Rechtsanwalt in Bremen Riensberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Jörg Hackemann / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bremen Riensberg (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)

Der Bremer Ortsteil Riensberg liegt im Stadtteil Schwachhausen im Stadtbezirk Ost.
Hier leben auf einer Fläche von 1,14 Quadratkilometern gut 6.000 Einwohner.
Bekannt ist Riensberg vor allen für das Focke-Museum. Das Focke Museum ist das Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte und es befindet sich in einem 4,5 Hektar großen Park in Riensberg. Neben dem Hauptgebäude und dem Schaumagazin mit ihren Ausstellungen und Exponaten wird auf einer Außenanlage der ehemalige Seenotrettungskreuzer Paul Denker ausgestellt. Einige alte Gebäude, wie das Haus Riensberg, das Haus Mittelbüren, der Eichenhof und die Tarmstedter Scheune gehören ebenfalls zum Museum. In Bremen Riensberg befindet sich auch der Riensberger Friedhof, ein Parkfriedhof mit einem See, künstlerisch gestalteten Grabmalen und einer Kapelle im Stil der Backsteingotik. Die gesamte Friedhofsanlage steht seit 2011 unter Denkmalschutz. Auf dem Riensberger Friedhof fanden unter anderem der ehemalige Bundespräsident Karl Carstens und der Flugzeugkonstrukteur Henrich Focke ihre letzte Ruhestätte.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Bremen Riensberg
Bieniek & Meis
Riensberger Str. 28 b
28213 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 4984039
Telefax: 0421 4919643

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Bremen Riensberg

Das für Bremen Riensberg zuständige Amtsgericht ist das Amtsgericht Bremen, das in der etwa fünf Kilometer entfernten Bremer Altstadt liegt. Dort befinden sich auch das übergeordnete Landgericht Bremen sowie das hanseatische Oberlandesgericht.
Der Rechtsanwalt aus Bremen Riensberg wird an den Bremer Gerichten für seine Mandanten tätig, er vertritt sie in familien- und zivilrechtlichen Angelegenheiten und verteidigt sie im Strafprozess. Gerade in zivilrechtlichen Angelegenheiten wird der Rechtsanwalt jedoch in vielen Fällen zunächst versuchen, eine außergerichtliche Einigung im Sinne seines Mandanten zu erzielen. Erst wenn das nicht gelingt, wird er seinem Mandanten raten, eine Klage einzureichen.

Wenn Sie in Bremen Riensberg nicht den passenden Anwalt für Ihr Anliegen finden, bieten wir Ihnen in unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Bremen die Kontaktdaten von vielen weiteren Rechtsanwälte aus dem Bremer Stadtgebiet.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Noch kein Anspruch auf bessere „Mütterrente“ (10.12.2013, 10:13)
    Celle (jur). Mütter und Väter haben bislang noch keinen Anspruch auf größere Renten-Vorteile für vor 1992 geborene Kinder. Es besteht aber verfassungsrechtlicher Handlungsbedarf, heißt es in einem am Montag, 9. Dezember 2013, veröffentlichten Urteil des Landessozialgerichts (LSG) Niedersachsen-Bremen in Celle (Az.: L 2 R 352/13). Es unterstützte damit indirekt die ...
  • Bild Makakenversuche: Universität Bremen gewinnt Rechtsstreit (04.02.2014, 14:10)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig bestätigt Urteil des Bremer Oberverwaltungsgerichts: die Makakenversuche an der Uni Bremen sind ethisch vertretbar und die Belastungen für die Tiere allenfalls mäßig. Bremen hätte die Makakenversuche von Andreas Kreiter genehmigen müssen.Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat die Beschwerde der Freien Hansestadt Bremen gegen das Nicht-Zulassen einer Revision ...
  • Bild Brustkrebs: Jede zweite Frau über Früherkennung falsch oder gar nicht informiert (13.02.2014, 09:10)
    Bertelsmann Stiftung und BARMER GEK veröffentlichen aktuellen GesundheitsmonitorGütersloh, 13. Februar 2014. Jede zweite Frau ist falsch oder unzureichend informiert, wenn es um Früherkennung von Brustkrebs oder Mammografie-Screening geht. Darüber hinaus deckt der aktuelle Gesundheitsmonitor, den BARMER GEK und Bertelsmann Stiftung heute veröffentlichen, erhebliche Informationsdefizite auf. Befragt wurden 1.852 Frauen im ...

