Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeiten in Bremen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfragen zum Ordnungswidrigkeiten berät Sie Rechtsanwaltskanzlei Anwaltshaus Langenstraße24 RAe Stubbmann und Partner PartG engagiert in Bremen
Anwaltshaus Langenstraße24 RAe Stubbmann und Partner PartG
Langenstr. 24/26
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 1652811
Telefax: 0421 1652812

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsauskünfte im Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten offeriert in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Sabine Herffs mit Kanzlei in Bremen
Kanzlei Westerholt + Partner
Am Wall 171
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 326910
Telefax: 0421 1655292

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Andrea Fuchs bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten kompetent im Umkreis von Bremen
Rechtsanwaltskanzlei Andrea Fuchs
Hamburger Strasse 29a
28205 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 87828210
Telefax: 0421 87828211

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Olaf Hess aus Bremen hilft als Anwalt Mandanten engagiert bei ihren juristischen Fällen im Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten

Knochenhauerstraße 41-42
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 3365427
Telefax: 0421 3365428

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Christin Czech bietet anwaltliche Beratung zum Ordnungswidrigkeiten jederzeit gern in der Umgebung von Bremen
Schumacher & Lipsius Rechtsanwälte
Hemelinger Bahnhofstraße 15
28309 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 415067
Telefax: 0421 456269

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten rund um den Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten berät Sie Frau Rechtsanwältin Alexandra Siemering engagiert vor Ort in Bremen

Martinistraße 60
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 47883366
Telefax: 0421 47883367

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten berät Sie Herr Rechtsanwalt Jakob Mahlmann kompetent in Bremen

Schüsselkorb 17/18
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 339525
Telefax: 0421 3395270

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Daniel Knok bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Ordnungswidrigkeiten kompetent im Umland von Bremen
Heberling & Kollegen Rechtsanwälte
Obernstraße 38-42
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 3300390
Telefax: 0421 33003911

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Rouven-Marc Walter aus Bremen unterstützt Mandanten qualifiziert aktuellen Rechtsfragen im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten
Walter
Außer der Schleifmühle 54
28203 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 3307110
Telefax: 0421 3307120

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin Petra Hartmann mit Kanzlei in Bremen
Hartmann
Peter-Henlein-Str. 58
28357 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 2769615
Telefax: 0421 2768659

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Gebiet Ordnungswidrigkeiten gibt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Monika Steiner mit Kanzlei in Bremen
Steiner
Hamburger Str. 222/224
28205 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 2446330
Telefax: 0421 33659556

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Ordnungswidrigkeiten vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Ludger Rohde persönlich vor Ort in Bremen
Rohde
Berliner Freiheit 1d
28327 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 464488
Telefax: 0421 4678299

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Ordnungswidrigkeiten vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Stefan Havenstein persönlich in Bremen
Havenstein
Am Wall 171
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 3288220
Telefax: 0421 3288225

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Markus Fabian mit Kanzleisitz in Bremen berät Mandanten aktiv bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten
Fabian
Am Wall 75/76
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 27838113
Telefax: 0421 27838125

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Kay Gunkel bietet anwaltliche Beratung zum Ordnungswidrigkeiten ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Bremen
Dr. Gunkel & Kollegen
Universitätsallee 5
28359 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 202566
Telefax: 0421 2025670

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Mühlbach mit Niederlassung in Bremen hilft als Rechtsbeistand Mandanten jederzeit gern bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten
Mühlbach
Bischofsnadel 1
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 33468560
Telefax: 0421 33468562

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Thomas Forke aus Bremen
Dr. Saur, Dr. Schröder, Winther, Forke
Hollerallee 31
28209 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 163010
Telefax: 0421 1630110

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten bietet kompetent Frau Rechtsanwältin Regina Springel mit Anwaltskanzlei in Bremen
Springel
Richard-Taylor-Str. 79
28777 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 5796622
Telefax: 0421 5720607

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Seidel mit Anwaltsbüro in Bremen berät als Rechtsanwalt Mandanten fachmännisch aktuellen Rechtsfragen im Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten
Seidel
Am Hulsberg 68
28205 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 4919503
Telefax: 0421 1634138

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Lohmann berät zum Bereich Ordnungswidrigkeiten kompetent in Bremen
Lohmann, Dr. Ahlers
Pelzerstr. 4
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 18571
Telefax: 0421 12648

