Rechtsanwalt in Bremen Mahndorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Jörg Hackemann / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bremen Mahndorf (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)

Bremen Mahndorf liegt im Bremer Stadtteil Hemelingen im Stadtbezirk Ost. Südlich von Mahndorf befindet sich ein archäologisches Gräberfeld aus der Zeit der Völkerwanderung und dem Frühmittelalter, also etwa aus den Jahren 375 bis 1050 nach Christus. Die Funde dort belegen, dass das Gebiet des heutigen Mahndorf bereits im 4. Jahrhundert besiedelt war. Mahndorf selbst wurde allerdings erst im Jahr 1339 als Mandorpe urkundlich erwähnt.
Heute wird Bremen Mahndorf in erster Linie als Wohnviertel genutzt. Es gibt eine Infrastruktur mit Kirchen und Schulen und Mahndorf ist verkehrstechnisch gut erschlossen. Es liegt direkt an der Autobahn A1 mit der Autobahnausfahrt Uphusen/Mahndorf. Der Bahnhof Bremen Mahndorf liegt auf der Strecke Wunstorf-Bremen und ist an das städtische S-Bahnnetz angeschlossen. Der Mahndorfer See im Südosten Mahndorfs ist mit einem Badestrand und einem Campingplatz ein beliebtes Ausflugsziel.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Bremen Mahndorf
Externest
Mahndorfer Heerstr. 64
28307 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 480888
Telefax: 0421 487690

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Bremen Mahndorf

Der Rechtsanwalt aus Bremen Mahndorf wird unter anderem an dem zuständigen Amtsgericht Bremen für seine Mandanten tätig. In familienrechtlichen, strafrechtlichen und zivilrechtlichen Verhandlungen vertritt er seine Mandanten vor Gericht und auch in Grundbuch-, Betreuungs-, Nachlass- und Vollstreckungsangelegenheiten wird er tätig. In erster Instanz vor dem Amtsgericht ist es zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben, sich von einem Rechtsanwalt vertreten zu lassen, aber im Alleingang kann es gut sein, dass man mit einem schlechteren Ergebnis nach Hause geht, als wenn man einen Anwalt zur Seite gehabt hätte. Eine Ausnahme vor dem Amtsgericht bilden Ehescheidungen und daraus resultierenden Verhandlungen über Unterhaltsansprüche, bei denen es ohne Rechtsanwalt nicht geht, ebenso wie an den höheren Gerichten herrscht hier der sogenannte Anwaltszwang.

Sollten Sie auf der Suche nach einer Rechtsberatung sein, dann finden Sie in unserer Hauptkategorie Rechtsanwalt Bremen eine große Auswahl an Anwälten und Anwältinnen in Bremen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Blindenhund bei Schwerhörigkeit und Blindheit (19.09.2017, 09:27)
    Celle (jur). Blinde haben in der Regel jedenfalls dann Anspruch auf einen Blindenhund, wenn ihre Orientierung durch Schwerhörigkeit zusätzlich beeinträchtigt wird. Das hat das Landessozialgericht (LSG) Niedersachsen-Bremen in einem am Montag, 18. September 2017, veröffentlichten Urteil entschieden (Az.: L 16/4 KR 65/12).Es gab damit einem 50-jährigen Mann aus dem Landkreis ...
  • Bild Sind die neuen Rundfunkgebühren gerecht? (14.04.2014, 08:46)
    Momentan klagen diverse Unternehmen gegen den „neuen Rundfunkbeitrag“. Die bekanntesten Unternehmen sind die Drogeriekette Rossmann und der Autovermieter Sixt. Sixt klagt gegen den Zahlungsbescheid vom Beitragsservice ARD und ZDF, Rossmann klagt vor dem bayerischen Verfassungsgerichtshof gegen die Verfassungsmäßigkeit dieser Gebühr. Für genannten Unternehmen bringt das neue Modell einen Kostenzuwachs mehreren ...
  • Bild Transferregelungen der FIFA verstoßen gegen EU-Recht (05.01.2015, 09:09)
    Bremen (jur). Die Transferregelungen des Welt-Fußballverbandes FIFA verstoßen gegen EU-Recht. Die deutschen Fußballverbände können daher die Zahlung der nach den FIFA-Regeln berechneten Ablösesummen nicht mit Zwangsmaßnahmen durchsetzen, wie aus einem am Dienstag, 30. Dezember 2014, verkündeten Urteil des Hanseatischen Oberlandesgerichts (OLG) in Bremen hervorgeht (Az.: 2 U 67/14). Nach dem ...

