Rechtsanwalt in Bremen Blumenthal

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Jörg Hackemann / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bremen Blumenthal (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)

Der Ortsteil Blumenthal liegt im gleichnamigen Stadtteil im Bremer Stadtbezirk Nord direkt am Weserufer. Mit knapp 10.000 Einwohnern ist er der zweitgrößte Ortsteil des Stadtteils Blumenthal. Eine Sehenswürdigkeit Blumenthals ist das Anfang des 20. Jahrhunderts errichtete alte Rathaus Blumenthal in der Landrat-Christians-Straße, es gehört zu den bedeutenden Bremer Bauwerken und wurde im Jahr 1994 als Bremer Kulturdenkmal unter Denkmalschutz gestellt. Bereits seit dem Jahr 1436 gibt es in Bremen Blumenthal eine eigene Gerichtsbarkeit, heute befindet sich dort das Amtsgericht Blumenthal, welches eines von drei Amtsgerichten der Freien Hansestadt Bremen ist. Die beiden anderen Amtsgerichte befinden sich in Bremen Ostertor und in Bremerhaven. Das Amtsgericht ist in einem Gebäude aus den 1890er Jahren untergebracht, das in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts erweitert wurde.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Bremen Blumenthal
Schröder & Bertram
Heimstättenweg 1
28779 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 601211
Telefax: 0421 6098816

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Bremen Blumenthal

Nicht zuletzt aufgrund des Amtsgerichts Blumenthal, das für den gesamten Stadtbezirk Bremen Nord, bestehend aus den Stadtteilen Blumenthal, Vegesack und Burglesum zuständig ist, haben sich recht viele Anwälte in Blumenthal niedergelassen. Das Amtsgericht Blumenthal ist zuständig für Zivil-, Familien-, Straf-, Grundbuch-, Betreuungs-, Nachlass- und Vollstreckungsangelegenheiten aus dem Stadtbezirk Nord. In all diesen Angelegenheiten nimmt der Rechtsanwalt aus Bremen Blumenthal dort die Interessen seiner Mandanten wahr. Sollte sich eine Angelegenheit nicht vor dem Amtsgericht klären lassen, wird der Anwalt vor den übergeordneten Gerichten, dem Landgericht Bremen und dem Hanseatischen Oberlandesgericht Bremen tätig. Auch in arbeitsrechtlichen, sozialrechtlichen, verwaltungs- und finanzrechtlichen Angelegenheiten vertritt der Rechtsanwalt seine Mandanten vor den zahlreichen Bremer Gerichten. Außergerichtlich berät er Privatleute und Unternehmen in allen rechtlichen Angelegenheiten.
Wenn Sie einen Rechtsanwalt aus einem anderen Bremer Ortsteil suchen, finden Sie unter Rechtsanwalt Bremen viele weitere Anwälte in Bremen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild BVerwG: Stadt muss Uni Bremen Genehmigung für Tierversuche erteilen (04.02.2014, 10:01)
    Das Oberverwaltungsgericht der Freien Hansestadt Bremen hat mit seinem Urteil vom 11. Dezember 2012 festgestellt, dass die Freie Hansestadt Bremen verpflichtet war, dem Leiter der Abteilung Neurobiologie des Instituts für Hirnforschung der Universität Bremen die von diesem beantragte tierschutzrechtliche Genehmigung von Tierversuchen zu erteilen.Zur Begründung hat das Oberverwaltungsgericht ausgeführt, die ...
  • Bild Die Eurokrise: Das verflixte siebte Jahr (06.01.2014, 15:10)
    Vortrag in der Reihe „Leibniz-Lektionen“ am 14. Januar um 19.30 Uhr in der Urania: Prof. Hans-Werner Sinn, Präsident des ifo Instituts – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München, stellt in seinem Vortrag die Entwicklung und Folgen der Eurokrise vor und arbeitet heraus, was man aus dem bisherigen Verlauf ...
  • Bild „Energiewende – die größte Herausforderung des 21. Jahrhunderts“ (10.02.2014, 11:10)
    Erneuerbare Strategien: Öffentliche Podiumsdiskussion zur Energiewende mit Experten am Freitag, 21. März, 17.30 Uhr, in der Kongresshalle der Weser-Ems-Halle Oldenburg.Viel gebraucht ist es: das Wort von der „Energiewende“. Auch und gerade jetzt vor der Reform des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG). Bundeswirtschafts- und Energieminister Sigmar Gabriel will sie zum 1. August umsetzen. Und ...