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Marina Feider bietet anwaltliche Vertretung zum Ordnungswidrigkeiten ohne große Wartezeiten vor Ort in Bremen
Dr. Alpert, Feider
Am Wall 142
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 7940220
Telefax: 0421 4309844

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus Lohmann aus Bremen berät als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern aktuellen Rechtsfragen im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten
Lohmann, Dr. Ahlers
Pelzerstr. 4
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 18571
Telefax: 0421 12648

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Anwälte gegen flächendeckende Erhöhung der Bußgelder im Verkehrsrecht (11.12.2007, 09:29)
    Berlin (DAV). An diesem Donnerstag wird sich eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe mit der vom Bundesverkehrsministerium geplanten generellen Erhöhung der Bußgelder im Straßenverkehr befassen. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) lehnt die reguläre generelle Erhöhung der Bußgelder, die nahezu zu einer Verdopplung führt, ab. Sinnvoll sei es vielmehr, ganz bestimmte Delikte, wie beispielsweise illegale Autorennen ...
  • Bild Keine Aufforderung zur Begehung von Straftaten durch Aufruf zur Internetdemonstration (01.06.2006, 18:08)
    Die Aufforderung zu einer „Internet - Demonstration“ erfüllt nach einem Beschluss des 1. Strafsenats des Oberlandesgerichts keinen Straftatbestand. Der Entscheidung liegt folgender Sachverhalt zugrunde: Der Angeklagte hatte im März 2001 zu einer so genannten „Internet-Demonstration“ gegen die Lufthansa aufgerufen. Politischer Hintergrund war die Mitwirkung der Lufthansa bei Abschiebungen ins Ausland auf dem Luftweg. Durch ...
  • Bild Nds. OVG zur Aberkennung des Ruhegehalts wegen Steuerhinterziehung (06.12.2005, 11:23)
    Lüneburg (OVG). Der Niedersächsische Disziplinarhof hat einem pensionierten Finanzbeamten das Ruhegehalt wegen Steuerhinterziehung und unbefugter Hilfeleistung in Steuersachen aberkannt. Der Niedersächsische Disziplinarhof hat durch Urteil vom 1. Dezember 2005 (1 NDH L 6/04) einem pensionierten Finanzbeamten das Ruhegehalt wegen Steuerhinterziehung und unbefugter Hilfeleistung in Steuersachen aberkannt. Der Finanzbeamte, der vor einigen Jahren ...

Forenbeiträge zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Falsche Personalien berichtigt (24.06.2017, 14:40)
    Hallo,eine Person X(alkoholisiert) wird von der Polizei nach ihren Personalien gefragt. Gibt aus Spass erst falsche Personalien raus, berichtigt diese aber direkt dannach! Ohne das die Polizei was gesagt hat! Polizist meinte er könnte(!) 400€ Strafe geben. Person X und Polizist reden und Polizist sagt nichts mehr von einer Strafe, ...
  • Bild Wann ist ein (Verkehrs-)Unfall der Polizei zu melden? (07.11.2010, 18:31)
    Früher(als mein Wohnort noch in einem andern Land lag und es weder Juraforum noch Internet gab) habe ich mal gelehrt bekommen, dass ein Verkehrsunfall mit Personenschaden - wenn dabei also vermutlich mindestens eine Person verletzt wurde - unabhängig vom Willen aller Beteiligten der Polizei unbedingt zu melden ist. Sofern nur Sachschaden ...
  • Bild Rechts überholt,Vorfahrt genommen durch Linksabbieger (04.06.2008, 13:41)
    Linksabbieger übersieht Motorrad auf Vorfahrtsstr. Ein KRAD ( Motorrad) nähert sich in einer Tempo 30 Zone mit ca. 30-35km/h auf einer Vorfahrtsstr. dem Fahrzeug A das sich links einordnete um an der Kreuzung links abzubiegen. Das KRAD will weiter geradeaus auf der Vorfahrtsstr. die Kreuzung passieren. Da ausreichend Platz zur ...
  • Bild Bussgeld wegen Straßenmusik unterschiedliche Bestimmungen der Städte (15.09.2016, 11:03)
    In den verschiedenen Städten Bayerns wird völlig unterschiedlich die Strassenmusik behandelt.In Stadt W überwacht das Ordnungsamt direkt die Einhaltung en der Vorschriften, in der Stadt E wird die Polizei damit beauftragt gegen Musiker eine Anzeige zu schreiben falls diese ohne Anmeldung oder mit Verstärker spielen.Ist es denn in Ordnung das ...
  • Bild In der Öffentlichkeit unter Aufsicht? (11.09.2011, 18:06)
    Hallo zusammen, der 100% schwerbehinderte H hält sich oft in der Öffentlichkeit, z.b vor Supermärkten und konsumiert viel Alkohol. Er bietet Jugendlichen, die sich dort treffen, auch Alkohol an. Müsste es nicht die Pflicht des Betreuers sein auf H aufzupassen bzw. darf H überhaupt bei so einem hohen Grad der Behinderung ...

