Rechtsanwalt in Bremen: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bremen: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Arbeitsrecht ist nicht nur ein weit verzweigtes, sondern auch ein umfangreiches Rechtsgebiet. Im Arbeitsrecht sind alle Belange, die sich in der Verbindung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber ergeben können, normiert. Die Belange, die im Arbeitsrecht geregelt sind, sind damit außerordentlich umfangreich. Als Beispiele können Bereiche angeführt werden wie Kündigung, Krankheit, Mehrarbeit oder auch der Arbeitsvertrag. Aufgrund der großen Bedeutung, die dem Arbeitsrecht zukommt, ist für rechtliche Streitfälle eine eigene Gerichtsbarkeit zuständig, das Arbeitsgericht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Andrea Fuchs aus Bremen hilft als Anwalt Mandanten engagiert bei Rechtsproblemen im Bereich Arbeitsrecht
Rechtsanwaltskanzlei Andrea Fuchs
Hamburger Strasse 29a
28205 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 87828210
Telefax: 0421 87828211

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Norbert Hemme immer gern in der Gegend um Bremen
Rechtsanwalt Norbert Hemme
Bürgermeister-Smidt-Straße 80
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 169450
Telefax: 0421 1694515

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Stephan Steinwachs bietet Rechtsberatung im Schwerpunkt Arbeitsrecht ohne große Wartezeiten im Umland von Bremen
Kanzlei Steinwachs
Parkstraße 68
28209 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 16502800
Telefax: 0421 16502801

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsauskünfte im Rechtsgebiet Arbeitsrecht gibt gern Frau Rechtsanwältin Sabine Herffs (Fachanwältin für Arbeitsrecht) mit Kanzlei in Bremen
Kanzlei Westerholt + Partner
Am Wall 171
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 326910
Telefax: 0421 1655292

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwaltskanzlei Anwaltshaus Langenstraße24 RAe Stubbmann und Partner PartG berät im Schwerpunkt Arbeitsrecht kompetent in Bremen
Anwaltshaus Langenstraße24 RAe Stubbmann und Partner PartG
Langenstr. 24/26
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 1652811
Telefax: 0421 1652812

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Anja Siebenmorgen-Kölle mit Anwaltsbüro in Bremen berät als Rechtsanwalt Mandanten fachkundig bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Bereich Arbeitsrecht
Fachanwaltskanzlei für Insolvenzrecht
Richtweg 1
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 2445440
Telefax: 0421 2445441

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Schwerpunkt Arbeitsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Steffen Speichert persönlich in der Gegend um Bremen
Speichert, Klauß, Burghardt, Meyer Rechtsanwälte PartGmbB
Achterstraße 27
28359 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 2227410
Telefax: 0421 22274110

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten im Arbeitsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Olaf Hess kompetent in der Gegend um Bremen

Knochenhauerstraße 41-42
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 3365427
Telefax: 0421 3365428

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen im Arbeitsrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Christiane Philipp engagiert vor Ort in Bremen

Gerhard-Rohlfs-Straße 59
28757 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 69087878
Telefax: 0421 69084594

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Christian Beier berät zum Gebiet Arbeitsrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von Bremen

Richtweg 1
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 2445440
Telefax: 0421 2445441

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Jakob Mahlmann persönlich in Bremen

Schüsselkorb 17/18
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 339525
Telefax: 0421 3395270

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Richter berät Mandanten zum Bereich Arbeitsrecht jederzeit gern im Umland von Bremen

Weserstraße 45 b
28757 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 6586000
Telefax: 0421 6659899

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Arbeitsrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Frauke Meyer jederzeit in Bremen

Obernstraße 80
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 253385
Telefax: 0421 253397

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen zum Arbeitsrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Birgit Lohfeld gern in der Gegend um Bremen

Parkstraße 99
28209 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 2779300
Telefax: 0421 2779311

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfällen im Arbeitsrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Sonja Litzig immer gern vor Ort in Bremen
Sieling Winter & Partner
Am Wall 190
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 337570
Telefax: 0421 325836

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsgebiet Arbeitsrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt Robert Tietje (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltskanzlei in Bremen
RA Robert Tietje
Leidenstraße 2
28259 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 6960310
Telefax: 0421 5961824

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ümit Irmak mit Rechtsanwaltsbüro in Bremen unterstützt Mandanten engagiert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Schwerpunkt Arbeitsrecht
Irmak & Kollegen
Martinistr. 68
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 1231113
Telefax: 0421 1231114

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Tamara Tappert berät Mandanten im Schwerpunkt Arbeitsrecht engagiert in der Umgebung von Bremen
Tappert, Schweers
Liegnitzstr. 63
28237 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 6919295
Telefax: 0421 6919296

