Rechtsanwalt in Bremen Fesenfeld

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Jörg Hackemann / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bremen Fesenfeld (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)

Fesenfeld ist ein nur einen knappen halben Quadratkilometer großer Ortsteil im Bremer Stadtteil Östliche Vorstadt. Er liegt im Stadtbezirk Ost und hat etwa 7.000 Einwohner.
Bremen Fesenfeld liegt genau an einer großen Straßenkreuzung, an der vier der größten Bremer Straßen aufeinander treffen. Früher stand an dieser Kreuzung das Haus des Bremer Bürgermeisters Otto Gildemeister, der im Jahre 1891 an der Ecke Schwachhauser Heerstraße und Bismarkstraße den Centaurenbrunnen errichten ließ, um den Bau eines öffentlichen Pissoirs direkt vor seinem Haus zu verhindern. Im Jahre 1958 wurde der Brunnen aus verkehrstechnischen Gründen in die Nähe des Leipnitzplatzes verlegt. Zu den bekannten und bedeutenden Gebäuden Fesenfelds zählen das unter Denkmalschutz stehende Ensemble Mathildenstraße, das im Jahr 1871 errichtet wurde sowie die 1930 erbaute AfA-Siedlung Bremen, die zu den bedeutenden Bremer Bauwerken gehört und ebenfalls unter Denkmalschutz steht.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Bremen Fesenfeld
Schäfer
Bismarckstr. 93
28203 Bremen
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Fesenfeld
Richter & Dr. Hess-Grunewald
Am Dobben 89
28203 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 72048
Telefax: 0421 72697

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Bremen Fesenfeld

Juristisch fällt Bremen Fesenfeld wie der gesamte Bezirk Bremen Ost in den Zuständigkeitsbereich des Amtsgerichts Bremen. Das Gerichtsgebäude befindet sich in der Bremer Altstadt in etwa zwei Kilometer Entfernung. In dem Gerichtsneubau aus den 1960er Jahren, der durch eine mehrstöckige Glasbrücke mit dem alten Gerichtsgebäude verbunden ist, in dem sich das Landgericht Bremen befindet, verbringt der Rechtsanwalt aus Bremen Fesenfeld einen Teil seiner Arbeitszeit. Einen großen Teil seiner Arbeitszeit verbringt er aber auch in seiner Kanzlei in Bremen Fesenfeld, wo er seine Mandanten empfängt und berät, Gerichtsverfahren vorbereitet und Akten studiert. Wenn er als Strafverteidiger tätig wird und sein Mandant bereits in Haft sitzt, stattet er auch der Justizvollzugsanstalt regelmäßige Besuche ab, um seinen Mandanten zu betreuen.

In unserer Hauptrubrik Rechtsanwalt Bremen finden Sie die Kontaktinformationen von vielen weiteren Anwälten in Bremen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Steuersünder machen reinen Tisch (05.09.2013, 11:20)
    Um einer Strafe zu entgehen, entscheiden sich immer mehr Steuerpflichtige für eine Selbstanzeige. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: In den vergangenen Jahren sollen viele Steuerpflichtige ihr Geld denjenigen Steueroasen anvertraut haben, deren Bankensystem sie zu kennen ...
  • Bild Absichtlicher Griff an den Hoden eines Kollegen rechtfertigt Kündigung (28.08.2017, 12:00)
    Erfurt (jur). Wer Kollegen absichtlich an den Hoden greift und dann auch noch auf dessen „dicke Eier“ hinweist, muss mit einer Kündigung des Arbeitsverhältnisses rechnen. Jede absichtliche Berührung solcher Geschlechtsteile oder auch der weiblichen Brust gilt als sexuelle Belästigung, die der Arbeitgeber nicht hinnehmen muss, entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG) in ...
  • Bild Bundesausschuss darf über Kassenleistungen bestimmen (24.11.2015, 08:34)
    Karlsruhe (jur). Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat einen Angriff gegen den Gemeinsamen Bundesausschuss der Ärzte und Krankenkassen (G-BA) abgewiesen. Rechtliche Zweifel an seiner demokratischen Legitimation müssen sich auf einzelne Entscheidungen beziehen, heißt es in dem am Freitag, 20. November 2015, veröffentlichten Beschluss (Az.: 1 BvR 2056/12). Der G-BA entscheidet, welche ...

