Rechtsanwalt in Bremen Peterswerder

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Jörg Hackemann / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bremen Peterswerder (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)

Die östliche Vorstadt ist ein Stadtteil von Bremen, der östlich der Innenstadt direkt am Ufer der Weser liegt. Der Stadtteil ist in vier Ortsteile aufgeteilt, einer davon ist Bremen Peterswerder. In Peterswerder befindet sich die Pauliner Marsch, ein Wiesengebiet direkt an der Weser, das seinen Namen dem ehemals vor dem Ostertor der Stadt gelegenen Paulskloster verdankt. Schon vor dem Ersten Weltkrieg wurden hier die ersten Sportplätze angelegt, heute befindet sich in der Pauliner Marsch das Weserstadion, das Fußballstadion des Fußballvereins Werder Bremen. Außerdem gibt es in der Pauliner Marsch Sportplätze, Kleingärten und ausgedehnte Grünanlagen. Rund um die Hamburger Straße in Bremen Peterswerder befindet sich eins der beliebtesten und begehrtesten Wohnviertel Bremens, mit vielen Altbremer Häusern mit ihren typischen Stuckverzierungen und Wintergärten.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Bremen Peterswerder
Steiner
Hamburger Str. 222/224
28205 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 2446330
Telefax: 0421 33659556

Zum Profil
Rechtsanwältin in Bremen Peterswerder
Würtz
Osterdeich 107 E
28205 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 24444200
Telefax: 0421 244442042

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Peterswerder
Würtz
Osterdeich 107 E
28205 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 24444200
Telefax: 0421 244442042

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Bremen Peterswerder

In dieser beliebten Wohnlage direkt neben der Innenstadt haben sich auch viele Rechtsanwälte niedergelassen. Einen Rechtsanwalt braucht man nicht nur dann, wenn man selbst mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist. Der Rechtsanwalt ist auch nicht, wie oft im Krimi dargestellt, den ganzen Tag mit spektakulären Mordfällen und leidenschaftlichen Plädoyers beschäftigt. Oft sind es eher alltägliche Dinge, die einen Menschen zu einem Anwalt in Bremen Peterswerder führen. Das kann eine Rechnung sein, die einem ungerechtfertigterweise ins Haus geflattert ist, eine Auseinandersetzung mit dem Arbeitgeber, Ärger mit dem Mietverhältnis der Wohnung oder auch eine Streitigkeit mit einer Behörde. Der Anwalt aus Bremen Peterswerder wird in all diesen Fällen zunächst versuchen, eine außergerichtliche Einigung zu erzielen, erst wenn das nicht möglich ist, folgt der Gang vor Gericht.

Im Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Bremen finden Sie weitere Anwälte aus anderen Bremer Stadtteilen, die Ihnen gerne mit Rat und Tat bei Ihrem rechtlichen Problem zur Seite stehen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Bundesausschuss darf über Kassenleistungen bestimmen (24.11.2015, 08:34)
    Karlsruhe (jur). Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat einen Angriff gegen den Gemeinsamen Bundesausschuss der Ärzte und Krankenkassen (G-BA) abgewiesen. Rechtliche Zweifel an seiner demokratischen Legitimation müssen sich auf einzelne Entscheidungen beziehen, heißt es in dem am Freitag, 20. November 2015, veröffentlichten Beschluss (Az.: 1 BvR 2056/12). Der G-BA entscheidet, welche ...
  • Bild Krankenkassenbeitragshöhe und Scheidungsunterhalt (11.05.2015, 16:06)
    Celle (jur). Lassen sich geschiedene Ehepartner ihren nachehelichen Unterhaltsanspruch sofort auf einen Schlag voll auszahlen, muss das Geld bei der Berechnung der Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge über einen Zeitraum von zehn Jahren als Einkommen verteilt werden. Eine Verteilung der Einmalzahlung nur über zwölf Monate würde die Betroffenen gegenüber Personen schlechterstellen, die ...
  • Bild Jobcenter finanziert keine Börsenspekulationen (16.02.2017, 13:54)
    Celle (jur). Jobcenter müssen keine Börsenspekulationen finanzieren. Für eine entsprechende selbstständige Tätigkeit steht Arbeitslosen kein Darlehen für das Startkapital zu, wie das Landessozialgericht (LSG) Niedersachsen-Bremen in Celle in einem am Mittwoch, 15. Februar 2017, bekanntgegebenen Urteil entschied (Az.: L 7 AS 1494/15).Der heute 59-jährige Arbeitslose hatte erstmals 2006 ein Darlehen ...