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus-Dieter Franzen (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Bremen hilft als Anwalt Mandanten fachkundig aktuellen Rechtsfragen im Rechtsbereich Arbeitsrecht
Franzen
Schwachhauser Heerstr. 122
28209 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 20539944
Telefax: 0421 20539966

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsbereich Arbeitsrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt LL.M. Sebastian Böhnke (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltskanzlei in Bremen
Anwaltscontor
Faulenstr. 23
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 1632510
Telefax: 0421 1632511

Zum Profil
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Arbeitsrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Nicole Lüttringhaus gern in der Gegend um Bremen
Dr. Führling & Partner GbR
Richtweg 14
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 162320
Telefax: 0421 1623222

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ralf Lohmann mit Anwaltskanzlei in Bremen berät als Rechtsanwalt Mandanten fachmännisch bei Rechtsfällen aus dem Schwerpunkt Arbeitsrecht
Ingendahl & Kollegen
Bischofsnadel 1
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 369555
Telefax: 0421 3695599

Zum Profil
Juristische Beratung im Gebiet Arbeitsrecht gibt gern Frau Rechtsanwältin Monika Brinkmann (Fachanwältin für Arbeitsrecht) aus Bremen
Brinkmann
Sebaldsbrücker Heerstr. 309
28309 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 800260
Telefax: 0421 8002626

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Arbeitsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Önder Ertür kompetent vor Ort in Bremen
Ertür, Ertür, Holle & Schneider
Schiffbauerweg 16
28237 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 6918414
Telefax: 0421 6918419

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Arbeitsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Michael Latendorf jederzeit in der Gegend um Bremen
Latendorf
Bahnhofsplatz 22-28/Gewe
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 9496964
Telefax: 0421 9496965

Zum Profil

Seite 1 von 4:  1   2   3   4

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Bremen

Rechtliche Streitigkeiten zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer sind keine Seltenheit

Rechtsanwalt in Bremen: Arbeitsrecht (© eccolo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Bremen: Arbeitsrecht
(© eccolo - Fotolia.com)

Das rechtliche Konfliktpotenzial am Arbeitsplatz ist groß. Hier sind Arbeitnehmer und Arbeitgeber in gleichem Maße betroffen. Vor allem sind dabei Probleme und Fragen, die mit dem Kündigungsschutz, dem Arbeitsvertrag und dem Urlaubsanspruch in Zusammenhang stehen, häufig. Und auch rechtliche Problemstellungen, die sich aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer längeren Krankheit ergeben, sind keine Seltenheit. Ebenso ist Mobbing ein arbeitsrechtliches Problem, das gerade in jüngster Vergangenheit deutlich an Bedeutung gewonnen hat. Hat man als Arbeitnehmer ein Problem mit dem Arbeitgeber, dann kann das schnell gravierende Konsequenzen haben. Die schlimmste Folge ist der Verlust des Arbeitsplatzes. Das ist für die allermeisten Arbeitnehmer meist existenzbedrohend. Aufgrund der drastischen Folgen ist es empfohlen, Rat bei einem Anwalt zu suchen. Denn als Laie ist es kaum möglich, die Rechtslage zu beurteilen. Es ist egal, ob es sich bei dem rechtlichen Problem um Unstimmigkeiten in Bezug auf eine Abfindung geht, oder ob Fragen rund um die Elternzeit bestehen.

Mit einem Anwalt an der Seite schaffen Sie die optimale Grundlage, um zu Ihrem Recht zu kommen