Forenbeiträge
  • Bild Anwaltswechsel bei bereits bewilligter PKH nebst Beiordnung des Anwalts möglich? (22.04.2016, 19:30)
    Hallo,Seit 3 Jahren wird ein Beklagter (wohnhaft in Berlin) in Mietrechtsangelegenheiten von einem Anwalt aus Bremen (bisher immer erfolgreich) vorm AG in Berlin vertreten.In einer laufenden Klagesache (Mietminderung) eines Vermieters wurde hierzu PKH nebst Beiordnung des Anwalts in Bremen bewilligt.Ein Verhandlungstermin wurde bereits zum anberaumt.Nun erklärt der Anwalt des beklagten ...
  • Bild Tafel-Lebensmittel = geldwerter Vorteil? (20.12.2013, 04:45)
    Grundsätzliche Frage: Dürfen bei ALG II-Bezug die von der Tafel erhaltenen Lebensmittel als geldwerter Vorteil, z. B. mit vom Sachbearbeiter subjektiv geschätzten 20,-- EUR wöchentlich/ 80,-- EUR im Monat, einfach von den Leistungen abgezogen werden?
  • Bild Schule veröffentlicht ohne Einverständniserklärung Telefonliste mit Privatadressen (31.10.2016, 16:37)
    Wäre es rechtens wenn eine staatliche Grundschule ohne Wissen bzw. Einverständniserklärung der Eltern eine Namensliste der Kinder samt kompletter Adressen und Telefonnummern der Eltern erstellt und diese dann an die Kinder verteilt, um die Kommunikation zwischen den Eltern zu erleichtern? Oder widerspricht dies dem Datenschutz? Wie könnten die Eltern daraufhin ...
  • Bild Wohnungsübergabe mit Zeugen NACH Beendigung Mietvertrag (24.11.2015, 12:29)
    Hallo.Allgemein gefragt: Hat ein Mieter das Recht, einen oder mehrere Zeugen zur Wohnungsübergabe mitzubringen, wenn der Termin zur Übergabe erst NACH Beendigung des Mietvertrags liegt oder kann der Vermieter den Zeugen den Zutritt verweigern, weil der Mieter ja nicht mehr Mieter ist und damit kein Hausrecht mehr inne hat?Fiktives Beispiel: ...
  • Bild Kündigung Beamtenstatus (14.09.2006, 12:52)
    Gibt es in Bremen als Lehrerin im Beamtenverhältnis die Möglichkeit, mit weniger als einer halben Stelle zu arbeiten? Alternativ dazu überlege ich, ob ich den Bematenstatus aufgebe - was bedeutet das dann für meine Altersversorgung. Gäbe es dann die Möglichkeit weniger Stunden zu machen. Ich bin verwitwet und habe 3 ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildIst Ghostwriting als Plagiat anzusehen?
    Die letzten Jahre sind etliche Dissertationen als Plagiat entlarvt worden. In diesem Atemzug wird unverständlicherweise auch direkt das Wort „Ghostwriting“ in den Mund genommen, was wenig mit dem Vorliegen oder Nichtvorliegen eines Plagiats zu tun hat. Dennoch ist auch das Ghostwriting teilweise als Grauzone zu betrachten. ...
  • BildHartz IV: Jobcenter muss für Baby-Wechselbettwäsche aufkommen
    Eltern die Hartz IV beziehen haben im Rahmen der Erstausstattung normalerweise einen Anspruch auf einen weiteren Satz Babybettwäsche sowie einen Autokindersitz. Dies hat das SG Heilbronn klargestellt. Vorliegend beantragte eine Hartz IV Empfängerin beim zuständigen Jobcenter für ihr Neugeborenes eine Erstausstattung. Doch das Jobcenter wollte ihr ...
  • BildBGH: Testamentsvollstreckungsvermerk nicht in Gesellschafterliste einzutragen
    Mit Beschluss vom 24.2.2015 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass ein Testamentsvollstreckervermerk nicht in eine eingereichte Gesellschafterliste aufgenommen werden kann (Az.: II ZB 17/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Der BGH führte aus, grundsätzlich dürfe das Registergericht prüfen, ob eine eingereichte Gesellschafterliste die Anforderungen, welche das Gesetz über ...
  • BildAbmahnungen der Microsoft Corp. durch FPS / Markenrecht / Echtheitszertifikate
    Aktuell erreichen uns Abmahnungen aus dem Hause Microsoft - ausgesprochen durch die Kanzlei FPS - wegen angebliche gefälschter Echtheitszertifikate (Certificate of Authenticity, COA). Microsoft mahnt durch die Kanzlei FPS eBay-Händler wegen angeblich gefälschter Echtheitszertifikate (Certificate of Authenticity, COA) ab. Gefordert wird eine Unterlassungserklärung, Auskunft, Anerkenntnis ...
  • BildUnwirksamkeit einer ordentlichen Kündigung wegen krankheitsbedingter Fehlzeiten
    Mit Urteil vom 9.07.2016 – Az. 7 Sa 1707/15 hat das LAG Hamm entschieden, dass eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses wegen krankheitsbedingter Fehlzeiten unverhältnismäßig ist, wenn der Arbeitgeber entgegen seiner Pflicht aus § 84 Abs. 2 SGB IX kein betriebliches Eingliederungsmanagement durchführt. Die Verpflichtung nach § 84 Abs. 2 ...
  • BildBatterieentsorgung: Tipps zur Batterierückname bei Shops
    Online-Händler, die Batterien vertreiben, haben zahlreiche Pflichten zu beachten. Diese sind größtenteils im sog. „Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Batterien und Akkumulatoren“ oder abgekürzt Batteriegesetz (BattG) und in der Verordnung zur Durchführung des Batteriegesetzes ( BattGDV ) zu finden. Die ...

