Rechtsanwalt für Personengesellschaften in Braunschweig

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Personengesellschaften vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Wilfried Müller engagiert in Braunschweig

Am Fallersleber Tore 11
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 126770
Telefax: 0531 3179773

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Rüdiger Scheller berät Mandanten zum Gebiet Personengesellschaften ohne große Wartezeiten in der Nähe von Braunschweig

Petritorwall 28
38118 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 2428127
Telefax: 0531 2428130

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Personengesellschaften
  • Bild Eine GbR kann unter der Bezeichnung in das Grundbuch eingetragen werden, die ihre Gesellschafter im (14.01.2009, 16:30)
    Bisher war in der Rechtsprechung umstritten, ob eine GbR mit ihrem Namen und ohne Eintragung der Namen der Gesellschafter ins Grundbuch eingetragen werden kann. Diese Streitfrage hat der BGH nunmehr in diesem Sinn entschieden.Gegen die Eintragungsfähigkeit einer GbR in das Grundbuch unter ihrem Namen wurde argumentiert, es lasse sich bei ...
  • Bild Gewerblicher Grundstückshandel bei Veräußerung von gewerblich geprägten Mitunternehmeranteilen (27.08.2008, 16:30)
    Die Veräußerung von Mitunternehmeranteilen an mehr als drei am Grundstücksmarkt tätigen Gesellschaften bürgerlichen Rechts (GbR) kann zu einem gewerblichen Grundstückshandel führen. Dies gilt laut BFH selbst dann, wenn es sich bei den Gesellschaften um gewerblich geprägte Personengesellschaften handelt (BFH vom 5.6.2008, Az. IV R 81/06).Die Veräußerung der Mitunternehmeranteile sei der ...
  • Bild Tarifbegrenzung für gewerbliche Einkünfte bei der Einkommensteuer verfassungsgemäß (13.07.2006, 19:54)
    Die von 1994 bis 2000 geltende Kappung des Einkommensteuertarifs (§ 32c Einkommensteuergesetz) bei dort näher bestimmten gewerblichen Einkünften war mit dem allgemeinen Gleichheitssatz vereinbar. Dies entschied der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts auf eine Vorlage des Bundesfinanzhofs hin. Rechtlicher Hintergrund und Sachverhalt: Mit dem Standortsicherungsgesetz vom 13. September 1993 führte der Gesetzgeber mit § 32c EStG eine besondere ...

Forenbeiträge zum Personengesellschaften
  • Bild Proficlubs sind keine Vereine mehr - ?! (18.01.2007, 12:40)
    Sehr geehrtes Fachforen-Experten, ... die Profifußballvereine sind mittlerweile in der Regel fast alle Kapitalgesellschaften oder aber Personengesellschaften. So gesehen dürften Sie eigentlich dem Vereinsrecht nicht mehr unterliegen, weil diese faktisch zu einem Wirtschaftsunternehmen geworden sind. Ich kann mir vorstellen, daß es ungeachtet dessen inzw. viele Oberliga-Clubs gibt die im Prinzip ebenfalls nicht ...
  • Bild 1. Vorstand will Mitglied rauswerfen (06.12.2006, 10:00)
    Hallo zusammen, ich hätte da eine Frage die mich brennend interessiert, die ich aber leider im BGB nicht beantwortet finde.(oder ich muss mir bessere Brille kaufen) :cool: In der Satzung wird auch nur der Eintritt behandelt. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Wäre super. Mal angenommen der 1. Vorstand eines Vereins ...
  • Bild Wichtiger Grund für die Entziehung der Geschäftsführungsbefugnis in der GbR (30.05.2008, 11:50)
    Steht fest, dass sich ein geschäftsführender Gesellschafter einer GbR in seiner Eigenschaft als Geschäftsführer anderer Gesellschaften finanzielle Unregelmäßigkeiten hat zu schulden kommen lassen, so rechtfertigt dies die Entziehung der Geschäftsführungsbefugnis. Zur Entziehung der Geschäftsführungsbefugnis bei Personengesellschaften ist ein wichtiger Grund erforderlich (§ 712 BGB; § 117 HGB). Nach der Rechtsprechung ...
  • Bild Referentenentwurf eines Gesetzes zum Internationalen Gesellschaftsrecht vorgelegt (30.05.2008, 11:50)
    Das Bundesjustizministerium hat am 7.1.2008 einen Referentenentwurf eines ,,Gesetzes zum Internationalen Privatrecht der Gesellschaften, Vereine und juristischen Personen" vorgelegt. Das geplante Gesetz soll das auf eine Gesellschaft anwendbare nationale Recht regeln sowie das auf Umwandlungen von Gesellschaften anwendbare Recht. Außerdem ist geplant, den Wechsel des anwendbaren Rechts (grenzüberschreitender Rechtsformwechsel) gesetzlich ...
  • Bild Pfand = Einkommen? (14.08.2009, 13:39)
    folgender fiktiver Fall: A sammelt einmal im Jahr mit Freunden (3 Tage) auf einem großen musikfestival Pfandflaschen und Pfanddosen in beträchtlicher Anzahl. A löst den Pfandwert allein in einem Supermarkt ein. Supermarktleiter lässt sich die Auszahlung des Pfandgeldes gegen Name, Adresse und Personalausweis quittieren. Wäre das Pfand Einkommen und damit steuerpflichtig? Wäre ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.