Rechtsanwalt in Sofia

Bulgarien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Spring Monastery (© panaramka - Fotolia.com)
Spring Monastery (© panaramka - Fotolia.com)

Über Rechtsanwälte in in Sofia

Die Hauptstadt Sofia liegt im Westen Bulgariens in der gleichnamigen Ebene. Hier leben rund 1,27 Mio. Menschen in 24 Bezirken (Rajone), womit Sofia die größte und bevölkerungsreichste Stadt des Landes ist. In einer Metropole wie Sofia stehen rechtliche Probleme an der Tagesordnung und somit sind auch viele Anwaltskanzleien in Sofia zu finden. Ein Großteil der Anwälte in Sofia hat ihr Studium der Rechtswissenschaften direkt in Sofia absolviert, nämlich an der St.-Kliment-Ohridski-Universität, die mit 14.000 Studenten die größte Universität der Stadt ist.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Sofia
***** (4.8)   1 Bewertung
Anwaltskanzlei D.Vladimirov & Kollegen
Alexander Zhendov 6
1113 Sofia
Bulgarien


Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Sofia
Rechtsanwälte Penkov, Markov & Partner
Stadtteil Iztok, Tintyava Str. 13B, St. 6
1113 Sofia
Bulgarien

Telefon: +35929713935
Telefax: +35929711191

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Sofia
Rechtsanwälte Penkov, Markov & Partner
Stadtteil Iztok, Tintyava Str. 13B, St. 6
1113 Sofia
Bulgarien

Telefon: +359 29713935
Telefax: +359 29711191

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Sofia
Anwaltskanzlei "D. Vladimirov & Kollegen"
Alexander Zhendov 6
1113 Sofia
Bulgarien

Telefon: +359 897904391
Telefax: +359 28581025

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Sofia
Rechtsanwälte Ruskov & Kollegen
ul. Verila 5
1463 Sofia
Bulgarien

Telefon: + 35928684599
Telefax: + 35928681141

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Sofia
Anwaltskanzlei Dr. Cornelia Draganova
Kosta-Lultschev-Str. 20
1113 Sofia
Bulgarien


Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Über Sofia

Spring Monastery (© panaramka - Fotolia.com)
Spring Monastery
(© panaramka - Fotolia.com)

Die St.-Kliment-Ohridski-Universität wurde am 01.10.1888 gegründet und ist die älteste Universität in Bulgarien. Insgesamt 16 Fakultäten gehören zur St.-Kliment-Ohridski-Universität.

Hier kann man Betriebswirtschaft, Biologie, Chemie, Geologie und Geografie, Geschichte, Grundschulpädagogik, Klassische und neue Philologien, Journalistik und Massenmedien, Mathematik und Informatik, Medizin, Pädagogik, Philosophie, Physik, Slawistik, Theologie und auch Rechtswissenschaften studieren. Die St.-Kliment-Ohridski-Universität hat einen sehr guten Ruf und kooperiert mit vielen internationalen Universitäten.

Sofia ist aber auch insgesamt das hervorstechendste Bildungs- und Forschungszentrum Bulgariens, da sich hier eine Vielzahl an Akademien und Universitäten befindet, wie z. B. die Bulgarische Akademie der Wissenschaften, die Medizinische Universität, die Neue Bulgarische Universität, die St.-Iwan-Rilski- Universität für Bergbau und Geologie, die St.-Kliment-Ohridski-Universität, die Technische Universität, die Universität für National- und Weltwirtschaft oder auch die Universität für Technologie und Metallurgie. Des Weiteren sind mehr als 15 Hochschulen, mehr als 900 Bibliotheken und circa 200 wissenschaftliche Institute in Sofia ansässig.

Für die berufliche Tätigkeit als Anwalt in Sofia ist die Mitgliedschaft in einer Anwaltskammer zwingend erforderlich. Dazu muss ein schriftlicher Aufnahmeantrag bei der Anwaltskammer gestellt werden. Voraussetzung für die Aufnahme in das Anwaltsverzeichnis sind der Nachweis über ein fünfjähriges Studium an einer juristischen Fakultät, ein zweijähriges berufsbezogenes Praktikum sowie das Staatsexamen. Jeder Rechtanwalt in Sofia ist außerdem verpflichtet, seine Fähigkeiten durch den Besuch von Spezialisierungskursen zu erhalten bzw. zu verbessern. Die Kurse werden vom Obersten Rat organisiert und angeboten und in den Ausbildungszentren der jeweiligen Anwaltskammer durchgeführt.