Forenbeiträge
  • Bild Klagen vor dem Verwaltungsgericht... (10.03.2009, 23:35)
    ...sind die für hilfebedürftige Kläger eigentlich genauso "kostenfrei" (sprich Transferleistungsempfänger) wie die vor Sozialgerichten? Ich hab DAVON ja nu leider keinen blassen Schimmer - auch nicht wo ich suchen könnte Dopamin
  • Bild Allgemeine Urteile XI (31.01.2004, 14:40)
    Der Jurawelt-Urteils-Newsletter Ausgabe #3/2004 30.01.2004 ================================================================ ---------------------------------------------------------------- BAG: Feiertagsarbeit an Wertpapierbörsen - keine Entscheidung über Verfassungsverstoß Gerichtsurteile und PrMi/Pressemitteilungen/Sonstige/Arbeitsrecht/2004/Januar Pressemitteilung zum Beschluß vom 27. Januar 2004 http://www.jurawelt.com/gerichtsurteile/8770.html ---------------------------------------------------------------- BGH: Zum Wert der nicht genutzten Reiseleistung in einer Reiseabbruchversicherung Gerichtsurteile und PrMi/Pressemitteilungen/Zivilrecht/BGH/2004/Januar Pressemitteilung zum Urteil vom 28. Januar 2004 http://www.jurawelt.com/gerichtsurteile/8776.html ---------------------------------------------------------------- BAG: Vergütung für geleistete Bereitschaftsdienste eines Arztes Gerichtsurteile und PrMi/Pressemitteilungen/Sonstige/Arbeitsrecht/2004/Januar Pressemitteilung zum Urteil vom 28. Januar 2004 http://www.jurawelt.com/gerichtsurteile/8777.html ---------------------------------------------------------------- OVG Rheinland-Pfalz: ...
  • Bild Strafbefehl Cannabis (28.08.2008, 17:41)
    Moin, mal angenommen jemand wird in Bremen beim unerlaubten Erwerb von ~12g Cannabis erwischt, lässt sich auf der Wache durchsuchen und versucht dem Polizisten, während der 2 Stunden in der kalten, stinkenden Zelle, zu erklären, dass er wenn er den Namen des Dealers wissen will vielleicht besser ihm als dem offensichtlichen ...
  • Bild Entschädigung wegen diskriminierender Kündigung (25.09.2010, 19:02)
    Trotz des ausschließlichen Anwendungsbereichs des allgemeinen Kündigungsschutzes können Arbeitnehmer, die von Ihrem Arbeitgeber diskriminiert werden Entschädigung verlangen, selbst dann, wenn das Kündigungsschutzrecht keinen Anspruch hierauf gibt! Dem vom Landesarbeitsgericht Bremen entschiedenem Fall, lag ein Sachverhalt zu Grunde, in dem ein Arbeitgeber einer Mitarbeiterin mit Ablauf der Probezeit kündigte, weil sie mit ...
  • Bild Here we go again (Uniwahl) (02.05.2006, 02:38)
    Moin, ich habe eine der klassische Fragestellungen in diesem Forum: Ich möchte ein Studium der Rechtswissenschaften (lingo: Jura) aufnehemen. Da das KWEA wohl der Meinung ist, mein Beitrag zur Verteidigung des Vaterlandes sei unerlässlich, muss ich im Oktober vorraussichtlich für neun Monate zur Marine (darf noch mal zum Facharzt- mal sehen, was ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildKündigungsschutzklage einreichen: Welche Fristen sind zu beachten?
    Es ist eine unschöne Situation: Ein Arbeitnehmer erhält eine Kündigung von seinem Arbeitgeber, obendrein ist die Kündigung nicht berechtigt. Möchte der Arbeitnehmer auf Wiedereinstellung klagen, so muss er eine Kündigungsklage einreichen. Bei dieser Kündigungsklage gibt es jedoch einiges zu beachten, insbesondere etwaige Fristen. Anderenfalls kann eine an sich ...
  • BildMillionenklage gegen GGV Grützmacher Gravert Viegener eingereicht
    Die auf Kapitalmarktrecht spezialisierte Wirtschaftskanzlei Reimer aus Hamburg hat in einem Prospekthaftungsverfahren gesamtschuldnerisch auch die Frankfurter Kanzlei GGV Grützmacher Gravert Viegener Partnerschaft mbB zur Zahlung von Schadensersatz in Höhe von über EUR 2 Millionen vor dem Landgericht Frankfurt am Main verklagt. Die im Juli 2017 eingereichte Klage ist nunmehr ...
  • BildDas Auto, der Deutschen lieb­stes Kind – wer wird Eigen­tümer nach Auflö­sung der Ehe bzw. Auflö­sung der nicht ehe­lichen Lebens­ge­mein­schaft?
    Unbe­strit­ten ist das Auto der Deutschen lieb­stes Kind – gerne wird es für jede Wegstrecke genutzt, sei sie noch so kurz, das Wet­ter noch so schön oder die Bus-/Bahnverbindung noch so gut. Das Auto wird am Woch­enende spazieren gefahren, gesaugt, geputzt oder aber steht ein­fach nur als Sta­tussym­bol gut ...
  • BildDie Geldstrafe in der Insolvenz
    Im vorliegenden Beispielfall wurde der Schuldner wegen einer Steuerhinterziehung zu einer Gesamtgeldstrafe in Höhe von 350 Tagessätze zu je 70 Euro verurteilt. Nachdem der Schuldner die gesamte Summe gezahlt hatte, stellte er einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Daraufhin focht der Insolvenzverwalter die Zahlung an und forderte ...
  • BildEwiges Widerspruchsrecht bei Lebensversicherungen: BVerfG stärkt Verbraucherrechte
    Bei Lebensversicherungen oder Rentenversicherungen hat der Versicherungsnehmer ein „ewiges“ Widerspruchsrecht, wenn er nicht ordnungsgemäß über seine Widerspruchsmöglichkeiten belehrt wurde. Dieses „ewige“ Widerspruchsrecht verstoße nicht gegen die Verfassung, stellte das Bundesverfassungsgericht mit Beschlüssen vom 23. Mai 2016 (Az.: 1 BvR 2230/15, 1 BvR 2231/15) klar.   ...
  • BildBFH: Die doppelte Haushaltsführung in sog. "Wegverlegungsfällen"
    Der BFH nahm mit einem Beschluss vom 08.10.2014 Stellung dazu, wann eine doppelte Haushaltsführung in den sog. "Wegverlegungsfällen" vorliegt (AZ.: VI R 7/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Als "Wegverlegungsfall" bezeichnet man es, wenn ein Steuerpflichtiger seinen Haupthausstand vom Beschäftigungsort aus privaten Gründen weg verlegt und einen ...

