Rechtsanwalt in Bremen: Mietrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bremen: Sie lesen das Verzeichnis für Mietrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Mietrecht ist Teil des BGB. Das Mietrecht regelt Rechtsfragen rund um den Mietvertrag und andere Punkte, die das Verhältnis zwischen Vermieter und Mieter betreffen. Ca. 36 Millionen Menschen leben in der BRD in einer Mietwohnung. Es ist somit verständlich, dass Probleme mit dem Mietrecht häufig auftreten. Die häufigsten Problembereiche im Mietrecht sind Mängel an der Mietsache, Mietminderungen, die jährliche Nebenkostenabrechnung sowie Räumungsklagen. Zudem findet heutzutage deutlich häufiger ein Wechsel der Mietwohnung statt. Jeder Umzug kann zahlreiche weitere Gründe bieten, warum es zu einer Auseinandersetzung zwischen Mieter und Vermieter kommt. Und dies nicht nur, wenn man die Wohnung wegen Eigenbedarf des Mieters verlassen muss. In so einigen Fällen sind es die Kaution und die letzte Nebenkostenabrechnung, die zu einem Konflikt zwischen Vermieter und Mieter führen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Mietrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Stephan Steinwachs engagiert vor Ort in Bremen
Kanzlei Steinwachs
Parkstraße 68
28209 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 16502800
Telefax: 0421 16502801

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Norbert Hemme unterhält seine Anwaltskanzlei in Bremen hilft als Anwalt Mandanten fachkundig juristischen Fragen im Rechtsgebiet Mietrecht
Rechtsanwalt Norbert Hemme
Bürgermeister-Smidt-Straße 80
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 169450
Telefax: 0421 1694515

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Sabine Herffs bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Mietrecht kompetent in der Umgebung von Bremen
Kanzlei Westerholt + Partner
Am Wall 171
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 326910
Telefax: 0421 1655292

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Mietrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Lars-Ole Ansteeg mit Kanzleisitz in Bremen
Ansteeg * Speichert * von Rönn
Achterstraße 27
28359 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 2227410
Telefax: 0421 22274110

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Hans-Georg Schumacher (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Anwaltsbüro in Bremen berät Mandanten jederzeit gern juristischen Themen im Bereich Mietrecht
Schumacher & Lipsius Rechtsanwälte
Hemelinger Bahnhofstraße 15
28309 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 415067
Telefax: 0421 456269

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Olaf Hess unterhält seine Anwaltskanzlei in Bremen vertritt Mandanten aktiv bei Rechtsproblemen mit dem Schwerpunkt Mietrecht

Knochenhauerstraße 41-42
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 3365427
Telefax: 0421 3365428

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Christin Czech mit Kanzleisitz in Bremen berät als Rechtsanwalt Mandanten aktiv bei ihren juristischen Fällen im Rechtsbereich Mietrecht
Schumacher & Lipsius Rechtsanwälte
Hemelinger Bahnhofstraße 15
28309 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 415067
Telefax: 0421 456269

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Mietrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Valentin Weiss persönlich vor Ort in Bremen
Jochem, Weiss
Buchtstr. 13
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 329600
Telefax: 0421 329602

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Marcus Greupner (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Bremen unterstützt Mandanten fachkundig aktuellen Rechtsfragen aus dem Bereich Mietrecht
Greupner Hasch Schönigt
Konsul-Smidt-Str. 88
28217 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 3363670
Telefax: 0421 33636727

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Ulla Linnemann (Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Anwaltsbüro in Bremen hilft als Rechtsbeistand Mandanten jederzeit gern juristischen Themen im Rechtsgebiet Mietrecht
Mahlstedt & Partner
Langenstr. 30
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 175740
Telefax: 0421 1757473

Zum Profil
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Mietrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Dr. Ximena Sejas persönlich in Bremen
Castringius
Zweite Schlachtpforte 7
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 368000
Telefax: 0421 3680033

