Rechtsanwalt für Jugendstrafrecht in Bremen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Jugendstrafrecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Naif Kaya mit Rechtsanwaltskanzlei in Bremen
Hübner, Kaya, Jung
Martinistr. 29
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 69676500
Telefax: 0421 69676519

Zum Profil
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Jugendstrafrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Petra Hartmann kompetent in Bremen
Hartmann
Peter-Henlein-Str. 58
28357 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 2769615
Telefax: 0421 2768659

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Jugendstrafrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Wilfried Behrendt kompetent vor Ort in Bremen
Behrendt & Koch
Schlachte 30 A
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 302970
Telefax: 0421 1691408

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Gebiet Jugendstrafrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Udo Würtz mit Büro in Bremen
Würtz
Osterdeich 107 E
28205 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 24444200
Telefax: 0421 244442042

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsgebiet Jugendstrafrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Marina Feider immer gern im Ort Bremen
Dr. Alpert, Feider
Am Wall 142
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 7940220
Telefax: 0421 4309844

Zum Profil
Juristische Beratung im Schwerpunkt Jugendstrafrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Thomas Holle mit Büro in Bremen
Ertür, Ertür, Holle & Schneider
Schiffbauerweg 16
28237 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 6918414
Telefax: 0421 6918419

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsbereich Jugendstrafrecht erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Michael Seidel mit Rechtsanwaltskanzlei in Bremen
Seidel
Am Hulsberg 68
28205 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 4919503
Telefax: 0421 1634138

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Mühlbach mit Anwaltskanzlei in Bremen hilft als Anwalt Mandanten jederzeit gern aktuellen Rechtsfragen im Bereich Jugendstrafrecht
Mühlbach
Bischofsnadel 1
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 33468560
Telefax: 0421 33468562

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Jugendstrafrecht bietet in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Petra Fritsche-Ejemole mit Anwaltsbüro in Bremen
Fritsche
Dorumstr. 23
28217 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 384442
Telefax: 0421 384435

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Jugendstrafrecht
  • Bild Regelungen zur Sicherungsverwahrung verfassungswidrig (04.05.2011, 15:52)
    Das Bundesverfassungsgericht hat am 04.05.2011 sein Urteil über die Verfassungsbeschwerden von vier Sicherungsverwahrten verkündet, die sich gegen die Fortdauer ihrer Unterbringung in der Sicherungsverwahrung nach Ablauf der früher geltenden zehnjährigen Höchstfrist (Sicherungsverwahrung I) bzw. gegen die nachträgliche Anordnung ihrer Unterbringung in der Sicherungsverwahrung (Sicherungsverwahrung II) wenden. Der Zweite Senat des ...
  • Bild Fahrerlaubnisentzug bei Gewalttaten möglich (13.09.2012, 10:02)
    Die Fahrerlaubnis kann wegen der fehlenden charakterlichen Eignung zur Teilnahme am Straßenverkehr auch dann entzogen werden, wenn der Führerscheininhaber bislang verkehrsrechtlich nicht aufgefallen ist. Die Fahrerlaubnisbehörde entzog dem Antragsteller die Fahrerlaubnis, da aufgrund des von ihm ausgehenden hohen Aggressionspotentials nicht zu erwarten sei, dass er sich im Straßenverkehr hinreichend angepasst und ...
  • Bild Föderalismusreform: Keine Länderkompetenz beim Strafvollzug! (06.03.2006, 17:39)
    Berlin (DAV). In dieser Woche beraten die Bundestagsfraktionen, der Bundestag und der Bundesrat über die Vorschläge zur Föderalismusreform. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) lehnt eine Verlagerung der Gesetzgebungskompetenz für den Strafvollzug vom Bund auf die Länder entschieden ab. „Es darf keinen Flickenteppich beim Strafvollzug geben“, betont Hartmut Kilger, Präsident des DAV. Der ...

