Rechtsanwalt für Aufenthaltsrecht in Bremen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Ümit Irmak aus Bremen hilft als Anwalt Mandanten aktiv bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Rechtsgebiet Aufenthaltsrecht
Irmak & Kollegen
Martinistr. 68
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 1231113
Telefax: 0421 1231114

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Martina Bordt berät Mandanten zum Bereich Aufenthaltsrecht gern in der Umgebung von Bremen
Bordt
Vegesacker Str. 43
28217 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 9883012
Telefax: 0421 9883013

Zum Profil
Bei Rechtsfragen im Aufenthaltsrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Petra Fritsche-Ejemole immer gern vor Ort in Bremen
Fritsche
Dorumstr. 23
28217 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 384442
Telefax: 0421 384435

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsbereich Aufenthaltsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Manfred Wuttke engagiert in der Gegend um Bremen
Wuttke
Obernstr. 16
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 3227772
Telefax: 0421 3227773

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Rita Pulliam in Bremen unterstützt Mandanten fachkundig aktuellen Rechtsfragen aus dem Schwerpunkt Aufenthaltsrecht
Pulliam
Ostertorsteinweg 11
28203 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 77189
Telefax: 0421 704707

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Naif Kaya mit Anwaltsbüro in Bremen berät Mandanten kompetent juristischen Fragen mit dem Schwerpunkt Aufenthaltsrecht
Hübner, Kaya, Jung
Martinistr. 29
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 69676500
Telefax: 0421 69676519

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Aufenthaltsrecht
  • Bild Kein Aufenthaltsrecht für tunesischen Arbeitnehmer aus Assoziationsrecht (10.12.2009, 15:30)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass das Diskriminierungsverbot im Europa-Mittelmeer-Abkommen zur Gründung einer Assoziation zwischen der Europäischen Gemeinschaft und ihren Mitgliedstaaten einerseits und der Tunesischen Republik andererseits (Europa-Mittelmeer-Abkommen/Tunesien) kein Aufenthaltsrecht für einen tunesischen Arbeitnehmer begründet, dem vor Inkrafttreten des Aufenthaltsgesetzes eine unbefristete Arbeitsgenehmigung erteilt wurde. Der Kläger, ein tunesischer ...
  • Bild Kein Visum bei "Scheinehe" (14.10.2005, 08:10)
    Das Verwaltungsgericht Berlin hat die Klage eines 27 Jahre alten, tunesischen Mannes auf ein Visum abgewiesen, der geltend machte, er wolle zu seiner 84 Jahre alten deutschen Ehefrau ziehen, die er kurz zuvor in Tunesien geheiratet hatte. Das Verwaltungsgericht Berlin ist seit September 1999 - dem Umzug der Bundesregierung (u.a. des ...
  • Bild BVerwG: Aufenthaltsrecht türkischer Ehepartner nach Scheidung? (03.07.2008, 08:13)
    Europäischer Gerichtshof soll assoziationsrechtliches Aufenthaltsrecht türkischer Ehepartner nach Scheidung klären Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat den Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften (EuGH) in Luxemburg zur Klärung der Frage angerufen, ob das Aufenthaltsrecht eines Ehepartners nach Art. 7 Satz 1 Spiegelstrich 2 des Beschlusses Nr. 1/80 des Assoziationsrats EWG-Türkei auch im Fall der ...

Forenbeiträge zum Aufenthaltsrecht
  • Bild Schweiz - Deutschland (14.01.2004, 22:00)
    Hallo! 1.Wie sind die rechtlichen Voraussetzungen, um ein Aufenthaltsrecht / Wohnrecht in der Schweiz zu erhalten? An welche Stellen kann man sich ggfls. wenden? 2.Wie sieht die beamtenrechtliche Seite aus, wenn ein Landesbeamter sein Dienstverhältnis beenden möchte? (Pensionsansprüche pp.)
  • Bild Verlängerung für § 31 AufenthG - Eigenständiges Aufenthaltsrecht der Ehegatten (28.09.2010, 14:30)
    Hallo So, zu Beginn erstmal der Link zum Gesetzestext: Was ich dem bisher entnehmen kann: Wenn die Lebensgemeinschaft der Eheleute, die im Bundesgebiet Bestand hatte, nach zwei Jahren aufgelöst wird und der Ausländer noch keine Niederlassungserlaubnis hat (z.B. bei einer Trennung zwischen dem 2-3 Jahr,) erhält er für ein weiteres Jahr ...
  • Bild Anspruch auf Sozialhilfe ? (27.09.2008, 01:18)
    Eine Litauische Staatsbürgerin mit einem 3 Jährigen Deutschen Sohn, Wohnhaft in Italien möchten zurück nach Deutschland. Frage: Haben beide das Anrecht auf Sozialhilfe ?
  • Bild Asylverfahren und Möglichkeiten der Heirat (12.06.2011, 15:47)
    Hallo liebe Forumsmitglieder, mal angenommen, jemand (männlich, nennen wir ihn A) hat wärend eines Aufenthaltes im Iran jemanden (ebenfalls männlich, hier bezeichnet als B) kennengelernt und beabsichtigt, ihn zu heiraten. Derjenige kann jedoch aus dem Land nicht ausreisen, da er vor Ableistung des Militärdienstes keinen Reisepass erhalten kann. Nun möchte derjenige ...
  • Bild Ausländerin gibt Kind in Pflegefamilie (23.09.2012, 17:00)
    Welche Rechte und Möglichkeiten, vom deutschen sozialen Netz zu profitieren, hat eine Ausländerin aus Bulgarien oder Rumänien, wenn sie in Deutschland ein Kind zur Welt gebracht hat und dieses vom Jugendamt bei einer Pflegefamilie untergebracht wurde? Welche Rolle spielt die Nationalität des leiblichen Vaters? Was ist, wenn der leibliche Vater ...

Urteile zum Aufenthaltsrecht
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 11 AY 28/05 (16.10.2007)
    1. Dem Wortlaut des § 2 Abs. 1 Satz 1 AsylbLG, wonach der Ausländer die Dauer des Aufenthalts nicht rechtsmissbräuchlich selbst beeinflusst haben darf, ist zwingend zu entnehmen, dass nur rechtsmissbräuchliches Verhalten relevant sein kann, das sich auf die Dauer des Aufenthaltes kausal ausgewirkt hat. Hierbei ist das Verhalten des Ausländers während der ges...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, A 13 S 1431/94 (15.05.1996)
    1. § 53 Abs 4 AuslG (AuslG 1990) erfaßt auch nicht-zielstaatsbezogene Abschiebungshindernisse, die sich aus der Anwendung des Art 8 EMRK (MRK) ergeben. 2. Das Bundesamt für die Anerkennung ausländischer Flüchtlinge ist nach Stellung eines Asylantrages zur Feststellung eines Abschiebungshindernisses nach § 53 Abs 4 AuslG (AuslG 1990) in Verbindung mit Art 8 ...
  • Bild OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 18 E 894/06 (01.08.2006)
    1. Eine Untätigkeitsklage ist nur zulässig, wenn zuvor die Vornahme des Verwaltungsaktes bei der Behörde beantragt worden ist. 2. Zur Begründung eines eigenständigen Aufenthaltsrechts nach § 31 Abs. 1 und 2 AufenthG muss grundsätzlich der rechtmäßige Aufenthalt im Bundesgebiet ununterbrochen vorgelegen haben....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.