Rechtsanwalt in Braunschweig: Urheberrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Braunschweig: Sie lesen das Verzeichnis für Urheberrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Im Urheberrecht sind die Rechte am geistigen Eigentum zusammengefasst. Das Urheberrecht dient dazu, das geistige Eigentum zu schützen. Explizit an literarischen, wissenschaftlichen und künstlerischen Werken. Im § 2 UrhG ist dargelegt, was für geistige Werke dem Urheberschutz unterliegen. Im § 2 UrhG genannt sind hier u.a. Werke der bildenden Künste, Sprachwerke, der Musik, der Baukunst, Schriftwerke, Lichtbilder, Software oder auch Darstelllungen aus dem wissenschaftlichen oder technischen Bereich. Eignet man sich unter eigenem Namen das geistige Eigentum eines Urhebers an und hat man hierfür nicht das Einverständnis des Urhebers, so liegt eine Urheberrechtsverletzung vor. Auch wenn man sich nicht an die im deutschen Urheberrechtsgesetz präzisierten Verwertungsrechte hält, liegt eine Urheberrechtsverletzung vor.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Urheberrecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Dr. Stefan Risthaus mit Büro in Braunschweig

Theodor-Heuss-Str. 1
38122 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 281400
Telefax: 0531 2814028

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten im Urheberrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin (FH) Yvonne Dipl.-Fw. Herrmann-Strobelt immer gern in der Gegend um Braunschweig

Eiermarkt 1
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 2424481
Telefax: 0531 2424499

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Urheberrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas Brandes jederzeit im Ort Braunschweig

Theodor-Heuss-Str. 5a
38122 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 2820339
Telefax: 0531 2820325

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Kurzinfo zu Urheberrecht in Braunschweig

Urheberrechtsverletzungen sind im Internet schnell begangen

Rechtsanwalt für Urheberrecht in Braunschweig (© Axel Bueckert - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Urheberrecht in Braunschweig
(© Axel Bueckert - Fotolia.com)

Durch das Internet haben gerade in den letzten Jahren Urheberrechtsverletzungen stark zugenommen. Als Beispiel anzuführen ist hier das Filesharing. Beim Filesharing werden geschützte Videospiele, Filme und Songs heruntergeladen und auch weiter verbreitet. Immer häufiger beauftragen Musikkonzerne oder Filmhersteller Abmahnanwälte, um gegen diese Art der Urheberrechtsverletzung mit Abmahnungen rechtlich vorzugehen. Neben der Zahlung einer Strafe muss dann auch eine Unterlassungserklärung unterzeichnet werden. Doch nicht nur Filesharing stellt eine Urheberrechtsverletzung im Internet dar. Auch die unerlaubte Veröffentlichung fremder Fotos oder Texte verletzt die Rechte des Schöpfers. Verletzt man das Urheberrecht, dann kann eine einstweilige Verfügung die Folge sein. Nicht selten muss man darüber hinaus mit einer Unterlassungsklage rechnen. Neben dem unbefugten Veröffentlichen von Lichtbildern und Texten stellt auch die unbefugte Nutzung von Datenbanken auf der eigenen Webseite eine Urheberrechtsverletzung dar. Gemäß §§ 87a ff UrhG ist das Werk von Datenbankherstellern urheberrechtlich geschützt.

Bei Problemen mit dem Urheberrecht sollten Sie nicht zögern, sondern sich zeitnah von einem Anwalt oder einer Anwältin beraten lassen

Wenn Sie eine Abmahnung erhalten haben oder ein Problem bzw. Frage haben, die mit dem Urheberrecht in Zusammenhang steht, sind Rechtsanwaltskanzleien für Urheberrecht die perfekte Anlaufstelle. In Braunschweig sind Anwälte zu finden, die sich mit dem Urheberrecht auskennen. Die Rechtsanwälte zum Urheberrecht in Braunschweig sind nicht nur mit dem Urheberrecht im Allgemeinen und zum Beispiel dem Urhebervertragsrecht vertraut. Die Anwälte verfügen überdies oftmals über weitergehende Fachkenntnisse auf Rechtsgebieten, die das Urheberrecht oftmals tangieren wie Designrecht oder Medienrecht. Ein Rechtsanwalt zum Urheberrecht in Braunschweig sollte allerdings nicht erst aufgesucht werden, wenn es bereits zu einem rechtlichen Problem gekommen ist. Ein Rechtsanwalt in Braunschweig im Urheberrecht ist auch der beste Ansprechpartner, wenn es darum geht, rechtliche Fragen zu klären z.B. bezüglich dem Veröffentlichungsrecht, dem Rückrufsrecht oder der Vergütungspflicht. Der Anwalt zum Urheberrecht in Braunschweig ist ferner in der Lage, Mandanten bezüglich etlicher anderer urheberrechtlicher Fragen zu informieren. Zu nennen wären hier z.B. Fragen rund um die Übergangsregelungen, Nutzungsarten oder auch die Rechteinräumung. Er wird Ihnen außerdem darlegen können, was es rechtlich mit zum Beispiel Verwertungsgesellschaften oder einer Zugänglichmachung auf sich hat. Die angeführten Termini sind alles Schlagworte, die in Zusammenhang mit dem Urheberrecht oft in Erscheinung treten und die je nach rechtlichem Problem oder Fragestellung von einem Rechtsanwalt sachbezogen erörtert werden sollten. Keine Frage, das Urheberrecht ist eine diffizile Rechtsmaterie. Genau aus diesem Grund kann es vor allem bei komplexen Problemstellungen sinnvoll sein, direkt einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin zum Urheberrecht zu konsultieren.