Forenbeiträge
  • Bild Eigenbedarf - Wohnbedarf überdimensioniert? (05.02.2013, 14:20)
    Hier die Situation: Man stelle sich vor, ein Vermieter kündigt seinem Mieter ordnungsmäßig mit eingehaltener Kündigungsfrist und Angabe von Gründen zwecks Eigenbedarf. Das Haus wird von zwei Parteien bewohnt. GG/EG die Tochter des Vermieters, OG die gekündigte Partei. GG/EG hat ca. 160 m2 Wohnfläche + mindestens 50 m2 Nutzfläche + ...
  • Bild Welche Uni wählen? (15.08.2007, 18:47)
    Hey Hallo, ich bin neu und habe hier gerade schonmal ein wenig gelesen. Dabei bin ich auf die Empfehlung gestoßen, dass man besonders aufpassen sollte, an welcher Uni man studieren will - natürlich ist das eine wichtige Entscheidung, keine Frage. Und genau dabei könnte ich ein wenig Hilfe gebrauchen. Ich habe ...
  • Bild Pauschalreise: 12 Studen Verspätung bei Rückflug, eingesperrt, keine Verpflegung (22.01.2011, 15:45)
    Hallo zusammen, nehmen wir mal folgenden Fall an: Person A bucht für sich und seine Freundin eine Pauschalreise bei Reisveranstalter V; 1 Woche Ägypten inkl Flug etc. Einige Wochen vor Abflug gibt es einige Flugzeitenänderungen und auch die Fluggesellschaft ändert sich; von ägyptischer Fluggesellschaft zu einer Lowcost deutschen Fluggesellschaft F. Beim Rückflug ergeben sich ...
  • Bild Rentennachzahlung - Guthaben oder anrechenbarer Zufluss? (22.12.2013, 19:41)
    Eine Person (P) stellt einen Antrag auf Grusi, weil seine EM-Rente nicht reicht. P hat vorher laufend ALGII bezogen. RV braucht monatelang, bis EM-Rentenbescheid kommt, dauert halt so lange. Nun ist es so, dass das JC keinen Anspruch auf die Nachzahlung der Rente für die zurückliegenden Monate hat. Das teilt die ...
  • Bild Unterschied Gelegenheitskonsument zum Wiederholungstäter gem. § 31 a BtMG (26.11.2013, 00:02)
    Hallo, der Titel sagt es ja eigentlich schon. Ich benötige ein kleinen Denkanstoß zur Abgrenzung vom Gelegenheitskonsumenten zum Wiederholungstäter nach § 31 a BtMG. Ich werde aus den Kommentierungen zum BtMG nicht so schlau, da die Begriffe nach meinem Dafürhalten vermischt verwendet werden und eine Definition der Begriffe nicht sehr eindeutig ist. Vielen ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildWas bedeutet Leinenzwang für Hunde?
    Als Hundebesitzer wird man immer wieder mit der Aussage konfrontiert, dass gemäß dem Hundegesetz an bestimmten Plätzen sowie in bestimmten Jahreszeiten ein Leinenzwang – oder auch Leinenpflicht – für Hunde bestehe. Doch was bedeutet Leinenzwang für Hunde? Was ist der Leinenzwang? Bei dem ...
  • BildAbmahung der Kanzlei Fareds für die Malibu Media LLC
    Der Film „Sapphically Sexy“ ist Thema aktueller Abmahnungen der Kanzlei Fareds aus Hamburg im Auftrag der Malibu Media LLC. Die Rechtsanwaltskanzlei Fareds behaupten, der Film sei in einer Internet-Tauschbörse Dritten weltweit zum kostenlosen Download angeboten worden. Sie müssen nicht immer eine Unterlassungserklärung abgeben. Prüfen Sie ...
  • BildHartz IV: Kein Zwang zur Seniorenbetreuung erlaubt
    Hartz IV Empfänger dürfen vom Jobcenter normalerweise nicht zur Betreuung von Senioren im Rahmen von 1 Euro Jobs gezwungen werden. Vorliegend erhielt ein ehemaliger Bankkaufmann bereits schon seit mehreren Jahren Hartz IV. Als das Jobcenter ihn nach Scheitern einer Eingliederungsvereinbarung zu einem 1 Euro Job unter ...
  • BildNordcapital Offshore Fonds 4: Anleger leiden unter niedrigem Ölpreis
    Sogar mitten in den Sommerferien fallen die Benzinpreise. Grund ist, dass der Ölpreis wieder nachgibt. Doch der sinkende Ölpreis hat auch seine Schattenseiten. Das bekommen u.a. die Anleger des Schiffsfonds Nordcapital Offshore Fonds 4 zu spüren. Sie sollen frisches Geld investieren, um den Fonds vor dem Aus zu ...
  • BildVersorgungsausgleich: Rentenausgleich nach der Scheidung
    Was verbirgt sich hinter dem Versorgungsausgleich für geschiedene Ehegatten? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Beim Versorgungsausgleich geht es darum, dass Eheleute während der Ehe häufig unterschiedlich hohe Rentenansprüche erwerben. Im Falle einer Scheidung soll der Ehegatte mit dem weniger hohen Rentenanspruch erwerben. So ...
  • BildTickets: Darf man Eintrittskarten weiterverkaufen?
    In der Praxis kommt es immer wieder vor, dass man sich Tickets für eine weit in der Ferne liegende Veranstaltung kauft und dann irgendwann feststellt, dass man doch nicht hingehen kann. Nun ist es meistens so, dass Eintrittskarten für Sportereignisse, Konzerte und Ähnliches sehr teuer sind, so dass ...

