Rechtsanwalt in Bremen: Urheberrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bremen: Sie lesen das Verzeichnis für Urheberrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Im Urheberrecht sind die Rechte am geistigen Eigentum zusammengefasst. Das Urheberrecht hat die Aufgabe, das geistige Eigentum zu schützen. Explizit an literarischen, wissenschaftlichen und künstlerischen Werken. Welche geistigen Werke dem Urheberschutz unterliegen, ist im Urhebergesetz präziser definiert (§ 2 UrhG). Im § 2 UrhG genannt sind hier unter anderem Werke der bildenden Künste, Sprachwerke, der Musik, der Baukunst, Schriftwerke, Lichtbilder, Software oder auch Darstelllungen aus dem wissenschaftlichen oder technischen Bereich. Eine Urheberrechtsverletzung liegt vor, wenn man sich unter eigenem Namen das geistige Eigentum eines Werkschöpfers aneignet, ohne dass eine Zustimmung erfolgt ist. Man spricht in diesem Fall von einem Plagiat. Auch wenn man sich nicht an die im deutschen Urheberrechtsgesetz präzisierten Verwertungsrechte hält, liegt eine Urheberrechtsverletzung vor.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Sven Hezel bietet anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Urheberrecht kompetent im Umkreis von Bremen
Westerholt + Partner
Am Wall 171
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 1655290
Telefax: 0421 1655292

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei Kanzlei Westerholt + Partner bietet anwaltliche Beratung zum Urheberrecht gern in der Nähe von Bremen
Kanzlei Westerholt + Partner
Am Wall 171
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 326910
Telefax: 0421 1655292

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Stephan Schenk mit RA-Kanzlei in Bremen berät als Rechtsanwalt Mandanten qualifiziert juristischen Themen aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht
Kanzlei Dr. Schenk
Buchtstr. 13
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 56638780
Telefax: 0421 56638781

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Michael von Rothkirch (Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Urheberrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von Bremen
Heinz, von Rothkirch, Nachtwey
Hohenlohestr. 9
28209 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 222100
Telefax: 0421 2221030

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Urheberrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt LL.M. Eur. Olaf Schäfer jederzeit in Bremen
Schäfer
Bismarckstr. 93
28203 Bremen
Deutschland


Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ralf Lohmann berät zum Anwaltsbereich Urheberrecht gern in der Umgebung von Bremen
Ingendahl & Kollegen
Bischofsnadel 1
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 369555
Telefax: 0421 3695599

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Oliver Walter Heinz (Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Urheberrecht gern in der Umgebung von Bremen
Heinz, von Rothkirch, Nachtwey
Hohenlohestr. 9
28209 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 222100
Telefax: 0421 2221030

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Kyrulf Petersen mit Anwaltsbüro in Bremen berät Mandanten aktiv bei Rechtsfällen aus dem Schwerpunkt Urheberrecht
Näke & Petersen
Waller Heerstr. 99
28219 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 381166
Telefax: 0421 381938

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Schwerpunkt Urheberrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Oliver Liesmann persönlich in der Gegend um Bremen
Würth, Büttner, Assmus
Sögestr. 48
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 169999
Telefax: 0421 1699970

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Kurzinfo zu Urheberrecht in Bremen

Die Urheberrechtsverletzung ist kein Bagatelldelikt

Rechtsanwalt für Urheberrecht in Bremen (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Urheberrecht in Bremen
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Vor allem seit das World Wide Web im täglichen Leben eine immer wichtigere Rolle einnimmt, haben Urheberrechtsverletzungen stark zugenommen. Besonderer Beliebtheit erfreut sich hierbei das sogenannte Filesharing. Dabei handelt es sich um das illegale Herunterladen von Musik oder Filmen. Um gegen diese Variante der Urheberrechtsverletzung vorzugehen, werden von Musikkonzernen, Filmherstellern etc. immer öfter Abmahnanwälte beauftragt mittels einer Abmahnung gegen die unerlaubte Nutzung vorzugehen. Wird man abgemahnt, muss nicht nur eine Unterlassungserklärung unterschrieben werden, auch eine Strafzahlung wird fällig. Doch nicht nur Filesharing stellt eine Urheberrechtsverletzung im WWW dar. Auch die unerlaubte Veröffentlichung fremder Texte oder Lichtbilder verletzt die Rechte des Schöpfers. Die Folgen einer Urheberrechtsverletzung können durchaus gravierend sein. So ist mit einer Unterlassungsklage oder einer einstweiligen Verfügung zu rechnen. Neben dem unerlaubten Publizieren von Lichtbildern und Texten stellt auch die unerlaubte Nutzung von Datenbanken auf der eigenen Webseite eine Urheberrechtsverletzung dar. Auch das Werk der Datenbankhersteller ist urheberrechtlich geschützt.

