Rechtsanwalt in Bremen Barkhof

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Jörg Hackemann / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bremen Barkhof (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)

Bremen Barkhof liegt im Bremer Stadtteil Schwachhausen im Osten der Hansestadt. Der kleine Ortsteil ist weniger als halben Quadratkilometer groß und hat knapp 3.000 Einwohner. Häuserzeilen mit Altbauten prägen das Straßenbild des als Wohnviertel genutzten Ortsteils. In Bremen Barkhof befindet sich ein Teil der Bremer Bügerweide, der bis dahin namenlose Park bekam im Jahr 2014 den Namen Nelson-Mandela-Park. Dort befindet sich auch das ehemalige Reichskolonialehrenmal, ein Elefant aus Backstein, der in den Jahren 1931 und 1932 nach einem Entwurf des Münchener Bildhauers Fritz Behn errichtet wurde. Im September 1989 wurde das Ehrenmal auf Beschluss der Bremer Bürgerschaft zum Antikolonialdenkmal umgewidmet.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwältin in Bremen Barkhof

Parkstraße 99
28209 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 2779300
Telefax: 0421 2779311

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Bremen Barkhof
Heinz, von Rothkirch, Nachtwey
Hohenlohestr. 9
28209 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 222100
Telefax: 0421 2221030

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Barkhof
Rosenboom, Menges, Klindwort Rechtsanwälte in Partnerschaft
Slevogtstr. 48
28209 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 3339220
Telefax: 0421 33392250

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Barkhof
Heinz, von Rothkirch, Nachtwey
Hohenlohestr. 9
28209 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 222100
Telefax: 0421 2221030

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Bremen Barkhof

Bremen Barkhof gehört zum Zuständigkeitsbereich des Amtsgerichts Bremen, das wiederum dem Landgericht Bremen unterstellt ist. Dort wird auch der Rechtsanwalt aus Bremen Barkhof für seinen Mandanten tätig.
Viele Menschen denken, der Rechtsanwalt verbringt seinen gesamten Arbeitstag im Strafprozess vor Gericht, wo er Plädoyers hält. Doch längst nicht immer ist der Rechtsanwalt als Strafverteidiger mit den spektakulären Straftaten befasst, von denen man so viel in den Zeitungen liest. Viel öfter beschäftigt er sich in seiner Kanzlei mit außergerichtlichen Angelegenheiten wie Vertragsabschlüssen, dem Aufsetzen von juristischen Schriftstücken und der Beratung von Mandanten. Er berät sowohl Firmen und Unternehmen als auch Privatleute in allen juristischen Fragen und führt in ihrem Namen Gespräche und Verhandlungen zum Beispiel mit Geschäftspartnern oder Behörden. Vor Gericht ist der Anwalt aus Bremen Barkhof sowohl in strafrechtlichen als auch in zivilrechtlichen Angelegenheiten für seine Mandanten da und hilft ihnen, in der Verhandlung ihre Interessen zu wahren und ihre rechtlichen Ansprüche durchzusetzen.

In unserer Hauptkategorie Rechtsanwalt Bremen halten wir eine noch größere Auswahl an Rechtsanwälten aus allen Bremer Stadtteilen für Sie bereit.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Hartz IV: Berücksichtigung von Erbschaft trotz Verfügungsbeschränkung (19.02.2015, 10:47)
    Eine Erbschaft bei einem Hartz-IV Empfänger kann unter Umständen trotz Verfügungsbeschränkung bei der Testamentsvollstreckung als Einkommen angerechnet werden. Vorliegend lebte ein Hartz IV-Empfänger aufgrund einer starken Behinderung mit seiner Mutter zusammen, die Witwe war. Diese hatte in einem notariellen Testament neben seinem Cousin den Hilfsbedürftigen als Erben eingesetzt. Aufgrund der ...
  • Bild GRP Rainer die Bewertung von Mehrstimmrechten in einer Publikums-KG (07.08.2013, 11:16)
    Räumt der Gesellschaftsvertrag einer Publikums-KG der Komplementärin ein Mehrstimmrecht bei der Beschlussfassung über die Änderung des Gesellschaftsvertrags ein, so ist dies nicht zwingend zulässig. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Ein gesellschaftsvertraglich eingeräumtes Mehrstimmrecht der Komplementärin einer ...
  • Bild Tätigkeit freier Mitarbeiter unterliegt nicht immer der Mitbestimmung (18.08.2014, 09:28)
    Bremen/Berlin (DAV). Sofern freie Mitarbeiter weisungsgebunden arbeiten, unterliegt ihre Tätigkeit grundsätzlich der Mitbestimmung. Dies ändert sich aber dann, wenn ein Tarifvertrag schon alle wesentlichen Punkte regelt. Dies war bei einem vor dem Verwaltungsgericht Bremen am 7. März 2014 (AZ: P K 794/13.PVL) entschiedenen Fall so. Dort hatte daher der Betriebsrat ...

