Rechtsanwalt in Bremen Bürgerpark

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Jörg Hackemann / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bremen Bürgerpark (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)

Bremen Bürgerpark bezeichnet einen Bremer Ortsteil im Stadtteil Schwachhausen. Zu diesem Ortsteil gehört die südliche Hälfte des Bremer Bürgerparks mit dem Hollersee, dem Parkhotel und dem Marcusbrunnen. Das direkt am Hollersee gelegene Parkhotel ist ein Fünf-Sterne-Hotel und Mitglied bei der weltweiten Allianz von Luxushotels „The Leading Hotels of the World“. Während der Fußballweltmeisterschaft 2006 diente das Parkhotel als Quartier für die schwedische Nationalmannschaft, prominente Gäste des Hotels waren unter anderem Michael Jackson, Hannelore Elsner, Bud Spencer und Götz Alsmann.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Bremen Bürgerpark
Nennecke
Bulthauptstr. 27
28209 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 1682341
Telefax: 0421 1682342

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Bremen Bürgerpark

Zuständig für Bremen Bürgerpark ist das Amtsgericht Bremen, dem das Landgericht Bremen übergeordnet ist. Von Bremen Bürgerpark aus ist es nur ein Katzensprung in die Bremer Innenstadt, wo sich sowohl das Amtsgericht als auch das Landgericht und das Justizzentrum mit dem Hanseatischen Oberlandesgericht Bremen befinden. Für den Rechtsanwalt aus Bremen Bürgerpark bedeutet das eine zentrale Lage und kurze Wege zu den wichtigsten Gerichten der Stadt, an denen er seine Mandanten vertritt.
Die Arbeit vor Gericht macht jedoch nur einen Teil des Arbeitsalltags des Anwalts aus Bremen Bürgerpark aus. Viel Zeit verbringt er in seiner Kanzlei mit dem Aktenstudium, Verfahrensvorbereitungen und Korrespondenz. Dort wird er auch außergerichtlich für seine Mandanten tätig. Besonders in Fällen, in denen ein Gerichtsverfahren wenig aussichtsreich erscheint, handelt er für seine Mandanten Vergleiche aus oder versucht mit der Gegenseite zu einer anderen außergerichtlichen Lösung zu kommen. Weiterhin beschäftigt er sich insbesondere für seine Mandanten aus dem unternehmerischen Bereich mit der Prüfung und dem Aufsetzen von Verträgen und anderen juristischen Schriftsätzen und ist als juristischer Berater bei Geschäftsverhandlungen zugegen.

Kontaktdaten vieler weiterer Anwaltskanzleien in Bremen finden Sie auf Rechtsanwalt Bremen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Keine Opferentschädigung für Berührungen im Genitalbereich durch Arzt (13.02.2014, 12:14)
    Celle (jur). Patientinnen, die gewaltlose Berührungen ihrer Geschlechtsteile durch einen Arzt hinnehmen, können später keine staatliche Opferentschädigung geltend machen. Es liege dann keine strafbare Körperverletzung und kein „tätlicher Angriff“ vor, heißt es in einem am Mittwoch, 12. Februar 2014, veröffentlichten Urteil des Landessozialgerichts (LSG) Niedersachsen-Bremen in Celle (Az.: L 10 ...
  • Bild Verbot von Abfallschächten in Hochhäusern bestätigt (07.03.2014, 11:20)
    Münster (jur). Für Hochhausmieter ist es ein kurzer Weg: Einfach den nicht getrennten Müll in den Müllschlucker schmeißen. Doch Hauseigentümer sind zumindest in Nordrhein-Westfalen zur Schließung der Abfallschächte verpflichtet, urteilte am Donnerstag, 6. März 2014, das Oberverwaltungsgericht (OVG) Nordrhein-Westfalen (Az.: 7 A 1844/12). Die Münsteraner Richter hielten damit die entsprechende ...
  • Bild Passkosten für Ausländer muss Jobcenter nicht bezahlen (19.09.2017, 10:00)
    Celle (jur). Ausländische Hartz-IV-Bezieher können vom Jobcenter nicht die Kostenübernahme für die Beschaffung eines Reisepasses verlangen. Es ist jedoch denkbar, dass das Sozialamt für die Kosten ganz oder zumindest teilweise aufkommen muss, heißt es in einem am Montag, 18. September 2017, veröffentlichten Urteil des Landessozialgerichts (LSG) Niedersachsen-Bremen (Az.: L 7 ...

