Rechtsanwalt in Bremen Blumenthal

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Jörg Hackemann / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bremen Blumenthal (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)

Der Ortsteil Blumenthal liegt im gleichnamigen Stadtteil im Bremer Stadtbezirk Nord direkt am Weserufer. Mit knapp 10.000 Einwohnern ist er der zweitgrößte Ortsteil des Stadtteils Blumenthal. Eine Sehenswürdigkeit Blumenthals ist das Anfang des 20. Jahrhunderts errichtete alte Rathaus Blumenthal in der Landrat-Christians-Straße, es gehört zu den bedeutenden Bremer Bauwerken und wurde im Jahr 1994 als Bremer Kulturdenkmal unter Denkmalschutz gestellt. Bereits seit dem Jahr 1436 gibt es in Bremen Blumenthal eine eigene Gerichtsbarkeit, heute befindet sich dort das Amtsgericht Blumenthal, welches eines von drei Amtsgerichten der Freien Hansestadt Bremen ist. Die beiden anderen Amtsgerichte befinden sich in Bremen Ostertor und in Bremerhaven. Das Amtsgericht ist in einem Gebäude aus den 1890er Jahren untergebracht, das in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts erweitert wurde.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Bremen Blumenthal
Schröder & Bertram
Heimstättenweg 1
28779 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 601211
Telefax: 0421 6098816

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Bremen Blumenthal

Nicht zuletzt aufgrund des Amtsgerichts Blumenthal, das für den gesamten Stadtbezirk Bremen Nord, bestehend aus den Stadtteilen Blumenthal, Vegesack und Burglesum zuständig ist, haben sich recht viele Anwälte in Blumenthal niedergelassen. Das Amtsgericht Blumenthal ist zuständig für Zivil-, Familien-, Straf-, Grundbuch-, Betreuungs-, Nachlass- und Vollstreckungsangelegenheiten aus dem Stadtbezirk Nord. In all diesen Angelegenheiten nimmt der Rechtsanwalt aus Bremen Blumenthal dort die Interessen seiner Mandanten wahr. Sollte sich eine Angelegenheit nicht vor dem Amtsgericht klären lassen, wird der Anwalt vor den übergeordneten Gerichten, dem Landgericht Bremen und dem Hanseatischen Oberlandesgericht Bremen tätig. Auch in arbeitsrechtlichen, sozialrechtlichen, verwaltungs- und finanzrechtlichen Angelegenheiten vertritt der Rechtsanwalt seine Mandanten vor den zahlreichen Bremer Gerichten. Außergerichtlich berät er Privatleute und Unternehmen in allen rechtlichen Angelegenheiten.
Wenn Sie einen Rechtsanwalt aus einem anderen Bremer Ortsteil suchen, finden Sie unter Rechtsanwalt Bremen viele weitere Anwälte in Bremen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Berechnung des Minderwertes eines vorzeitig beendeten Leasingvertrages mit Kilometerabrechnung (22.08.2013, 11:51)
    Sowohl der vorab intern kalkulierte Restwert als auch der bei Vertragsbeendigung erzielte Erlös sind für die Berechnung des Minderwertausgleiches bei einem Leasingvertrag mit Kilometerabrechnung nicht GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Mit Urteil vom 24.04.2013 (Az.: VIII ...
  • Bild Passkosten für Ausländer muss Jobcenter nicht bezahlen (19.09.2017, 10:00)
    Celle (jur). Ausländische Hartz-IV-Bezieher können vom Jobcenter nicht die Kostenübernahme für die Beschaffung eines Reisepasses verlangen. Es ist jedoch denkbar, dass das Sozialamt für die Kosten ganz oder zumindest teilweise aufkommen muss, heißt es in einem am Montag, 18. September 2017, veröffentlichten Urteil des Landessozialgerichts (LSG) Niedersachsen-Bremen (Az.: L 7 ...
  • Bild Noch kein Anspruch auf bessere „Mütterrente“ (10.12.2013, 10:13)
    Celle (jur). Mütter und Väter haben bislang noch keinen Anspruch auf größere Renten-Vorteile für vor 1992 geborene Kinder. Es besteht aber verfassungsrechtlicher Handlungsbedarf, heißt es in einem am Montag, 9. Dezember 2013, veröffentlichten Urteil des Landessozialgerichts (LSG) Niedersachsen-Bremen in Celle (Az.: L 2 R 352/13). Es unterstützte damit indirekt die ...