Forenbeiträge
  • Bild Wertung/Anteil Halbjahreszeugnis im Ganzjahreszeugnis (10.06.2016, 14:51)
    Hallo,angenommen Schüler A bekommt in einem Fach im Halbjahreszeugnis 13 Punkte (mündlich 14, schriftlich 12). Der Lehrer vergibt kurz vor Jahresende die Noten für das Ganzjahreszeugnis. Im 2. Halbjahr schriftlich nur noch 4 Punkte, mündlich 11 Punkte. Im Zeugnis stehen somit 8 Punkte (mündl. 60%, schriftl. 40%)Der Lehrer ist der ...
  • Bild Entscheidungen gesucht (20.08.2013, 13:47)
    Gesucht: Entscheidungen zu Streitwerten von AG und LG Aachen, AG, LG, OLG Koblenzer Gerichte und OLG´s Dresden, Nürnberg, Brandenburg, Oldenburg, Naumburg, Bamberg, Jena, Rostock, Köln, Braunschweig, Saarbrücken und Bremen für Unterlassungsklagen wegen E-Mail-Spam (ggf. Fax-Spam oder Cold Call/Werbe-SMS), kein Wettbewerbsrecht
  • Bild Fliegender Gerichtsstand bei Internetstreitigkeiten (21.06.2007, 17:12)
    Hallo Freunde, vielleicht fällt euch zu folgender Problematik etwas ein: Bei unerlaubten Handlungen, die im Internet begangen werden, nimmt ein Großteil der Rechtsprechung einen so genannten fliegenden Gerichtsstand an. Das bedeutet, der Kläger kann sich im Hinblick auf die ÖRTLICHE Zuständigkeit faktisch aussuchen, vor welchem Gericht er klagen möchte. Teilweise wird diese ...
  • Bild Gnadengesuch (09.11.2011, 15:46)
    Hallo liebe Jura-Mitglieder.Ich studiere Jura ( 1 Semester) und bräuchte eure Hilfe. Es geht darum, dass wir ein Urteil bekommen haben und dieses sozusagen " auseinander " nehmen sollen, wir werden also sozusagen ins kalte Wasser geschmissen, da wir noch keine Vorkenntnisse haben. D.h Sachverhalt, was sind die juristischen Probleme ...
  • Bild AZUBI möchte umziehen (27.09.2008, 00:01)
    Hallo Forum, ich weiss net, in welchen das gehört ein Admin kann ja entsprechend verschieben. So nun also zum Sachverhalt: Azubi A wohnt in Dorf O und hat einen Ausildungsplatz in Stadt B nun möchte A von O nach B umziehen, damit der Fahrtweg kürzer wird und auch Fahrtkosten gespart werden. A hatte vor ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildSchufa-Eintrag löschen lassen
    N egativen Schufaeintrag löschen und Bonität wiederherstellen. Jetzt gegen Schufa-Eintrag vorgehen. Ein Negativeintrag bei der Schufa oder einer anderen Wirtschaftsauskunft wie Bürgel oder Creditreform hat für den Betroffenen regelmäßig nachteilige Auswirkungen. Ein negativer Schufa-Eintrag kann dazu führen, dass der Abschluss von Verträgen verweigert wird, z.B. bei Banken ...
  • BildWohnungstür: Schadensersatz von Mieter wegen Streichen?
    Wenn Mieter beim Streichen ihrer Wohnungstür von außen nicht aufpassen, kann der Vermieter unter Umständen Schadensersatz verlangen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Amtsgerichtes Münster. Ein Mieter hatte ohne Absprache mit seinem Vermieter seine Wohnungstür von außen in einem auffälligen Farbton gestrichen. Als der ...
  • BildZur Haftung bei Verletzung des Pannenhelfers
    Wer versucht, ein stehengebliebenes Fahrzeug ohne Kontaktaufnahme mit dessen Fahrer anzuschieben und sich dabei verletzt, kann den ihm entstandenen Schaden nicht ersetzt verlangen.   Dies ist dem   Urteil des Oberlandesgerichtes Düsseldorf vom 31.03.2015 – I-1 U 87/14 zu entnehmen.  In dem dort zu entscheidenden Rechtsstreit war ...
  • BildWas verdient ein Bischof in Deutschland?
    Seit dem Skandal um den prunksüchtigen und verschwenderischen Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Eltz herrscht der Eindruck, dass Kirchenmänner unendlich viel Geld verdienen. Sie scheinen sich frei aus dem Kircheneigentum bedienen zu können, und leben so in pompösem Luxus, wie es seinerzeit den Päpsten vorbehalten gewesen ist. Doch ist ...
  • BildTAKESTOR AG – Rückzahlung von Ausschüttungen
    Die Gesellschafter der Takestor AG (früher Balz Concept AG)  erhielten neulich ein  Schreiben des Insolvenzverwalters der Takestor AG, Herrn Rechtsanwalt Tim Schneider, versehen mit Zahlungsaufforderungen wegen einer angeblich unzulässig erfolgten Einlagenrückgewähr. Die Takestor AG firmierte in der Vergangenheit unter unterschiedlichen Namen ( Balz Concept AG,  BAF AG, AKESTOR ...
  • BildWissenswertes zum Pflichtteilsrecht – Teil 2: Pflichtteilsquote und Auskunftsanspruch
    n der 2. Folge unserer Reihe zum Pflichtteilsrecht erfahren Sie in der gebotenen Kürze Wissenswertes zur Höhe der Pflichtteilsquote und wie man als Pflichtteilsberechtigter in Erfahrung bringen kann, wie hoch der Nachlass ist, um seinen Pflichtteilsanspruch berechnen zu können. Wie bereits in Teil 1 dieser Reihe ausgeführt, sind nur die ...