Für einen Anwalt in Sofia gibt es im Übrigen keine sachliche, örtliche und Instanzenzugehörigkeit, was bedeutet, dass er seine Mandanten vor jedem Gericht in Bulgarien vertreten kann. Allerdings dürfen vor dem Obersten Gerichtshof sowie dem Obersten Verwaltungsgericht nur Anwälte auftreten, die eine mindestens fünfjährige Praxis nachweisen können. Einen Anwaltszwang gibt es in Bulgarien nicht. Lediglich für bestimmte Strafverfahren sind Ausnahmen vorgesehen, um die Rechte des Angeklagten effektiv zu schützen. Auf Verlangen haben Angeklagte und mittellose Inhaftierte einen Anspruch auf einen Strafverteidiger, der vom zuständigen Gericht zu bestellen ist. In einem Zivilprozess ist dem Beklagten durch das Gericht ein Anwalt zu bestellen, wenn er in Bulgarien weder eine bekannte Anschrift nachweisen kann noch über einen Wohnsitz verfügt. Zuvor muss allerdings eine gerichtliche Ladung zum Termin in Form einer öffentlichen Zustellung durch Anzeige im Staatsanzeiger erfolgt sein.

Wer einen Anwalt in Sofia mit der Vertretung seiner Interessen beauftragt, hat sämtliche Kosten und Gebühren, die in diesem Zusammenhang anfallen, selbst zu tragen. Die Anwaltskammern in Bulgarien haben für die Anwaltshonorare eine Gebührentabelle erstellt. Dabei handelt es sich bei den in der Tabelle aufgeführten Gebühren jedoch um Mindestbeträge. Es besteht in Bulgarien die Möglichkeit, eine Prozesskostenhilfe zu beantragen, allerdings ist eine Befreiung von den Gerichtsgebühren im Rahmen der Prozesskostenhilfe nicht möglich. Auch eine Erstattung der anwaltlichen Honoraransprüche erfolgt nicht.


News
  • Bild Tango, Meer und böse Wölfe - Finnische Künstler und Themen beim Kulturfestival Nordischer Klang (29.04.2013, 14:10)
    Greifswald. Mit zwei Ausstellungen, drei Konzerten, einem Kinofilm, einer Kurzfilmnacht in Anwesenheit von Regisseuren, einer Kinderbuchlesung sowie zwei wissenschaftlichen Vorträgen bietet das diesjährige Kulturfestival Nordischer Klang (Kernzeit 02.05. - 13.05.2013) in Greifswald wieder ein reichhaltiges Programm mit Kultur aus Finnland.Den Anfang macht die Ausstellung „Meri – Das Meer“ (ab 24.04.), ...
  • Bild Wie reagiert unser Gehirn auf Textilien? –Die SOFIA-Studie gibt (25.07.2013, 11:10)
    Wissenschaftler der Neuromarketing Labs und der Hohenstein Institute arbeitenderzeit an einer Pilotstudie zur Wahrnehmung körpernaher Textilien. In derexperimentellen Untersuchung wird die Wirkung von Kleidung auf Emotionenund Denkprozesse des menschlichen Gehirns erfasst.BÖNNIGHEIM/ASPACH Wissenschaftler zweier unterschiedlicher Fachrichtungen – der Textilforschung und der Neurowissenschaften – wollen gemeinsam verstehen, wie der Mensch Kleidung auf ...
  • Bild Ehemalige Osteuropa-Korrespondenten diskutieren "Das deutsch-deutsch-polnische Verhältnis vor und na (13.11.2009, 15:00)
    Bereits in den 1970er und den 1980er Jahren waren sie enge Beobachter der politischen und gesellschaftlichen Situation in Polen und der DDR und kommentierten für westliche Medien: Reinhold Vetter, langjähriger Zeitungskorrespondent in Warschau, hatte in den 1970er Jahren enge Kontakte zur polnischen Opposition geknüpft - drei Wochen konnte er ...

