Rechtsanwalt in Bremen Gartenstadt Vahr

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Jörg Hackemann / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bremen Gartenstadt Vahr (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)

Die Gartenstadt Vahr ist ein Ortsteil im Bremer Stadtteil Vahr im Stadtbezirk Ost.
Eine Besonderheit der Vahr ist es, dass sie zu den eher wenigen Ortsnamen in Deutschland gehört, die mit Artikel benutzt werden. Das gilt auch für die Ortsteile der Vahr, also auch für die Gartenstadt Vahr. Die Vahr wird mit einem F-Laut, ausgesprochen, der Name kommt von dem Wort „Voren“, dem alten Ausdruck für Furchen oder Spurweg. Im Gegensatz zu den anderen Ortsteilen der Vahr ist die Gartenstadt Vahr eher weniger dicht besiedelt und hat viele Grünflächen. Mit knapp 3.500 Einwohnern auf einer Fläche von 1,86 Quadratkilometern hat sie bei weitem die geringste Bevölkerungsdichte in der gesamten Vahr, die ansonsten eher doppelt so dicht besiedelt ist.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Bremen Gartenstadt Vahr
Werle & Kollegen
Sonneberger Str. 20
28329 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 239041
Telefax: 0421 234754

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Bremen Gartenstadt Vahr

Auch in der Gartenstadt Vahr findet man juristischen Rat und Hilfe. Der Rechtsanwalt aus Bremen Gartenstadt Vahr ist sowohl vor Gericht als auch außergerichtlich für seine Mandanten da. Vor Gericht vertritt der Anwalt aus Bremen Gartenstadt Vahr ihre Rechte in zahlreichen Zivilprozessen oder verteidigt sie als Strafverteidiger im Strafprozess. Auch außergerichtlich ist er um die Beilegung von Streitigkeiten bemüht und berät seine Mandanten in Rechtsfragen aller Art. Aber vor allem wenn man in einer zivil- oder strafrechtlichen Angelegenheit einen Termin vor Gericht hat, sollte man sich rechtzeitig von einem Anwalt beraten lassen. Diese Erstberatung ist nicht teuer und der Anwalt wird einem einen Überblick darüber geben, was für Wege einem juristisch offen stehen, wie die Erfolgsaussichten sind und was finanziell auf einen zukommen kann.

Kontaktinformationen von vielen weiteren Anwälten im gesamten Bremer Stadtgebiet finden Sie im Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Bremen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Unwahrscheinliches Ankommen. Eine Gesprächsreihe im Hamburger Institut für Sozialforschung (08.01.2014, 15:10)
    Im vergangenen Jahr ist Wolfgang Kraushaar 65 Jahre alt geworden. Die Arbeiten des renommierten Politikwissenschaftlers sind für die Zeitgeschichtsschreibung und besonders für die Protestforschung essentiell. Im Hamburger Institut für Sozialforschung arbeitet Kraushaar seit 1987, seit Bestehen der Zeitschrift Mittelweg 36, erscheint dort seine Rubrik "Aus der Protestchronik"; in der Hamburger ...
  • Bild Die Eurokrise: Das verflixte siebte Jahr (06.01.2014, 15:10)
    Vortrag in der Reihe „Leibniz-Lektionen“ am 14. Januar um 19.30 Uhr in der Urania: Prof. Hans-Werner Sinn, Präsident des ifo Instituts – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München, stellt in seinem Vortrag die Entwicklung und Folgen der Eurokrise vor und arbeitet heraus, was man aus dem bisherigen Verlauf ...
  • Bild TMF-Jahreskongress: Infrastrukturen als Erfolgsfaktoren für die translationale Medizin (06.02.2014, 15:10)
    Infrastrukturelle Anforderungen an die Translationsforschung – von IT- und Datenschutz-Fragen über Ethik bis zur molekularen Medizin und den Perspektiven der Systembiologie – stellt der 6. TMF-Jahreskongress in den Mittelpunkt, der am 2. und 3. April 2014 in Jena stattfinden wird.Die Verfügbarkeit geeigneter Forschungsinfrastrukturen wird mehr und mehr zum Erfolgsfaktor für ...