News zum Urheberrecht
  • Bild Vergütung für das Einstellen von Texten in das Intranet von Hochschulen (22.03.2013, 10:35)
    Der u.a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte sich mit einem vom Oberlandesgericht München festgesetzten Gesamtvertrag zwischen der Verwertungsgesellschaft Wort und den Bundesländern über die Vergütung für das Einstellen von Texten in das Intranet von Hochschulen zu befassen. Die Klägerin ist die VG Wort; sie nimmt ...
  • Bild BGH zum Auskunftsanspruch über Werbeerlöse bei unerlaubter Ausstrahlung eines Videos (26.03.2010, 11:24)
    Der unter anderem für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat in zwei Fällen entschieden, dass die Betreiber eines Nachrichtensenders und eines Internetportals Auskunft über die an dem Tag erzielten Werbeeinahmen erteilen müssen, an dem sie das urheberrechtlich geschützte Recht des Herstellers eines Videofilms durch dessen Veröffentlichung schuldhaft verletzt ...
  • Bild Urheberrechtlichen Schutz einer literarischer Figuren (23.07.2013, 15:48)
    Die Beklagte betreibt Einzelhandelsmärkte. Um für ihre Karnevalskostüme zu werben, verwandte sie in Verkaufsprospekten im Januar 2010 die Fotografien eines etwa fünfjährigen Mädchens und einer jungen Frau, die als Pippi Langstrumpf verkleidet waren. Sowohl das Mädchen als auch die junge Frau trugen eine rote Perücke mit abstehenden Zöpfen und ein ...

Forenbeiträge zum Urheberrecht
  • Bild Ideenportal - Urheberrecht (16.02.2010, 14:16)
    hallo, angenommen einer firma gehen die ideen für die weiterentwicklung aus. sie entschliesst zur einführung eines ideenportals für ihre mitarbeiter um neue ansätze zu erhalten. eingreichte ideen werden begutachtet und bei umsetzung pauschal mit xx geld belohnt. der findige mitarbeiter heinz musteridee sieht hier die chance dass seine idee die firma zu bessern endlich gehör findet und ...
  • Bild Handy-App für Videos mit Untertitel (29.06.2016, 00:26)
    Hallo, ich hoffe ich bin mit meiner Frage hier bei Medienrecht richtig!Es geht um das leidliche Thema irgendwo zwischen "Recht am eigenen Bild", "§ 201 Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes" (und ein bisschen Überschneidung mit Polizeirecht).Konkret:Person A will eine Handy-App programmieren, die es legal ermöglicht Gespräche (unter anderem Polizeikontrollen) aufzunehmen, ...
  • Bild inhalt einer persönlichen nachricht (06.03.2012, 16:57)
    Guten Tag, angenommen jemand würde ein Forum betreiben und eine von ihm an ein Mitglied geschriebene PN würde kopiert und in einem anderen Forum mit Namensnennung Veröffentlicht. Welche Rechte hätte derjenige? LG wissenwill
  • Bild Copyright bzw. Urheberrecht auf Internetseiten oder Teile davon (15.08.2009, 10:24)
    Hi! Ich habe folgende Frage: Auf selbsterstellte Bilder, Texte usw. hat der Urheber ja generell ein Urheberrecht. Hat ein Webdesigner also auch ein Urheberrecht auf eine von ihm designte Internetseite? Oder liegt das Copyright bei dem Kunden, an den der Webdesigner die Internetseite verkauft? (Ich meine ein Urheberrecht ist vor Ende des ...
  • Bild Herausgabe von Dokumenten verweigern (23.09.2015, 11:18)
    Moin zusammen,darf ein Bauträger die Herausgabe von Dokumenten (Konstruktion) gegenüber dem Bauherren verweigern?Die Dokumente sollen bspw. bei einem Neubau den Aufbau einer Dachterrasse oder die Beschreibung, wie eine Kältebrücke bei den Fensterbänken vermieden werden soll wiedergeben. Also Dokumente, die den Konstrunktionaufbau darlegen sollen.Ich gehe hier von einem BGB-Bauvertrag aus.Vielen Dank ...

