum/arbeitsrecht/erst-wiedereingliederung-danach-kuendigung-seitens-des-ag-390255 Die dort erwähnte Arbeitnehmerin ist nun seit knapp einem Jahr im Krankengeldbezug. Der Arbeitgeber hat ihr wörtlich mitgeteilt, das sie nach einer Wiedereingliederung ins Berufsleben, in seiner Firma nicht weiter eingesetzt wird. Er plant in kürze die Kündigung zu versenden. Die ...
  • Bild Festlohn mtl, Stunden variabel? (30.05.2013, 02:14)
    Hallo Ihr fleißigen Helferlein hier, könntet Ihr bitte folgende Fallsituation bewerten? Ein Arbeitgeber (nachfolgend AG) möchte mit einem Arbeitnehmer (AN) einen Arbeitsvertrag schließen. Stellen wir uns vor die Entlohnung wäre ein mtl Fixum von 450,-€, es wird kein Stundenlohn festgelegt. Er möchte den AN nicht übervorteilen, diesen aber flexibel ohne großes hin und ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild LAG-BERLIN-BRANDENBURG, 12 Ta 363/10 (14.04.2010)
    Die Erfolgsaussicht einer Bestandschutzklage kann im Rahmen des Prozesskostenhilfe-Bewilligungsverfahrens nicht mit der Begründung verneint werden, bei einer per Boten zugestellten und nicht unterschriebenen Kündigungserklärung sei die Klagefrist nach § 4 KSchG versäumt worden. Denn es entspricht zum einen einhelliger Ansicht, dass die Rüge der fehlenden Sch...
  • Bild LAG-DUESSELDORF, 17 Sa 1184/10 (10.04.2012)
    Aus sachlich proportionalen Gründen kann ein Widerruf in dienstzeitabhängige, also noch nicht erdiente Zuwachsraten erfolgen (Eingriff auf der dritten Stufe; u.a. BAG v. 11.12.2001 - 3 AZR 512/00 -). Dies ist gegeben, wenn die darzulegende Entwicklung in der Vergangenheit zu der nachvollziehbaren Prognose führt, dass bei Fortführen der alten Versorgungsregel...
  • Bild LAG-HAMM, 8 Sa 803/12 (08.11.2012)
    Die Wirksamkeit einer zwischen Dienststelle und Mitarbeitervertretung vereinbarten Dienstvereinbarung zur Kürzung der Jahressonderzahlung auf der Grundlage der Ordnung zur Beschäftigungssicherung für kirchlich Mitarbeitende (BSO) vom 02.07.2010 kann nicht mit der Begründung infrage gestellt werden, die Dienststellenleitung habe entgegen ihrer Verpflichtung g...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (1)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildChef ist im Urlaub: kann ich trotzdem kündigen?
    Die Welt steckt voller Überraschungen: manchmal ergibt sich beruflich eine großartige Gelegenheit und damit eine neue Herausforderung bei einem anderen Arbeitgeber, manchmal hingegen läuft es bei der aktuellen Arbeitsstelle mit den Mitarbeitern, dem Chef oder generell nicht so, wie es eigentlich sollte. All dies sind Gründe, seinen Arbeitsplatz ...
  • BildKrankgeschrieben: was darf man als Arbeitnehmer bei Krankschreibung tun?
    Wer durch einen Krankheitsfall arbeitsunfähig wird, der sollte zunächst seinen Arbeitgeber über den Krankenstand informieren (sog. Krankmeldung). Im Anschluss ist in der Regel eine ärztliche Krankschreibung (sog. Attest) zu besorgen. Danach gilt es, die verschriebene Bettruhe einzuhalten. Eine solche Auszeit ist anfangs sicherlich auch willkommen, da sie durchaus ...
  • BildTeilzeitbeschäftigung: wie hoch ist der Urlaubsanspruch bei Teilzeit?
    Eine Teilzeitbeschäftigung ist heutzutage nicht unüblich (laut der Bundesagentur für Arbeit lag der Anteil der Teilzeitbeschäftigten im Jahr 2011 unter den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten bei 20 %). So haben nicht nur Elternteile, die sich um ihre Kleinen kümmern müssen, einen Halbtagsjob, sondern oftmals auch Studenten oder Schüler, aber auch ...
  • BildKündigungsgrund Lohnpfändung: Ist die Kündigung eines Arbeitnehmers wegen Lohnpfändung möglich?
    Arbeitnehmer, bei denen eine Lohnpfändung durchgeführt wird, haben oftmals Angst um ihren Arbeitsplatz. Doch darf der Arbeitgeber deshalb eine Kündigung aussprechen? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Viele Gläubiger greifen bei Schuldnern gerne im Rahmen der Zwangsvollstreckung auf die Lohnpfändung beziehungsweise Gehaltspfändung zurück. Dies hat die ...
  • BildVerfall und Nichtverfall des Mindesturlaubs
    Wir haben in einem unserer Ratgeber bereits ausführlich über das Übertragen von Urlaubstagen in das nächste Kalenderjahr und dessen Grenzen berichtet ( http://www.juraforum.de/ratgeber/arbeitsrecht/resturlaub-koennen-urlaubstage-verfallen ). Innerhalb des Ratgebers wurde erläutert, dass der Jahresurlaub grundsätzlich bis zum Ende des Kalenderjahres zu nehmen ist, in Einzelfällen, bei betrieblichem Erfordernis oder bei personenbedingten ...
  • BildDarf der Chef bei der Arbeit Kleidungsvorschriften festlegen?
    Ein Sprichwort besagt „Kleider machen Leute.“ Dies mag stimmen, allerdings ist Geschmack stets subjektiv. Der Arbeitgeber hat jedoch oftmals ein besonderes Interesse daran, dass seine Arbeitnehmer einheitlich und gepflegt auftreten. Konformität und Individualismus stehen sich dabei häufig gegenüber. Darf der Chef allerdings tatsächlich in das allgemeine Persönlichkeitsrecht seiner ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.