Ein Anwalt für Urheberrecht ist der Fachmann an Ihrer Seite bei sämtlichen Rechtskonflikten und Rechtsfragen

Wenn Sie eine Abmahnung erhalten haben oder ein Problem bzw. Frage haben, die mit dem Urheberrecht in Zusammenhang steht, sind Rechtsanwaltskanzleien für Urheberrecht die perfekte Anlaufstelle. Bremen bietet einige Rechtsanwälte, die Ihnen bei einer Rechtewahrnehmung kompetent zur Seite stehen. Die Rechtsanwälte aus Bremen zum Urheberrecht kennen sich in allen Belangen des Urheberrechts aus. Etliche der Anwälte können auch Fachkenntnisse in anderen Rechtsbereichen vorweisen, die das Urheberrecht oftmals tangieren wie Designrecht oder Medienrecht. Ein Anwalt zum Urheberrecht aus Bremen sollte jedoch nicht erst aufgesucht werden, wenn es schon zu einem Rechtsstreit gekommen ist. Ein Rechtsanwalt aus Bremen zum Urheberrecht sollte bereits kontaktiert werden, wenn es darum geht, rechtliche Fragestellungen zu klären wie z.B. Fragen rund um das Veröffentlichungsrecht, das Rückrufsrecht oder die Vergütungspflicht. Der Rechtsanwalt zum Urheberrecht in Bremen kann Sie ebenfalls in Fragen bezüglich etwaiger Übergangsregelungen informieren als auch über einzelne Nutzungsarten und über die Rechteinräumung an sich aufklären. Überdies wird er Mandanten etliche andere Begriffe erklären und erläutern können wie die Zugänglichmachung oder auch der Zweck und die Aufgabe von Verwertungsgesellschaften. Die angeführten Begriffe sind alles Schlagworte, die in Zusammenhang mit dem Urheberrecht oft auftauchen und die je nach rechtlicher Fragestellung und Problem von einem Rechtsanwalt situationsbezogen erörtert werden sollten. Keine Frage, das Urheberrecht ist eine diffizile Rechtsmaterie. Genau aus diesem Grund kann es gerade bei komplexen Rechtsproblemen sinnvoll sein, direkt einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin für Urheberrecht zu kontaktieren.


News zum Urheberrecht
  • Bild Bundesgerichtshof legt dem Gerichtshof der Europäischen Union Frage zur urheberrechtlichen Zulässigk (16.05.2013, 11:07)
    Der u.a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat dem Gerichtshof der Europäischen Union die Frage vorgelegt, ob der Betreiber einer Internetseite eine Urheberrechtsverletzung begeht, wenn er urheberrechtlich geschützte Inhalte, die auf anderen Internetseiten öffentlich zugänglich sind, im Wege des "Framing" in seine eigene Internetseite einbindet. Die ...
  • Bild GEMA-Vergütung für Musikaufführungen vom BGH entschieden (28.10.2011, 10:34)
    Der u.a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass die GEMA die Vergütungen für Musikaufführungen bei Freiluftveranstaltungen wie Straßenfesten oder Weihnachtsmärkten nach der Größe der gesamten Veranstaltungsfläche bemessen darf. Die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) nimmt die ihr von Komponisten, Textdichtern ...
  • Bild BGH: „Framing“ von Videos auf eigener Homepage bedingt erlaubt (10.07.2015, 08:45)
    Karlsruhe (jur). Das weit verbreitete Einbinden fremder – beispielsweise auf Youtube gespeicherter – Videos in die eigene Homepage ist unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt und verstößt nicht gegen das Urheberrecht. Dies gilt zumindest dann, wenn die Videos vom eigentlichen Rechteinhaber oder mit dessen Zustimmung öffentlich zugänglich gemacht und auf eine Internetplattform ...

