Rechtsanwalt in Bremen Weidedamm

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Jörg Hackemann / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bremen Weidedamm (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)

Der etwa eineinhalb Quadratkilometer große Ortsteil Bremen Weidedamm im Stadtteil Findorff bestand früher zum größten Teil aus Kleingartenanlagen. In den 1980er und 1990er Jahren wurden hier jedoch in drei Bauabschnitten die Wohngebiete Weidedamm I, II und III errichtet. Daneben befinden sich in dem Gebiet zwischen dem alten Torfhafen und dem Utbremer Ring ältere Wohngebiete, die in der Zeit von 1907 bis in die 1960er Jahre hinein gebaut wurden. Heute leben in Bremen Weidedamm über 12.500 Menschen, damit ist Weidedamm bei weitem der größte Ortsteil in Bremen Findorff. Dennoch ist Bremen Weidedamm immer noch ein naturnaher Ortsteil, in dem es nach wie vor viele Kleingartenanlagen gibt. Im Osten grenzt Weidedamm in voller Länge an den großen Bremer Bürgerpark und den angrenzenden Stadtwalt mit dem Stadtwaldsee.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Bremen Weidedamm
Jörgensen
Gandersheimer Str. 39
28215 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 3783014
Telefax: 0421 3783015

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Bremen Weidedamm

Gut 10 Autominuten entfernt befindet sich das für Bremen Weidedamm zuständige Amtsgericht. Es ist in Zivil-, Familien-, Straf-, Grundbuch-, Betreuungs-, Nachlass- und Vollstreckungsangelegenheiten zuständig für die Belange der Weidendammer Bürger. Hier vertritt auch der Rechtsanwalt aus Bremen Weidedamm seine Mandanten.
Ein großer Teil seiner Arbeit findet jedoch außerhalb der Gerichte statt. In seiner Kanzlei in Bremen Weideamm bereitet er sich auf Gerichtsverhandlungen vor, er trifft sich zu Besprechungen mit seinen Mandanten, er stellt Anträge an das Gericht oder an verschiedene Ämter und Behörden und führt juristische Korrespondenz mit Anwaltskollegen.
Außerdem prüft er für Privatleute und Unternehmen Verträge und setzt alle Arten von juristischen Schriftstücken auf. Oft ist er auch bei geschäftlichen Transaktionen als juristischer Berater tätig.

In unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Bremen finden Sie die Anschriften und Telefonnummern von weiteren Anwälten, die sich im Stadtbereich Bremen niedergelassen haben.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Krankenkassenbeitragshöhe und Scheidungsunterhalt (11.05.2015, 16:06)
    Celle (jur). Lassen sich geschiedene Ehepartner ihren nachehelichen Unterhaltsanspruch sofort auf einen Schlag voll auszahlen, muss das Geld bei der Berechnung der Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge über einen Zeitraum von zehn Jahren als Einkommen verteilt werden. Eine Verteilung der Einmalzahlung nur über zwölf Monate würde die Betroffenen gegenüber Personen schlechterstellen, die ...
  • Bild Wohncontainer für Asylbewerberfamilie aus Somalia zumutbar (28.10.2015, 16:13)
    Celle (jur). Flüchtlingen ist die Unterkunft in Wohncontainern grundsätzlich zumutbar. Vorübergehend gilt dies auch für eine Familie mit mehreren Kindern, wie das Landessozialgericht (LSG) Niedersachsen-Bremen in Celle in einem am Mittwoch, 28. Oktober 2015, bekanntgegebenen Eilbeschluss entschied (Az.: L 8 AY 40/15 B ER). Danach kommt es auf die voraussichtliche ...
  • Bild Hartz IV: Berücksichtigung von Erbschaft trotz Verfügungsbeschränkung (19.02.2015, 10:47)
    Eine Erbschaft bei einem Hartz-IV Empfänger kann unter Umständen trotz Verfügungsbeschränkung bei der Testamentsvollstreckung als Einkommen angerechnet werden. Vorliegend lebte ein Hartz IV-Empfänger aufgrund einer starken Behinderung mit seiner Mutter zusammen, die Witwe war. Diese hatte in einem notariellen Testament neben seinem Cousin den Hilfsbedürftigen als Erben eingesetzt. Aufgrund der ...