Forenbeiträge
  • Bild Beförderung nach Versetzung (14.03.2006, 01:02)
    Hallo, ich werde mit Wirkung vom 15.03. in den Bremischen Verwaltungsdienst versetzt. Bin Beamter auf Lebenszeit, A11. Meine bisherige Tätigkeit hatte die Wertigkeit A11. Nach Versetzung werde ich ab sofort eine Stelle A12 annehmen, so ist sie bewertet. Die Frage ist nun, wann ich befördert werden kann und wann ich mein ...
  • Bild Privatparkplatz in der Umweltzone (21.04.2010, 21:00)
    Darf der Mieter eines Parkplatzes (somit Privatparkplatz) in einer Umweltzone seinen PKW ohne Feinstaubplakette abstellen? Wie verhält es sich, wenn der Privatparkplatz eine Garage wäre? Vielen Dank
  • Bild Potentieller Mieter kommt nicht zu Besichtigung - Schadensersatz ? (23.12.2015, 19:28)
    Hallo,ich lese mich gerade in die Pflichten von Mietern ein, bevor es überhaupt zu einem Mietvertrag kommt. Eventuell kann mir jemand hier einen Link zu einem Urteil schicken.Nehmen wir mal einen Vermieter V der in einer Stadt wie Garmisch-Partenkirchen wohnt, also am südlichsten Ende von Deutschland. Er besitzt eine Wohnung ...
  • Bild Schlüsseldienst treibt mich zur Verzweiflung :) (20.03.2010, 17:36)
    Hallo Leute. Ich sitze jetzt schon seit Längerem an diesem Problem und will einfach nicht auf eine anständige Lösung kommen: Als A und B mit ihrer Tochter von einer einwöchigen Urlaubsreise zurückkommen, stellen sie fest, dass ihr Schlüssel nicht mehr in das Schloss der Wohnungstür passt. A ruft den Schlüsseldienst des S an. ...
  • Bild nicht zutreffende Anschuldigung wegen Lärmbelästigung (17.11.2006, 11:47)
    Hallo zusammen, ich habe eine Abmahnung von meinem Vermieter bekommen, da ich - angeblich - die Hausordnung zum Lärmschutz nicht einhalte. Dabei sind aber leider Unterstellungen bei. 1. An einem Termin soll ich nach 22 Uhr durch lautes Poltern und schlagen gegen die Wand sowie dem Zudonnern der Balkontür einen Nachbarn belästigt ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildMuss ein Testament beim Notar errichtet werden?
    Auch, wenn viele Menschen nicht gerne darüber nachdenken: der Tod wird auch sie ereilen, und damit dann alles wunschgemäß geregelt ist, sollte sinnvollerweise noch zu Lebzeiten ein Testament verfasst werden. Vor dem Verfassen dieses letzten Willens stellen sich häufig Fragen nach dem Wie und Wo; insbesondere das Wo ...
  • BildHonorarrückforderung bei falscher Praxisgemeinschaft
    Betreiben Ärzte tatsächlich eine Gemeinschaftspraxis (Berufsausübungsgemeinschaft), melden gegenüber der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) aber nur eine Praxisgemeinschaft an, kann das für die betroffenen Ärzte teuer werden. Dann müssen die Honorarbescheide berichtigt werden und die Ärzte Honorar zurück an die KV zahlen. Genau das erlebte ein Ärzte-Ehepaar. Gegenüber der Kassenärztlichen ...
  • BildImmobilienrecht - neue Regelungen ab Mai 2015
    Zum ersten Mai sind einige Gesetzesänderungen und Verordnungen in Kraft getreten.  Insbesondere wird nun ein Energieausweis für Gebäude, der über Energieeffizienz informiert, vorlagepflichtig. Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass bei Verstößen nunmehr ein Bußgeld in Höhe von bis zu 15.000,00 EUR droht. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz ...
  • BildLastschrift-Verfahren: Wann kann man Lastschriften „zurückgeben“?
    Im Bereich des bargeldlosen Zahlungsverkehrs gibt es neben der einmaligen Überweisung bzw. dem Dauerauftrag auch die Möglichkeit der Lastschrift. Im Unterschied zur Überweisung bzw. dem Dauerauftrag, geht die Initiative bei dem Lastschriftverfahren nicht vom Zahlungspflichtigen aus, sondern vom Zahlungsempfänger. Man spricht deshalb bei der Lastschrift auch von Bankeinzug. ...
  • BildBesuchsrecht des Vaters – wie oft darf er sein Kind sehen?
    Wenn sich ein Elternpaar trennt, so ist es in der Regel so, dass das gemeinsame Kind bei der Mutter wohnen bleibt. Dem leiblichen Vater wird jedoch gestattet, Umgang mit seinem Kind zu halten. Aber was sagen die gesetzlichen Bestimmungen über das Besuchsrecht des Vaters? Wie oft darf er ...
  • BildErhöhung der Bußgelder ab 1. Mai 2014 – was kommt auf Verkehrssünder zu?
    Der neue Bußgeldkatalog ist am 1. Mai 2014 in Kraft getreten und enthält zahlreiche wichtige Änderung für Verkehrsteilnehmer. Verstöße im Straßenverkehr werden für den Betroffenen nun teilweise deutlich teurer. Nachfolgend sollen einige Verkehrsverstöße mit den bisher und ab sofort zu erwartenden Bußgeldern dargestellt werden. Ausschnitt aus dem ...