Bei allen Fragen und Auseinandersetzungen, die in den Rechtsbereich Arbeitsrecht fallen, sollte man sich unbedingt an einen Anwalt wenden. Bremen bietet eine Reihe von Rechtsanwälten, die sich auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert haben. Vor allem wenn die rechtliche Situation komplex ist, sollte man umgehend handeln und sofort einen Rechtsanwalt aufsuchen. So kann durch die richtige Beratung in vielen Fällen z.B. der Verlust des Arbeitsplatzes umgangen werden. Ein Anwalt zum Arbeitsrecht in Bremen ist dabei nicht nur eine immense Unterstützung, wenn es um juristische Problemstellungen in Bezug auf Mehrarbeit, Urlaubsanspruch oder auch die Probezeit geht. Der Anwalt in Bremen für Arbeitsrecht weiß auch Bescheid über die Abmahnung im Arbeitsrecht und kann rechtliche Unterstützung bieten bei Problemen mit dem Betriebsrat. Und auch, wenn man z.B. der Schwarzarbeit bezichtigt wird, ist ein Anwalt für Arbeitsrecht der ideale Ansprechpartner.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Videoüberwachung am Arbeitsplatz bei Verdacht einer Straftat (05.10.2011, 13:39)
    Mitarbeiter dürfen gewöhnlich nicht am Arbeitsplatz heimlich videoüberwacht werden. Aber bei dem Verdacht einer strafbaren Handlung sieht die Sache anders aus. In einem Geschäft wurde festgestellt, dass Ware abhanden gekommen war. Um den Übeltäter ausfindig zu machen, stellte der Chef heimlich Videokameras auf. Damit stellte man fest, dass eine Mitarbeiterin ...
  • Bild Kündigung eines Compliance-Managers (10.07.2013, 11:21)
    Unter Umständen kann einem Compliance-Manager gekündigt werden, wenn er Überwachungsmaßnahmen hinsichtlich eines Mitarbeiters trifft. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Mit Urteil vom 18.02.2010 (Az.: 38 Ca 12879/09) entschied das Arbeitsgericht Berlin, dass eine Kündigung eines Compliance-Managers ...
  • Bild Schichtarbeiter können nach Elternzeit einen Teilzeitanspruch haben (30.07.2013, 11:01)
    LAG Köln bestätigt Anspruch eines Schichtarbeiters auf Teilzeitstelle nach zweijähriger Elternzeit. Wirtschaftliche Nachteile dem Arbeitgeber zumutbar. LAG Köln, Urt. v. 10.01.2013, Az. 7 Sa 766/12 Ein Maschinenführer kehrt nach zweijähriger Elternzeit in den Betrieb zurück. Das allein ist zunächst noch nichts Ungewöhnliches und meist unkompliziert. Problematisch wurde es jedoch als der ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Dienstliche Mails an privaten Mailaccount weiterleiten erlaubt? (30.04.2007, 21:33)
    Hallo, die Frage ist, ob es eine gesetzliche Verordnung oder ähnliches gibt, die im Zweifel regelt, ob es erlaubt oder verboten ist, dienstliche Mails zur Bearbeitung zu Hause an die private Mail-Adresse weiter zu leiten. Voraussetzung: es gibt keinerlei Regelung in der Firma bezüglich privater Nutzung von Internet oder dienstlichem Mail-Account. Nochmals: ...
  • Bild Kündigung in 5 Monaten, wenn KF = 1 Monat (22.08.2013, 10:59)
    Hallo liebes Jura-Forum, angenommen ein Arbeitnehmer hat seitnun mehr als 1 Jahr bei seinem Arbeitgeber eine Festanstellung und muss nun leider schon kündigen, da sich herausgestellt hat, dass das hier nichts für Ihn/Sie ist (erster Job nach dem Studium...). Es ist nun wie folgt: - die Kündigungsfristen entsprechen den gesetzlichen Kündigungsfristen - d.h. 4 ...
  • Bild Urlaubsabbruch bei rechtmäßiger Kündigung durch AN (01.07.2016, 12:08)
    Hallo,wir kommen bei einer im Bereich Arbeitsrecht nicht weiter und ich suche daher nach Rat.Doch der Reihe nach. Im deutschen Recht haben wir ja diese beiden Fakten:Ein Abbruch eines gewährten Urlaubs auf Aufforderung des AG ist nicht möglich, außer eventuell der AG ist in seiner Existenz absolut bedroht.Ein Arbeitsverhältnis kann ...
  • Bild Arbeitsrecht (20.02.2013, 19:09)
    Der Arbeitgeber einer Gesundheitseinrichtung möchte jeden verpflichten, eine neue Berufsbezeichnung, die seit 2004 besteht, zu führen. Die meisten Angestellten dieser Gesundheitseinrichtung führen jedoch noch die alte Berufsbezeichnung. Darf der Arbeitgeber jeden verpflichten, die neue Berufsbezeichnung, die seit 2004 besteht, zu übernehmen? Angeblich besteht eine Zustimmung durch den Personalrat und muss ...
  • Bild Vorfälle während des Arbeitsverhältnisses, Bewertung (04.11.2016, 11:04)