Forenbeiträge
  • Bild BRinD-Staatssimulation (04.04.2011, 23:04)
    Kleine Aufforderung zum selbst nachforschen und zum selber darüber mal nachdenken...Angenommen eine Firma, ein Betrieb, in diesem Falle eine "Finanzagentur GmbH", erhebt für sich den Anspruch ein "Staat" sein zu können, bzw. setzt der Geschäftsführende Verwaltungsvorstand dieser Fa. einfach fest, dass die Insignien eines regulären Staates vorhanden sind, obwohl der ...
  • Bild Sozialbetrug durch Unterlassen? (28.12.2017, 18:17)
    Ein Erwerbsminderungsrentner X bezieht zusätzlich zu seiner Rente Grundsicherung nach SGB XII, 4. Kapitel. X zieht innerhalb der Gemeinde um, nachdem er dem zuständigen Sachbearbeiter des Sozialamtes telefonisch und per Brief den Umzug angekündigt und die Eckdaten des neuen Mietvertrages (neue Warmmiete, weil der neue Mietvertrag noch nicht unterzeichnet war ...
  • Bild [B]BTM-Dauerpatient und mit dem Auto über die Grenze?![/B] (12.03.2012, 17:08)
    Angenommen ein Patient (P.) erhält eine sog. "Opioid-Dauertherapie" und möchte gerne in den Urlaub fahren, ob nun mit Auto, Bahn oder Flugzeug ist zweitrangig. Entscheidend ist, dass P. hierzu eine Grenze überqueren muss und damit rechnen muss "kontrolliert zu werden" (Röntgenuntersuchung, Spürhund, persönl. Untersuchung etc.p.p.). Dabei könnte alles mögliche passieren: Drogenspürhund ...
  • Bild Erklärungsirrtum oder Motivirrtum? (14.04.2011, 08:03)
    Ist das Verrutschen in einer Preisliste und das damit falsche Auszeichnen eines Produkts ein Motivirrtum oder ein Erklärungsirrtum. Vom Gefühl her hätte ich klar an einen Erklärungsirrtum gedacht. DIe Literatur geht aber iwie ein bisschen in RIchtung Kalkulationsirrtum, obowhl ich leider kein Beispiel gefunden hab das auf das meinige passt. HAbt ihr ...
  • Bild Dringend! Gefahr im Verzug? (10.10.2011, 15:16)
    Hallo alle zusammen.Folgender fiktiver Fall:Ein Vermieter besitzt ein Zweifamilienhaus. Erdgeschoss und Obergeschoss sind vermietet. am Samstag ruft der Mieter der Erdgeschosswohnung (Mieter U) beim Vermeiter an, dass er im Bad über seiner Waschmaschine einen Wasserfleck bemerkt hat. In der oberen Wohnung ist an dieser Stelle eine Dusche. Der Vermieter kommt, ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildBesuchsrecht des Vaters – wie oft darf er sein Kind sehen?
    Wenn sich ein Elternpaar trennt, so ist es in der Regel so, dass das gemeinsame Kind bei der Mutter wohnen bleibt. Dem leiblichen Vater wird jedoch gestattet, Umgang mit seinem Kind zu halten. Aber was sagen die gesetzlichen Bestimmungen über das Besuchsrecht des Vaters? Wie oft darf er ...
  • BildPrivate Darlehensverträge richtig gestalten
    Wenn Sie einem Freund oder Bekannten ein privates Darlehen gewähren, sollte dennoch darauf geachtet werden gewisse Formalien einzuhalten. „Bei Geld hört die Freundschaft  bekannter weise auf“ hat sich nicht nur als bloße Binsenweisheit bewiesen, sondern oft als beste Beschreibung für Streitigkeiten zwischen guten Freunden. Die grundlegenden Punkte für ...
  • BildLehrer verletzt sich bei Schneeballschlacht – Dienstunfall?
    Ein Körperschaden, der auf ein plötzliches Ereignis in Ausübung oder infolge des Dienstes eingetreten ist, nennt sich im Beamtenrecht Dienstunfall. Problematisch wird es bei der Frage, ob ein Dienstunfall vorliegt bereits, wenn es darum geht, dass der Beamte auf dem Heimweg einen Umweg oder eine Abkürzung nimmt oder ...
  • BildKeine Sozialversicherungspflicht von Bereitschaftsärzten bei selbstständiger Tätigkeit
    Die Sozialversicherungspflicht von Medizinern ist immer wieder ein Streitthema. Das Landessozialgericht Baden-Württemberg stellte nun mit Urteil vom 23. Mai 2017 fest, dass Bereitschaftsärzte ihren Nachtdienst in einer Klinik als selbstständige Tätigkeit ausführen können und damit nicht sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind (Az.: L 11 R 771/15). In dem zu Grunde ...
  • BildEine kurze Übersicht über die Vorenthaltung von Arbeitnehmerbeiträgen zur Sozialversicherung nach 266a StGB
    Nicht selten kommt es vor, dass der Arbeitgeber in finanzielle Engpässe gerät und abwägen muss, welche Forderungen er primär bedienen sollte. Sehr oft werden zunächst die Forderungen der Gläubiger erfüllt, von deren Zulieferungen oder Wohlwollen der Fortbestand des Geschäfts abhängt. Dabei wird regelmäßig übersehen, dass die Nichtabführung der ...
  • BildExtreme Nebenkostenabrechnung – BGH stärkt Rechte der Mieter
    Wenn Nebenkostenabrechnungen über Strom oder Gas in Höhe von mehreren Tausend Euro ins Haus flattern, fährt Mietern verständlicherweise der Schreck in die Beine. Doch nach zwei aktuellen BGH-Entscheidungen vom 7. Februar 2018 (Az.: VIII ZR 189/17 und VIII ZR 148/17) können die Mieter in solchen Fällen beruhigter sein. Der ...