Urteile aus Bremen
  • BildOLG-BREMEN, 1 W 19/14 (20.06.2014)
    Den Eltern obliegt die Sorge für die Person des Kindes. Das umfasst auch das Recht, dem Kind einen Vornamen zu geben. Diesem Recht sind Grenzen gesetzt. Es kann kein Vorname gewählt werden, der die naheliegende Gefahr begründet, dass er den Namensträger der Lächerlichkeit preisgeben wird. So verhält es sich bei
  • BildOLG-BREMEN, 1 SsBs 51/13 (18.06.2014)
    1. Ein Konsument von Cannabis darf sich als Kraftfahrer erst in den Straßenverkehr begeben, wenn er sicherstellen kann, den analytischen Grenzwert von 1,0 ng/ml THC im Blutserum nicht mehr zu erreichen. Das erfordert ein ausreichendes ? gegebenenfalls mehrtägiges ? Warten zwischen letztem Cannabiskonsum und Fahrtantritt. 2. Im Regelfall besteht für den
  • BildOLG-BREMEN, 1 U 18/13 (21.05.2014)
    Zur Haftung des Anlageberaters im Rahmen der ihn treffenden Pflicht zur Plausibilitätsprüfung des Emissionsprospektes eines Prozesskostenfinanzierungsfonds
  • BildOLG-BREMEN, 4 WF 19/13 (20.03.2013)
    In den Fällen des § 57 S. 2 FamFG ist gegen eine die Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe mangels Erfolgsaussicht ablehnende Entscheidung die sofortige Beschwerde auch dann statthaft, wenn über die zugrunde liegende einstweilige Anordnung bisher nur ohne mündliche Erörterung entschieden worden ist.
  • BildOLG-BREMEN, Ws 90/12 (18.03.2013)
    Leidet ein Betroffener an einer kombinierten Persönlichkeitsstörung mit querulatorisch-fanatischen, narzisstischen und paranoiden Zügen sowie einer isolierten krankhaften Störung im Sinne eines Querulantenwahns, ist er prozessunfähig, wenn er infolge dieser Erkrankung zu einer freien Willensbildung bei der Verfolgung seiner rechtlichen Interessen nicht mehr in der Lage ist.
  • BildOLG-BREMEN, 2 U 5/13 (15.03.2013)
    1. Verwendet ein Rechtsanwalt im Impressum seines Internetauftritts die Angabe ?Zulassung OLG, LG, AG Bremen?, stellt dies eine irreführende Werbung dar, weil damit der unzutreffende Eindruck erweckt wird, der Rechtsanwalt verfüge gegenüber anderen Rechtsanwälten aufgrund der Zulassung an den ausdrücklich aufgeführten Gerichten über eine besondere Stellung oder Qualifikation. 2. Die irreführende

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.