Rechtsanwalt in Bremen Überseestadt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Jörg Hackemann / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bremen Überseestadt (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)

Der Bremer Ortsteil Überseestadt im Stadtteil Walle wird vorwiegend gewerblich genutzt. Auf einer Fläche von fast vier Quadratkilometern leben nur etwas über 100 Menschen.
Die Bremer Überseestadt entstand erst im Jahre 2009, der damalige Ortsteil Handelshäfen wurde aus dem Stadtteil Häfen ausgegliedert und unter der neuen Bezeichnung Überseestadt in den Stadtteil Walle eingegliedert. Neben einem gewerblichen genutzten Hafenbecken, das aus dem Getreidehafen und dem Holz- und Fabrikhafen besteht, sind in der Überseestadt der Großmarkt, die Hochschule für Künste Bremen, das Bremer Hafenmuseum und das Bremer Zentrum für Baukultur ansässig. In dem Hafenbecken werden in erster Linie Futtermittel, Getreide und Mehl sowie Forstprodukte umgeschlagen. Ein Containerumschlag findet nur in geringem Maße statt. Zusätzlich zu dem gewerblich genutzten Hafenbecken gibt es noch ein aufgegebenes, zugeschüttetes Hafenbecken. Hier soll gemäß dem Stadtentwicklungskonzept Überseestadt noch ein Yachthafen mit Wohnbebauung entstehen.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Bremen Überseestadt
Haslinger & Korrell
Lloydstr. 4-6
28217 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 8989980
Telefax: 0421 89899811

Zum Profil
Rechtsanwältin in Bremen Überseestadt
Schlensker
Lloydstr. 1
28217 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 346828283
Telefax: 0421 3468284

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Bremen Überseestadt

Für die Bremer Überseestadt ist das Amtsgericht Bremen im angrenzenden Stadtteil Mitte zuständig. In seinen Zuständigkeitsbereich fallen neben erstinstanzlichen Straf-, Familien- und Zivilrechtsverfahren auch alle Grundbuch-, Betreuungs-, Nachlass- und Vollstreckungsangelegenheiten aus der Überseestadt. Dem Amtsgericht übergeordnet ist das Landgericht Bremen, das wiederum in den Zuständigkeitsbereich des Hanseatischen Oberlandesgerichts Bremen fällt. Vor diesen Gerichten wird der Anwalt aus Bremen Überseestadt u.a. für seine Mandanten tätig. Gerade an Häfen und überall wo internationaler Handel getrieben wird, ist der Rechtsanwalt auch in beratender Funktion tätig, wenn es um Im- und Exportbestimmungen und zollrechtliche Angelegenheiten geht. Diese Bestimmungen und Verordnungen sind oft so komplex, dass sie ohne die Hilfe eines Anwalts kaum zu bewältigen sind.

Wenn Sie einen Rechtsanwalt aus einem anderen Bremer Ortsteil suchen, finden Sie unter Rechtsanwalt Bremen viele weitere Rechtsanwaltskanzleien in Bremen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Entschädigung bei überlanger Festsetzungsdauer für Verfahrenskosten (18.11.2014, 08:11)
    Kassel (jur). Wenn ein Streit in der Hauptsache erledigt ist, darf auch die Entscheidung über die Verfahrenskosten nicht ewig dauern. Bei überlanger Dauer kommt auch hier eine Entschädigung in Betracht, heißt es in einem am Montag, 17. November 2014, veröffentlichten Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel (Az.: B 10 ÜG ...
  • Bild Hartz IV: Berücksichtigung von Erbschaft trotz Verfügungsbeschränkung (19.02.2015, 10:47)
    Eine Erbschaft bei einem Hartz-IV Empfänger kann unter Umständen trotz Verfügungsbeschränkung bei der Testamentsvollstreckung als Einkommen angerechnet werden. Vorliegend lebte ein Hartz IV-Empfänger aufgrund einer starken Behinderung mit seiner Mutter zusammen, die Witwe war. Diese hatte in einem notariellen Testament neben seinem Cousin den Hilfsbedürftigen als Erben eingesetzt. Aufgrund der ...
  • Bild Wann darf die Bank ein Firmenkonto kündigen? (14.08.2013, 14:29)
    Berlin (DAV). Nicht nur Privatleute benötigen ein Girokonto für die Abwicklung ihrer Geldgeschäfte, sondern auch Unternehmen. Wenn die Bank das Konto kündigt, zieht dies für den betroffenen Betrieb einen großen Aufwand und unter Umständen sogar existenzielle Probleme nach sich. In unterschiedlichen Instanzen mussten sich die Gerichte mit der Frage befassen, ...

