Rechtsanwalt in Bremen: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bremen: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

In der BRD ist sämtliches staatliches Handeln darauf ausgerichtet, für soziale Sicherheit und soziale Gerechtigkeit zu sorgen, denn die BRD ist ein Sozialstaat. Ein grundlegendes Prinzip des Sozialstaates ist es, sicherzustellen, dass alle Bürger über die Mittel verfügen, die nötig sind, um das existentielle Minimum zu decken. In der Praxis erhalten bedürftige Staatsbürger, um das Existenzminimum zu sichern, Krankengeld, Hartz IV, Grundsicherung oder auch Sozialhilfe. Selbstverständlich erhalten in einem Sozialstaat wie Deutschland auch Pflegebedürftige oder behinderte Menschen Unterstützung durch den Staat, um ihnen ein menschenwürdiges Dasein zu sichern. Das Sozialrecht in Deutschland besteht zum einen aus dem besonderen Recht auf Soziale Entschädigung sowie aus dem umfassenden Sozialversicherungsrecht. Im Sozialgesetzbuch (SGB) sind sämtliche Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, kodifiziert. Hierzu zählen Gesetze in Bezug auf Sozialhilfe, Wohngeld, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Elterngeld, Förderung Schwerbehinderter, Jugendhilfe, Ausbildungsförderung und die Arbeitsförderung sowie die Sicherung bei Arbeitslosigkeit. Auch Regelungen bezüglich der Rentenversicherung, Pflegeversicherung, Unfallversicherung und der gesetzlichen Krankenversicherung sind hier normiert.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Jakob Mahlmann bietet anwaltliche Beratung zum Anwaltsbereich Sozialrecht kompetent in der Nähe von Bremen

Schüsselkorb 17/18
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 339525
Telefax: 0421 3395270

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Doris Galda (Fachanwältin für Sozialrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Sozialrecht kompetent in Bremen

Obernstraße 80
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 2779697
Telefax: 0421 2779698

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen im Sozialrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Frauke Meyer engagiert vor Ort in Bremen

Obernstraße 80
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 253385
Telefax: 0421 253397

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Christin Czech mit Kanzleisitz in Bremen hilft als Anwalt Mandanten engagiert bei ihren juristischen Fällen aus dem Bereich Sozialrecht
Schumacher & Lipsius Rechtsanwälte
Hemelinger Bahnhofstraße 15
28309 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 415067
Telefax: 0421 456269

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Markus Hoppe (Fachanwalt für Sozialrecht) aus Bremen hilft als Rechtsbeistand Mandanten aktiv aktuellen Rechtsfragen im Schwerpunkt Sozialrecht
Schumacher, Lipsius
Hemelinger Bahnhofstr. 15
28309 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 415067
Telefax: 0421 456269

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Klaus Vosteen (Fachanwalt für Sozialrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Anwaltsbereich Sozialrecht engagiert im Umkreis von Bremen
Weißmantel, Vogelsang
Langenstr. 68
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 960990
Telefax: 0421 9609911

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Bremen

Schwierigkeiten mit dem Sozialamt oder dem Jobcenter? Ein Anwalt hilft weiter

Rechtsanwalt in Bremen: Sozialrecht (© Bluedesign - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Bremen: Sozialrecht
(© Bluedesign - Fotolia.com)

Wie in allen Bereichen des Lebens kann es auch im sozialrechtlichen Bereich schnell zu einem Konflikt kommen, bei dem die Hilfe und der Rat eines Rechtsanwalts von Nöten sind. Schneller als manch einer glaubt, kommt es zu Unstimmigkeiten mit dem Sozialamt oder dem Jobcenter. Ist es zu einem Problem mit dem Sozialamt oder dem Jobcenter gekommen, z.B. weil Leistungen gekürzt wurden, dann sollte man nicht zögern, und sich umgehend in einer Anwaltskanzlei im Sozialrecht beraten lassen. In Bremen sind einige Rechtsanwälte mit Rechtsanwaltskanzleien für Sozialrecht vertreten. Ein Anwalt in Bremen für Sozialrecht wird seinen Mandanten nicht nur helfend und beratend zur Seite stehen, wenn es Schwierigkeiten mit dem Jobcenter gibt. Der Rechtsanwalt wird seinen Mandanten auch detailliert bei diversen Fragen bezüglich des Rentenrechts und der Rente aufklären. Auch bei Fragen und Problemen rund um das Pflichtversicherungsrecht ist man bei einem Rechtsanwalt für Sozialrecht optimal aufgehoben. Auch ist es keine Seltenheit, dass Sozialleistungen vollständig verwehrt werden, obgleich ein dringender Bedarf besteht. Auch in diesem Fall wird ein Anwalt für Sozialrecht dabei helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Ist es nicht möglich, einen sozialrechtlichen Konflikt außergerichtlich beizulegen, wird der Rechtsanwalt zum Sozialrecht in Bremen seinen Mandanten auch vor dem Sozialgericht vertreten.