Zum Profil
Juristische Beratung im Gebiet Mietrecht bietet gern Frau Rechtsanwältin Sabine Brumme (Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Anwaltskanzlei in Bremen
Böttjer, Jacobs, Brumme
Kirchhuchtinger Landstr. 85a
28259 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 581017
Telefax: 0421 571017

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Roland Hasch (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Anwaltsbüro in Bremen hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachmännisch bei aktuellen Rechtsthemen im Bereich Mietrecht
Greupner Hasch Schönigt
Konsul-Smidt-Str. 88
28217 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 3363670
Telefax: 0421 33636727

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Mietrecht in Bremen

Differenzen mit dem Vermieter? Ein Anwalt oder eine Anwältin lässt Sie wissen, ob Sie im Recht sind

Rechtsanwalt in Bremen: Mietrecht (© DOC RABE Media - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Bremen: Mietrecht
(© DOC RABE Media - Fotolia.com)

Ganz gleichgültig, welches Problem zwischen Mieter und Vermieter besteht, immer ist es zu empfehlen, sich anwaltlich informieren zu lassen. In Bremen sind einige Anwaltskanzleien für Mietrecht zu finden. Ein Rechtsanwalt im Mietrecht verfügt sowohl über ein fundiertes theoretisches Fachwissen als auch über praktische Expertise im Gewerbewohnraumrecht und Mietwohnraumrecht. Egal ob es um eine grundsätzliche Beratung geht oder ob der Anwalt die rechtliche Vertretung übernehmen soll, stets wird er bemüht sein, das Recht seines Mandanten durchzusetzen. Der Rechtsanwalt für Mietrecht aus Bremen ist ebenfalls der perfekte Ansprechpartner, wenn es darum geht, einen Mietvertrag vor Einzug zu überprüfen. Ferner kann der Anwalt im Mietrecht aus Bremen auch feststellen, ob eine Eigenbedarfskündigung rechtmäßig ist und ebenfalls klären, ob eine Mieterhöhung zulässig ist.

Mit einem Anwalt haben Sie einen fachkundigen Ansprechpartner an Ihrer Seite bei sämtlichen Problemen im Mietrecht

Doch nicht nur Mieter bedürfen hin und wieder Hilfe von einem Anwalt. Auch für Vermieter ist es manchmal nicht zu vermeiden, einen Juristen zu konsultieren. Und das nicht bloß, wenn eine Mieter die Miete gemindert hat. Der Rechtsanwalt kann zudem mit seinem juristischen Fachwissen weiterhelfen, wenn sich Fragestellungen in Bezug auf den Mietspiegel, Betriebskosten oder Nebenkosten ergeben. Ferner ist ein Anwalt auch behilflich, wenn ein Mietaufhebungsvertrag verfasst werden soll. In jedem Fall nicht verzichten können Vermieter auf einen Rechtsanwalt für Mietrecht, wenn ein Mieter seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt und eine Kündigung sowie eine Räumung der Wohnung im Raum steht. Soll eine Wohnung zwangsgeräumt werden, kann dies nicht nur ein langwieriger Prozess, sondern auch ein kostenintensives Unterfangen sein. Um die Räumung zügig durchzuführen und um die Kosten zu reduzieren, sollte man sich unbedingt die Hilfe eines fachkundigen Rechtsanwalts für Mietrecht sichern.