Forenbeiträge
  • Bild Zeitmietvertrag und fristlose Kündigung des Mieters (21.07.2016, 19:37)
    Nehmen wir mal an:Vermieter (V) bietet möblierte Zimmer gezielt für Auszubildende (Schüler), deren Kurs 24 Monate dauert an.Die Zimmer-Mietverträge für die möblierten Räumlichkeiten sind alle auf diese Ausbildung ausgelegt.Nun kündigt nach einem Jahr einer der Mieter "fristlos" Beginn Juli zum Ende Juli mit der Begründung, der Mietvertrag sei ungültig, da ...
  • Bild Mindestgröße Wohnung SGB II (03.06.2012, 17:30)
    Gibt es irgendwelche Vorschriften, wie groß eine Wohnung für eine oder mehrere Personen mindestens sein muss?Es gab mal ein Urteil des LSG Ba-Wü, in dem es entschied, dass Wohnungen < 25 m² ,für eine Person, regelmäßig nicht als bewohnbar bzw. als Wohnraum anzusehen sind.Kann mir hier irgendjemand weiterhelfen?Ich suche die ...
  • Bild Aktivität für Spendenprojekt (19.02.2014, 21:30)
    Guten Abend, folgender Fall. Bei einem Verein in Deutschland ist vor kurzem das Vereinsheim explodiert. Es ist ein sehr hohen Schaden, sodass dieser Verein nun ein Spendenkonto / Auruf ins Leben gerufen hat. Eine Person X, die sehr viel im Affiliate Marketingbereich tätig ist, würde dem Verein gerne unter die Arme ...
  • Bild Kündigung - was nun (17.05.2008, 13:54)
    Person A, ist seit dem 1.12.2007 bei seinem Arbeitgeber, Person B, angestellt, befristet bis ende November 2008. Nun hat Person A gestern um 12 Uhr eine Kündigung bekommen. Ein Kündigungsgrund hat Person A nur mündlich genannt bekommen. Person A wurde nach der Probezeit von 3 Monaten krank mit starken Ohrschmerzen ...
  • Bild Klagen vor dem Verwaltungsgericht... (10.03.2009, 23:35)
    ...sind die für hilfebedürftige Kläger eigentlich genauso "kostenfrei" (sprich Transferleistungsempfänger) wie die vor Sozialgerichten? Ich hab DAVON ja nu leider keinen blassen Schimmer - auch nicht wo ich suchen könnte Dopamin
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildFernseh-Kommissar auf falscher Spur – Befristung des Arbeitsverhältnisses zulässig
    Da war Fernseh-Kommissar Richter ganz offensichtlich auf der falschen Spur. In der ZDF-Krimiserie „Der Alte“ überführte er jahrelang Verbrecher. In der Realität der Arbeitswelt scheiterte er oder besser gesagt der Schauspieler jedoch mit seiner Klage vor Gericht. Das Bundesarbeitsgericht entschied mit Urteil vom 30. August 2017, dass es rechtmäßig ...
  • BildFehlerhafter Schufa-Eintrag? Löschung beantragen!
    Die SCHUFA (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) ist die führende Auskunftei in Deutschland. Sie hält viele kreditrelevante Informationen für Kreditgeber und Kreditnehmer bereit und leistet damit einen wesentlichen Beitrag für das Zustandekommen von Verträgen aller Art. Insgesamt hält die Schufa über 460 Millionen Datensätze von etwa 66 Millionen Bundesbürgern gespeichert, ...
  • BildUntervermietung: Darf man Zimmer in der Mietwohnung untervermieten?
    Es gibt verschiedene Gründe für Mieter, wieso sie ein Interesse daran haben, ihre Mietwohnung oder einen Teil von ihr an einen Dritten zu vermieten. Man spricht in solchen Fällen von einer Untervermietung bzw. von einem Untermieterverhältnis. Doch darf man ohne weiteres ein Zimmer in der Mietwohnung untervermieten? ...
  • BildWas bedeutet ein Vorläufigkeitsvermerk im Steuerbescheid?
    Einmal im Jahr müssen Bürger und Unternehmen eine Steuererklärung an das Finanzamt übermitteln. Dies kann nicht nur viel Zeit in Anspruch nehmen, sondern auch sehr ärgerlich werden, wenn der Steuerbescheid eine Nachzahlungsaufforderung enthält. Es kann jedoch auch vorkommen, dass sich in dem Steuerbescheid der Hinweis befindet, dass der ...
  • BildRechtsfahrgebot in Deutschland auf der Autobahn, in der Stadt oder auf dem Fahrradweg?
    Auf deutschen Straßen herrscht Rechtsverkehr – wie übrigens fast überall in Europa. Zudem besteht ein Rechtsfahrgebot, welches gemäß § 2 Abs. 2 StVO definiert wird: „Es ist möglichst weit rechts zu fahren, nicht nur bei Gegenverkehr, beim Überholtwerden, an Kuppen, in Kurven oder bei Unübersichtlichkeit.“ Demzufolge müssen sich ...
  • BildWie schreibe ich eine Verzichtserklärung für ein Erbe?
    Bei einer Verzichtserklärung auf das Erbe muss einiges beachtet werden. Näheres erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber.   Eine Verzichtserklärung für ein Erbe kann nur zu Lebzeiten des Erblassers abgeschlossen werden. Wie ein solcher Erbverzichtsvertraggenau formuliert werden muss, hängt vom jeweiligen Einzelfall ab. In vielen ...