    Mahlzeit,ich möchte mal folgende Dinge zur Diskussion stellen:- Meier hat einen Vertrag als Mitarbeiter mit dem Arbeitsort "Homeoffice". - Zusätzlich beinhaltet der Vertrag die Klausel "Herr Meier hat keinen Anspruch darauf, dauerhaft von zuhause zu arbeiten" - Er muß den Firmensitz aber zweimal pro Woche "aufsuchen". Eine genaue Zeit bzw. ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild ARBG-DUESSELDORF, 7 Ca 7618/08 (10.03.2009)
    Eine Vertragsstrafe wegen unterlassenem Dienstantritt ist erst verwirkt, wenn der Dienst nicht angetreten wird. Erscheint der Arbeitnehmer aufgrund einer (zu früh) erhobenen Zahlungsklage pünktlich zum Dienstantritt und kündigt (unwirksam) zum nächsten Tag, so wird eine solche Vertragsverletzung nicht von der vertraglichen Regelung erfasst und verstößt auch ...
  • Bild LAG-BADEN-WUERTTEMBERG, 13 Sa 15/11 (27.07.2011)
    1. Weder Urlaubsentgelt noch zusätzliches Urlaubsgeld können Gegenstand eines durch Arbeitsunfähigkeit entstandenen Verdienstausfalls eines Arbeitnehmers im Sinne von § 6 Abs. 1 EntgeltfortzahlungsG sein. Vielmehr besteht der diesbezügliche Anspruch des Arbeitnehmers gegen den Arbeitgeber unabhängig vom Vorliegen oder Nichtvorliegen von Arbeitsunfähigkeit. D...
  • Bild LAG-DUESSELDORF, 6 Sa 480/11 (30.03.2012)
    I. Auf die Anpassungsentscheidung gemäß § 9 Abs.2 der Leistungsordnung (LO) des Essener Verbandes in den Fassungen vom 01.01.2004 und 01.01.2009 finden die Grundsätze des § 16 Abs.1 BetrAVG mit der Maßgabe Anwendung, dass nicht auf die wirtschaftliche Lage des einzelnen Unternehmens abgestellt wird, sondern eine unternehmensübergreifende Betrachtung zu erfol...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (9)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (3)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildWenn der Arbeitgeber den Arbeitnehmer fotografiert
    Das Fotografieren eines krankgeschriebenen Arbeitnehmers an einer öffentlich zugänglichen Stelle (hier: PKW-Reinigung in einer Autowaschanlage) und die Speicherung der Fotos durch seinen Vorgesetzten stellen keinen unverhältnismäßigen Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht des Arbeitnehmers dar.   Dies hat das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz mit Urteil vom 11.07.2013 – 10 SaGa 3/13 entschieden.  ...
  • BildArbeitsverhältnis beendet: habe ich einen Anspruch auf Abfindung?
    In der Praxis taucht oft die Frage auf, ob bei einer Kündigung oder einem einvernehmlichen Aufhebungsvertrag der Arbeitnehmer gegenüber seinem alten Arbeitgeber einen Anspruch auf eine Abfindung hat. Falls ja, wie hoch der Abfindungsbetrag eigentlich? Gesetzlicher Abfindungsanspruch - gibt es den? Einen gesetzlichen Anspruch auf ...
  • BildFrage nach Vorstrafen: Darf man im Bewerbungsgespräch lügen?
    Ein Bewerbungsgespräch dient in aller Regel dazu, dass sich der Arbeitgeber ein Bild von den Bewerbern machen kann, um einen zuverlässigen und vertrauensvollen Arbeitnehmer zu finden. Deshalb steht dem Arbeitgeber ein umfassendes Fragerecht zu. Die Frage nach etwaigen Vorstrafen ist insoweit auch nicht verwunderlich, denn wer möchte schon ...
  • BildTeilzeitbeschäftigung: wie hoch ist der Urlaubsanspruch bei Teilzeit?
    Eine Teilzeitbeschäftigung ist heutzutage nicht unüblich (laut der Bundesagentur für Arbeit lag der Anteil der Teilzeitbeschäftigten im Jahr 2011 unter den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten bei 20 %). So haben nicht nur Elternteile, die sich um ihre Kleinen kümmern müssen, einen Halbtagsjob, sondern oftmals auch Studenten oder Schüler, aber auch ...
  • BildArbeiten im Sommer - gibt es Hitzefrei auch für Arbeitnehmer?
    Inwieweit brauchen Arbeitnehmer bei erheblicher Hitze an ihrem Arbeitsplatz nicht zu arbeiten? Dies erfahren Sie in diesem Ratgeber. Gerade im Hochsommer kommt es an manchen Arbeitsplätzen ohne Klimaanlage zu unerträglichen Temperaturen. Auch wenn sich aus keiner Vorschrift wörtlich ein Anspruch auf „Hitzefrei“ ergibt, so dürfen ...
  • BildKündigungsschutzklage Arbeitnehmer
    Kündigungsschutz Arbeitsrecht: Beharrliche Arbeitsverweigerung kann, muss aber nicht als Kündigungsgrund ausreichen! LAG Berlin-Brandenburg, 23.03.2017, 5 Sa 1843/16 Eine beharrliche Arbeitsverweigerung ist geeignet, eine ordentliche verhaltensbedingte Kündigung sozial zu rechtfertigen. Die beharrliche Weigerung des Arbeitnehmers, eine vertraglich geschuldete, rechtmäßig und damit wirksam zugewiesene Arbeit zu leisten, stellt ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.