Forenbeiträge
  • Bild Gemeinnützige Arbeit anstatt Geldstrafe (14.11.2015, 11:30)
    Hallo Leute.Mal angenommen wird eine Person A zu einem bestimmten Tagessatz X mit einer bestimmten Tagessatzhöhe Y verurteilt. Person A kann /will nicht diesen Betrag zahlen und würde gern seine Strafe durch eine gemeinnützige Arbeiten abarbeiten. Frage:a. ist es schwierig, dass Staatsanaltschaft den Antrag bewilligt ( kommt es öfters zur ...
  • Bild Urlaub nach Krankheit (04.07.2011, 14:50)
    Hallo Forum,ich habe schon einiges gegoogelt, finde aber keine passende Antwort. Folgendes Problem: Jemand ist seit ca. 4 Wochen wegen einem Burnout krankgeschrieben. Die Krankmeldung geht bis einschließlich 15.07. Jetzt wurde direkt im Anschluss schon vor geraumer Zeit Urlaub beantragt und auch vom AG genemigt. Im Internet liest man immer ...
  • Bild Nachmieter von Mieter vorgesetzt bekommen (13.03.2007, 21:03)
    Hi Leute, mal angenommen der Mieter kündigt eine Wohnung fristgerecht zum 31.05, er gibt die Wohnung aber aus beruflichen Gründen schon zum 01.05 frei. Den letzten Monat doppelte Miete will er aus dem Weg gehen indem er einen Nachmieter suchen möchte. Davon ist der Vermieter unterrichtet. Nun stellt sich herraus das der ...
  • Bild Flugverspätung von mehr als 3 Stunden (06.08.2012, 18:33)
    Hallo, folgende Situation: 3 Passagiere wollen von New York/JFK über Frankfurt nach Bremen fliegen. Nachdem der Check-In sowie das Boarding des Flugzeuges über die Bühne gebracht worden ist (pünktlich!), Sicherheitsvideos gezeigt worden sind,... rollt das Flugzeug zur Startbahn. (Boarding begann um ca. 15:25 Uhr) Plötzlich kündigt der Pilot an, dass zu hoher Druck ...
  • Bild Kleinreparaturen, Kleine Instandhaltung - Gesamtsumme? (24.07.2014, 18:03)
    Bei der kleinen Instandhaltung gehen die Gerichte meines Wissens nach derzeit von einer Reparaturkosten-Höhe von 100 Euro zzgl. MwSt. im Einzelfall aus. Richtig?Wie verhält es sich mit der zulässigen Summe im Jahr? Ich lese immer wieder von 200 Euro oder 8% der Jahresnettomiete, bei grösseren Wohnungen sind diese 8% aber ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildDer Ehefrau ein Auto schenken – wann wird die Glückliche Eigentümerin?
    Genügt es, wenn dem Beschenkten die Autoschlüssel übergeben werden oder wird man erst neuer Eigentümer wenn man die Fahrzeugpapiere erhält bzw. hierin eingetragen wird? Grundsätzlich existiert in Deutschland bei Verträgen die sogenannte Formfreiheit. Es bedarf weder eines unterschriebenen Schriftstücks für die Gültigkeit eines Kaufvertrags noch sind ...
  • BildLeiharbeit - Kündigungsschutz ausnahmsweise doch!
    Leiharbeit - Kündigungsschutz ausnahmsweise doch! Das Arbeitsgericht Mönchengladbach hat entschieden, dass Leiharbeitsfirmen Ihre Mitarbeiter nicht beliebig kündigen können. Das Kündigungsschutzgesetz kann auch auf Leiharbeitsverhältnisse anwendbar sein, so das Gericht. Die fehlende Einsatzmöglichkeit des Leiharbeitnehmers rechtfertige noch keine Kündigung.. Vielmehr sind die Rahmenbedingungen zu ...
  • BildGrober Undank: So fordern Sie eine Schenkung zurück!
    Allgemein wird davon ausgegangen, dass ein Geschenk auch als ein solches zu bewerten ist, und dass es nicht gestattet ist, es wiederzuholen. Nicht von ungefähr heißt es im Volksmund: „Geschenkt ist geschenkt, wiederholen ist gestohlen.“ Doch ist das wirklich so? Kann eine einmal getätigte Schenkung nicht widerrufen werden? ...
  • BildBehandlungspflicht des Arztes – Aufklärung über wirtschaftliche Auswirkungen der Behandlung.
    Unterschiede zwischen Privatpatienten und Kassenpatienten   In letzter Zeit haben sich Fälle gehäuft, in denen Kieferorthopäden die Kassenbehandlungen von Kindern verweigern, wenn Eltern nicht über die Kassenbehandlung privat zuzahlen. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, inwieweit Ärzte allgemein verpflichtet sind, jeden ...
  • BildVor- und Nachkontrollen bei Tiervermittlung: muss ein potenzieller Tierhalter diese gestatten?
    Vor- und Nachkontrollen sind gängige Praxis bei der Tiervermittlung. Nimmt man ein Tier aus dem Tierheim oder über eine Tiervermittlung zu sich, unterschreibt man in den meisten Fällen im Vermittlungsvertrag auch eine Klausel, die den Vermittlern eine Vor- und Nachkontrolle gestattet. Lässt man eine Kontrolle nicht zu, dann verstößt ...
  • BildBeitragsvorenthaltung vs Mindestlohnunterschreitung
    266a StGB und kein Ende. Sollte man ein Problem hinsichtlich § 266a StGB bekommen, so kann man sich meistens auf weitere Probleme einstellen. § 266a StGB tritt nur ungern alleine auf und fühlt sich am wohlsten in der Gruppe. Maßgeblich kommen die § 111 SGB IV, §§ 15 ...