Forenbeiträge
  • Bild Ärztliche Versorgung bei Haftantritt (09.11.2012, 11:19)
    Welche Genüsse und Vorteile könnte ein mit Strafhaft Bedrohter in seine Überlegungen einbeziehen? Schwindliger X bekommt einen Strafbefehl oder ersatzweise Haftandrohung für wenige Monate. Schwindliger X überlegt, wenn er besser die Haft auswählt, würde er folgende Genüsse erhalten: - er könnte endlich ausschlafen und gute Bücher lesen; - er könnte sich ein neues Gebiss ...
  • Bild Radfahrer auf straßenbegleitendem Radweg links abbiegen (11.01.2014, 20:45)
    Hallo, ein Radfahrer 'R' fährt auf einem straßenbegleitendem* Radweg und will auf die Straße wechseln (die Richtung beibehaltend), gibt dies per Handzeichen (links abbiegen) kund. * verläuft parallel zur Straße, keine 5m Abstand, hat selbe Vorfahrtsrechte wie auf der Straße Wer hat Vorfahrt, wenn zugleich ein Autofahrer 'A' die Straße geradeaus "ganz normal" ...
  • Bild 18er Jugendlicher mit 50g Gras erwischt (04.02.2013, 22:51)
    Guten Tag, folgender Fall. Person X ist 17 jahre alt, ein Abiturient, stammt aus einem "normal" sozialen Umfeld und ist noch nie aufgefallen und wohnt in Bremen. Einzige Ausnahme vielleicht beim Jugendamt aus familieren Problem, Person X ist zu denn Geoßelterm gezogen da Probleme mit der Stiefmutter. Also auch noch ein Trennungskind. Sie ...
  • Bild Unseriöse Kaffeefahrt (01.12.2007, 13:13)
    Hallo, folgender Sachverhalt: A hat von einem angeblichen Busunternehmen mit Namen Fischer Fritz und Räucherkate eine Einladung bekommen. Hier wird A alles geschenkt, wie die Buskosten, Geschenke wie LCD- flachbildschirm usw. Nun hat A bedenken das dieses Unseriös ist, weil A nichts dafür bezahlen muß. A vermutet das dieses eine deckte Kaffeefahrt ist. ...
  • Bild Kündigung Beamtenstatus (14.09.2006, 12:52)
    Gibt es in Bremen als Lehrerin im Beamtenverhältnis die Möglichkeit, mit weniger als einer halben Stelle zu arbeiten? Alternativ dazu überlege ich, ob ich den Bematenstatus aufgebe - was bedeutet das dann für meine Altersversorgung. Gäbe es dann die Möglichkeit weniger Stunden zu machen. Ich bin verwitwet und habe 3 ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildGeht eine Kürzung von Weihnachtsgeld bei Krankheit?
    Manche Arbeitnehmer sind in der glücklichen Lage, ein Weihnachtsgeld zu erhalten. Dieses ist eine freiwillige Leistung seitens des Arbeitgebers, und somit besteht kein rechtlicher Anspruch auf dessen Erhalt. Umso schöner, wenn ein Unternehmen seinen Mitarbeitern zum Ende des Jahres eine kleine Sonderzahlung zukommen lässt. Nun ist es aber ...
  • BildTierschutzvereine
    Hier finden Sie Tierschutzvereine und Tierheime in Deutschland sortiert nach Bundesländern: Baden-Württemberg: Tierschutzverein Stuttgart und Umgebung e.V. Furtwängler Straße 150 70195 Stuttgart Telefon (Verein): 0711-65 67 74 18 Telefon (Tierheim): 0711-65 67 74 40 E-Mail : info@stuttgarter-tierschutz.de Internet: www.stuttgarter-tierschutz.de ...
  • BildMietaufhebungsvertrag Muster – hier kostenlos!
    Wird ein Mietvertrag geschlossen, so unterliegt er bestimmten Kündigungsfristen. Diese sind für beide Parteien – also sowohl für den Mieter als auch für den Vermieter – bindend. Eine außerordentliche Kündigung ist nur aus wichtigen Gründen möglich. Nun kann es jedoch sein, dass sich die Parteien einig darüber sind, ...
  • BildAtemalkoholkontrolle – zulässig oder nicht?
    Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle durch die Polizei wird häufig bei Verdacht auf Fahren unter Alkoholeinfluss ein Atemalkoholtest durchgeführt. Aber ist diese Vorgehensweise der Polizei überhaupt zulässig? Der Alkoholtest wird auf Grundlage des §81a StPO durchgeführt Nach der Vorschrift des §81a StPO darf eine körperliche ...
  • BildDer Ehefrau ein Auto schenken – wann wird die Glückliche Eigentümerin?
    Genügt es, wenn dem Beschenkten die Autoschlüssel übergeben werden oder wird man erst neuer Eigentümer wenn man die Fahrzeugpapiere erhält bzw. hierin eingetragen wird? Grundsätzlich existiert in Deutschland bei Verträgen die sogenannte Formfreiheit. Es bedarf weder eines unterschriebenen Schriftstücks für die Gültigkeit eines Kaufvertrags noch sind ...
  • BildKann man seine Kinder enterben ?
    In unserer Beratungspraxis tritt häufig die Frage auf, ob man unliebsame Kinder von der Erbfolge ausschließen kann. Die Antwort lautet regelmäßig „Ja und nein !“  Die rechtliche Enterbung ist möglich, allerdings verbleibt dem Kind regelmäßig eine wirtschaftliche Teilhabe am Nachlass  – nämlich in Form des Pflichtteilsanspruchs. Die Enterbung ...