Urteile zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild OLG-HAMM, III-3 RBs 149/12 (25.06.2012)
    Die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Hauptverhandlung werden nicht dadurch verletzt, dass der Zeitpunkt der Fortsetzung der Hauptverhandlung in demselben Saal des Gerichtsgebäudes aber zu späterer Uhrzeit desselben Tages auf dem ausgehängten Terminsverzeichnis nicht vermerkt ist....
  • Bild VG-HANNOVER, 11 B 5107/09 (01.07.2010)
    Der Ankauf von Edelmetallen im Rahmen einzelner kurzzeitiger "Goldschmiedaktionen" außerhalb der gewerblichen Niederlassung des Gewerbetreibenden und ohne Ausnahmebewilligung nach § 56 Abs. 2 Satz 3 GewO verstößt gegen das Verbot des Edelmetallankaufs im Reisegewerbe gemäß § 56 Abs. 1 Ziffer 2 a GewO....
  • Bild VG-BRAUNSCHWEIG, 6 B 251/01 (12.12.2001)
    Eine erneute Alkoholfahrt im Bußgeldbereich rechtfertigt die Anordnung einer medizinisch-psychologischen Begutachtung, wenn die Fahreignung bereits einmal wegen der Teilnahme am Straßenverkehr unter Alkoholeinfluss entzogen war....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ordnungswidrigkeiten
  • BildGrundzüge des Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens nach OWiG
    Der Artikel soll einen kurzen Überblick über das richtige Vorgehen in Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren, insbesondere wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, verschaffen. In Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, meistens wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, sollten Sie grundsätzlich keinerlei Angaben zur Sache und insbesondere auch nicht zur Person des Fahrers machen. Bereits auf einen Anhörungsbogen sollten Sie einen ...
  • BildBußgeldbescheid: wann tritt Verjährung ein?
    Begeht man als Fahrzeugführer im Straßenverkehr eine Ordnungswidrigkeit, so besteht noch etwas Hoffnung, dass diese nicht geahndet wird: Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sind im Allgemeinen nach drei Monaten verjährt. Dies bedeutet, dass der Betroffene nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr für sein Vergehen haftbar gemacht werden kann. Die gesetzliche ...
  • BildWas kostet eine Beamtenbeleidigung?
    Es ist wohl jedem Menschen schon einmal passiert, dass er einem Mitmenschen beleidigende Worte an den Kopf geworfen hat, insbesondere im Straßenverkehr kommt dies immer wieder vor. Zwischenmenschlich gesehen ist dies vielleicht nicht schön, jedoch muss der Betreffende kaum mit Repressalien oder gar Strafen rechnen: Beleidigungen unter Zivilpersonen ...
  • BildEinspruch gegen einen Bußgeldbescheid
    Blitzer, Falschparken, Telefonieren beim Fahren, Temposünden – bundesweit werden wir täglich mit neuen Knöllchen beschert. Und das kann kosten. Doch kann man dagegen auch vorgehen? Ja, das ist möglich, kann aber auch richtig teuer werden. Wie gehe ich nun gegen einen Bußgeldbescheid vor? ...
  • BildBußgeldkatalog 2014: Neues Punktesystem für Verkehrssünder ab Mai
    Das „Fahreignungsregister“ wird angepasst und von 18 Punkten auf maximal 8 Punkte gekürzt. Hinzu kommt das Aussortieren vieler Verstöße, die für die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht von Belang sind. Der Führerschein ist schlechtenfalls aber viel schneller weg als zuvor – aufgrund der Reform der Flensburger Punktekartei. Aus dem ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.