Rechtsanwalt für Personengesellschaften in Bremen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Anwälte in Bremen (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)
Anwälte in Bremen (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Dr. Mathias Neumann in Bremen hilft als Anwalt Mandanten aktiv bei Rechtsfällen aus dem Schwerpunkt Personengesellschaften
Dr. Schackow & Partner
Domshof 17
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 36990
Telefax: 0421 3699144

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Dr. Stephanny Reil mit Niederlassung in Bremen vertritt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfragen aus dem Bereich Personengesellschaften
Büsing, Müffelmann & Theye
Marktstr. 3
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 366000
Telefax: 0421 3660051

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Personengesellschaften
  • Bild Mitarbeiterbeteiligungs-GbR: Verpflichtung zur Anteilsübertragung ist nicht formbedürftig (30.05.2008, 11:50)
    Die Verpflichtung zur Übertragung des Anteils an einer GbR, deren Gesellschaftsvermögen aus einem GmbH-Anteil besteht, bedarf grundsätzlich nicht der notariellen Beurkundung, wie sie für die Übertragung von GmbH-Geschäftsanteilen vorgeschrieben ist. Eine Formbedürftigkeit ist gemäß dem BGH nur dann gegeben, wenn ein Umgehungsfall vorliegt - die GbR also zu dem Zweck ...
  • Bild "Zinsbereinigte Gewinnsteuer" als Unternehmensteuer der Zukunft (07.02.2006, 12:00)
    Mit der "Zinsbereinigten Gewinnsteuer" präsentieren der Heidelberger Steuerkreis und das RWI Essen ein alternatives Modell zur Unternehmensbesteuerung. Grundidee ist es, Unternehmensgewinne über die Zeit nur einmalig zu belasten, um die derzeit bestehende Mehrfachbelastung - Kernproblem des deutschen Steuersystems - zu beseitigen. Das Konzept ließe sich schrittweise umsetzen, so dass abrupte ...
  • Bild Besteuerung umwandlungssteuerrechtlicher Übernahmegewinne im Veranlagungszeitraum 1999 (03.12.2008, 16:30)
    Der BFH hat die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts darüber eingeholt, ob die höhere Besteuerung umwandlungssteuerrechtlicher Übernahmegewinne im Veranlagungszeitraum 1999 (§ 54 Abs. 9 S. 1 KStG 1999) gegen den verfassungsrechtlichen Parlamentsvorbehalt verstößt (BFH vom 27.8.2008, Az. I R 33/05; veröffentlicht am 3.12.2008). § 54 Abs. 9 S. 1 des Körperschaftsteuergesetzes in ...

Forenbeiträge zum Personengesellschaften
  • Bild Kann eine GmbH / UG mehrere Einzelgewerbe od. GbR gründen? (04.07.2013, 20:32)
    Hallo Forum, gründet man eine GmbH oder UG muss man auch noch ein entsprechendes Gewerbe anmelden. Soweit ist es mir klar. Angenommen, es gibt eine - Verwaltungs-GmbH mit dem Zweck - der Verwaltungsaufgaben und Buchführung für andere Unternehmen wahrnehmen. Dann geht diese Verwaltungs-GmbH her und gründet weitere Unternehmen: - ein IT-Unternehmen - ein Handelsunternehmen - ein Betriebsmittelunternehmen Diese 3 weiteren ...
  • Bild Rechtsfähig - JA oder NEIN ? (07.09.2005, 22:05)
    Hallo zusammen! http://de.wikipedia.org/wiki/Gesellschaftsform Laut wikipedia.org sind die GbR, OHG, KG, GmbH & Co. KG usw. nicht rechtsfähige Personengesellschaften. Diese Personengesellschaften haften im Außenverhältnis doch aber als Gesellschaft und können Träger von Rechten und Pflichten sein (z.B. Verbindlichkeiten eingehen) oder? Beispiel: Die A OHG hat 3 Gesellschafter: A, B und C. Nun bestellt die ...
  • Bild Zwei verschiedene 'Gewerbe' mit einem Gewerbeschein? (27.04.2011, 22:56)
    Hallo,Angenommen Person A besitzt als Einzelunternehmer bereits seit einigen Jahren ein Transportunternehmen.Person B (Student/in und Sohn/Tochter von Person A) möchte versuchen sich mit einem Nebenjob etwas Geld zu verdienen.Und zwar würde Person B versuchen sich in Bereiche Affiliate- bzw Internetmarketing Geld zu verdienen. Dieser Bereich hat allerdings absolut garnichts mit ...
  • Bild Eintragungsfähigkeit von Slogans (30.06.2009, 17:54)
    Ich hätte mal eine Frage zur Eintragungsfähigkeit von Slogans bzw. Sprüchen. Ob und inwieweit (Werbe)-Slogans urheberrechtlichen Schutz genießen können, ist in Literatur und Rechtsprechung bekanntlich umstritten. Folgt man nun der allgemeinen Ansicht, dass Slogans nur selten urheberrechtlichen Schutz genießen können, stellt sich die Frage, wie ein Schutz für diese Slogans anderweitig erworben ...
  • Bild Gutschein (26.07.2008, 08:30)
    Mal angenommen: Ein Kunde bekommt einen Gutschein geschenkt. Mittlerweile hat das Geschäft wegen Aufgabe geschlossen. Welches Recht hat der Kunde im Allgemeinen?



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.