Urteile aus Bremen
  • BildOLG-BREMEN, 1 W 19/14 (20.06.2014)
    Den Eltern obliegt die Sorge für die Person des Kindes. Das umfasst auch das Recht, dem Kind einen Vornamen zu geben. Diesem Recht sind Grenzen gesetzt. Es kann kein Vorname gewählt werden, der die naheliegende Gefahr begründet, dass er den Namensträger der Lächerlichkeit preisgeben wird. So verhält es sich bei
  • BildOLG-BREMEN, 1 SsBs 51/13 (18.06.2014)
    1. Ein Konsument von Cannabis darf sich als Kraftfahrer erst in den Straßenverkehr begeben, wenn er sicherstellen kann, den analytischen Grenzwert von 1,0 ng/ml THC im Blutserum nicht mehr zu erreichen. Das erfordert ein ausreichendes ? gegebenenfalls mehrtägiges ? Warten zwischen letztem Cannabiskonsum und Fahrtantritt. 2. Im Regelfall besteht für den
  • BildOLG-BREMEN, 1 U 18/13 (21.05.2014)
    Zur Haftung des Anlageberaters im Rahmen der ihn treffenden Pflicht zur Plausibilitätsprüfung des Emissionsprospektes eines Prozesskostenfinanzierungsfonds
  • BildOLG-BREMEN, 4 WF 19/13 (20.03.2013)
    In den Fällen des § 57 S. 2 FamFG ist gegen eine die Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe mangels Erfolgsaussicht ablehnende Entscheidung die sofortige Beschwerde auch dann statthaft, wenn über die zugrunde liegende einstweilige Anordnung bisher nur ohne mündliche Erörterung entschieden worden ist.
  • BildOLG-BREMEN, Ws 90/12 (18.03.2013)
    Leidet ein Betroffener an einer kombinierten Persönlichkeitsstörung mit querulatorisch-fanatischen, narzisstischen und paranoiden Zügen sowie einer isolierten krankhaften Störung im Sinne eines Querulantenwahns, ist er prozessunfähig, wenn er infolge dieser Erkrankung zu einer freien Willensbildung bei der Verfolgung seiner rechtlichen Interessen nicht mehr in der Lage ist.
  • BildOLG-BREMEN, 2 U 5/13 (15.03.2013)
    1. Verwendet ein Rechtsanwalt im Impressum seines Internetauftritts die Angabe ?Zulassung OLG, LG, AG Bremen?, stellt dies eine irreführende Werbung dar, weil damit der unzutreffende Eindruck erweckt wird, der Rechtsanwalt verfüge gegenüber anderen Rechtsanwälten aufgrund der Zulassung an den ausdrücklich aufgeführten Gerichten über eine besondere Stellung oder Qualifikation. 2. Die irreführende

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.