News zum Mietrecht
  • Bild Vermieter kann Betriebskostenabrechnung auch verspätet einfordern (01.11.2011, 09:57)
    Hagen/Berlin (DAV). Verzichtet ein Vermieter in Anbetracht der finanziellen Verhältnisse der Mieter über Jahre auf Betriebskostennachzahlungen, kann er diese später trotzdem verlangen. Voraussetzung ist, dass er Betriebskostenabrechnungen erstellt hat. Auf eine entsprechende Entscheidung des Amtsgerichts Hagen vom 23. November 2010 (AZ: 15 C 286/10) macht die Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien ...
  • Bild Mieterhöhung: Zustimmung durch Zahlung ausreichend (11.12.2009, 15:34)
    Berlin (DAV). Allein durch Zahlung der erhöhten Miete signalisiert ein Mieter seine Zustimmung zu der Erhöhung. Eine schriftliche Einwilligung ist dann unnötig. So entschied das Amtsgericht Berlin-Schöneberg in einem Urteil vom 2. September 2009 (AZ: 6 C 280/09), wie die Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien des Deutschen Anwaltvereins (DAV) berichtet. Für ihre ...
  • Bild Ende eines befristeten Mietvertrags kein Grund für Obdachlosigkeit (09.09.2009, 14:14)
    Darmstadt/Berlin (DAV). Läuft ein befristeter Mietvertrag aus, kann der Mieter nicht den Auszug verweigern, weil der dann obdachlos werden würde. Über diese Entscheidung des Verwaltungsgerichts Darmstadt vom 20. Juli 2009 (AZ: 3 L. 946/09 DA) informiert die Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Ein Hausbesitzer vermietete sein Haus ...

Forenbeiträge zum Mietrecht
  • Bild Kündigung durch Vermieter (25.05.2016, 19:29)
    Hallo,wie würde folgender fiktiver Fall aussehen:Mieter mietet eine vollmöbilierte Wohnung auf unbestimmte Zeit. Nach einigen Monaten würde er doch mal seine Wohnung neu vermessen. Angenommen der Mieter würde feststellen, das die tatsächliche Wohnungsgröße mehr wie 10% von der Wohnfläche im Mietvertrag abweicht.Gehen wir auch davon aus, das der Mieter dem ...
  • Bild Dürfte der Vermieter das? (08.01.2010, 08:45)
    mal angenommen jemand hat beim anzug 780€ kaution bezahlt. nun zieht xy in 3 monaten aus und sein vermieter will 400€ von der kaution einziehen weil 2011 die heizungsabrechnung kommt. in den 3 kommenden monaten zahlt xy aber noch 270 € heizkosten (wegen nebenkosten) vrorraus. ist dies dann überaus rechtens? darf der ...
  • Bild Vertragsrecht vs. Mietrecht (28.03.2015, 18:22)
    Hallo, angenommen Person X hätte erhebliche Probleme mit ihrem VM:Formfehler in der BKA, erhebliche Mängel und der VM nimmt eine Verweigerungshaltung ein.Beide haben einen Vertrag, also Mietvertrag abgeschlossen.Wieso bezieht man sich automatisch nur auf das Mietrecht und nicht auch auf das Vertragsrecht?
  • Bild Gewerblicher Mieter will eine funktechnische Anlage installieren (03.03.2017, 12:00)
    Hallo zusammen,im Rahmen meiner AG wurde uns folgender kautelarjuristischer Fall zur Übung gestellt, mit welchem ich nicht ganz klar komme. Wir sollen einen Mietvertrag erstellen. Über Hilfe wäre ich sehr dankbar.Also es gibt als Parteien den Eigentümer des Gebäudes (gewerblich; Unternehmen), den Vermieter (gewerblich; Unternehmen) und den Mieter (gewerblich; Unternehmen). ...
  • Bild Hilfe Mietrecht (14.10.2013, 08:35)
    Hallo in die Runde, ich bin Biologie-Student und habe somit wenig Ahnung vom Mietrecht, vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich bin zum 30.9.2013 aus meiner alten Wohnung ausgezogen und habe somit keinen schriftlichen Vertrag mehr mit der Hausverwaltung. Trotzdem hat mir diese für den Oktober die Miete abgezogen. Daraufhin habe ...