Forenbeiträge
  • Bild Abfindungshöhe (04.10.2005, 11:34)
    Hallo Zusammen, meine Frage lautet wie folgt: Ich bin in der Automobilindustrie in Bremen beschäftigt. Der Arbeitgeber beabsichtig einen Betriebsstättenwechsel nach Ostdeutschland. Die ganze Geschichte wird darauf hinauslaufen, dass ich mit dann über 40 Jahren und einer Firmenzugehörigkeit von mehr als 7 Jahren dann eine Abfindung bekommen würde. Soweit so gut, allerdings: Das ...
  • Bild Zeitmietvertrag (16.01.2014, 23:16)
    Folgender Sachverhalt: Der Mieter wohnt in einer 2 Zimmer WG mit einer Person zusammen. Das Zimmer des Mieters ist möbliert. Der Vermieter wohnt nicht mit dem Mieter in der Wohnung/Haus, sondern hat mit dem Mieter ein befristetes Mietverhältnis abgeschlossen. Im Vertrag steht: "Das Mietverhältnis beginnt am 01.10.2013 und endet am 31.03.2014. Die ...
  • Bild Haftung f. Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen (17.07.2011, 23:06)
    Stelle mal hier einen Fall ein u. bin mir bei der Lösung nicht sicher wie ich dies bearbeiten soll. Der Händler B aus Augsburg verkauft dem R aus Bremen ein Ford Coupe aus dem Jahre 1955 für 11.000€. Den Transport des Ford Coupe übernimmt ...
  • Bild Blockwahl zulässig? (21.04.2017, 12:07)
    Gesetzt den Fall, in einem Verein wäre bei Vorstandswahlen "immer schon" en bloc abgestimmt worden. Obwohl die Satzung hierüber nichts aussagt, behauptet ein Vereinsmitglied, Blockwahl sei grundsätzlich unzulässig.Hat das Vereinsmitglied recht?
  • Bild Fragen zu Hausarbeit Strafrecht: Sontige Delike (12.08.2015, 14:44)
    Schönen guten Tag,Ich habe ein paar Fragen bezüglich zweier Problematiken in meiner Hausarbeit, und hoffe ich könnt mir weiterhelfen.1. Auszug aus Sachverhalt:"Um es der Polizei, mit der B häufiger in Konflikt geraten war, mal so richtig zu zeigen, ruft B anonym den Notruf an, und erzählt wahrheitwidrig, dass im Stadtpark ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildNotruf Mahnbescheid: Baumgarten Brandt versendet zahlreiche Mahnbescheide
    JusDirekt hilft, ab 180 €. Die Berliner Rechtsanwaltskanzlei Baumgarten Brandt versendet zahlreiche Mahnbescheide wegen unberücksichtigter und oft jahrelang zurückliegender Abmahnungen. Baumgarten Brandt mahnte, wegen der illegalen Verbreitung von Filmen und/oder Musiktiteln in Internet-Tauschbörsen ab. Die oft Jahre zurückliegenden Fälle sind längst in Vergessenheit ...
  • BildWasserschaden durch (geschmolzenen) Hagel – Hagelschaden?
    Im Sommer ziehen immer wieder heftige Gewitter über das Land – teilweise einhergehend mit starkem Hagelfall. Das die Hagelkörner, teils die Größe eines Golfballs erreichend, starke Schäden für Pflanzen, Wellblechdächer oder die Gartendeko anrichten können, ist jedermann bewusst. Das der Hagelfall auch nach Vorbeiziehen des Unwetters noch Schäden anrichtet, ...
  • BildVertriebsverbot bei eBay & CO. für Händler erlaubt?
    Ob Händler sich ein Vertriebsverbot auf Online-Vertriebsplattformen - wie eBay und Amazon-Marketplace - gefallen lassen müssen, ist fragwürdig. Vorliegend ging es um einen Hersteller von Digitalkameras, der bei Verträgen mit den von ihm autorisierten Händlern eine AGB-Klausel verwendete, wonach der Verkauf über sog.„Internetauktionsplattformen“ (z. B. Ebay), ...
  • BildFrustrationsschaden – was ist das?
    Wenn es um den Anspruch auf Schadensersatz geht, fällt häufig der Begriff „Frustrationsschaden“. Aber was ist eigentlich ein Frustrationsschaden? Und kommt er auch noch in anderen Bereichen außer dem Schadensersatzrecht zum Tragen? Was ist ein Frustrationsschaden? Bei einem Frustrationsschaden handelt es sich um ...
  • BildGlockengeläut/Ruhestörung: was tun gegen Kirchenglocken-Lärm?
    Glockengeläut ist ein sehr angenehmes Geräusch, wenn es in Zusammenhang mit Weihnachten, Hochzeit oder ähnlichen Feierlichkeiten ertönt. Als weniger angenehm empfunden wird es hingegen, wenn es gerade dann erklingt, wenn man beispielsweise noch schlafen möchte oder sich entspannt in seinen Garten zu einem Sonnenbad zurückgezogen hat. Für viele ...
  • BildWann dürfen Bilder von Straftätern veröffentlicht werden?
    Eine Bildberichterstattung ist heutzutage nicht unüblich. Allerdings greift diese regelmäßig in das Recht auf Privatsphäre sowie in das Recht am eigenen Bild ein. Diese Rechte sind bei prominenten Stars und Sternchen allerdings grundsätzlich eingeschränkt. Privatpersonen haben hingegen aufgrund ihres allgemeinen Persönlichkeitsrechts ein Recht darauf, dass keine erkennbaren ...

