Rechtsanwalt für Arztrecht in Bremen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Anwälte in Bremen (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)
Anwälte in Bremen (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsauskünfte im Rechtsbereich Arztrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Dr. Dr. Lovis Maxim Wambach mit Anwaltskanzlei in Bremen
Dr. Wambach
Außer der Schleifmühle 54
28203 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 3307110
Telefax: 0421 3307120

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Arztrecht
  • Bild "Klinische Forschung in vulnerablen Populationen" - Konferenz der Europäischen Akademie Bad Neuenahr (07.04.2008, 16:00)
    Bad Neuenahr-Ahrweiler, 7. April 2008. - Die Forschung an vulnerablen Personen, insbesondere an Minderjährigen und psychiatrisch Kranken, wird zu einem zunehmend drängenden Problem: Beispielsweise ist ein großer Teil der bei Kindern und Adoleszenten angewandten Arzneimittel für diese Patienten nicht zugelassen, in anderen Fällen steht die Entwicklung von wirksamen Medikamenten oft ...
  • Bild Das "Aus" für den Oberarzt? (30.05.2007, 14:00)
    Zur Konferenz "Krankenhaus im Umbruch" laden der Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Rechtsgeschichte und Arztrecht der Universität Leipzig und die Vereinigung für Medizinrecht (VfM) e.V. ein.Zeit: 06. Juni 2007, 16:00 Uhr bis 06. Mai 2007, 20:00 UhrOrt: Bio City LeipzigDeutscher Platz"In den deutschen Kliniken ist ein starker ...
  • Bild Ringvorlesung zur Rolle des Patienten im deutschen Gesundheitssystem (20.10.2005, 16:00)
    Das übergreifende Thema der Vortragsreihe ist die ambivalente Rolle des Patienten im deutschen Gesundheitssystem: Zum einen reduziert der moderne Medizinbetrieb Kranke nicht selten zu austauschbaren medizinischen "Fällen", deren Kosten es vor dem Hintergrund der begrenzten Ressourcen zu minimieren gilt. Zum anderen treten viele Patienten inzwischen aber auch selbstbewusst als Kunden ...

Forenbeiträge zum Arztrecht
  • Bild krankschreibungen als Kopie (20.12.2011, 21:01)
    Hallo! Nehmen wir mal an, man sendet Krankschriften an die gesetzliche krankenkasse aber Herr R. , im fiktiven Fall, kopiert die versendeten krankschriften. Jetzt behaupte die Krankenkasse, sie habe diese Krankschriften nicht erhalten. Würden hierzu die Kopien im Sozialrecht als Nachweis einer längerwährenden Arbeitsunfähigkeit anerkannt oder müsse es sich hierbei dann etwa um ...
  • Bild Verspätete Rechungsstellung (12.02.2008, 21:48)
    Hallo, das treibt einerm wirklich die Zornesröte ins Gesicht. Zum Fakt: Privatbehandlung meiner Frau (Kosmetische Korrektur) am 20.10.2004, vorab wurde mit dem Arzt, der eine eigene Klinik betreibt, einPauschalhonorar verabredet. Kurz nach der erfolgreichen Behandlung erfolgt die Rechnungstellung des Operateurs sowie der Klinik für das Belegbett etc. Der Ausgleich erfolgte innerhalb Wochenfrist. Heute nun ...
  • Bild Arbeitgeber fordert Mitarbeiter trotz AUB zum arbeiten auf! (23.02.2012, 17:08)
    Eine Firma der Größenordnung um die 500 Mitarbeiter fordert die Mitarbeiter auf wenn eine AUB z.B von Montag bis Freitag geht, doch bitte am Donnerstag wieder arbeiten zu kommen. Die AUB sagt schließlich nur voraussichtlich bis... krankgeschrieben. Die Arbeit ist körperlich und nicht ungefährlich(Maschinenbedienung). Schnittverletzungen, Quetschungen... Was kann passieren wenn der ...
  • Bild Ärztefehler (15.11.2005, 21:25)
    Schilderung eines fiktiven Falles: Mal angenommen, ein Patient namens X wird während eines stationären Krankenhausaufenthaltes einer medizinischen Untersuchung unterzogen. Diese Untersuchung hat massive gesundheitliche Beeinträchtigungen von Patient X zur Folge; welche 10 Monate lang anhalten. Beweise eines Behandlungsfehlers hat Patient X nicht. Eine Rechtschutzversicherung hat Patient X auch nicht. Was kann Patient ...
  • Bild Datenschutz (13.01.2014, 14:20)
    Es geht weiter um diesen Fall: http://www.juraforum.de/forum/arztrecht/behandlungsdokumentation-459863 Mal angenommen, der Patient hatte sich bei einem anderen Zahnarzt einen Termin geholt um sich dort ein objektives Urteil über den eingegliederten Zahnersatz zu holen. Der Beklagte Zahnarzt teilt dem Gericht einen Tag vor der Verhandlung mit, dass der Zahnersatz bei diesem 2 Zahnarzt beschliffen ...

