Rechtsanwalt in Bremen Findorff-Bürgerweide

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Jörg Hackemann / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bremen Findorff-Bürgerweide (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)

In Bremen und Umgebung ist Findorff-Bürgerweide im Bremer Stadtteil Findorff bekannt, denn hier findet jedes Jahr im Herbst der berühmte Bremer Freimarkt statt, der einer der größten Volksfeste seiner Art in ganz Deutschland ist. Die etwas kleinere Version, die Osterwiese, findet jedes Jahr zu Ostern statt. Auf dem teilweise bebauten Veranstaltungsgelände befinden sich außerdem das Kongresszentrum mit der Stadthalle und das Kulturzentrum Schlachthof. Wenn keine Veranstaltungen stattfinden, wird die Bürgerweide als kostenpflichtiger Parkplatz genutzt.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Bremen Findorff-Bürgerweide
von Minden
Landshuter Str. 14
28215 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 352021
Telefax: 0421 352022

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Findorff-Bürgerweide
Joester & Partner
Willy-Brandt-Platz 3
28215 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 335166
Telefax: 0421 3351688

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Findorff-Bürgerweide
Mönkemeier
Findorffstr. 46/48
28215 Bremen
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Findorff-Bürgerweide
Brandt, von Minden
Admiralstr. 3
28215 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 352021
Telefax: 0421 352022

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Findorff-Bürgerweide
Fiedler
Seeberger Str. 44
28215 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 3761460
Telefax: 0421 3761449

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Bremen Findorff-Bürgerweide

Das für Findorff-Bürgerweide zuständige Amtsgericht ist das Amtsgericht Bremen, dem das Landgericht Bremen übergeordnet ist. Beide Gerichte befinden sich in ungefähr drei Kilometer Entfernung in der Bremer Altstadt. Auch das Hanseatische Oberlandesgericht Bremen, das wiederum dem Landgericht Bremen übergeordnet ist, ist nur etwa 2 Kilometer entfernt. Der Rechtsanwalt aus Bremen Findorff-Bürgerweide, der einen Teil seiner Arbeitszeit vor den Gerichten verbringt, hat also relativ kurze Wege zurückzulegen, um seine Mandanten vor den Bremer Gerichten zu vertreten und zu verteidigen. Doch auch in seiner Kanzlei verbringt der Anwalt aus Bremen Findorff-Bürgerweide viel Zeit. Insbesondere wenn ein Mandant mit einem Anliegen zu ihm kommt, das vor Gericht keine guten Erfolgsaussichten hat, wird er sich im Namen des Mandanten um eine außergerichtliche Einigung bemühen. In vielen Fällen ist der Anwalt seinem Mandanten auch bei verschiedenen Arten von Rechtsgeschäften, vor allem Käufen und Verkäufen behilflich. Gerade wenn es um viel Geld geht, zum Beispiel beim Immobilienkauf oder -verkauf, tut man gut daran, die Verträge vor der Unterzeichnung von einem Anwalt prüfen zu lassen.
Wenn sie einen Rechtsanwalt aus einem anderen Bremer Ortsteil suchen, finden Sie in unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Bremen eine große Auswahl.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Gesundheitstourismus in die Türkei muss Krankenkasse nicht bezahlen (10.10.2017, 09:16)
    Celle (jur). Die gesetzlichen Krankenkassen müssen Patienten keinen Gesundheitstourismus ins Ausland finanzieren. Lässt ein Patient seine Borreliose-Erkrankung in der Türkei behandeln, muss er dafür selbst aufkommen, entschied das Landessozialgericht (LSG) Niedersachsen-Bremen in Celle in einem am Montag, 9. Oktober 2017, bekanntgegebenen Urteil (Az.: L 16 KR 284/17). Denn die Behandlung ...
  • Bild Degi Europa fand offenbar Käufer für Bürogebäude (04.09.2013, 15:42)
    Der offene Immobilienfonds Degi Europa hat offenbar ein Bürogebäude in den Niederlanden verkauft. Allerdings blieb der erzielte Preis unter dem eigentlichen Verkehrswert. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Der offene Immobilienfonds wurde bereits im Herbst 2008 geschlossen ...
  • Bild Jobcenter müssen Schulbuchkosten von Schülern im Hartz-IV-Bezug voll bezahlen (16.01.2018, 10:22)
    Celle (jur). Jobcenter müssen Schülern im Hartz-IV-Bezug die Kosten für Schulbücher als Mehrbedarf voll bezahlen. Denn die Schulbuchkosten sind nicht in den 100 Euro des pauschalen sogenannten Schulbedarfspakets enthalten, welches Schüler pro Schuljahr vom Jobcenter beziehen können, entschied das Landessozialgericht (LSG) Niedersachsen-Bremen in einem am Montag, 15. Januar 2018, veröffentlichten ...