Urteile aus Bremen
  • BildOLG-BREMEN, 1 W 19/14 (20.06.2014)
    Den Eltern obliegt die Sorge für die Person des Kindes. Das umfasst auch das Recht, dem Kind einen Vornamen zu geben. Diesem Recht sind Grenzen gesetzt. Es kann kein Vorname gewählt werden, der die naheliegende Gefahr begründet, dass er den Namensträger der Lächerlichkeit preisgeben wird. So verhält es sich bei
  • BildOLG-BREMEN, 1 SsBs 51/13 (18.06.2014)
    1. Ein Konsument von Cannabis darf sich als Kraftfahrer erst in den Straßenverkehr begeben, wenn er sicherstellen kann, den analytischen Grenzwert von 1,0 ng/ml THC im Blutserum nicht mehr zu erreichen. Das erfordert ein ausreichendes ? gegebenenfalls mehrtägiges ? Warten zwischen letztem Cannabiskonsum und Fahrtantritt. 2. Im Regelfall besteht für den
  • BildOLG-BREMEN, 1 U 18/13 (21.05.2014)
    Zur Haftung des Anlageberaters im Rahmen der ihn treffenden Pflicht zur Plausibilitätsprüfung des Emissionsprospektes eines Prozesskostenfinanzierungsfonds
  • BildOLG-BREMEN, 4 WF 19/13 (20.03.2013)
    In den Fällen des § 57 S. 2 FamFG ist gegen eine die Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe mangels Erfolgsaussicht ablehnende Entscheidung die sofortige Beschwerde auch dann statthaft, wenn über die zugrunde liegende einstweilige Anordnung bisher nur ohne mündliche Erörterung entschieden worden ist.
  • BildOLG-BREMEN, Ws 90/12 (18.03.2013)
    Leidet ein Betroffener an einer kombinierten Persönlichkeitsstörung mit querulatorisch-fanatischen, narzisstischen und paranoiden Zügen sowie einer isolierten krankhaften Störung im Sinne eines Querulantenwahns, ist er prozessunfähig, wenn er infolge dieser Erkrankung zu einer freien Willensbildung bei der Verfolgung seiner rechtlichen Interessen nicht mehr in der Lage ist.
  • BildOLG-BREMEN, 2 U 5/13 (15.03.2013)
    1. Verwendet ein Rechtsanwalt im Impressum seines Internetauftritts die Angabe ?Zulassung OLG, LG, AG Bremen?, stellt dies eine irreführende Werbung dar, weil damit der unzutreffende Eindruck erweckt wird, der Rechtsanwalt verfüge gegenüber anderen Rechtsanwälten aufgrund der Zulassung an den ausdrücklich aufgeführten Gerichten über eine besondere Stellung oder Qualifikation. 2. Die irreführende

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.