Forenbeiträge zum Jugendstrafrecht
  • Bild Handel von Cannabis und Zubereitung (31.01.2016, 17:32)
    Guten Tag,eine rein fiktive Geschichte. Person A fragt Person B ob er Cannabis verkaufen möchte. Person B sagt ja und verkauft Cannabis ungefähr 3 Wochen lang. (100g sagen wir mal). Heute bekommt Person B eine Anzeige aufgrund vom Handel von Cannabis und Zubereitungen. Was meint man mit Zubereitungen? Was sollte ...
  • Bild Körperverletzung & Hausfriedensbruch (01.12.2008, 14:38)
    Guten Tag, Folgendes Szenario: 4 Leute sind auf einem Volksfest, ohne besondere Vorkommnisse werden 2 (A+B)plötzlich von Securitys geschnappt und teils mit Gewalt aus dem Festzelt geschleppt. Einer(A) von beiden hat sich wohl etwas gewehrt und ihm wurde dann beim hinaustragen die Brille aus dem Gesicht geschlagen, er kam auf die Polizeiwache wurde ...
  • Bild Wie wird Jugendstrafrecht entschieden? (18.03.2010, 17:11)
    Wenn jetzt angenommen ein 19 jähriger wegen sagen wir, Körperverletzung vor Gericht kommt. Wer und wie genau wird entschieden ob Jugendstrafrecht oder Erwachsenen Strafrecht angewandt wird? Es kommt doch drauf an ob man schon "reif" oder schon eher "kindisch" ist??? Ich mein dann könnte sich ja ein 19 Jähriger dümmer ...
  • Bild Beim Ladendiebstahl erwischt (2. Mal) (31.01.2017, 11:15)
    Hallo,Mal angenommen Person M wurde vor ca. 7 Jahren mit 14 beim Ladendiebstahl erwischt und musste damals ein paar Sozialstunden machen.Jetzt wurde M erneut in einem Supermarkt erwischt(15Euro). M hat noch vor Ort 100Euro gezahlt und es läuft eine Anzeige. Die Polizei wird auf M zukommen und er/sie kann sich ...
  • Bild Was steht wo? (Führungszeugnis) (16.08.2013, 13:28)
    Hallo liebe JuraForumlerInnen,Mich würde es mal interessieren, was wo steht, dafür z.B. folgende (fiktive) Fälle:Was steht in welchem Register, Führungszeugnis:- Verfahren wegen BtmG (Marihuana) Eingestellt- Verfahren wegen BtmG (Marihuana) Eingestellt gegen Bußgeld.-Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung (Verteidigung mit CS Reizgas) Eingestellt-Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung (Verteidigung mit CS Reizgas) nach Gerichtsurteil ...

Urteile zum Jugendstrafrecht
  • Bild BGH, 3 StR 362/97 (25.02.1998)
    StPO § 338 Nr. 6 JGG § 48 Abs. 1, § 109 Abs. 1 Satz 4 Sind Gegenstand der Anklage Taten, die der Angeklagte teils als Jugendlicher, teils als Heranwachsender begangen hat, so findet die Hauptverhandlung auch dann noch unter Ausschluß der Öffentlichkeit statt, wenn in ihrem Verlauf das Verfahren wegen der Taten, die er als Jugendlicher begangen hat, nach § 1...
  • Bild BVERWG, BVerwG 9 C 4.00 (16.11.2000)
    Leitsätze: Die Verurteilung zu einer Freiheitsstrafe von mindestens drei Jahren im Sinne des Asylausschlusstatbestands des § 51 Abs. 3 2. Alternative AuslG erfasst nur Bestrafungen nach Erwachsenenstrafrecht, nicht hingegen Verurteilungen zu einer Jugendstrafe. Urteil des 1. Senats vom 16. November 2000 - BVerwG 9 C 4.00 - VG Hannover vom 26.11.1998 - Az...
  • Bild BVERFG, 2 BvR 2402/04 (31.05.2006)
    Zum Erfordernis einer gesetzlichen Grundlage für den Jugendstrafvollzug....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.