Urteile zum Arztrecht
  • Bild BGH, VI ZR 323/04 (13.06.2006)
    Zur Anwendung einer neuen medizinischen Behandlungsmethode und zum Umfang der hierfür erforderlichen Aufklärung des Patienten....
  • Bild SG-MARBURG, S 12 KA 12/08 (10.12.2008)
    Aufgrund der Inhomogenität der Gruppe der Anästhesiologen ist für einen Anästhesiologen, der im Wesentlichen einem MKG-Chirurgen bei ambulanten Operationen die Anästhesien durchführt, im Rahmen des Regelleistungsvolumens eine Sonderregelung zu treffen (vgl. für eine schmerztherapeutische Praxis bereits Urt. der Kammer v. 21.05.2008 - S 12 KA 18/07 -, Berufun...
  • Bild OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 6t E 1059/08.T (18.02.2009)
    Für die Eröffnung eines berufsgerichtlichen Verfahrens nach § 75 Abs. 1 HeilBerG NRW genügt der aus konkreten Tatsachen ableitbare Verdacht einer Berufspflichtverletzung bzw. die ernste Möglichkeit einer solchen. Der Maßstab des § 203 StPO (hinreichender Tatverdacht) ist zu eng....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arztrecht
  • BildArzttermin versäumt - Muss der Patient zahlen?
    Dieser Beitrag geht der Frage nach, ob ein Patient, der zu einem Behandlungstermin nicht erscheint oder ihn ganz kurzfristig absagt, dem Arzt deshalb zum Schadenersatz verpflichtet ist.   Das AG Bremen hat mit Urteil vom 09.02.2012 - 9 C 0566/11 einen solchen Anspruch verneint. Schließlich werde für die ...
  • BildVerletzung ärztlicher Sorgfaltspflichten – Arzthaftung
    Unter Arzthaftung versteht man die zivilrechtliche Verantwortlichkeit eines Arztes gegenüber einem Patienten bei Verletzung der ärztlichen Sorgfaltspflichten. Doch wann sind die ärztlichen Sorgfaltspflichten verletzt und welche Rechte habe ich als Patient. Behandelt ein Arzt einen Patienten, kommt damit ein Behandlungsvertrag (§ 630a BGB) zustande. Aus dem Behandlungsvertrag schuldet ...
  • BildHonorarrückforderung bei falscher Praxisgemeinschaft
    Betreiben Ärzte tatsächlich eine Gemeinschaftspraxis (Berufsausübungsgemeinschaft), melden gegenüber der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) aber nur eine Praxisgemeinschaft an, kann das für die betroffenen Ärzte teuer werden. Dann müssen die Honorarbescheide berichtigt werden und die Ärzte Honorar zurück an die KV zahlen. Genau das erlebte ein Ärzte-Ehepaar. Gegenüber der Kassenärztlichen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.