Rechtsanwalt für Krankenversicherung in Bremen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Krankenversicherung erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Max Hübner aus Bremen
Hübner, Kaya, Jung
Martinistr. 29
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 69676500
Telefax: 0421 69676519

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Krankenversicherung
  • Bild Allianz Zuversichtsstudie: Deutschland geht mir großer Zuversicht ins Jahr 2014 (17.12.2013, 14:10)
    Blick auf Deutschlands Zukunft hebt die Laune: Wirtschaft und Arbeitsmarkt erleben stärksten Stimmungsaufschwung / Vertrauen in Umwelt- und Klimaschutz sinkt / Im Süden herrscht am meisten ZuversichtBeim Blick in die Zukunft wird es derzeit mehr Bundesbürgern warm ums Herz als noch vor einem Jahr: Im vierten Quartal 2013 sehen bundesweit ...
  • Bild Mehr Rechte für Versicherte (31.01.2012, 11:45)
    Zum heute an Länder und Verbände versandten Gesetzentwurf zur Änderung versicherungsrechtlicher Vorschriften erklärt Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: Mit dem Gesetzentwurf werden die Rechte von Versicherten in der privaten Krankenversicherung und in der Kfz-Haftpflichtversicherung deutlich gestärkt und die Transparenz bei der Übernahme und Regulierung von Versicherungsfällen erhöht. Nach dem Gesetzentwurf zur Stärkung der ...
  • Bild Studie zum „Pflege-TÜV“: Pflegenoten sorgen nicht für bessere Qualität in stationären Einrichtungen (21.03.2013, 15:10)
    Hamburg/Alzey, 21. März 2013 – Der Fachbereich Gesundheit und Pflege an der HFH Hamburger Fern-Hochschule und der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) Rheinland-Pfalz legen die Ergebnisse des zweiten Teils der Begleitforschung zur Umsetzung der Pflege-Transparenzvereinbarung im stationären Bereich (PTVS) vor.Schwerpunkte dieses Teils der Untersuchung waren die Bedeutung der Qualitätsprüfungen für ...

Forenbeiträge zum Krankenversicherung
  • Bild Baistarif einer privaten Krankenversicherung nach § 12 VAG und Jobcenter (14.05.2012, 13:56)
    Liebe Forenmitglieder, ist dem nicht so, dass der Grundleistungsträger den reduzierten Beitrag (aufgrund einer Hilfebedürftigkeit im Sinne von SGB II und SGB XII) des Basistarifs (in Form einer Substitutiven Krankenversicherung gem. §12 VAG) einer privaten Krankenversicherung in voller Höhe zu tragen hat? Wäre dann der anteilige Zuschuss gem. §26 SGB II ...
  • Bild Rechtslage bei irrtülicher Zahlung? (05.02.2011, 14:50)
    Hallo. Person A hat Anfang Sept. 2010 einen Betrag von ca. 550 € von seiner ehemaligen privaten Krankenversicherung auf sein Konto überwiesen bekommen. Person A ging davon aus das dies rechtmäßig ist und eine normale Beitragsrückerstattung ist. Anfang Feb. 2011 bekommt Person A von Bank B ein Schreiben, das diese Zahlung ein ...
  • Bild Gesetzl. Krankenversicherung f. Freiberufler (18.05.2010, 08:34)
    Folgender Fall: A ist als Freiberufler selbständig. A hat aber recht geringe Umsätze und Gewinne, ca. Gweinn 1200 Euro pro Monat. Die Private Krankenversicherung ist recht teuer. Kann er sich auch gesetzlich versichern? Wie hoch sind die Beiträge? Muss er "Arbeitgeber- und Arbeitnehmeranteil" zahlen, also das doppelte eines Angestellten?
  • Bild Die Schweigepflicht brechen? (30.05.2008, 13:49)
    Angenommen, ein Arzt A würde eine privatärztliche Forderung an einen Patienten P stellen. Die Leistung (im Bereich von ca. 20 Euro) wäre unstreitig erbracht. Weder auf die Rechnung noch auf die Mahnungen würde der Patient reagieren, Mahnbescheid bliebe unwidersprochen, bei der Vollstreckung (wie immer ) nichts zu holen. Da der ...
  • Bild Innerbetriebliche Ausbildung ohne Lohnzahlung (15.07.2012, 18:24)
    Angenommen Person X, in einem festen Arbeitsverhältnis stehend,erfährt von PersonY (arbeitssuchend) den Termin für ein Vorstellungsgespräch (über das Arbeitsamtund in den Räumen des Arbeitsamtes stattfindend).PersonX begleitet Person Y ,fragt ob Sie sich auch vorstellen darf,beide nehmen am Vorstellungsgespräch teil. In diesem Gespräch wird eine bestimmte Summe als Bruttolohn für eine bestimme ...

Urteile zum Krankenversicherung
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 8 AS 439/05 ER (02.02.2006)
    1. Die Angemessenheit der Aufwendungen für die Heizung kann nur unter Betrachtung eines längeren Zeitraumes sachgerecht ermittelt werden. Insbesondere bei einer Beheizung durch Heizöl kann die Angemessenheit nicht anhand der Kosten überprüft werden, maßgebend ist vielmehr der Verbrauch. 2. Bei einer Beheizung durch Heizöl ist es sinnvoll, den Bedürftigen di...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 7 S 2557/94 (04.06.1996)
    1. Zur Subsidiarität der begleitenden Hilfe im Arbeits- und Berufsleben gemäß § 31 SchwbG gegenüber berufsfördernden Rehabilitationsmaßnahmen der Bundesanstalt für Arbeit und zur Erstattung vorläufiger Leistungen der Hauptfürsorgestelle. 2. Die Beiladung eines vom Beklagten zu Unrecht als passivlegitimiert bezeichneten anderen Leistungsträgers ist regelmäßi...
  • Bild LSG-DER-LAENDER-BERLIN-UND-BRANDENBURG, L 1 KR 128/12 B ER (10.07.2012)
    Zur Beitragsbemessung freiwillig krankenversicherter Schüler, die ausschließlich Einkommen aus BaföG haben....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Krankenversicherung
  • BildSelbstständige: Bei Krankenversicherung sparen durch Tätigkeit als Arbeitnehmer
    Selbstständige können eventuell in den Genuss eines günstigen Krankenversicherungsschutzes gelangen, wenn sie gleichzeitig als Arbeitnehmer arbeiten. Wann das so ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Selbstständige sind häufig ebenfalls als Arbeitnehmer tätig. Vielen ist dabei allerdings nicht bewusst, dass sich das auf ihren Status in ...
  • BildKrankenkasse muss eventuell Cannabis-Therapie bezahlen
    Die Krankenkasse muss bei einer schweren Schmerzerkrankung unter Umständen für die Kosten einer Cannabis-Therapie aufkommen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des LSG Niedersachsen. Ein Patient hatte eine Rheuma-Erkrankung in Form von Morbus Bechterew. Da er unter unerträglichen chronischen Schmerzen litt und herkömmliche Behandlungsmethoden mit Analgetika ...
  • BildKrankenkasse muss für teures Hörgerät aufkommen
    Hörgeschädigte brauchen sich bei der Versorgung mit einem Hörgerät nicht immer Festpreisgeräten abspeisen zu lassen. Dies ergibt sich aus einem aktuellen Urteil des SG Aachen. Ein ausgebildeter Sozialpädagoge litt unter einer hochgradigen Innenohrscherhörigkeit (der festgestellte GdB betrug 70). Nachdem sich sein Hörvermögen erheblich verschlechtert hatte ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.