Ein Fachanwalt für Sozialrecht besitzt ein überdurchschnittliches Fachwissen in Theorie und Praxis

Erwähnt sollte werden, dass, kommt es zu einem Konflikt im Sozialrecht, oftmals auch andere Rechtsbereiche berührt werden. Anzuführen sind dabei das Familienrecht, das Erbrecht, das Steuerrecht oder auch das Arbeitsrecht. Gerade, wenn sich ein Konflikt im Sozialrecht schwieriger gestaltet, kann es sinnvoll sein, sich direkt an einen Fachanwalt für Sozialrecht zu wenden bzw. eine Rechtsanwaltskanzlei für Sozialrecht zu konsultieren. Fachanwalt für Sozialrecht darf sich nennen, wer einen speziellen Fachanwaltslehrgang besucht hat, in dem zusätzliches fundiertes Fachwissen in diesem Rechtsbereich erworben wurde, und zudem besondere praktische Erfahrungen vorweisen kann. Sowohl in der Theorie als auch in der Praxis verfügt ein Fachanwalt im Sozialrecht in Bremen auf diese Weise über ein außerordentliches Fachwissen. Gerade wenn sich ein sozialrechtlicher Konflikt schwierig gestaltet, können Mandanten von dem fachlichen Know-how, das ein Fachanwalt für Sozialrecht vorzuweisen hat, profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild Augen auf bei Rentenkürzung! (08.08.2006, 17:13)
    - Versicherung darf keine unbegrenzte Datenauskunft fordern - Berlin (DAV). Fair Play gilt auch für die Sozialversicherung. Auch die gesetzliche Rentenversicherung muss den Datenschutz beachten. Sie darf keine Generalauskunft über die Daten eines Versicherten vom Sozialamt verlangen. In einem Beschluss vom 21. Juni 2006 stellt das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen (AZ - L ...
  • Bild Fachanwaltstitel hat keine Mandatsverluste zur Folge (26.10.2011, 11:23)
    Köln, den 25.10.2011 – Immer mehr Rechtsanwälte erwerben einen Fachanwaltstitel – rund 35.000 Fachanwälte aus 20 verschiedenen Rechtsgebieten gibt es mittlerweile in Deutschland. Eine in der Anwaltschaft verbreitete Sorge ist, dass der Erwerb eines Fachanwaltstitels für ein bestimmtes Rechtsgebiet dazu führt, dass Rechtssuchende Fachanwälte nicht mehr für Rechtsprobleme aus anderen ...
  • Bild Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht beschlossen (11.06.2007, 19:02)
    Berlin (DAV). Die Satzungsversammlung der deutschen Anwaltschaft hat am 11. Juni 2007 die mittlerweile 19. Fachanwaltschaft beschlossen. Mit dem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht steht der Anwaltschaft eine weitere Möglichkeit der Spezialisierung sowie Qualifizierung und den Mandanten eines neues Auswahlkriterium zur Verfügung. Mit diesem Beschluss ist auch die Forderung ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild Einsparungen 2011 (25.07.2012, 19:02)
    Mieter B hat durch einsparungen einen betrag von den nebenkosten erstattet bekommen da dieser Mieter aber seine bezüge nach dem SGBXII bekommt wurde ihm nun mitgeteilt das mann eine senkung der nebenkostenpauschale anordnet die nebenkosten werden aber von dem vermieter nicht gesenkt sondern sind gleichbleibend nun meine frage darf das ...
  • Bild Hausbesuch erzwungen (04.08.2008, 20:53)
    Eine Frau beantragt Grundsicherung im Alter und voller Erwerbsminderung in einer neuen Stadt weil sie umgezogen ist.Von Ihrem Mann lebt sie getrennt. Dieser gewährt Ihr und den gemeinsamen Kindern Mietfreies Wohnen in seinem Haus, das er mit monatlichen Beträgen abbezahlt. Er erhält keine Sozialleistungen. Das Sozialamt hat alle Papiere die ...
  • Bild Pflicht der Behörde Bewertungsverfahren einem RA zu erläutern? (18.01.2010, 08:13)
    Einen schönen Guten morgen, Ich hätte hier eine , wie ich finde interessante Frage. Eine Behörde bewertet den Grad der Behinderung anhand der dafür forgesehenen versorgungsmedizinischen Grundsätze. Diese sind Bestandteil der Versorgungsmedizinischen Verordnung und somit handelt es sich hierbei wohl unstreitig um ein Gesetz. Die Behörde erlässt einen Bescheid in dem ...
  • Bild Prüfungen erfolgreich schreiben (22.02.2011, 20:43)
    Ich schreibe in einem Monat meine Aufsichtsarbeit. Ich habe zwar schon alles zusammengefasst, jedoch befürchte ich, dass ich zu wenig gelernt habe. Was könnt ihr mir empfehlen?? Mein Schwerpunkt ist Arbeits-und Sozialrecht. Wie kann ich im letzten Monat noch effektiv lernen?
  • Bild Rückforderung von Unterhaltszahlungen (30.05.2011, 00:41)
    Hallo,hier mal ein interessantes und rein hypothetisches Problem.Ein Student S beginnt sein Studium. Seine Eltern sind geschieden. Die Mutter M hat kein eigenes Einkommen, der Vater V aber immerhin soviel, so dass das Amt seine Unterhaltsverpflichtung auf einen Satz von 400 Euro berechnet und ihm diesen als Unterhaltszahlung vorschreibt. S. ...