Urteile aus Bremen
  • BildOLG-BREMEN, 1 W 19/14 (20.06.2014)
    Den Eltern obliegt die Sorge für die Person des Kindes. Das umfasst auch das Recht, dem Kind einen Vornamen zu geben. Diesem Recht sind Grenzen gesetzt. Es kann kein Vorname gewählt werden, der die naheliegende Gefahr begründet, dass er den Namensträger der Lächerlichkeit preisgeben wird. So verhält es sich bei
  • BildOLG-BREMEN, 1 SsBs 51/13 (18.06.2014)
    1. Ein Konsument von Cannabis darf sich als Kraftfahrer erst in den Straßenverkehr begeben, wenn er sicherstellen kann, den analytischen Grenzwert von 1,0 ng/ml THC im Blutserum nicht mehr zu erreichen. Das erfordert ein ausreichendes ? gegebenenfalls mehrtägiges ? Warten zwischen letztem Cannabiskonsum und Fahrtantritt. 2. Im Regelfall besteht für den
  • BildOLG-BREMEN, 1 U 18/13 (21.05.2014)
    Zur Haftung des Anlageberaters im Rahmen der ihn treffenden Pflicht zur Plausibilitätsprüfung des Emissionsprospektes eines Prozesskostenfinanzierungsfonds
  • BildOLG-BREMEN, 4 WF 19/13 (20.03.2013)
    In den Fällen des § 57 S. 2 FamFG ist gegen eine die Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe mangels Erfolgsaussicht ablehnende Entscheidung die sofortige Beschwerde auch dann statthaft, wenn über die zugrunde liegende einstweilige Anordnung bisher nur ohne mündliche Erörterung entschieden worden ist.
  • BildOLG-BREMEN, Ws 90/12 (18.03.2013)
    Leidet ein Betroffener an einer kombinierten Persönlichkeitsstörung mit querulatorisch-fanatischen, narzisstischen und paranoiden Zügen sowie einer isolierten krankhaften Störung im Sinne eines Querulantenwahns, ist er prozessunfähig, wenn er infolge dieser Erkrankung zu einer freien Willensbildung bei der Verfolgung seiner rechtlichen Interessen nicht mehr in der Lage ist.
  • BildOLG-BREMEN, 2 U 5/13 (15.03.2013)
    1. Verwendet ein Rechtsanwalt im Impressum seines Internetauftritts die Angabe ?Zulassung OLG, LG, AG Bremen?, stellt dies eine irreführende Werbung dar, weil damit der unzutreffende Eindruck erweckt wird, der Rechtsanwalt verfüge gegenüber anderen Rechtsanwälten aufgrund der Zulassung an den ausdrücklich aufgeführten Gerichten über eine besondere Stellung oder Qualifikation. 2. Die irreführende

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.