Urteile aus Bremen
  • BildOLG-BREMEN, 1 W 19/14 (20.06.2014)
    Den Eltern obliegt die Sorge für die Person des Kindes. Das umfasst auch das Recht, dem Kind einen Vornamen zu geben. Diesem Recht sind Grenzen gesetzt. Es kann kein Vorname gewählt werden, der die naheliegende Gefahr begründet, dass er den Namensträger der Lächerlichkeit preisgeben wird. So verhält es sich bei
  • BildOLG-BREMEN, 1 SsBs 51/13 (18.06.2014)
    1. Ein Konsument von Cannabis darf sich als Kraftfahrer erst in den Straßenverkehr begeben, wenn er sicherstellen kann, den analytischen Grenzwert von 1,0 ng/ml THC im Blutserum nicht mehr zu erreichen. Das erfordert ein ausreichendes ? gegebenenfalls mehrtägiges ? Warten zwischen letztem Cannabiskonsum und Fahrtantritt. 2. Im Regelfall besteht für den
  • BildOLG-BREMEN, 1 U 18/13 (21.05.2014)
    Zur Haftung des Anlageberaters im Rahmen der ihn treffenden Pflicht zur Plausibilitätsprüfung des Emissionsprospektes eines Prozesskostenfinanzierungsfonds
  • BildOLG-BREMEN, 4 WF 19/13 (20.03.2013)
    In den Fällen des § 57 S. 2 FamFG ist gegen eine die Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe mangels Erfolgsaussicht ablehnende Entscheidung die sofortige Beschwerde auch dann statthaft, wenn über die zugrunde liegende einstweilige Anordnung bisher nur ohne mündliche Erörterung entschieden worden ist.
  • BildOLG-BREMEN, Ws 90/12 (18.03.2013)
    Leidet ein Betroffener an einer kombinierten Persönlichkeitsstörung mit querulatorisch-fanatischen, narzisstischen und paranoiden Zügen sowie einer isolierten krankhaften Störung im Sinne eines Querulantenwahns, ist er prozessunfähig, wenn er infolge dieser Erkrankung zu einer freien Willensbildung bei der Verfolgung seiner rechtlichen Interessen nicht mehr in der Lage ist.
  • BildOLG-BREMEN, 2 U 5/13 (15.03.2013)
    1. Verwendet ein Rechtsanwalt im Impressum seines Internetauftritts die Angabe ?Zulassung OLG, LG, AG Bremen?, stellt dies eine irreführende Werbung dar, weil damit der unzutreffende Eindruck erweckt wird, der Rechtsanwalt verfüge gegenüber anderen Rechtsanwälten aufgrund der Zulassung an den ausdrücklich aufgeführten Gerichten über eine besondere Stellung oder Qualifikation. 2. Die irreführende

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.