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild BSG, B 4 AS 50/09 R (17.12.2009)
    Nach Ablauf der Frist, die dem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen eingeräumt ist, um seine Kostensenkungsobliegenheit umzusetzen, sind die Leistungen für Unterkunft nach dem SGB 2 – bei festgestelltem Ausfall der lokalen Erkenntnismöglichkeiten – auf die Werte der Wohngeldtabelle (rechte Spalte) zu § 8 WoGG (juris: WoGG 2) (bis 31.12.2008) z...
  • Bild SG-MARBURG, S 9 SO 60/09 ER (14.07.2009)
    1. Ein Schüler eines Gymnasiums ab der Klasse 11, der keinen Anspruch auf Schülerbeförderungskosten nach dem Hessischen Schulgesetz hat, hat unter bestimmten Voraussetzungen einen Anspruch auf darlehensweise Übernahme dieser Kosten nach § 23 Abs. 1 Satz 1 SGB II. Die Schulbeförderungskosten können einen unabweisbaren Bedarf darstellen. 2. Zur Frage, ob ein ...
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 8 AL 17/03 (22.01.2004)
    1. Ist in einer Pfändungs- und Einziehungsverfügung mit der Anordnung für die Dauerpfändung die Anordnung enthalten, dass der jeweilige pfändbare Betrag dem ansonsten unpfändbaren Teil des Einkommens des Schuldners zu entnehmen ist, muss der Drittschuldner, ohne eine eigene Berechnung anzustellen, ab dem in der Verfügung genannten Termin Zahlungen an den Glä...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildSozialamt kommt nicht für Vermietung von Kinderzimmer auf
    Wenn Eltern an ihr volljähriges Kind sein früheres Kinderzimmer vermieten, kommt das Sozialamt dafür nicht ohne Weiteres auf. Der Sohn litt seit seiner Geburt an seiner schweren Behinderung in Form von einem Down Syndrom und wohnte seitdem im Einfamilienhaus seiner Eltern. Seine Eltern hatten ihm ...
  • BildDefizite bei der Sozialversicherung
    Welche Defizite hat unser Sozialversicherungssystem? Stammtische sind gefüllt mit Geschichten um das untragbare System in der Zukunft, wenn immer weniger Arbeitnehmer für immer mehr Menschen der älteren Generation „aufkommen“ müssen. Eine Versicherung stürmt nun mit einem interessanten Vorschlag voran: Es besteht die Möglichkeit, dass Erben für die Krankheitskosten ...
  • BildWer kann die deutsche Staatsangehörigkeit beantragen?
    In Deutschland lebende Ausländer können unter bestimmten Umständen die deutsche Staatsbürgerschaft erlangen. Ausländer die sich in Deutschland aufhalten, erhalten nicht automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft. Vielmehr setzt dies normalerweise voraus, dass sie die Einbürgerung beantragen.   Anspruch auf Einbürgerung Diese Möglichkeit ...
  • BildDie neue Pflegereform – was wird sich rechtlich ändern?
    Das Gesundheitsministerium ist dabei eine umfassende Pflegereform in Gang zu setzen. Bereits ab Januar 2015 sollen die ersten Änderungen gelten. Insbesondere das Problem der alternden Gesellschaft ist ein wesentlicher Gegenstand der Reform. Anhebung der Pflegebeiträge In zwei Stufen sollen die Pflegebeiträge um insgesamt 0,5 Prozent ...
  • BildIst die Gehaltsaufstockung bei Hartz IV möglich?
    Es ist für viele Menschen in der Bundesrepublik Deutschland trauriger Alltag: man arbeitet hart, am Ende reicht das Geld dennoch nicht zum Leben. Für weitere Nebenjobs ist keine Zeit oder keine weitere Kraft vorhanden. Bürger und Bürgerinnen in solchen Situationen stellen sich oftmals die Frage, welche Möglichkeiten sie denn ...
  • BildHartz IV-Empfänger darf nicht vom Jobcenter schikaniert werden
    Jobcenter dürfen an Hartz IV Empfänger keine zu hohen Anforderungen an die Dokumentation ihrer Eigenbemühungen stellen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des SG München. Ein bayrisches Jobcenter verlangte von einem Hartz IV Bezieher nicht nur, dass er ein Protokoll über seine Arbeitssuche führt. Hierin ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.