Forenbeiträge
  • Bild Nutzungsänderung? (20.03.2013, 15:11)
    Hallo Forum, angenommen, Bruno aus Bremen erbt sein Elternhaus aus den 20er Jahren. Dort haben früher mehr Menschen gewohnt also heute, so dass auch der Spitzboden (ohne Heizung, ohne Strom) immer als Schlafraum genutzt wurde. Bruno sieht nun in den Bauplänen, dass für diese Nutzung nie eine Genehmigung bestand. Er selbst hat für ...
  • Bild Was ist mit dem Resturlaub??? (08.10.2013, 13:58)
    angenommen ein Arbeitnehmer (AN) ist bei seinem Arbeitsgeber (AG) nur befristet angestellt. AN hat dort seine Ausbildung gemacht, danach sollte er "fest übernommen" werden, jedoch hielt AG sein Versprechen nicht, stellte AN für ein Jahr befristet, statt unbefristet an. Nun hat AN zum 2. Mal von AG die Zusage endlich ...
  • Bild Eigenbedarf - Wohnbedarf überdimensioniert? (05.02.2013, 14:20)
    Hier die Situation: Man stelle sich vor, ein Vermieter kündigt seinem Mieter ordnungsmäßig mit eingehaltener Kündigungsfrist und Angabe von Gründen zwecks Eigenbedarf. Das Haus wird von zwei Parteien bewohnt. GG/EG die Tochter des Vermieters, OG die gekündigte Partei. GG/EG hat ca. 160 m2 Wohnfläche + mindestens 50 m2 Nutzfläche + ...
  • Bild Jedermanns Konto - welches Gericht ist Zuständig? (18.08.2012, 15:26)
    Vor welchem Gericht klagt man in Bayern die Kündigung eines Jedermann-Konto ein, nachdem Sparkasse A dem Kontoinhaber 123 nach 3 Jahren das Jedermann Konto gekündigt hat? http://de.wikipedia.org/wiki/Jedermann-Konto
  • Bild Hausbesuch erzwungen (04.08.2008, 20:53)
    Eine Frau beantragt Grundsicherung im Alter und voller Erwerbsminderung in einer neuen Stadt weil sie umgezogen ist.Von Ihrem Mann lebt sie getrennt. Dieser gewährt Ihr und den gemeinsamen Kindern Mietfreies Wohnen in seinem Haus, das er mit monatlichen Beträgen abbezahlt. Er erhält keine Sozialleistungen. Das Sozialamt hat alle Papiere die ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildSpendensammeln: was ist zu beachten beim Sammeln von Geld- bzw. Sachspenden?
    Sich für Hilfsbedürftige zu engagieren, ob nun für Menschen oder Tiere, ist ein Akt an Menschlichkeit, an dem jeder teilhaben kann. Doch nicht immer sind Geldspenden gefragt, sondern ebenso Sachspenden wie Kleidung, Schuhe oder Spielsachen. Bei Sachspenden ist dies ziemlich einfach, Kleidung, Möbel oder die unterschiedlichsten Geräte finden bei ...
  • BildMietminderung wegen Lärmbelästigung aus der Nachbarschaft
      Mieter müssen sich an strenge Richtlinien halten, wenn sie die Miete aufgrund einer Lärmbelästigung wirksam mindern wollen. Rund ein Zehntel der Deutschen fühlt sich durch Lärm aus der Nachbarschaft belästigt. Wo zunächst noch ein klärendes Gespräch oder eine freundliche Ermahnung hilfreich sein ...
  • BildWiderruf von Lebensversicherungen: BGH stärkt Verbraucherrechte
    Nach dem erfolgreichen Widerruf einer Lebensversicherung oder Rentenversicherung darf der Versicherer dem Verbraucher nicht die Abschlusskosten oder Verwaltungskosten von der Rückerstattung abziehen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) mit Urteilen vom 29. Juli 2015 entschieden (Az. IV ZR 384/14 und IV ZR 448/14). Schon vor einem guten ...
  • Bild▷Fahrzeugbrief verloren - Was tun & welche Kosten entstehen?
    Der Kraftfahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil II) ist ein wichtiges Dokument für ein Fahrzeug. Kein Wunder, dass deren Inhaber ihn sehr gut und sicher irgendwo verstauen – manchmal so sicher, dass sie ihn nicht wiederfinden. Die Panik ist in solchen Fällen groß, denn landläufig kursiert die Annahme, dass derjenige, der ...
  • BildUnterhalt bei anschließendem Studium – Ausbildungsunterhalt
    Immer wieder stellt sich in der Beratungspraxis die Frage, wie lange müssen Eltern für ihre volljährigen Kinder in der Ausbildung Unterhalt zahlen. Endet die Unterhaltszahlung schon nach der Schulausbildung oder nach der Berufsausbildung? Oder kann nach der Berufsausbildung noch ein Studium angeschlossen werden? Oder kann das Studium auch gewechselt ...
  • BildGerichtskostentabelle ab 1.1.2015 (Gebührentabelle GKG)
    Wer einen Rechtsstreit hat, der brauch nicht nur gute Nerven, sondern auch einen dickeren Geldbeutel, denn nicht nur die Anwaltskosten, sondern auch die Gerichtskosten können teuer werden, wenn man nicht gerade eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen hat. Doch wie hoch sind die Kosten tatsächlich?   Die ...