Forenbeiträge zum Urheberrecht
  • Bild Spielfiguren verändert, fotografiert - und auch noch veröffentlicht! (01.05.2009, 17:58)
    Liebe Jurafreunde, gerade lese ich von einer skurillen Geschichte, zu der ich gerne Euren fachkundigen (!) Kommentar hören würde: Da hat ein Pfarrer seit Jahren Playmobil-Figuren geändert - um damit Szenen der Bibel nachzustellen, das Ergebnis zu fotografieren und ins Netz zu stellen: http://www.klicky-bibel.de Nachdem der Hersteller den Pfarrer anfangs (verbal) in seinem Vorhaben ...
  • Bild Urheberrecht nach verlassen des Unternehmens (17.01.2014, 17:34)
    Hallo zusammen und vielen Dank schonmal für die Hilfe. A ist Gesellschafter in einer UG (haftungsbeschränkt). Im Rahmen seiner Tätigkeit als Gesellschafter der UG hat er eine Menge You-Tube Videos veröffentlicht, auf denen nur er zu sehen ist. A verlässt die UG und tritt als Gesellschafter zurück. Er möchte die Videos jedoch ...
  • Bild Urheberrecht - wie vergleicht Gericht? (09.02.2016, 23:47)
    Hallo,ich studiere über Urheberrecht, besonders Urheberrecht und Literatur.Ich suche für Gerichtsurteile wo Gericht zwei Romanen vergleicht oder sucht für Ähnlichkeiten in literarischen Werken.In US der "Abstraction-Filitration-Comparsion" Test ähnelt ein wenig aber es ist sehr entfernte Ähnlichkeit.Wie "abstract" das Gericht? Bitte senden Sie mir einige Gerichtsentscheidungen. Danke
  • Bild Bilder als Vorlage für digitale Grafiken (04.03.2009, 15:28)
    Hallo liebe Mitglieder, viele Bilder erinneren mich an einen Künstler und dessen Werke. Wenn das Bild nicht original kopiert wurde, sondern nur eine neue Gestaltung in Anlehnung und mit abgewandelteten Details, könnte dies dann auch ein Verstoß gegen das Urheberrecht sein? Gruß asanwi
  • Bild Urheberrecht bei posthumer Veröffentlichung (16.07.2014, 20:20)
    Hallo zusammen!Ich versuche gerade, mich ein wenig ins Urheberrecht einzulesen (genauer: wann literarische Werke gemeinfrei werden), allerdings werde ich aus einigen (vermeintlichen?) Spezialfällen nicht ganz schlau.Nehmen wir mal an, ein US-Bürger (falls die Nationalität von Bedeutung sein sollte) stirbt im Jahre 1917. Seine literarischen Hinterlassenschaften wurden zu Lebzeiten nicht veröffentlicht ...

Urteile zum Urheberrecht
  • Bild LG-BERLIN, 23 O 37/07 (28.11.2007)
    <dt/><dd><p>Hörfunk- und Fernsehunternehmen gegen die Bundesrepublik Deutschland wegen der Umsetzung der Richtlinie 2001/29/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 22. Mai 2001 zur Harmonisierung bestimmter Aspekte des Urheberrechts und der verwandten Schutzrechte in der Informationsgesellschaft.</p></dd>...
  • Bild OLG-HAMBURG, 5 U 10/10 (29.02.2012)
    1. Webseiten, die einem Gebrauchszweck dienen, können allenfalls im Bereich der angewandten Kunst und nicht dem der "reinen" (zweckfreien) Kunst als Werk schutzfähig sein. Dies hat zur Folge, dass für die Schutzwürdigkeit der Webseite die Schutzuntergrenze höher liegt als bei einem Werk der reinen Kunst. 2. Webseiten können als Darstellung wissens...
  • Bild OLG-HAMM, I-22 W 58/12 (13.09.2012)
    Zum Streitwert für urheberrechtliche Unterlassungsansprüche wegen der Verwendung eines Produktfotos für einen privaten Verkauf bei einer Internetauktion (Ebay)...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Urheberrecht

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.