Urteile aus Bremen
  • BildOLG-BREMEN, 1 W 19/14 (20.06.2014)
    Den Eltern obliegt die Sorge für die Person des Kindes. Das umfasst auch das Recht, dem Kind einen Vornamen zu geben. Diesem Recht sind Grenzen gesetzt. Es kann kein Vorname gewählt werden, der die naheliegende Gefahr begründet, dass er den Namensträger der Lächerlichkeit preisgeben wird. So verhält es sich bei
  • BildOLG-BREMEN, 1 SsBs 51/13 (18.06.2014)
    1. Ein Konsument von Cannabis darf sich als Kraftfahrer erst in den Straßenverkehr begeben, wenn er sicherstellen kann, den analytischen Grenzwert von 1,0 ng/ml THC im Blutserum nicht mehr zu erreichen. Das erfordert ein ausreichendes ? gegebenenfalls mehrtägiges ? Warten zwischen letztem Cannabiskonsum und Fahrtantritt. 2. Im Regelfall besteht für den
  • BildOLG-BREMEN, 1 U 18/13 (21.05.2014)
    Zur Haftung des Anlageberaters im Rahmen der ihn treffenden Pflicht zur Plausibilitätsprüfung des Emissionsprospektes eines Prozesskostenfinanzierungsfonds
  • BildOLG-BREMEN, 4 WF 19/13 (20.03.2013)
    In den Fällen des § 57 S. 2 FamFG ist gegen eine die Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe mangels Erfolgsaussicht ablehnende Entscheidung die sofortige Beschwerde auch dann statthaft, wenn über die zugrunde liegende einstweilige Anordnung bisher nur ohne mündliche Erörterung entschieden worden ist.
  • BildOLG-BREMEN, Ws 90/12 (18.03.2013)
    Leidet ein Betroffener an einer kombinierten Persönlichkeitsstörung mit querulatorisch-fanatischen, narzisstischen und paranoiden Zügen sowie einer isolierten krankhaften Störung im Sinne eines Querulantenwahns, ist er prozessunfähig, wenn er infolge dieser Erkrankung zu einer freien Willensbildung bei der Verfolgung seiner rechtlichen Interessen nicht mehr in der Lage ist.
  • BildOLG-BREMEN, 2 U 5/13 (15.03.2013)
    1. Verwendet ein Rechtsanwalt im Impressum seines Internetauftritts die Angabe ?Zulassung OLG, LG, AG Bremen?, stellt dies eine irreführende Werbung dar, weil damit der unzutreffende Eindruck erweckt wird, der Rechtsanwalt verfüge gegenüber anderen Rechtsanwälten aufgrund der Zulassung an den ausdrücklich aufgeführten Gerichten über eine besondere Stellung oder Qualifikation. 2. Die irreführende

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.