Urteile aus Bremen
  • BildOLG-BREMEN, 1 W 19/14 (20.06.2014)
    Den Eltern obliegt die Sorge für die Person des Kindes. Das umfasst auch das Recht, dem Kind einen Vornamen zu geben. Diesem Recht sind Grenzen gesetzt. Es kann kein Vorname gewählt werden, der die naheliegende Gefahr begründet, dass er den Namensträger der Lächerlichkeit preisgeben wird. So verhält es sich bei
  • BildOLG-BREMEN, 1 SsBs 51/13 (18.06.2014)
    1. Ein Konsument von Cannabis darf sich als Kraftfahrer erst in den Straßenverkehr begeben, wenn er sicherstellen kann, den analytischen Grenzwert von 1,0 ng/ml THC im Blutserum nicht mehr zu erreichen. Das erfordert ein ausreichendes ? gegebenenfalls mehrtägiges ? Warten zwischen letztem Cannabiskonsum und Fahrtantritt. 2. Im Regelfall besteht für den
  • BildOLG-BREMEN, 1 U 18/13 (21.05.2014)
    Zur Haftung des Anlageberaters im Rahmen der ihn treffenden Pflicht zur Plausibilitätsprüfung des Emissionsprospektes eines Prozesskostenfinanzierungsfonds
  • BildOLG-BREMEN, 4 WF 19/13 (20.03.2013)
    In den Fällen des § 57 S. 2 FamFG ist gegen eine die Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe mangels Erfolgsaussicht ablehnende Entscheidung die sofortige Beschwerde auch dann statthaft, wenn über die zugrunde liegende einstweilige Anordnung bisher nur ohne mündliche Erörterung entschieden worden ist.
  • BildOLG-BREMEN, Ws 90/12 (18.03.2013)
    Leidet ein Betroffener an einer kombinierten Persönlichkeitsstörung mit querulatorisch-fanatischen, narzisstischen und paranoiden Zügen sowie einer isolierten krankhaften Störung im Sinne eines Querulantenwahns, ist er prozessunfähig, wenn er infolge dieser Erkrankung zu einer freien Willensbildung bei der Verfolgung seiner rechtlichen Interessen nicht mehr in der Lage ist.
  • BildOLG-BREMEN, 2 U 5/13 (15.03.2013)
    1. Verwendet ein Rechtsanwalt im Impressum seines Internetauftritts die Angabe ?Zulassung OLG, LG, AG Bremen?, stellt dies eine irreführende Werbung dar, weil damit der unzutreffende Eindruck erweckt wird, der Rechtsanwalt verfüge gegenüber anderen Rechtsanwälten aufgrund der Zulassung an den ausdrücklich aufgeführten Gerichten über eine besondere Stellung oder Qualifikation. 2. Die irreführende

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.