Urteile aus Bremen
  • BildOLG-BREMEN, 1 W 19/14 (20.06.2014)
    Den Eltern obliegt die Sorge für die Person des Kindes. Das umfasst auch das Recht, dem Kind einen Vornamen zu geben. Diesem Recht sind Grenzen gesetzt. Es kann kein Vorname gewählt werden, der die naheliegende Gefahr begründet, dass er den Namensträger der Lächerlichkeit preisgeben wird. So verhält es sich bei
  • BildOLG-BREMEN, 1 SsBs 51/13 (18.06.2014)
    1. Ein Konsument von Cannabis darf sich als Kraftfahrer erst in den Straßenverkehr begeben, wenn er sicherstellen kann, den analytischen Grenzwert von 1,0 ng/ml THC im Blutserum nicht mehr zu erreichen. Das erfordert ein ausreichendes ? gegebenenfalls mehrtägiges ? Warten zwischen letztem Cannabiskonsum und Fahrtantritt. 2. Im Regelfall besteht für den
  • BildOLG-BREMEN, 1 U 18/13 (21.05.2014)
    Zur Haftung des Anlageberaters im Rahmen der ihn treffenden Pflicht zur Plausibilitätsprüfung des Emissionsprospektes eines Prozesskostenfinanzierungsfonds
  • BildOLG-BREMEN, 4 WF 19/13 (20.03.2013)
    In den Fällen des § 57 S. 2 FamFG ist gegen eine die Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe mangels Erfolgsaussicht ablehnende Entscheidung die sofortige Beschwerde auch dann statthaft, wenn über die zugrunde liegende einstweilige Anordnung bisher nur ohne mündliche Erörterung entschieden worden ist.
  • BildOLG-BREMEN, Ws 90/12 (18.03.2013)
    Leidet ein Betroffener an einer kombinierten Persönlichkeitsstörung mit querulatorisch-fanatischen, narzisstischen und paranoiden Zügen sowie einer isolierten krankhaften Störung im Sinne eines Querulantenwahns, ist er prozessunfähig, wenn er infolge dieser Erkrankung zu einer freien Willensbildung bei der Verfolgung seiner rechtlichen Interessen nicht mehr in der Lage ist.
  • BildOLG-BREMEN, 2 U 5/13 (15.03.2013)
    1. Verwendet ein Rechtsanwalt im Impressum seines Internetauftritts die Angabe ?Zulassung OLG, LG, AG Bremen?, stellt dies eine irreführende Werbung dar, weil damit der unzutreffende Eindruck erweckt wird, der Rechtsanwalt verfüge gegenüber anderen Rechtsanwälten aufgrund der Zulassung an den ausdrücklich aufgeführten Gerichten über eine besondere Stellung oder Qualifikation. 2. Die irreführende

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.