Forenbeiträge
  • Bild Pauschalreise: 12 Studen Verspätung bei Rückflug, eingesperrt, keine Verpflegung (22.01.2011, 15:45)
    Hallo zusammen, nehmen wir mal folgenden Fall an: Person A bucht für sich und seine Freundin eine Pauschalreise bei Reisveranstalter V; 1 Woche Ägypten inkl Flug etc. Einige Wochen vor Abflug gibt es einige Flugzeitenänderungen und auch die Fluggesellschaft ändert sich; von ägyptischer Fluggesellschaft zu einer Lowcost deutschen Fluggesellschaft F. Beim Rückflug ergeben sich ...
  • Bild Handelsunternehmen behauptet Produktionsunternehmen zu sein - erlaubt? (20.10.2008, 08:52)
    Liebe Forennutzer, wir diskutieren gerade folgendes Thema: Das Unternehmen X behauptet seinen Kunden gegenüber ein Produktionsunternehmen zu sein obwohl es in Wirklichkeit ein Handelsunternehmen ist. Kann der Wettbewerber Y das Unternehmen X abmahnen? Darf das Unternehmen X dies überhaupt gegenüber Kunden behaupten? Bin mal gespannt auf die Antworten. Viele Grüße Björn
  • Bild Nichtversetzung Klasse 12 (12.09.2010, 13:22)
    Guten Morgen Zusammen,Nehmen wir an das der Schüler A eine Nachprüfung am Anfang der 12 Klasse eines Gymnasiums in Bremen machen musste,weil sein Glanzjahreszeugnis im 11 Jahrgang nicht denn Kriterien entsprach.(3 Unterkurse)Er musste in zwei Fächern eine Nachprüfung machen.Die eine erfolgte schriftlich,da es ein Kernfach ist,die andere nur mündlich,da es ...
  • Bild Neue Urteile 18/2004 (22.09.2004, 16:56)
    Der Jurawelt-Aktuelles-Newsletter Ausgabe #18/2004 - 22.09.2004 ================================================================ ---------------------------------------------------------------- Kommission für mehr Wettbewerb auf dem Autoersatzteilmarkt Mitteilung der EU-Kommission vom 14. September 2004 Brüssel/Berlin, 14.09.2004 um 17:07 Die Europäische Kommission möchte für mehr Auswahl und ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis beim Kauf von „sichtbaren“ Autoersatzteilen sorgen. Sie hat daher eine Änderung der Richtlinie über den Schutz von Mustern und Modellen (Geschmacksmusterschutzrichtlinie) vorgeschlagen. Damit ...
  • Bild Dringend! Gefahr im Verzug? (10.10.2011, 15:16)
    Hallo alle zusammen.Folgender fiktiver Fall:Ein Vermieter besitzt ein Zweifamilienhaus. Erdgeschoss und Obergeschoss sind vermietet. am Samstag ruft der Mieter der Erdgeschosswohnung (Mieter U) beim Vermeiter an, dass er im Bad über seiner Waschmaschine einen Wasserfleck bemerkt hat. In der oberen Wohnung ist an dieser Stelle eine Dusche. Der Vermieter kommt, ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildEhegattenunterhalt: Wie lange dauert dieser?
    Trennen sich zwei Ehepartner, so hat in der Regel derjenige, der geringere Einkünfte hat, einen Unterhaltsanspruch gegenüber dem anderen. Die individuelle Höhe von dem nachehelichen Unterhalt wird gemäß der Düsseldorfer Tabelle berechnet, doch wie lange dauert der Anspruch auf Ehegattenunterhalt und nachehelicher Unterhalt? Grundsätzlich ...
  • BildSCHROTTIMMOBILIEN – Ihre Rechte als Geschädigter
    Kaufvertrag über Schrottimmobilien rückabwickeln und Schadensersatz bekommen Anlegerschützer helfen Geschädigten – Jetzt Spezialisten konsultieren Aufgrund ihrer Spezialisierung auf Fälle aus dem Bankrecht und Kapitalmarktrecht kann sie ihren Mandanten rechtliche Beratung sowie Hilfestellung durch einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht auf höchstem Niveau bieten. Da es ...
  • BildGroßelternrechte: wie oft haben Großeltern ein Umgangsrecht?
    Trennt sich ein Elternpaar, so ist es meistens so, dass dessen Kinder nach der Trennung beziehungsweise Scheidung bei einem der beiden Elternteile leben, während der andere Elternteil ein Umgangsrecht zugesprochen bekommt. Dabei muss das Kindeswohl beachtet werden. Doch nicht nur die Eltern, sondern auch die Großeltern haben ein ...
  • BildGmbH Gründung mit mehreren Gesellschaftern
    In der heutigen Zeit wird gerne behauptet, dass die Gründung von Unternehmen einfacher ist als noch für 10 oder 20 Jahren. In vielerlei Hinsicht mag das stimmen, andererseits dauert es auch heute eine kleine Ewigkeit bis z.B. eine GmbH gegründet worden ist. Im folgenden Ratgeber ...
  • BildFahrer- bzw. Unfallflucht gem. § 142 StGB
    Zunächst sollten Sie - zudem auch im Hinblick auf drohende versicherungsrechtliche Folgen (Regressforderung Ihrer Kfz-Versicherung) wegen der durch eine Fahrerflucht begangenen schwerwiegenden versicherungsvertraglichen Obliegenheitsverletzung - selbstverständlich Ihre Wartepflichten an der Unfallstelle unbedingt beachten. Also auch nicht zum nächsten Polizeirevier fahren. Stattdessen dort anrufen und vor Ort warten! ...
  • BildKann man die ordentliche Kündigung zugunsten des Mieters im Mietvertrag ändern?
    Die Beendigung eines Mietvertrages, ist durch ordentliche oder außerordentliche Kündigung möglich. Dabei bedarf die außerordentliche Kündigung im Unterschied zur ordentlichen Kündigung immer eines wichtigen Grundes. Die Kündigungsgründe und Fristen sind alle im Bürgerlichen Gesetzbuch gesetzlich geregelt. Im Wohnraummietrecht ist gemäß § 573 BGB eine Kündigung ...