Urteile zum Mietrecht
  • Bild BGH, VIII ZR 242/10 (28.09.2011)
    a) Der Klageantrag auf Duldung der Modernisierung einer Mietwohnung ist hinreichend bestimmt, wenn der erstrebte Duldungserfolg sowie der Umfang der zu duldenden Arbeiten in seinen wesentlichen Umrissen und Schritten im Antrag umschrieben werden. b) Ist eine Mietwohnung von einer Bruchteilsgemeinschaft vermietet, kann die von der Bruchteilsgemeinschaft bean...
  • Bild AGH-DES-LANDES-NORDRHEIN-WESTFALEN, 2 ZU 7/07 (02.11.2007)
    Ein Grundgehalt von 1.000 € brutto als Einstiegsgehalt für einen anwaltlichen Berufsanfänger ist unangemessen i.S.v. § 26 Abs. 1 BORA und sittenwidrig i.S.v. § 138 Abs. 1 BGB...
  • Bild AG-MANNHEIM, 10 C 404/07 (09.05.2008)
    Erbpachtzinsen sind keine Betriebskosten i.S.d. § 2 BertKVO, da sie zwar regelmäßig anfallen, aber nicht, um dem Mieter die ordnungsgemäße Nutzung der Wohnung zu ermöglichen. Ihre Umlage ist gemäß § 556 Abs. 4 BGB unwirksam. Die Erbpachtzinsen sind auch nicht Teil der Netto-Kaltmiete und können deshalb nicht mittels gleitender Mietvertragsklausel umgelegt we...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Mietrecht
  • BildSchönheitsreparaturen: Geld statt Reparatur?
    Der Mietspiegel bricht alle Rekorde und Wohnen wird extrem teuer. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass immer mehr Menschen eine Wohnung anmieten, statt in einem Haus zu leben. Gründe sind vielfältig, so etwa Landflucht, demografischer Wandel und nicht zuletzt die Tatsache, dass es immer mehr allein lebende Menschen ...
  • BildNachmieter selbst stellen: die Rechtslage für Mieter & Vermieter
    Es gibt viele verschiedene Gründe, wieso man so schnell wie nur möglich aus seiner alten Wohnung ausziehen möchte, etwa ein neuer Arbeitsplatz oder die Notwendigkeit einer größeren bzw. kleineren oder einfach günstigeren Wohnung. Insoweit besteht der Mythos, dass man sich als Mieter problemlos und vorzeitig von dem Mietverhältnis ...
  • BildMieterhöhung: Wann darf der Vermieter die Miete erhöhen?
    Mieter brauchen nicht jede Mieterhöhung zu akzeptieren. In bestimmten Fällen ist der Vermieter jedoch hierzu berechtigt. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Vielen Mietern ist eine Mieterhöhung ein Dorn im Auge. Doch der Gesetzgeber lässt unter bestimmten Voraussetzungen eine Mieterhöhung zu. Dabei darf diese ...
  • BildDarf der Vermieter für Notfälle einen Wohnungsschlüssel behalten?
    Vermieter dürfen unter Umständen einen Schlüssel behalten, um in Notfällen die Wohnung des Mieters zu betreten. Wann das der Fall ist und welche Alternativen es gibt erfahren Sie in diesem Ratgeber. Vor allem wenn Mieter längere Zeit nicht zu Hause sind, können schnell Notsituationen wie ein ...
  • BildKleinreparaturklausel: Vermieter sollten es nicht übertreiben
    Manche Vermieter verwenden Kleinreparaturklauseln, die bedenklich weit zu Lasten des Mieters gefasst sind. Hier gehen Vermieter ein hohes Risiko ein, wie eine aktuelle Entscheidung zeigt. Vorliegend wollte ein Vermieter von seinem Mieter die Kosten für die Reparatur der Beleuchtung auf den Flur ersetzt haben. Er ...
  • BildMietrecht Kündigung und Räumungsprozess
    Mieter von Wohnraum können grundsätzlich nur bei Vorliegen eines berechtigten Interesses i.S.d. § 573 Abs. 2 BGB ordentlich gekündigt werden. Oftmals wird die ordentliche Kündigung des Vermieters mit Eigenbedarf begründet. Bereits an die Begründung einer solchen Kündigung sind von der Rechtsprechung hohe Anforderungen gestellt worden, die grundsätzlich ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.