Urteile zum Urheberrecht
  • Bild OLG-KARLSRUHE, 6 U 18/10 (27.07.2011)
    In einem Vertrag, der die Überlassung einer client-server-basierten Unternehmenssoftware regelt, hält eine Klausel, nach der es unzulässig ist, ein als Gesamtheit erworbenes Nutzungsvolumen aufzuspalten (Aufspaltungsverbot), der Inhaltskontrolle nach §§ 305ff BGB stand. Ein solches Aufspaltungsverbot verstößt auch nicht gegen das Kartellrecht....
  • Bild OLG-CELLE, 14 U 140/10 (02.03.2011)
    1. Ob Entwurfspläne für ein Bauwerk urheberrechtlich geschützte, persönliche geistige Schöpfungen i.S.d. §§ 2 Abs. 1 Nr. 4 und 7, 2 Abs. 2 UrhG sind, hängt vom jeweiligen Werk ab.Entscheidend für die Urheberrechtsschutzfähigkeit der Architektenleistung ist der Grad der Individualität der Leistung. Sie muss sich von der Masse des durchschnittlichen, üblichen ...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-FG, 14 K 691/98 (25.04.2002)
    Kosten für die Restaurierung von Wandmalereien sind keine Betriebsausgaben...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Urheberrecht
  • BildAbmahnung erhalten - was nun?
    Abmahnung erhalten - was nun? Die Abmahnindustrie ist nicht mehr so stark ausgeprägt, wie vor ein paar Jahren. Der Gesetzgeber hat zudem die Beträge reduziert, die eingefordert werden können. Dennoch kommt es häufig genug vor, dass Mandanten Abmahnungen erhalten und Hilfe benötigen. Meist ...
  • BildNotruf Abmahnung: Verteidigung ab 180 € gegen Waldorf Frommer wegen „Die Tribute von Panem - Catching Fire“
    Verteidigung ab 180 € gegen Waldorf Frommer wegen „ Die Tribute von Panem - Catching Fire “, Keine Sorge - JusDirekt hilft sofort. Direktkontakt: 089 - 37 41 85 32 Die Münchner Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer behauptet, im Namen der Studiocanal GmbH, das Sie die ...
  • BildAbmahung der Kanzlei Fareds für die Malibu Media LLC
    Der Film „Sapphically Sexy“ ist Thema aktueller Abmahnungen der Kanzlei Fareds aus Hamburg im Auftrag der Malibu Media LLC. Die Rechtsanwaltskanzlei Fareds behaupten, der Film sei in einer Internet-Tauschbörse Dritten weltweit zum kostenlosen Download angeboten worden. Sie müssen nicht immer eine Unterlassungserklärung abgeben. Prüfen Sie ...
  • BildNotruf Abmahnung gegen Waldorf Frommer, JusDirekt hilft sofort
    JusDirekt hilft, ab 180 €. Waldorf Frommer mahnt weiterhin aggressiv wegen der illegalen Verbreitung oder dem herunterladen von Filmen und/oder Musiktiteln in Internet-Tauschbörsen ab. Dabei kommt es zunehmend zu Ermittlungspannen. Fehler bei der Ermittlung des Anschlussinhabers und/oder des Täters sind nicht ausgeschlossen. Waldorf Frommer mahnt, wegen ...
  • BildWaldorf Frommer und die Abmahnungen für Warner Bros. Entertainment GmbH - The Big Bang Theory
    Wie andere Mandanten von Waldorf Frommer auch, geht jetzt auch die Warner Bros. Entertainment GmbH dazu über, einzelne Folgen von Serien abzumahnen. Dies geschieht offensichtlich, um die Anzahl von Abmahnungen insgesamt zu erhöhen. So zum Beispiel bei „The Big Bang Theory“. Gefordert werden neben der ...
  • BildNotruf Mahnbescheid: Baumgarten Brandt versendet zahlreiche Mahnbescheide
    JusDirekt hilft, ab 180 €. Die Berliner Rechtsanwaltskanzlei Baumgarten Brandt versendet zahlreiche Mahnbescheide wegen unberücksichtigter und oft jahrelang zurückliegender Abmahnungen. Baumgarten Brandt mahnte, wegen der illegalen Verbreitung von Filmen und/oder Musiktiteln in Internet-Tauschbörsen ab. Die oft Jahre zurückliegenden Fälle sind längst in Vergessenheit ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.