Urteile aus Bremen
  • BildOLG-BREMEN, 1 W 19/14 (20.06.2014)
    Den Eltern obliegt die Sorge für die Person des Kindes. Das umfasst auch das Recht, dem Kind einen Vornamen zu geben. Diesem Recht sind Grenzen gesetzt. Es kann kein Vorname gewählt werden, der die naheliegende Gefahr begründet, dass er den Namensträger der Lächerlichkeit preisgeben wird. So verhält es sich bei
  • BildOLG-BREMEN, 1 SsBs 51/13 (18.06.2014)
    1. Ein Konsument von Cannabis darf sich als Kraftfahrer erst in den Straßenverkehr begeben, wenn er sicherstellen kann, den analytischen Grenzwert von 1,0 ng/ml THC im Blutserum nicht mehr zu erreichen. Das erfordert ein ausreichendes ? gegebenenfalls mehrtägiges ? Warten zwischen letztem Cannabiskonsum und Fahrtantritt. 2. Im Regelfall besteht für den
  • BildOLG-BREMEN, 1 U 18/13 (21.05.2014)
    Zur Haftung des Anlageberaters im Rahmen der ihn treffenden Pflicht zur Plausibilitätsprüfung des Emissionsprospektes eines Prozesskostenfinanzierungsfonds
  • BildOLG-BREMEN, 4 WF 19/13 (20.03.2013)
    In den Fällen des § 57 S. 2 FamFG ist gegen eine die Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe mangels Erfolgsaussicht ablehnende Entscheidung die sofortige Beschwerde auch dann statthaft, wenn über die zugrunde liegende einstweilige Anordnung bisher nur ohne mündliche Erörterung entschieden worden ist.
  • BildOLG-BREMEN, Ws 90/12 (18.03.2013)
    Leidet ein Betroffener an einer kombinierten Persönlichkeitsstörung mit querulatorisch-fanatischen, narzisstischen und paranoiden Zügen sowie einer isolierten krankhaften Störung im Sinne eines Querulantenwahns, ist er prozessunfähig, wenn er infolge dieser Erkrankung zu einer freien Willensbildung bei der Verfolgung seiner rechtlichen Interessen nicht mehr in der Lage ist.
  • BildOLG-BREMEN, 2 U 5/13 (15.03.2013)
    1. Verwendet ein Rechtsanwalt im Impressum seines Internetauftritts die Angabe ?Zulassung OLG, LG, AG Bremen?, stellt dies eine irreführende Werbung dar, weil damit der unzutreffende Eindruck erweckt wird, der Rechtsanwalt verfüge gegenüber anderen Rechtsanwälten aufgrund der Zulassung an den ausdrücklich aufgeführten Gerichten über eine besondere Stellung oder Qualifikation. 2. Die irreführende

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.