Rechtsanwalt für Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft in Bremen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Olaf Hess bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsgebiet Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft gern in der Nähe von Bremen

Knochenhauerstraße 41-42
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 3365427
Telefax: 0421 3365428

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsberatung im Rechtsbereich Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft erbringt gern Frau Rechtsanwältin Sonja Keilhack-Brecht mit Anwaltskanzlei in Bremen
Keilhack-Brecht
Alfred-Faust-Str. 88
28277 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 825900
Telefax: 0421 824959

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Rolf Kumpfer bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft kompetent im Umkreis von Bremen
Kumpfer
Osterholzer Landstr. 32
28327 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 403059
Telefax: 0421 407522

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft
  • Bild Klage gegen Facebook durch Datenschutz-Aktivisten möglich (26.01.2018, 10:25)
    Luxemburg (jur). Der österreichische Datenschutz-Aktivist Maximilian Schrems kann in Wien gegen Facebook klagen. Dabei kann er aber nur eigene Rechte geltend machen und nicht in einer Art Sammelklage auch Ansprüche anderer Facebook-Nutzer, urteilte am Donnerstag 25. Januar 2018, der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg (Az.: C-498/16). Danach kann nun der ...
  • Bild Rechtmäßige EU-Sanktionen gegen Ex-Präsidenten Janukowitsch (23.10.2017, 09:49)
    Luxemburg (jur). Die gegen den ukrainischen Ex-Präsidenten Wiktor Janukowitsch und dessen Sohn verhängten EU-Sanktionen sind rechtmäßig. Der EU-Rat hat wegen der ukrainischen Ermittlungen im Zusammenhang mit der Veruntreuung öffentlicher Gelder Konten und Vermögen im Ausland eingefrieren dürfen, urteilte, urteilte am Donnerstag, 19. Oktober 2017, der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg ...
  • Bild Fristlose Kündigung wegen heimlicher Aufnahme eines Personalgespräches (04.01.2018, 08:48)
    Frankfurt/Main (jur). Arbeitnehmer dürfen ein Personalgespräch nicht heimlich mit ihrem Smartphone aufnehmen. Eine solche Aufnahme rechtfertigt eine fristlose Kündigung wie das Hessische Landesarbeitsgericht (LAG) in Frankfurt am Main in einem am Montag, 2. Januar 2018, bekanntgegebenen Urteil entschied (Az.: 6 Sa 137/17).Im konkreten Fall hatte der Arbeitnehmer die Kollegen ...

Forenbeiträge zum Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft
  • Bild Der Horror Mitbewohner (10.10.2009, 15:28)
    Mal Angenommen. Im April 2008 haben Person A und B Person D in der WG aufgenommen. Person D wollte nur für ein paar Monate hier wohnen bis Person D was gefunden hat.Person D ist von NRW zu Person A und B nach NDS gezogen. Mit Person D war ...
  • Bild Totschlag durch Unterlassen? (17.03.2016, 23:56)
    In einem Bürogebäude werden Arbeiten auf dem Dach vorgenommen. Dieses kann durch eine aus der Decke klappbare Leiter erreicht werden. Als die Arbeiter Pause machen, lassen sie die Leiter ausgeklappt stehen. Zwei Auszubildende wollen die Gelegenheit nutzen und mit dem Handy Fotos von sich über der Stadt thronend machen. Dabei ...
  • Bild vertraglicher AV bei haushaltsnahen Dienstleistungen (20.07.2016, 12:51)
    Sehr geehrte Forenfachleute,sehr geehrte Forenfreunde,... die gesetzlichen Regelungen für Bügel- bzw. Putzhilfen scheinen nicht allzu kompliziert zu sein. Dennoch gibt es auch hier kleine Fallen ...> darauf möchte ich nachstehend entsprechend eingehen :a) ist es richtig, dass für die steuerliche Abzugsfähigkeit von Putzhilfen man dem Finanzamt auf jeden Fall einen ...
  • Bild Ladendiebstahl (04.12.2006, 22:17)
    Hallo, K hat heute bei einem Klamottengeschäft Klamotten im Wert von ca. 30€ gestohlen. Sie ist nicht vorbestraft und hat sich noch nie etwas zu Schulden kommen lassen, es war das erste Mal und sie wurde erwischt. Dann kam die Polizei und hat die Anzeige von Geschät aufgenommen. Da K ...
  • Bild Gekündigtes Privatdarlehen (28.12.2012, 00:25)
    Frau A gewährt Herrn B schriftlich ein Privatdarlehen in Höhe von € 20.000 zur Liquiditätsverbesserung und Auftragsvorfinanzierung der von Herrn B betriebenen Ein-Mann-Firma. Die Darlehenssumme wird auf das von Herrn B angegebene Konto überwiesen und taucht mit Eingang vom 13.11.2006 in den vom Steuerberater geführten Geschäftsbüchern als Darlehen auf, ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.