Forenbeiträge
  • Bild Geldwechsel - wer hat recht? (18.06.2009, 23:40)
    Hallo zusammen, folgender Fall: Angenommen A hat bei einer Bank das ausländische Geld zum Euro gewechselt. Die Bank hat den Betrag sofort in bar ausgehändigt. Nach einem halben Jahr hat A von der Bank ein Schreiben bekommen, dass das ausländische Geld nicht mehr der aktuellen Währung entspricht und daher wertlos ist. Unter ...
  • Bild EU Verordnungen 77/249 EEC and 98/5 EC (11.09.2010, 11:45)
    Dear colleagues, I will write the following in English because my German is not that good. I graduated this year with Master degree in law from Sofia university and currently I am making my 'referendariat', so to say. With respect to the above mentioned EU Directives, my question to you is ...
  • Bild Frage im Strafrecht (06.03.2007, 10:13)
    Hey, ich hab mal eine Frage: R versucht, F zu vergewaltigen, O sieht das und möchte helfen. Er gibt einen Warnschuss ab, wovon sich R aber nicht beeindrucken lässt. Dann zielt er auf R, wobei ihm aber klar ist, dass er auch die F treffen könnte, er vertraut aber darauf, sie ...
  • Bild Fristüberschreitung bei Baugenehmigungsverfahren (27.09.2011, 17:14)
    Wir haben Anfang Mai die vollständigen Unterlagen für die Baugenehmigung eines Wohnhauses in Ba-Wü dem Baurechtsamt eingereicht. Daraufhin wurde uns mitgeteilt, dass die gesetzliche Frist zur Bearbeitung des Bauantrages drei Monate beträgt, also bis Anfang August. Mitte September, also nach Ablauf der Dreimonatsfrist teilte das Baurechtsamt uns nun mit, dass noch ...
  • Bild Rückzahlung von Fortbildungskosten bei Aufhebungsvertrag (01.12.2006, 09:01)
    Mal angenommen A hat in seinem Unternehmen an einer betriebsinteren Fortbidung teilgenommen, diese wurde von seinem Arbeitgeber finanziert. Im Vertrag würde stehen, dass bei vorzeitigem Ausscheiden aus dem Unternehmen die Kosten der Fortbildung sowie die Lohnfortzahlung vom Arbeitnehmer zurüchzuzahlen sind. Nun nehmen wir mal an dem Unternehmen geht es nach der ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildBloße Weiterreichung von Handy ist keine Handynutzung am Ste
    Reicht ein Fahrzeugführer während der Fahrt ein Handy lediglich weiter, stellt diese Handlung keine verbotswidrige Nutzung eines Handys durch den Fahrzeugführer während der Fahrt dar. Dies hat das OLG Köln mit Beschluss vom 7. November 2014 – 1 RBs 284/14 entschieden. Die in dem Verfahren betroffene ...
  • BildHartz IV: Kein Zwang zur Seniorenbetreuung erlaubt
    Hartz IV Empfänger dürfen vom Jobcenter normalerweise nicht zur Betreuung von Senioren im Rahmen von 1 Euro Jobs gezwungen werden. Vorliegend erhielt ein ehemaliger Bankkaufmann bereits schon seit mehreren Jahren Hartz IV. Als das Jobcenter ihn nach Scheitern einer Eingliederungsvereinbarung zu einem 1 Euro Job unter ...
  • BildDas Reverse-Charge-Verfahren und die Umsatzsteuerhinterziehung
    Während normalerweise der Leistungserbringer die Umsatzsteuer schuldet, geht bei bestimmten steuerpflichtigen Leistungen die Umsatzsteuerschuld auf den Leistungsempfänger über. In dem deutschen Umsatzsteuerrecht in § 13b UStG geregelt, umfasste das Reverse Charge-Verfahren bei seiner Einführung im Jahr 2002 nur wenige Anwendungsfälle. Inzwischen nennt § 13b Abs. 2 UStG insgesamt ...
  • BildWann Demonstrationen aufgelöst werden dürfen
    „Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.“ So steht es in Art. 8 I der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland, dem Grundgesetz, geschrieben. Dieses Grundrecht kann jedoch durch Gesetze eingeschränkt werden (Art. 8 II GG) und so die Polizei berechtigen ...
  • BildDie Kündigung des Bausparvertrages in den Zeiten des Zinsdrucks
    Wenn der Häuslebauer zum Sparer wird und die Zinsen für die Bank nicht mehr rentabel sind möchte die Bank ungern an ihrem vertraglichen Versprechen festhalten. Das Zauberwort heißt: Kündigung. „Martkführer“ in Sachen Kündigungen von sogenannten Alt-Verträgen sind zur Zeit die Bausparkassen BHW Bausparkasse AG, Wüstenrot Bausparkasse AG, ...
  • BildNicht alles was glänzt ist Gold. Ein Sparplan mit Edelmetallen und sein Risikohinweis.
    Es fallen in einem Gespräch die Worte Technologiemetalle, Gold, Platin, Wertsicherungs-Sparplan. Das ganze wird von dem Deutschen Institut für Edelmetallkunde empfohlen. Das „Institut“ ist eine Limited in England. Weitere Informationen bekommt man nicht. Es fallen zudem klanghafte Namen wie Multi-Invest Sachwerte GmbH und Sutor Bank. Der Investor ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.