Urteile aus Bremen
  • BildOLG-BREMEN, 1 W 19/14 (20.06.2014)
    Den Eltern obliegt die Sorge für die Person des Kindes. Das umfasst auch das Recht, dem Kind einen Vornamen zu geben. Diesem Recht sind Grenzen gesetzt. Es kann kein Vorname gewählt werden, der die naheliegende Gefahr begründet, dass er den Namensträger der Lächerlichkeit preisgeben wird. So verhält es sich bei
  • BildOLG-BREMEN, 1 SsBs 51/13 (18.06.2014)
    1. Ein Konsument von Cannabis darf sich als Kraftfahrer erst in den Straßenverkehr begeben, wenn er sicherstellen kann, den analytischen Grenzwert von 1,0 ng/ml THC im Blutserum nicht mehr zu erreichen. Das erfordert ein ausreichendes ? gegebenenfalls mehrtägiges ? Warten zwischen letztem Cannabiskonsum und Fahrtantritt. 2. Im Regelfall besteht für den
  • BildOLG-BREMEN, 1 U 18/13 (21.05.2014)
    Zur Haftung des Anlageberaters im Rahmen der ihn treffenden Pflicht zur Plausibilitätsprüfung des Emissionsprospektes eines Prozesskostenfinanzierungsfonds
  • BildOLG-BREMEN, 4 WF 19/13 (20.03.2013)
    In den Fällen des § 57 S. 2 FamFG ist gegen eine die Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe mangels Erfolgsaussicht ablehnende Entscheidung die sofortige Beschwerde auch dann statthaft, wenn über die zugrunde liegende einstweilige Anordnung bisher nur ohne mündliche Erörterung entschieden worden ist.
  • BildOLG-BREMEN, Ws 90/12 (18.03.2013)
    Leidet ein Betroffener an einer kombinierten Persönlichkeitsstörung mit querulatorisch-fanatischen, narzisstischen und paranoiden Zügen sowie einer isolierten krankhaften Störung im Sinne eines Querulantenwahns, ist er prozessunfähig, wenn er infolge dieser Erkrankung zu einer freien Willensbildung bei der Verfolgung seiner rechtlichen Interessen nicht mehr in der Lage ist.
  • BildOLG-BREMEN, 2 U 5/13 (15.03.2013)
    1. Verwendet ein Rechtsanwalt im Impressum seines Internetauftritts die Angabe ?Zulassung OLG, LG, AG Bremen?, stellt dies eine irreführende Werbung dar, weil damit der unzutreffende Eindruck erweckt wird, der Rechtsanwalt verfüge gegenüber anderen Rechtsanwälten aufgrund der Zulassung an den ausdrücklich aufgeführten Gerichten über eine besondere Stellung oder Qualifikation. 2. Die irreführende

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.