Urteile aus Bremen
  • BildOLG-BREMEN, 1 W 19/14 (20.06.2014)
    Den Eltern obliegt die Sorge für die Person des Kindes. Das umfasst auch das Recht, dem Kind einen Vornamen zu geben. Diesem Recht sind Grenzen gesetzt. Es kann kein Vorname gewählt werden, der die naheliegende Gefahr begründet, dass er den Namensträger der Lächerlichkeit preisgeben wird. So verhält es sich bei
  • BildOLG-BREMEN, 1 SsBs 51/13 (18.06.2014)
    1. Ein Konsument von Cannabis darf sich als Kraftfahrer erst in den Straßenverkehr begeben, wenn er sicherstellen kann, den analytischen Grenzwert von 1,0 ng/ml THC im Blutserum nicht mehr zu erreichen. Das erfordert ein ausreichendes ? gegebenenfalls mehrtägiges ? Warten zwischen letztem Cannabiskonsum und Fahrtantritt. 2. Im Regelfall besteht für den
  • BildOLG-BREMEN, 1 U 18/13 (21.05.2014)
    Zur Haftung des Anlageberaters im Rahmen der ihn treffenden Pflicht zur Plausibilitätsprüfung des Emissionsprospektes eines Prozesskostenfinanzierungsfonds
  • BildOLG-BREMEN, 4 WF 19/13 (20.03.2013)
    In den Fällen des § 57 S. 2 FamFG ist gegen eine die Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe mangels Erfolgsaussicht ablehnende Entscheidung die sofortige Beschwerde auch dann statthaft, wenn über die zugrunde liegende einstweilige Anordnung bisher nur ohne mündliche Erörterung entschieden worden ist.
  • BildOLG-BREMEN, Ws 90/12 (18.03.2013)
    Leidet ein Betroffener an einer kombinierten Persönlichkeitsstörung mit querulatorisch-fanatischen, narzisstischen und paranoiden Zügen sowie einer isolierten krankhaften Störung im Sinne eines Querulantenwahns, ist er prozessunfähig, wenn er infolge dieser Erkrankung zu einer freien Willensbildung bei der Verfolgung seiner rechtlichen Interessen nicht mehr in der Lage ist.
  • BildOLG-BREMEN, 2 U 5/13 (15.03.2013)
    1. Verwendet ein Rechtsanwalt im Impressum seines Internetauftritts die Angabe ?Zulassung OLG, LG, AG Bremen?, stellt dies eine irreführende Werbung dar, weil damit der unzutreffende Eindruck erweckt wird, der Rechtsanwalt verfüge gegenüber anderen Rechtsanwälten aufgrund der Zulassung an den ausdrücklich aufgeführten Gerichten über eine besondere Stellung oder Qualifikation. 2. Die irreführende

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.