Rechtsanwalt für Lebensmittelrecht in Bremen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Lebensmittelrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Stephan Schenk mit Rechtsanwaltskanzlei in Bremen
Kanzlei Dr. Schenk
Buchtstr. 13
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 56638780
Telefax: 0421 56638781

Zum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Hilfe im Lebensmittelrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Peter Biesterfeld mit Rechtsanwaltskanzlei in Bremen
Biesterfeld
Heinrich-Heine-Str. 31a
28211 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 237608

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Lebensmittelrecht
  • Bild Auf Fertigpackungen mit Backwaren muss Gewicht angegeben werden (10.09.2010, 13:28)
    Fertigpackungen mit Backwaren und einer Füllmenge von mehr als 100 g dürfen nur unter Angabe des Gewichts auf der Verpackung in den Verkehr gebracht werden. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz. Die Klägerin, eine Einzelhandelsfirma, vertreibt Backwaren wie Aprikosen-, Apfel- oder Kirschtaschen, Butter- oder Plunderhörnchen und Schoko-Croissants mit einem Gewicht ...
  • Bild DGAP-News: Ashurst LLP: Ashurst berät Macquarie und Berenberg bei Börsengang von Powerland (08.04.2011, 15:03)
    DGAP-News: Ashurst LLP / Schlagwort(e): Börsengang/Rechtssache Ashurst LLP: Ashurst berät Macquarie und Berenberg bei Börsengang von Powerland08.04.2011 / 15:03---------------------------------------------------------------------P R E S S E I N F O R M A T I O NAshurst berät Macquarie und Berenberg bei Börsengang von PowerlandFrankfurt, 8. April 2011 --- Ashurst hat den ...
  • Bild Nitratreiches Gemüsekonzentrat ist zulassungspflichtig (11.12.2015, 08:49)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass nitratreiche Gemüsekonzentrate,die bei der Herstellung von Fleisch- und Wurstwaren u.a. zur Farbstabilisierung (Umrötung) und als Antioxidationsmittel eingesetzt werden, als - zulassungspflichtige - Lebensmittelzusatzstoffe einzustufen sind.Die Klägerin ist Mitglied des Anbauverbandes Bioland e.V. und vermarktet ihre Produkte unter dem Biosiegel „Bioland“. Bei der ...

Forenbeiträge zum Lebensmittelrecht
  • Bild Halbes oder ganzes Zimmer ? (15.01.2008, 03:26)
    1) Stimmt es, daß man Zimmer unter 9 Quadratmeter als "halbe Zimmer" bezeichnet ? 2) Stimmt es, daß Zimmer, wo kein Doppelbett reinpasst, als "halbe Zimmer" zu bezeichnen sind ? Danke für die Antworten.
  • Bild Zollämter - Grenzen bei Machtmißbrauch? (08.08.2015, 19:29)
    Folgender Fall:Unschuldiger Sparfuchs A kauft ein harmloses Nahrungsergänzungsmittel(Haarpflege) in den USA. Aus zollrechtlichen Gründen muß die Sendungin Gegenwart von A im Zollamt geöffnet werden.Dabei wirft findige Sachbearbeiterin F einen Blick auf die Zutatenliste und erkenntZutaten, die sie nicht identifizieren kann und unterstellt eine mögliche Illegalitätdes Produktes.Da Käufer A sowohl ...
  • Bild Kennzeichnung von Lebensmittelzusatzstoffen (09.11.2008, 07:58)
    Hallo Zusammen, wie sieht es eigentlich mit der Kenntlichmachung von Zusatzstoffen in Lebensmitteln / Speisen aus ? Gibt es hier spezielle Regelungen, ob und wie die Zusatzstoffe kenntlich gemacht werden müssen ? Nehmen wir einmal folgende fiktive Situationen: 1. Müssen auf Verpackungen, die im Lebensmittelhandel angeboten werden, alle Zusatzstoffe angegeben werden ? 2. ...
  • Bild DGAP-News: Ashurst LLP: Ashurst berät Commerzbank beim Verkauf von Dresdner van Moer Courtens und de (12.10.2009, 13:30)
    Ashurst LLP / Verkauf/Rechtssache12.10.2009 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.---------------------------------------------------------------------------P R E S S E I N F O R M A T I O NAshurst berät Commerzbank beim Verkauf von ...
  • Bild Ladengeschäft eröffnen (13.06.2007, 10:23)
    Hallo! Ich habe einige Fragen bezüglich der Eröffnung eines Ladengeschäfts: Was muss man dabei alles beachten? Welche Bestimmungen gibt es? Wo kann man das nachlesen? Das man einen Gewerbeschein benötigt, ist mir klar. Ich habe auch die Gewerbeverordnung durchgelesen, finde dort aber keinen Hinweis darauf, ob man z.B. eine Toilette haben muss. Jemand anderer ...

Urteile zum Lebensmittelrecht
  • Bild VG-FREIBURG, 2 K 1825/04 (24.11.2004)
    1.Eine vorbeugende negative Feststellungsklage ist ausnahmsweise dann zulässig, wenn wegen des umstrittenen Rechtsverhältnisses ein Bußgeldverfahren anhängig ist oder konkret droht. 2.Die Angabe des Grundpreises als "Von-bis-Preis" in der Werbung ist unter bestimmten Voraussetzungen nicht rechtswidrig (anders als "Ab-Preise"; vgl. hierzu...
  • Bild OVG-RHEINLAND-PFALZ, 8 A 10267/06.OVG (02.06.2006)
    1. Der Umweltinformationsanspruch nach § 3 Abs. 1 LUIG umfasst auch die bei einer Behörde vorhandenen Informationen zu einem in der Vergangenheit liegenden Zustand der Umwelt. 2. Die im lebensmittelschutzrechtlichen Verfahren des Schnellwarnsystems erlangten Umweltinformationen unterliegen nicht generell der Geheimhaltung. Sie können nur im Einzelfall nach ...
  • Bild VG-OLDENBURG, 7 A 700/04 (06.09.2005)
    Das in §§ 9, 4 Abs. 1 Nr. 5 Fleischverordnung geregelte absolute Verkehrsverbot für ein Fleischerzeugnis, bei dessen Herstellung stärkehaltige Stoffe pflanzlicher Herkunft (hier: Weizenmehl) verwendet wurden, verletzt das Grundrecht der Berufsfreiheit (Art. 12 Abs. 1 GG) und ist daher verfassungswidrig. Ein absolutes Verkehrsverbot ist aus Gründen des Verbr...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.