Urteile aus Bremen
  • BildOLG-BREMEN, 1 W 19/14 (20.06.2014)
    Den Eltern obliegt die Sorge für die Person des Kindes. Das umfasst auch das Recht, dem Kind einen Vornamen zu geben. Diesem Recht sind Grenzen gesetzt. Es kann kein Vorname gewählt werden, der die naheliegende Gefahr begründet, dass er den Namensträger der Lächerlichkeit preisgeben wird. So verhält es sich bei
  • BildOLG-BREMEN, 1 SsBs 51/13 (18.06.2014)
    1. Ein Konsument von Cannabis darf sich als Kraftfahrer erst in den Straßenverkehr begeben, wenn er sicherstellen kann, den analytischen Grenzwert von 1,0 ng/ml THC im Blutserum nicht mehr zu erreichen. Das erfordert ein ausreichendes ? gegebenenfalls mehrtägiges ? Warten zwischen letztem Cannabiskonsum und Fahrtantritt. 2. Im Regelfall besteht für den
  • BildOLG-BREMEN, 1 U 18/13 (21.05.2014)
    Zur Haftung des Anlageberaters im Rahmen der ihn treffenden Pflicht zur Plausibilitätsprüfung des Emissionsprospektes eines Prozesskostenfinanzierungsfonds
  • BildOLG-BREMEN, 4 WF 19/13 (20.03.2013)
    In den Fällen des § 57 S. 2 FamFG ist gegen eine die Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe mangels Erfolgsaussicht ablehnende Entscheidung die sofortige Beschwerde auch dann statthaft, wenn über die zugrunde liegende einstweilige Anordnung bisher nur ohne mündliche Erörterung entschieden worden ist.
  • BildOLG-BREMEN, Ws 90/12 (18.03.2013)
    Leidet ein Betroffener an einer kombinierten Persönlichkeitsstörung mit querulatorisch-fanatischen, narzisstischen und paranoiden Zügen sowie einer isolierten krankhaften Störung im Sinne eines Querulantenwahns, ist er prozessunfähig, wenn er infolge dieser Erkrankung zu einer freien Willensbildung bei der Verfolgung seiner rechtlichen Interessen nicht mehr in der Lage ist.
  • BildOLG-BREMEN, 2 U 5/13 (15.03.2013)
    1. Verwendet ein Rechtsanwalt im Impressum seines Internetauftritts die Angabe ?Zulassung OLG, LG, AG Bremen?, stellt dies eine irreführende Werbung dar, weil damit der unzutreffende Eindruck erweckt wird, der Rechtsanwalt verfüge gegenüber anderen Rechtsanwälten aufgrund der Zulassung an den ausdrücklich aufgeführten Gerichten über eine besondere Stellung oder Qualifikation. 2. Die irreführende

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.